ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. EFB Batterie für B8?

EFB Batterie für B8?

VW Passat
Themenstarteram 5. Dezember 2019 um 20:31

Hallo zusammen,

Ich habe mir kürzlich einen Passat 1.6 gekauft (BJ 2017). Und irgendwie gibt es Probleme mit der Batterie. Am Samstag ist er gar nicht angesprungen, dann haben wir due Batterie im Auto zu 85% aufgeladen. Er "schreit" jetzt aber weiterhin, dass die Batterie zu schwach ist. Heute wieder, obwohl ich gestern erst 120 km gefahren bin. Also haben wir sie ausgebaut, um sie zu laden. Tja und irgendwie bin ich nun stutzig geworden: es handelt sich um eine Moll EFB+. Ich dachte, der braucht eine AGM Batterie?? Ich frage mich, ob der Händler die da reingemacht hat. Müsste da nicht eine VW Batterie, also zumindest eine mit Logo drin sein?

Kann es sein, dass diese EFB einfach nicht stark genug ist? Die Start-Stop Auto. geht übrigens auch nicht...

 

Ähnliche Themen
19 Antworten

Unabhängig vom Hersteller, poste doch mal bitte die technischen Daten der Batterie. Wie viele Amperestunden (Ah) hat das Teil? Hast du mal die Spannung der Batterie gemessen? Einmal ohne das der Motor läuft, ein weiteres mal wenn der Motor läuft.

Themenstarteram 5. Dezember 2019 um 21:32

70 Ah... ja, haben wir gemessen nach längerem Stehen. Bei 0 Grad. 11,4 V

Aber das ist ja jetzt erst mal nicht meine Frage: mich würde wie gesagt interessieren, ob das überhaupt die richtige Batterie ist. Denn wenn nicht, kauf ich gleich morgen eine neue.

Dann kauf schon einmal eine neue. Denn deine ist mit 11,4 V Schrott.

11,4V hört sich nach defekter Batterie an.

Ganz so einfach ist das Thema aber mit einer neuen Batterie auch nicht angetan.

Schau mal hier:

https://www.stemei.de/pages/coding/zusatzinfos/batterie-codieren.php

Wie du im Screenshot sehen kannst, Moll ist da sogar aufgeführt...

Themenstarteram 5. Dezember 2019 um 22:04

Jetzt nach dem Laden hat sie 12,4. Belastungstest gemacht...geht dann währenddessen auf 11,7. Also ausgebaut im Wohnzimmer.

Frage ist aber auch ob es eine AGM oder eine Normale wie die aus dem Baumarkt sein muss/kann.

 

Was auch sein kann das deine Lichtmaschine nicht richtig lädt. Da kannst du so viele KM fahren wie du willst. Die Batterie wird nie richtig voll mit der Lichtmaschine. Am besten mal den Ladestrom messen. Was gibt die Lichtmaschine an dir Batterie.

Themenstarteram 5. Dezember 2019 um 22:13

Zitat:

@Team TDI schrieb am 5. Dezember 2019 um 21:37:15 Uhr:

Dann kauf schon einmal eine neue. Denn deine ist mit 11,4 V Schrott.

Bloß welche? Steht das irgendwo genau?

Varta 70 AH AGM?

Meine ursprungsfrage beschäftigt mich nach wie vor: ist die EFB Batterie überhaupt geeignet?

Schau mal hier:

https://www.volkswagen.de/de/besitzer-und-nutzer/teile/batterie.html

Also laut dem Link ist die Volkswagen Batterie eine AGM. Diese muss meines Wissens nach nach Tausch auch Codiert werden. So war es bei meinem BMW.

Zitat:

@Kokskalle88 schrieb am 5. Dezember 2019 um 23:35:58 Uhr:

Also laut dem Link ist die Volkswagen Batterie eine AGM. Diese muss meines Wissens nach nach Tausch auch Codiert werden. So war es bei meinem BMW.

Ja, VW verbaut AGM und diese wird dann auch entsprechend codiert (siehe oben)

Eine Batterie mit 11,4V und nach dem Laden von knapp über 12V ist schlicht am Ende. Im einfachsten Fall hoffen, dass die jetzt verbaute 70Ah ordnungsgemäß codiert war und eine identische verbauen und fertig. Ist ein Benziner, sollten also 70Ah reichen.

VW verbaut ebenso EFB Batterien, schlicht weil günstiger.

 

Der 1.6 Tdi stellt ja vergleichsweise niedrige Anforderungen an den Startstrom.

Das entscheidendere aber: Der Motor kommt tendenziell meistens in, mit relativ wenig SchnickSchnack ausgestatteten Fahrzeugen zum Einsatz.

 

 

Gegen eine AGM Batterie kann man natürlich tauschen, jedoch wäre es spätestens hier ratsam, die Batterie dann auch entsprechend zu codieren.

Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 6:19

Heute in der Früh (nach wie vor ausgebaut) hat sie 12,3.

Ja, danke, ich weiß, dass man sie codieren muss.

Moin, ich hab auch den 1,6 tdi. Hier mal ein Foto von der Batterie gemacht ist eine AGM von VW. Meiner ist von 04.2015 und hat noch die erste. Bei deinem müsste doch noch Garantie sein bzw. wundert es mich wenn da schon eine neue drin ist. Fahr doch mal zum freundlichen und lass die mal in der Service Historie schauen. Wenn du Kaufinteresse vorgibst ist das bestimmt kostenlos. Hab auch noch mal ein Bild vom Batterietest angehangen da waren auch nur 12,4V.

8d35b773-0fac-4ee4-8b4e-0e9f8f888463
Image
Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 9:50

Zitat:

@Sambaol2015 schrieb am 6. Dezember 2019 um 08:44:06 Uhr:

Moin, ich hab auch den 1,6 tdi. Hier mal ein Foto von der Batterie gemacht ist eine AGM von VW. Meiner ist von 04.2015 und hat noch die erste. Bei deinem müsste doch noch Garantie sein bzw. wundert es mich wenn da schon eine neue drin ist. Fahr doch mal zum freundlichen und lass die mal in der Service Historie schauen. Wenn du Kaufinteresse vorgibst ist das bestimmt kostenlos. Hab auch noch mal ein Bild vom Batterietest angehangen da waren auch nur 12,4V.

Danke dir! Beim Serviceheft ist ein solcher Testzettel dabei, aber von Sept 2018. Damals waren es 12,5 V. Aber ich habe eben keine Ahnung, ob das die gleiche Batterie ist oder die in der Zwischenzeit hineingemurgst wurde. Es gab wohl nur bei 30.000 km ein Service. Und da wurde eben auch die

Batterie geprüft. Das Auto dürfte vermutlich jetzt lange Zeit gestanden sein.

Ist es eigentlich egal, ob man 70 oder 68 AH reingibt?

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen