ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ein neuer PKW muss her für Stadt und Land

Ein neuer PKW muss her für Stadt und Land

Themenstarteram 7. Oktober 2016 um 15:55

Hi, mein Superb steht nun nach vielem hin und her in den verkaufsportalen, und ich suche was neues. Bin aber gänzlich unschlüssig was nun das richtige für mich ist.

Fahrprofil:

Hauptsächlich Fahre ich in der woche 18km hin/ 18km zurück ca 50% landstraße und 50% Stadtverkehr.

meistens dann noch ein abstecher aufn abend in die Stadt also nochmal 10 hin/10 zurück.

Ab und an gehts mal nach potsdam oder berlin so ca alle 2 wochenenden das machen dann bis potsdam ca 45km und nach berlin ca 80km.

1~2x Jährlich gehts nach Stralsund zu meinem Bruder macht ca 300km.

Insgesammt SCHÄTZE ich meine Jährliche Fahrleistung auf ~40TKM

Ich bin kein Raser, fahre eigentlich eher gemütlich auf der BAB 110~130.

Ab und zu tret ich klar auch mal gern drauf aber nach kürzester Zeit hab ich den Verbrauch im kopf ^^...

Was ich nun suche, ist ein zuverlässiges Auto, das nicht alle Nase lang in die Werkstatt muss.

Kofferraum ist nicht Ultrawichtig, aber 2x einräder, n Sonnenschirm und ne Stranddecke sollten schon reingehen. :)

Bin nicht abgeneigt n Kombi zu nehmen aber auch nicht abgeneigt n kleineren zu nehmen.

Wichtig wären mir das er min. 4 Türen hat, Sitzheizung,Tempomat wären super, ist aber kein Zwang. Klima ist aber ein MUSS :) ...

Hab aktuell über ein Insignia ab bj09 nachgedacht, ein Corsa, Fiesta wären auch ok. Oder was ganz anderes? Wichtig ist halt zuverässigkeit. Daher fallen nach erster Recherche 1.2er und 1.4er tsi modelle weg.

Wo wir schon bei TSI sind... Diesel oder Benzin? Was meint ihr wäre da die richtige Wahl?

Grüße Kevin.

PS ich weis ich hatte mal n Thread mit quasi selben Thema eröffnet, das war aber bis Dato ein ziemliches Hin und Her, nun steht es fest.

Hoffe ihr könnt mir helfen :)

Beste Antwort im Thema

@Stratos Zero schrieb am 7. Oktober 2016 um 16:53:33 Uhr:

Zitat:

 

Bei dem von dir beschriebenen Fahrverhalten, dem Fahrprofil mit wenig Autobahn und der gewünschten Zuverlässigkeit ist ein Hybrid von Toyota perfekt für dich, die sind bei dem Einsatz unschlagbar zuverlässig, sparsam und komfortabel. Modelle: Yaris Hybrid, Auris Hybrid, Prius Hybrid, Lexus CT 200h

Hier werden kurz und gut die Vorteile beschrieben: http://www.grueneautos.com/.../

Wunder dich nicht über die Hassposter die jetzt garantiert wieder kommen und zu flamen und bashen anfangen, hier gibt es ein paar User die völlig durchdrehen wenn das Wort Hybrid fällt :rolleyes:

Stratos, es reicht! In mittlerweile jedem Beitrag erzählst Du was Hasspostern, flamen und bashen gegen Hybrid.

Allein die Bezeichnung "Hassposter" für User dieses Forums ist eine ungeheuerliche Entgleisung von dir.

Das Kaufberatung Forum lebt nicht nur von deinen einseitigen, auf bestimmte Fahrzeuge fokussierten Beiträgen und Empfehlungen. Wer nicht deiner Meinung ist, ist ganz sicher kein Hassposter. Hassposter treiben sich ganz woanders rum.

 

 

 

 

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Zitat:

@MisterPixel schrieb am 7. Oktober 2016 um 15:55:29 Uhr:

Hauptsächlich Fahre ich in der woche 18km hin/ 18km zurück ca 50% landstraße und 50% Stadtverkehr.

meistens dann noch ein abstecher aufn abend in die Stadt also nochmal 10 hin/10 zurück.

Ab und an gehts mal nach potsdam oder berlin so ca alle 2 wochenenden das machen dann bis potsdam ca 45km und nach berlin ca 80km.

1~2x Jährlich gehts nach Stralsund zu meinem Bruder macht ca 300km.

Insgesammt SCHÄTZE ich meine Jährliche Fahrleistung auf ~40TKM

:confused: Verrechnet? Bei der Beschreibung komme ich auf ca 20tsd km, wie kommst du da auf 40tsd?

Zitat:

@MisterPixel schrieb am 7. Oktober 2016 um 15:55:29 Uhr:

Ich bin kein Raser, fahre eigentlich eher gemütlich auf der BAB 110~130.

Ab und zu tret ich klar auch mal gern drauf aber nach kürzester Zeit hab ich den Verbrauch im kopf ^^...

Was ich nun suche, ist ein zuverlässiges Auto, das nicht alle Nase lang in die Werkstatt muss.

Bei dem von dir beschriebenen Fahrverhalten, dem Fahrprofil mit wenig Autobahn und der gewünschten Zuverlässigkeit ist ein Hybrid von Toyota perfekt für dich, die sind bei dem Einsatz unschlagbar zuverlässig, sparsam und komfortabel. Modelle: Yaris Hybrid, Auris Hybrid, Prius Hybrid, Lexus CT 200h

Hier werden kurz und gut die Vorteile beschrieben: http://www.grueneautos.com/.../

Wunder dich nicht über die Hassposter die jetzt garantiert wieder kommen und zu flamen und bashen anfangen, hier gibt es ein paar User die völlig durchdrehen wenn das Wort Hybrid fällt :rolleyes:

@Stratos Zero schrieb am 7. Oktober 2016 um 16:53:33 Uhr:

Zitat:

 

Bei dem von dir beschriebenen Fahrverhalten, dem Fahrprofil mit wenig Autobahn und der gewünschten Zuverlässigkeit ist ein Hybrid von Toyota perfekt für dich, die sind bei dem Einsatz unschlagbar zuverlässig, sparsam und komfortabel. Modelle: Yaris Hybrid, Auris Hybrid, Prius Hybrid, Lexus CT 200h

Hier werden kurz und gut die Vorteile beschrieben: http://www.grueneautos.com/.../

Wunder dich nicht über die Hassposter die jetzt garantiert wieder kommen und zu flamen und bashen anfangen, hier gibt es ein paar User die völlig durchdrehen wenn das Wort Hybrid fällt :rolleyes:

Stratos, es reicht! In mittlerweile jedem Beitrag erzählst Du was Hasspostern, flamen und bashen gegen Hybrid.

Allein die Bezeichnung "Hassposter" für User dieses Forums ist eine ungeheuerliche Entgleisung von dir.

Das Kaufberatung Forum lebt nicht nur von deinen einseitigen, auf bestimmte Fahrzeuge fokussierten Beiträgen und Empfehlungen. Wer nicht deiner Meinung ist, ist ganz sicher kein Hassposter. Hassposter treiben sich ganz woanders rum.

 

 

 

 

Von den Opel-Benzinern hab ich bisher noch nichts schlechtes gehört, aber High-End Motoren sind es auch nicht. Sie tun halt ihren Dienst nach Vorschrift. Bei den vielen Kurzstrecken würde nicht unbedingt einen Diesel kaufen, da ist ein Benziner mit oder ohne LPG besser.

Wobei ich von Schrauberfreunden weiss, das die Opel Benziner nicht so Gasfest sind wie zb. die von Audi.

Der Größenunterschied zwischen einem Insignia und einem Corsa ist dir bekannt oder?! Guter Kompromiss wäre der Astra J. mit 1.4 Turbo oder 1.4er LPG.

Wie sieht es den mit dem Schaltvorlieben aus? Manuell oder Automatik? Letztere sind Opel - meines Empfinden - eher selten anzutreffen.

Themenstarteram 7. Oktober 2016 um 18:27

@Stratos Zero hatte im letzten Jahr 43tkm in einem Jahr bin nun in 8 Monaten schon auf 20tkm...mhh vielleicht bissl verschätzt aber so 25-30tkm sind es bestimmt durch die potstdam/berlin fahrten

 

Sind die denn auch so langlebig und wartungsarm?

 

@badland ein Audi passt nicht ins budget von Max. 10k :\ denk ich, meinst mit gasfest das sie quasi keine "rennautos" sind?

 

Ja größenunterschied ist es bekannt :) Wie gesagt sofern 2 einräder rein gehen ist eigentlich ok

 

Haben die steuerkette oder zr?

 

Aktuell hab ich 6 Gang dsg bin aber auch nicht gegen Schalten abgeneigt ist mir eigentlich wirklich egal :)

Mit "nicht Gasfest" meine ich das die Ventilsitze nicht sehr hart sind, und Gas etwas heißer verbrennt als Benzin. Wenn die Autos allerdings vom Werk aus mit einer LPG-Anlage versehen sind, sind die unproblematischer als Nachrüstungen.

Ob Steuerkette oder Zahnriemen kann ich nun nicht sagen, lässt sich aber wohl in Erfahrung bringen.

Mein Zafira B 2.2 Liter Benziner mit Automatik hat ne Steuerkette, hat aber Probleme mit der Hochdruck Pumpe (1500 Euro Reparatur), weswegen der nun mit 164.000km weggeht. Der Verbrauch auf Langstrecke ca. 8 Liter Super E5, E10 veträgt er nicht!

Ansich nen sehr verlässliches und bequemes Auto, habe den Kauf nie bereut :)

Zitat:

@MisterPixel schrieb am 7. Oktober 2016 um 18:27:17 Uhr:

Sind die denn auch so langlebig und wartungsarm?

Die Hybride von Toyota kommen konstruktionsbedingt ohne Kupplung, Anlasser, Lichtmaschine, Wasserpumpe, Keil- und Zahnriemen, Turbolader aus, das Planetengetriebe ist besonders langlebig, ebenso der im Atkinson-Zyklus laufende Benziner. Die Zuverlässigkeit von dem System ist unschlagbar, weil eben viele Schwachpunkte wegfallen, es gibt Taxis die über 1 Million km ohne Reparatur am Antriebsstrang geschafft haben.

Warum willst du deinen Superb loswerden?

Zwecks Stratos: Die Toyota-Hybridfahrzeuge sind gut, aber bei deinem Profil, dürfte sich ein Diesel vermutlich eher rentieren (und da hat Toyota nicht wirklich was).

Zitat:

@A346 schrieb am 7. Oktober 2016 um 17:46:06 Uhr:

@Stratos Zero schrieb am 7. Oktober 2016 um 16:53:33 Uhr:

Zitat:

@A346 schrieb am 7. Oktober 2016 um 17:46:06 Uhr:

Zitat:

 

Bei dem von dir beschriebenen Fahrverhalten, dem Fahrprofil mit wenig Autobahn und der gewünschten Zuverlässigkeit ist ein Hybrid von Toyota perfekt für dich, die sind bei dem Einsatz unschlagbar zuverlässig, sparsam und komfortabel. Modelle: Yaris Hybrid, Auris Hybrid, Prius Hybrid, Lexus CT 200h

Hier werden kurz und gut die Vorteile beschrieben: http://www.grueneautos.com/.../

Wunder dich nicht über die Hassposter die jetzt garantiert wieder kommen und zu flamen und bashen anfangen, hier gibt es ein paar User die völlig durchdrehen wenn das Wort Hybrid fällt :rolleyes:

Stratos, es reicht! In mittlerweile jedem Beitrag erzählst Du was Hasspostern, flamen und bashen gegen Hybrid.

Allein die Bezeichnung "Hassposter" für User dieses Forums ist eine ungeheuerliche Entgleisung von dir.

Das Kaufberatung Forum lebt nicht nur von deinen einseitigen, auf bestimmte Fahrzeuge fokussierten Beiträgen und Empfehlungen. Wer nicht deiner Meinung ist, ist ganz sicher kein Hassposter. Hassposter treiben sich ganz woanders rum.

Schön wär's... "In mittlerweile jedem Beitrag" ist eine klare Übertreibung und hält so die Konfrontation am köcheln. Eben auch eine Gehässigkeit, wenn man so will.

@TE: Für Deine täglichen Fahrten sehe ich eher keinen Diesel, Hybrid oder ein Benziner passen da besser. Statt einem Kombi müsste für Dich eigentlich eine Limousine oder ein Kompakter ausreichen, zumindest erstere sind weniger beliebt als Kombis und so tendenziell günstiger. Ein Corsa/Fiesta wäre natürlich neuwertiger zu haben, aber nach einem Superb schon eine bescheidenere Fahrzeugkategorie. Aber wenn Dir so einer reicht; ich hatte zwischendurch auch Kleinwagen, man kommt damit gut voran, verbrauchen weniger, sind aber auch weniger komfortabel.

Zitat:

Stratos, es reicht! In mittlerweile jedem Beitrag erzählst Du was Hasspostern, flamen und bashen gegen Hybrid.

Allein die Bezeichnung "Hassposter" für User dieses Forums ist eine ungeheuerliche Entgleisung von dir.

Das Kaufberatung Forum lebt nicht nur von deinen einseitigen, auf bestimmte Fahrzeuge fokussierten Beiträgen und Empfehlungen. Wer nicht deiner Meinung ist, ist ganz sicher kein Hassposter. Hassposter treiben sich ganz woanders rum.

Die Einzigen die hier andauernd gehässig werden, lügen und andauernd User beschimpfen sind du und deine Gleichgesinnten.

Du unterstellst andauernd mir die "Entgleisungen" die ihr die ganze Zeit macht. Ich habe nie behauptet, dass jemand der nicht meiner Meinung ist ein Hassposter ist. Wieder mal eine von dir erfunden Lüge und persönliche Hetze gegen mich. Was mit dem Ausdruck "Hassposter" gemeint war kann jeder in diversen Threads selbst nachlesen, was da schon alles geschrieben wurde rechtfertigt diesen Ausdruck zu 100 %.

Edit:

Fakt ist: Sobald ein Hybrid vorgeschlagen wird kommen immer die selben User und drehen völlig durch, darauf sollte man den TE schon hinweisen, wenn der nur seinen eigenen Thread liest kann er sonst schnell den falschen Eindruck bekommen.

 

Immer das gleiche hier...

Mann kann ja Hybride empfehlen, aber dass du lieber Stratos, auf alle Themen antwortest und meistens Fahrzeuge empfiehlst, die du nur aus den Medien kennst, macht die Sache eben nicht gerade seriös. Genauso dass du nie deutsche Autos empfiehlst, warum? Alles schlechter als Toyota, Nissan usw.? Dein Engagement in Ehren, aber weniger wäre auch manchmal mehr...

(War das jetzt auch ein Hass-, Lügen- oder Beschimpfungspost?)

Zitat:

@gesichtselfmeter schrieb am 8. Oktober 2016 um 09:50:16 Uhr:

Immer das gleiche hier...

... Genauso dass du nie deutsche Autos empfiehlst, warum? Alles schlechter als Toyota, Nissan usw.? Dein Engagement in Ehren, aber weniger wäre auch manchmal mehr..

Es wird eben nicht wahrer, wenn's wiederholt wird. Aktuell ist zB der neue Astra auf seiner Empfehlungsliste.

Es gäbe ja genügend Deutsche, die deutsche Autos empfehlen könnten, den Job müssen nicht wir Österreicher und Schweizer übernehmen, auch wenn in Euren Autos einiges aus unseren Ländern drinsteckt. Japaner, die ihre Autos propagieren können, hat es halt naturgemäß weniger.

Zum Toyota-Hybrid-System gibt es halt nun mal keine Alternative von deutschen Herstellern. Und wer von Konzept und Technik überzeugt ist, landet also zwangsläufig bei Toyota. Und wenn auf eine besonders hohe Zuverlässigkeit Wert gelegt wird, landet man ebenfalls wieder beim Toyota HSD. Wenn Fahrprofil und restliche Anforderungen eines TE also ziemlich genau auf ein Hybrid-Modell passen würden: Wie und weshalb soll/muss er (Stratos Zero) da also "was deutsches" empfehlen können? :rolleyes:

@all: Habt ihr denn schon persönlich alle Modelle augiebig gefahren/getestet, die ihr hier so empfiehlt? Das muss man m. M. nach auch nicht. Hier werden schließlich nur Tipps gegeben. Die wichtigen Eckpunkte, technische Daten, Funktionsweisen, Tests, etc. sind aus entsprechenden Medien bekannt. Ebenso wie die typischen Vor- und Nachteile.

Der Rest, also die persönliche Besichtigung, Probefahrt, Sammeln von Eindrücken, obliegt dann dem TE vor Ort, der dann selbst entscheiden muss, ob die finanz- und "bauchmäßige" Gefühlslage eine endgültige Kaufentscheidung rechtfertigt.

Und andersherum betrachtet, wäre es vielleicht auch gar nicht so dolle, wenn immer nur diejenigen hier etwas empfehlen würden, die das Auto auch tatsächlich besessen haben. Wenn sich nämlich immer nur die gleichen Besitzer hier in diesem Thread beteiligen, gibt es auch immer nur die gleichen Empfehlungen für die gleichen Modelle. Obwohl für den TE vielleicht auch noch viele andere Modelle interessant und geeignet wären.

Zitat:

@Railey schrieb am 8. Oktober 2016 um 11:48:05 Uhr:

Zitat:

@gesichtselfmeter schrieb am 8. Oktober 2016 um 09:50:16 Uhr:

Immer das gleiche hier...

... Genauso dass du nie deutsche Autos empfiehlst, warum? Alles schlechter als Toyota, Nissan usw.? Dein Engagement in Ehren, aber weniger wäre auch manchmal mehr..

Es wird eben nicht wahrer, wenn's wiederholt wird. Aktuell ist zB der neue Astra auf seiner Empfehlungsliste.

Es gäbe ja genügend Deutsche, die deutsche Autos empfehlen könnten, den Job müssen nicht wir Österreicher und Schweizer übernehmen, auch wenn in Euren Autos einiges aus unseren Ländern drinsteckt. Japaner, die ihre Autos propagieren können, hat es halt naturgemäß weniger.

Geht mir ja nicht primär um deutsche Autos, jeder soll das empfehlen womit er sich auskennt. Da hakt es halt wenn nur nach Medienberichten etwas empfohlen wird. Die Werbung liest sich bei allen Herstellern gut, aber wenn man die Empfehlungen noch nie gefahren hat ist es naturgemäß schwer und nur anhand von Markenvorlieben zu begründen!

Der Prius "könnte" hier sogar passen, da viel Stadtverkehr, aber wird in praktisch jedem Thread empfohlen, egal ob ein Auto für Stadt oder Hochgebirge gesucht wird. Der den ich einmal gefahren bin, bekam nämlich schon bei normalen Steigungen auf der Autobahn Probleme...

Vielleicht sollte die geneigte Moderation mal darüber nachdenken, die Postcounter und "Danke"-Zähler zu entfernen, dann würde auch weniger aus diesen Gründen gepostet.

finde ich völlig ausreichend und ein sehr gutes Angebot

http://ww3.autoscout24.de/.../296014973?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ein neuer PKW muss her für Stadt und Land