ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Einbau Innenlicht Dimmer Carisma

Einbau Innenlicht Dimmer Carisma

Themenstarteram 6. April 2005 um 19:18

Hallo!

Wieder einmal suche ich Rat und vielleicht finde ich hier auch gleich die Beantwortung meiner Frage "Türkontaktschalter Carisma".

Ich möchte gerne einen KFZ Innenlicht Dimmer einbauen. Habe heute auch die Innenlichtlampe abgeschraubt und voila - 3 Kabel kamen zum Vorschein. Ich tippe einmal auf Plus, Minus und Türkontaktschalter (Minus? Plus?). Meine frage ist nun, ob vielleicht jemand die richtigen Kabelfarben kennt bzw. mir erklären kann wie ich den Dimmer am besten anschließe.

Ein rot-schwarzes Kabel, sowie ein schwarz-weißes Kabel gehen in eine Öffnung des Steckers, ein ganz schwarzes in eine ander Öffnung. Ich vermute mal, daß das ganz schwarze mit einzelnem "Kabelverlauf" Minus ist. Leider kenn ich mich mit dem Durchmessen auch nicht wirklich aus, oder vielleicht ist auch nur mein Voltmeter kaputt (zeigt nämlich nichts an).

Naja, wäre toll, wenn mir wer weiterhelfen könnte und vielleicht auch gleich erwähnt, ob ich KLK, wenn sie über den Türkontakt laufen sollen auch da oben (Innenraumleuchte) angeschlossen werden müssen.

mfg, Dissidium

Ähnliche Themen
28 Antworten
am 7. April 2005 um 9:47

bei alarmanlagen ist immer so ein schaltplan dabei, wo auch der türkontaktschalter vermerkt ist, logisch. habe mir erst kürzlich eine eingebaut und auch den plan dazu bekommen (allerdings für den 96er Carisma). bei irgendeinem hersteller sind die schaltpläne sogar online abrufbar, weiß nur nicht mehr bei welchem. ansonsten einfach mal zu nem shop gehen, der alarmanlagen vertreibt oder bei deinem freundlichen mitsumann nachfragen.

mfg,

thome

Themenstarteram 8. April 2005 um 1:04

Mein freundlicher Mitsu Mann lässt mich wegen einer kaputten Sicherung zur Inspektion antanzen und kassiert dann auch noch 28 Euro fürs Auswechseln... :-)

Danke aber für die Antwort.

am 8. April 2005 um 17:26

dann wechsel schleunigst die werkstatt. es geht doch nix über eine freundliche und kompetente fachwerkstatt :)

und zu deinem problem: wie gesagt jeder, der alarmanlagen vertreibt, müsste auch die datenblätter für einen großteil der auf dem deutschen markt befindlichen modelle haben. also versuchs mal bei Car-Hifi fachgeschäften (die meisten ACR haben alarmanlagen im sortiment) oder tuningwerkstätten.

mfg,

thome

Hi.

zu deinem problem:

Der türkontakt an meiner Eclipse hat auch "3" leitungen... 2 kabeln und das gehäuse von dem kontakt ist gegen masse geschaltet (Karosserie)

Als ich mal meinen Türkontakt durchgemessen habe, konnte ich mehrere spannungen messen...

Wie ich vermute, wird bei dir auch minus geschaltet. dann kannste folgendes mal ausprobieren:

schließe eine Messstrippe an "+" an und die andere an einen von den 3 leitungen, die du gesehen hast an. Messe dann die spannung, die zwischen der leitung und dem + pol anliegt. Und probiere dann mehrere möglickeiten aus... mach die tür zu und gucke ob du eine veränderung messen kannst... Normalerweise sollte bei geöffneter tür an einen der 3 leitungen "-" minus anliegen und der Kontakt muss beim schließen der tür unterbrochen werden.

Wenn du das mit allen 3 leitungen gemacht hast... und immer nichts messen kotest (0v) probiere dann die andere messstrippe an "-" (Karosserie) anzuschließen.

*stelle bei den Messvorgängen deinen Multimeter auf

"V DC" oder "V =" weiß nit, wie es bei dir abgebildet ist... muss aufjedenfall Gleichsspannung sein.

mfg Michael

Themenstarteram 11. April 2005 um 12:50

Hallo!

Danke für Deine Antwort. Hab da wie gesagt nur ein Problem - das Durchmessen...

Habe jetzt schon überlegt, ob ich einfach mal auf gut Glück den Dimmer anschließen soll. Kann eigentlich was kaputt gehen, wenn er falsch angeschlossen wird (so wie der Inverter bei Kaltlichtkathoden, der bei falscher Polung im Ar*** ist?). Mit den Alarmanlagen komme ich auch nicht weiter, da jeder meint ich müsste mir schon die alarmanlage kaufen, um die Bedienungsanleitung für den Carisma 2003 zu bekommen.

Vielleicht findet sich ja doch noch jemand vertrauenswürdiger, der mir sagen kann, welche kABEL was für ein Funktion haben...

mfg, Dissidium

am 11. April 2005 um 13:26

Innenlichtdimmer

 

Auch das ist ganz einfach durchzuführen.

ein der beiden plus kabel abmachen. licht einschalten - leuchtet die ffunzel weiter hast du den kontakt erwischt. nun kabel drauf und andere ab. nun dürfte die nur angehen, wenn die tür auf ist. das dritte Kabel ist masse. Den dimmer ( kannst überall kaufen wird nun gans einfach angeschlossen wie es in der mitgelieferten anleitung steht.

So einfach gehtes ohne messgerät. achte nur darauf dass die abgezogenen kabel nicht ans blech kommen sonst ist sicherung ade!

das Kästchen welches du kaufst kannst direkt neben der leuchte im dach verbauen, dann brauchst auch keine langen leitungen ziehen.

Weitere tech. Fagen. dann bitte per email:

mmc.carisma@nexgo.de

MfG

Themenstarteram 12. April 2005 um 15:57

Ich habe mir heute endlich einen Dimmer gekauft und ihn auch gleich einbauen wollen. Wie gesagt, ich bin nicht gut mit durchmessen etc, aber dadurch, daß ich 2 LED Lampen habe, habe ich damit versucht die Polung rauszufinden. Habe es dann soweit gebracht, daß die Lampen leuchten, wenn die Tür angeht. Es war dann das schwarze Kabel und das rot/schwarze vom doppelten Kabelstrang. Habe mir also gedacht, daß das die 2 richtigen Kabel sein müssen und daran den Dimmer angeschlossen. Minus an Minus, und Plus an Plus (so wie es auf der Packung steht). Habe jetzt nur ein Problem: das Licht dimmt nicht. Kann ich einen Dimmer genauso bei falscher Polung zerschießen, wie einen Inverter?. Habe nämlich dann auch versucht denn Dimmer an meine Kofferraumbeleuchtung anzuhängen, denn da gibt es ja nur 2 Kabel, sprich Plus und Minus, aber auch hier dimmt sich das Licht nicht runter, sonder geht gleich aus.

Oder bin ich sowieso am richtigen Weg gewesen, nur der Dimmer war von Haus aus kaputt. Oder sollte ich vielleicht das schwarze Kabel an das rote anschließen, sprich andersrum als auf der Packung steht...

mfg, Dissidium

Hi...

logisch...

Hat dein dimmer eine Betriebsspannung?

normalerweise muss er zusätzlich von dauer + und dauer - versorgt werden.

Denn wenn der auf einmal keine spannung mehr bekommt... woher soll er dann die nötige spannung zum dimmen nehmen?

könntest du vielleicht mal die einlauting einscannen und posten? (Schaltung von deinem dimmer)

mfg Michael

am 13. April 2005 um 1:08

hast du die Lampe auch wieder eingebaut und auch angeschraubt? Der Dimmer braucht die Karosseriemasse. War zumindest bei mir so (Conrad-Dimmer)

Themenstarteram 13. April 2005 um 11:59

Ja, habe ich gemacht. Danke für den Hinweis. Ich glaube ich habe aber mittlerweile einen möglichen anderen Grund gefunden. Ich habe so LED Soffitten drinnen. Kann es sein, daß die gar nicht dimmbar sind? Wobei ich brauch ja nicht unbedingt das Dimmen, sondern eher die Verzögerung. Und das müsste ja eigentlich funktionieren...

bei mir sind 4 Kaltlichtkathoden drin und die Dimmen wunderbar, glaub nicht, das bei LED's anders ist. Der Dimmer ist doch nur ein Reststromabgeber, da sollten alle Lichtquellen etwas länger anbleiben.

Ich kann mich erinnern, das ich auch länger nach der richtigen Polung für den Dimmer gebraucht habe, probier einfach einwenig rum.

Themenstarteram 13. April 2005 um 12:23

OK, werde ich tun. Ich habe auch den Conrad Dimmer. Wenn Du sagst, daß man ruhig ein wenig wegen der richtigen Polung herumprobieren soll, dann beruhigt mich das, denn das bedeutet für mich, daß man das Ding nicht zerschießen kann. Werd dann Bescheid geben, wenn es geklappt hat. Und werde dann auch gleich einmal die Kabelfarben Bescheid geben, damit sich die nächsten nicht auch so ärgern müssen, wie ich es gerade tu :-)

Dimmer

 

Hallo wollte auch mal meinen "Senf" zu diesem Thema geben.

Das selbe Problem hatte ich vor etwa 1 Jahr auch, gelöst habe ich es ebenfalls mit einem Dimmer von Conrad für ca. 10 Euro.

Das Ding ist so groß wir ein Kugelschreiber und lässt sich Prima im Fahrzeughimmel verstecken.

In diesem Dimmer ist ein Poti verbaut, womit sich die Dimmdauer einstellen lässt.

zwei Kabel waren glaube ich dran, aber frag mich jetzt nicht wo die angeschlossen waren.

Is aber auch ne Anleitung mit dabei gewessen, welche alle Fragen klären sollte.

Also ich bin damit sehr zu frieden, bei werden ca. 30 LED´s gedimmt!!!

MFG

Carisma DID

Themenstarteram 27. April 2005 um 2:14

Hallo!

Habe jetzt alle Möglichkeiten ausgeschöpft bzw. durchprobiert, aber dimmen tut sich nichts... Daß ich 2 kaputte Dimmer gekauft habe kann ja auch nicht wirklich sein...

mfg, Dissidium

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Einbau Innenlicht Dimmer Carisma