ForumAstra K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra K
  7. Eindrücke vom neuen Astra K

Eindrücke vom neuen Astra K

Opel Astra K
Themenstarteram 23. Dezember 2015 um 17:26

Die ersten Eindrücke nach 300 km:

Mit 185 cm Größe erst Mal den Sitz ganz zurück, damit ich einsteigen und fahren kann. Mhmm, den Sitz wieder vor, sonst komme ich nicht an die Pedale :-) . Alle Schalter übersichtlich angeordnet, Spiegel und Sitz eingestellt, passt. USB Stick rein, denn man braucht ja gute Musik während der Fahrt. Da war es wieder, das gleiche Problem wie beim Zafira Tourer. Der USB Port erkennt nicht jeden Stick !!!! Also, Stick aus dem Zafira geholt und siehe da, den erkennt er ( Also neuen Stick kaufen, der kostet ja nicht viel). Jetzt aus der Stadt auf die Landstrasse. Super Fahrgefühl. Die Sitze sind bequem, auch wenn es nicht die AGR Sitze sind. Nach 20 km Landstrasse auf die Autobahn. Ich war richtig ertaunt, was das 1 Liter Motörchen auf die Reifen gebracht hat. Der geht ja richtig ab mit den 105 PS. Tempomat auf 130 km/h gestellt und rollen lassen. Ich war begeistert vom ruhigen Fahren trotz der Winterreifen.

Heute mussten wir noch Mal einkaufen. Wegstrecke einfach ca 15 km. Jetzt die Entscheidung: Zafira oder Astra ? Meine Antwort war klar:

" OOOch, wir nehmen mal den Astra". Aus einfachen 15 km sind dann einfache 50 km geworden und auf der AB waren wir auch gleich mal wieder. Fazit: Klasse Auto. Momentaner Verbrauch lt. BC 6,7l. Mal sehen wie sich der Verbrauch noch entwickelt.

Gruß

Bernd

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 23. Dezember 2015 um 17:26

Die ersten Eindrücke nach 300 km:

Mit 185 cm Größe erst Mal den Sitz ganz zurück, damit ich einsteigen und fahren kann. Mhmm, den Sitz wieder vor, sonst komme ich nicht an die Pedale :-) . Alle Schalter übersichtlich angeordnet, Spiegel und Sitz eingestellt, passt. USB Stick rein, denn man braucht ja gute Musik während der Fahrt. Da war es wieder, das gleiche Problem wie beim Zafira Tourer. Der USB Port erkennt nicht jeden Stick !!!! Also, Stick aus dem Zafira geholt und siehe da, den erkennt er ( Also neuen Stick kaufen, der kostet ja nicht viel). Jetzt aus der Stadt auf die Landstrasse. Super Fahrgefühl. Die Sitze sind bequem, auch wenn es nicht die AGR Sitze sind. Nach 20 km Landstrasse auf die Autobahn. Ich war richtig ertaunt, was das 1 Liter Motörchen auf die Reifen gebracht hat. Der geht ja richtig ab mit den 105 PS. Tempomat auf 130 km/h gestellt und rollen lassen. Ich war begeistert vom ruhigen Fahren trotz der Winterreifen.

Heute mussten wir noch Mal einkaufen. Wegstrecke einfach ca 15 km. Jetzt die Entscheidung: Zafira oder Astra ? Meine Antwort war klar:

" OOOch, wir nehmen mal den Astra". Aus einfachen 15 km sind dann einfache 50 km geworden und auf der AB waren wir auch gleich mal wieder. Fazit: Klasse Auto. Momentaner Verbrauch lt. BC 6,7l. Mal sehen wie sich der Verbrauch noch entwickelt.

Gruß

Bernd

394 weitere Antworten
Ähnliche Themen
394 Antworten

das hört sich doch schon mal sehr interessant an.

Glückwunsch zum Neuen!!!

Ich warte auch noch auf meinen 105 PS-ler.

Hoffentlich rollt er bald an. Sonst muss ich mal bei euch vorbeischauen :-).

Das mit dem Stick kann übrigens an der Formatierung liegen ^^.

Meine ersten Eindrücke beim einsteigen und fahren meines Astras waren ähnlich, "das Auto" , darf man jetzt wieder sagen? :-) macht richtig Spaß!

Themenstarteram 29. Dezember 2015 um 7:02

@Tschikomesisch: An der Formatierung der Sticks kann es nicht liegen, da alle Sticks FAT32 formatiert sind.

Wie bereits geschrieben, hatte ich das Problem auch beim Zafira Tourer. Der erkannte auch nicht jeden Stick, obwohl auch hier alle in FAT 32 formatiert und alle Sticks USB2 waren. Beim Astra J ist das anders, der erkennt auch die Sticks, die der K und der ZT nicht erkennt.

@Girgl-Schorre: Ich hoffe, dass es bei dir nicht mehr allzu lange dauert. Ist echt ein schönes Fahrzeug geworden.

Bei einer Neubestellung in der KW 50/15 hätte ich, lt. FOH, auch bis Mitte Februar 16 warten müssen. Ich habe es dann vorgezogen eine Tageszulassung mit 25 km auf der Uhr zu nehmen, da dies ja "nur" ein Zweitwagen ist.

Ausserdem habe ich das Fahrzeug rund 3000 Euro günstiger bekommen, wie wenn ich es konfiguriert hätte.

Ja, da hast du alles richtig gemacht. Die Warterei gefällt mir gar nicht, auch wenn viele meinen, die Vorfreude wäre das beste.

Mein erster Eindruck vom Astra daher: die Bestellung dauert viel zu lange :-).

Sobald er da ist, werde ich an dieser Stelle natürlich ausführlich über die Stärken und Schwächen berichten. Bin schon sehr gespannt auf den CD-Player im Handschuhfach :-).

Themenstarteram 29. Dezember 2015 um 17:15

Den CD-Player habe ich nicht. Ich ziehe die ganze Musik, die ich hören möchte auf den USB Stick. Das ging mir schon beim Astra H auf die Nerven, wenn ich die CD`s wechseln musste. Vor allem auf der Fahrt in den Urlaub. Wir fahren immer nachts wegen den Hunden und meine Frau schläft dann immer. Jedes mal musste ich dann die CD`s im Dunkeln aus der Aufbewahrungsbox suchen und holen. Jetzt Stick rein, Ordner suchen und gut ist.

Und dann... CD-Player im Handschuhfache ??? Wo bekommst du dann deine Papiere unter? So groß ist das Handschuhfach ja nicht. Und bei jedem CD Wechsel das Handschuhfach öffnen??? Bin mal gespannt wie lange du das machst.

Ganz meine Meinung - CD-Player braucht man heute echt nicht mehr - und schon gar kein so ein Monsterteil, dass nen großen Platzbedarf in einem kleinen Handschuhfach hat. Das ist echt blöd gelöst.

Musik als MP3 auf nen Stick und fertig - das Geld für das Laufwerk steck ich lieber in anderes Zubehör :-)

Beim Golf 7 meiner Frau ist auch der ganze Laufwerksscheiß im Handschuhfach verbaut, allerdings auch, wenn kein CD-Laufwerk geordert wurde... ;)

Hat schon mal wer versucht, ein USB-DVD-Laufwerk an den USB-Port anzuschließen und dann CDs abzuspielen?

So, nachdem ich mir den K mal aus unserem "Motorpool" für 2 Wochen entführt habe auch mal ein paar Eindrücke.

Es handelt sich um einen Innovation mit 1.6 CDTi und AT6. Dazu Innovations- und Winterpaket.

Generell bin ich positiv überrascht. Opel hat wirklich viel richtig gemacht. Materialanmutung ist sehr gut. Mich stört zum Beispiel auch das Hartplastik an den Verkleidungen der hinteren Türen und im Mittelsteg nicht wirklich. Das wurde ja auch schon zig mal bemängelt. Auch war ich am Anfang ziemlich voreingenommen was die asymmetrische Anordnung der Mittelkonsole betrifft. Aber nach ein paar Tagen achtet man da gar nicht mehr drauf.

Aber natürlich kann man auch wieder das ein oder andere Haar in der Suppe finden:

Die AT6 ist nach wie vor nicht so stimmig wie ich mir das wünschen würde. Wie schon beim Astra J reist er die Drehzahl gnadenlos nach oben wenn man das Gaspedal nur etwas fester tritt, aber die Kraft kommt nur behäbig auf die Straße. Wir haben ja parallel den Mokka mit gleichem Motor und ähnlichem Gewicht als MT6 und der fährt sich im Vergleich wirklich sportlicher. Lange Rede kurzer Sinn, die AT6 fährt sich nicht schlecht, aber für sportliche Fahrer ist sie meiner Meinung nach die falsche Wahl.

Die Rückfahrkamera. Naja, sagen wir es so, sie erfüllt ihren Zweck mehr aber auch nicht. Das Bild ist schon arg schwammig. Kann ich mir nur mit Sparmaßnahmen erklären. Ist aber in der aktuellen Situation auch verständlich.

IntelliLux. Ja spannendes Thema. Also es funktioniert besser als ich gedacht habe. Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob grade im Ballungsgebiet der Gegenverkehr nicht doch das ein oder andere Mal geblendet wird. Zum Beispiel habe ich beobachtet, dass die Kamera von den Reflektorstreifen an LKWs irritiert wird. Wenn ein LKW diese gelben streifen hinten um die Türen hat, schein die Kamera von dem reflektierenden Licht die Rückleuchten nicht mehr unterscheiden zu können und blendet den LKW nicht aus. Ob der Fahrer jetzt tatsächlich geblendet wird weiß ich natürlich nicht. Auch Querverkehr von Zufahrten der Gegenfahrbahn wird meiner Meinung nach erst spät erkannt. Aber vielleicht ist das auch subjektiv. Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass der Fernlichtassistent bei jeder Fahrt wieder aktiviert werden muss. Generell sind nur die "normalen" adaptiven Funktionen aktiviert. Auch die Meldung "Kamera verschmutzt, Fernlichtassistent steht nicht zur Verfügung" hatte ich schon.

Die Schilderkennung funktioniert sehr gut. Beim Corsa hatte ich einige "Fehlerkennungen". Beim Astra ist mir das noch nicht aufgefallen.

IntelliLink 900 Gen2. Gefällt mir nun in der aktuellen Generation sehr gut. Nutze ich im Insignia seit Monaten. Schnell geworden und gute Darstellung. MP3 abspielen per Ordner geht nun. Bessere Navigationseingabe. Alles das was bei Gen1 in die Hose gegangen ist. Danke fürs zuhören Opel.

OnStar. Nunja, ich habe einmal mit "Max" zum aktivieren gesprochen. Aktuell wüsste ich nicht, was ich die OnStar Menschen fragen sollte. Der WLAN-Hotspot "rennt" allerdings.

Alles in allem muss ich als recht kritischer Mensch aber sagen, dass mir der Astra sehr gut gefällt. Qualitätsanmutung und Fahreigenschaften sind so geworden, dass man sich nicht mehr hinter einem Golf verstecken muss.

Darum habe ich auch die Entscheidung gefasst, dass der Insignia nächstes Jahr einem Astra ST weichen muss. Mit dem Insignia B kann Opel ja wieder nachziehen ;)

Hallo,

Du schreibst von " Bessere Navigationseingabe ".Heisst das z.B., dass nach 3 eingegebenen Buchstaben einige Vorschläge kommen,so dass man nicht den ganzen Namen aussschreiben muss ?

So ist es

Zitat:

@fluefiske schrieb am 31. Dezember 2015 um 12:11:29 Uhr:

Hallo,

Du schreibst von " Bessere Navigationseingabe ".Heisst das z.B., dass nach 3 eingegebenen Buchstaben einige Vorschläge kommen,so dass man nicht den ganzen Namen aussschreiben muss ?

oder Du sagst es dem Max von OnStar, dann brauchste nur auf die OnStar Taste drücken. Eingabe durch sprechen geht auch, aber meistens versteht das Navi dann nur Bahnhof. Große Städte gehen, aber bei kleineren Orten tut es sich doch schwer. Aber der Max versteht alles :-)

Zu Intellilux kann ich sagen, dass noch nicht einmal eine Reaktion von entgegenkommenden, oder vorausfahrenden Fahrzeugen gekommen ist, also gehe ich davon aus, das keine Blendung vorliegt. Ich finde das System sensationell, das Licht ist wirklich sehr angenehm für meine Augen.

Kurzbericht: Top-Verarbeitung, sehr laufruhig, Lux-Licht irre gut, über Onstar ein Ziel aufspielen lassen auch perfekt!

Es fehlt mir persönlich die Gurtverstellung.

Den Astra kann ich vollstes empfehlen. Es ist übrigens der 1.0. Macht einfach nur Spaß der Wagen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen