ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Effizienter Lackschutz

Effizienter Lackschutz

Themenstarteram 4. September 2007 um 11:01

moin leute,

 

hab da mal ne frage ;)

kennt ihr nen wachs oder ne versiegelung, bei der die steinschläge, (zb durch schlechte straßen, schotter etc) verhindert werden.

hab nen neuen audi a4 in schwarz und wollte im vorwege verhindern, dass ich an der motorhaube und stoßstange leichte kleine weiße punkte habe.

 

 

danke im voraus

Beste Antwort im Thema

1. Google Suche: 2000 Schleifpapier nass

2. oder gleich bei ebay suchen :D

3. Und wenn du dich auch aus dem Haus traust, hat jeder vernünftige Baumarkt das Schleifpapier im Sortiment.

Hast du überhaupt schon selber danach gesucht :confused:

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wo gibts es 2000er Schleifpapier?' überführt.]

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Nickodemus

2000er Nassschleifpapier ist ok.

wo bekomm ich dieses her?

War vorhin beim Baumarkt, da gab es nur maximal 600er Schleifpapier, das war schon sehr sehr fein, aber da ich hier was von 2000er Schleifpapier las, hab ich lieber die finger davon gelassen.

DANKE

andrer baumakrt, brillux malermarkt...

pass aber auf und teste mal an nem versuchsobjekt. ich hatte mal nassschleifpapier, wo sich einzelne körner ausgelöst und alles zerkraft haben...

alles klar, werd ich machen ;)

danke

aber 2000er gibt es definitiv?

Gibt es da nochmal unterschiede zwischen verschiedenen Herstellern?

selbstverständlich gibt es da unterschiede bei der 2000er körnung. das eine ist rauh wie die hölle und das andere glatt wie ein kinderpopo. am besten du kaufst mal 2-3 sorten und testet es dann zu hause auf dem stillen örtchen an einer empfindlichen stelle. wenn es da nix aufreißt, hast du die optimale wahl getroffen.

autsch

war vorhin im malerfachgeschäft, die hatten auch keine 2000er und er meinte auch das gibt es nicht.

hat mir 1000er gezeigt, da war schon fast keine körnung mehr drauf. Wenn man dann nass schleift geht ja gar nix mehr.

Sonst muss ich probieren mit ner Politurpaste den überschüssigen lack runterzubekommen.

gibt 2000er

zu not geh halt mal zu ne rlackiererei und frag mal nach 2-3 bögen...

ja wie fein ist denn dann bitte 2000er schleifpapier, wenn schon das 1000er fast keine körnung mehr hatte?

Die haben alle diese Schleifpapiere mit einem P vorne dran. haben die vielleicht einen andere größeneinteilung?

1000er ist zum bearbeiten von lackierten flächen halt noch zu grob. von hand merkst du wahrsceinlich nur nen Untershcied, wenn du beide Papiere nebeneinander hast. Aber mit 1000er trägst zu viel Material ab und hast "tiefe" Kratzer rein, die sich net mehr gescheit wegpolieren lassen.

Ich halt dich net davon ab 1000er zu nehmen, ich rate es dir aber nicht. Und das ist keine Stammtischweisheit. Einer meiner beten Kumpels darf sich Lackierermeister nennen. Der weiß schon, was er tut...

Jo hab leider deinen Beitag zu spät gelesen :D

hab mir vorhin 1000er geholt und das mit dem steinschlag entfernen probiert, hat aber sowieso nicht wirklich geklappt. Hab den lack aufgetragen aber der ist immer wieder eingefallen sprich war nicht plan mit dem restlichen lack. naja kurz um hab dann bisschen mehr lack aufgetragen, dann gings, 30min gewartet, 1000er schleifpapier und die stelle sieht schön verkratzt aus, aus einem bestimmten winkel. hab danach ein wenig noch durch die glanzpoliturleiste retten könne, aber sieht nicht besser aus als vorher, bevor ich den steinschlag behandelt habe.

kurzum kann ich für mich nur sagen, ich werde nie wieder probieren egal mit was, steinschläge selbst zu entfernen oder irgendwelche größeren kratzer, sieht alles schlimmer aus als vorher. Hab mal die rot-weiss schleifpaste probiert, die ist eigentlich ganz gut, nur bekommt man im nachhinein nicht mehr ganz so wirklich die durch die schleifpaste entstandene rauhe oberfläche weg, ich denke mit einer maschine würde das gehen.

Mein Auto kommt nächstes Jahr zu einem Aufbereiter und gut ist.

grüße

wo ist die Macke?

auf ner großen Fläche, oder an nem Koti, A-Säule oder wo?

Motorhaube, halt der kleine steinschlag und die macke von meinem schleifen, naja

Zitat:

Original geschrieben von BastiA4

moin leute,

 

hab da mal ne frage ;)

kennt ihr nen wachs oder ne versiegelung, bei der die steinschläge, (zb durch schlechte straßen, schotter etc) verhindert werden.

hab nen neuen audi a4 in schwarz und wollte im vorwege verhindern, dass ich an der motorhaube und stoßstange leichte kleine weiße punkte habe.

 

 

danke im voraus

Es gibt die Möglichkeit die Steinschläge bis zu 75% zu reduzieren.

Ich bin selbst ein Ditec Vertragspartner und schwarze Autos sind bei mir sehr oft.

Sebastian

http://www.classic-motor-farm.de/lackversiegelung-ditec-schutz.htm

 

Zitat:

 

Es gibt die Möglichkeit die Steinschläge bis zu 75% zu reduzieren.

Ich bin selbst ein Ditec Vertragspartner und schwarze Autos sind bei mir sehr oft.

Sebastian

http://www.classic-motor-farm.de/lackversiegelung-ditec-schutz.htm

Auf der Webpage steht "75% weniger Steinschläge", wer darauf reinfällt hat selber Schuld! Vorsicht!!!

Zitat:

Sie sprechen von 75% höherem Schutz gegen Steinschläge. Was bedeutet das?

75% höherer Schutz ist der Erfahrungswert der letzten Jahrzehnte. Ein Fahrzeug, welches täglich durch Baugruben fährt, viel auf der Autobahn unterwegs ist, ist gefährdeter als solche die nur wenig gefahren werden.

Soviel aus der Erfahrung mit dem Mini Cooper des DiTEC Importeurs aus Deutschland. Er war geleast und wurde am 22. April 2002 zugelassen. Er erhielt die DiTEC Lackkonservierung selbstverständlich kurz danach sowie im November 2003 die Erneuerung des Topcoats. Seine Laufleistung in den drei Jahren: 75.000 km. Davon abgesehen, dass er nach drei Jahren immer noch intensiver glänzte, als an den Tag der Auslieferung durch Mini München, auch er hatte Steinschläge. Ganz vermeiden kann es auch DiTEC nicht. Sie waren allesamt in der direkt gefährdeten Zone - oberhalb des Kühlergrills. Auf dem hinteren Teil der Motorhaube und auch auf dem Dach ist er von Steinschlägen verschont geblieben.

Kann mir bitte jemand von Ditec erklären wie man dann auf 75% kommt?

Vielleicht weil der Mini 75000 km benutzt wurde? :D

meiner Meinung nach auch quatsch, eine so dünne Schicht kann nie und nimmer einem Steinschlag stand halten, wenn ein Stein mit so einer Wucht auftrifft ist es rel. egal ob der Lackversiegelt ist oder nicht.

Einige werden wohl auf sowas reinfallen, nette Zeichung dazu und schon glaubens einige.

Da schützt eine normale Wachsschicht bzw. selbst aufgetragene Versiegelung wie Liquied Glass genauso gut bzw. schlecht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen