ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Eclipse..Lenkrad wackelt beim bremsen..was nun?

Eclipse..Lenkrad wackelt beim bremsen..was nun?

Themenstarteram 18. Oktober 2004 um 13:49

Hallo...

Habe mir vor ner Woche nen 94´ger Eclipse D20 zugeleg. Der Wagen war 6 Monate abgemeldet und wurde deshalb auch nicht gefahren. Jetzt habe ich ein klaines Problem. Wenn ich auf der Autobahn fahre, wackelt das Lenkrad ab und zu. Das komische ist ja, das es nicht immer ist. Manchmal fängt es schon bei 80kmh an und manchmal erst ab 160kmh. Manchmal ist es auch so das das Lenkrad stark Vibriert beim abbremsen von einer hohen Geschwindigkeit und manchmal ist es auch weg. Mir ist auch aufgefallen, das die Bremse Vorne noch etwas fest sitzt. Hat da jemand erfahrungen mit gemacht??? Ob was ausgeschlagen ist??? oder die Bremsscheiben krumm sind???

mfg

Patrick

Ähnliche Themen
16 Antworten

das zittern der lenkung beim runterbremsen ist normal. es bilden sich zwischen scheibe und belag gase die den sattel auseinanderdrücken um zu entweichen. dadurch entsteht ein vibrieren das an bremspedal und lenkung übertragen wird. oft fummelt da auch noch das ABS bissel mit rein und verstärkt das ganze...

wenn er so lange gestanden hat würde ich aber die bremsanlage überholen. zumindest zerlegen, reinigen, gangbar machen und neu schmieren. je nach zustand der beläge diese austauschen wenn sie schon etwas spröde sind.

Themenstarteram 18. Oktober 2004 um 16:06

vielen Dank schon mal....

bissel vibrieren ind erlenkung hab ich leider auch, hatte meine reifen auswuchten lassen, meine mitsu werkstatt meinte das hält vielleicht net lang seien nicht die besten reifen. War dann weg aber jetzt nach paar Monaten isses wieder da, wenn ich wieder Sommerreifen brauche dann werde ich mir bessere holen, weiß nicht, welche hast du denn drauf? bei 80 isses bei mir aber noch nicht, erst ab 120, komm auch auf die Straße an

Zitat:

Original geschrieben von r4pt0r

das zittern der lenkung beim runterbremsen ist normal. es bilden sich zwischen scheibe und belag gase die den sattel auseinanderdrücken um zu entweichen. dadurch entsteht ein vibrieren das an bremspedal und lenkung übertragen wird. oft fummelt da auch noch das ABS bissel mit rein und verstärkt das ganze...

wenn er so lange gestanden hat würde ich aber die bremsanlage überholen. zumindest zerlegen, reinigen, gangbar machen und neu schmieren. je nach zustand der beläge diese austauschen wenn sie schon etwas spröde sind.

Sorry aber ich musste mich grad fast totlachen, so einen blödsinn habe ich selten gehört, Sorry!

Das liegt einfach daran das entweder deine Bremsscheibe krumm ist, kann man abdrehen lassen, mindestmaß nicht unterschritten wird oder erneuern!

oder sie sieht so aus wie die von dem Bild im anhang dann solltest du sie auch erneuern bzw abdrehen wenn dann die dicke der scheibe noch größer als das mindestmaß ist! Das kommt übrigends meist wenn das fahrzeug lange steht und nicht bewegt wird!

Gruß Supermatthi

am 21. Oktober 2004 um 9:18

Hi

Also ich hatte das gleiche Problem bei meinem D30.

Das zittern fing meistens zwischen 100 und 140 an

und hörte erst bei 180 auf. Nachdem ich die Bremsscheibe und die Auflagefläche der Felge kontroliert hatte und es nicht besser wurde fragte ich bei meiner Mitsu Werkstatt nach.Die meinten ich sei nicht der erste mit diesem Problem,das Problem war bei mir. Das mein Auto über den Winter auf der selben Stelle auf den selben reifen stand,die Reifen hatten sich verformt (unrund)

@supermatti:

so wurde es mir von nem werkstattmeister erklärt. und da ich solche vibrationen selbst bei heftigem bremsen an nem rennkart hin und wieder gespürt habe, insbesondere wenn die bremsscheibe richtig heiß war, klang es für mich garnicht so abwegig.

aber ok, wenns nicht stimmt kann ich die theorie ja getrost vergessen...

ja nee also es bildes sich gase zwichen scheibe und bremsbelag.......so ein käse. wo sollen die denn herkommen?

Die bremsscheibe verzieht sich irgendwann mal wenn man mal richtig draufhackt und die richtig heiß wird und eiert ein wenig und dann ist das problem schon da!

oder dieser komische rostrand an der scheibe hatte ich beim colt nun schon 2 mal, da merkt man richtig wie das auto nicht bremst bei so einer kleinen auflagefläche, aber wie dieser rand entstheht ist mir nen rätsel, auf jeden fall standen diese fahrzeuge beide kurz vor dem problem nen halbes jahr irgenwo rum und wurden nicht bewegt!

mmmh, also die Serienbremsen beim Eclipse rubbeln eigentlich immer, auch wenn neue drauf kommen dauerts nicht lang. Abhilfe gibts am besten durch die großen Sigma Bremsen oder welchen von einem Fremdhersteller, geschlitzte oder welche das waren, von, ... mmmh, S irgendwas. Seifert, ne, uhm, ... ich schau nach ... mmmh, finds net :-/

Sandtler wars ...

am 23. Oktober 2004 um 15:33

gase zwischen den belägen und den scheiben?das ja lustig...dann würde die bremse ja gar nicht mehr bremsen, mal davon ab steckt in der bremsanlage soviel kraft, das es gas verdrängen würde, wenn sie luft verdrängt, würde sie auch gas verdrängen...

das liegt an den scheiben von mitsu beim eclipse, die sind einfach nicht gut durchdacht nud verziehen sich schnell, oft passiert dies wenn man einmal richtig derbe aufe bremse gelatscht ist, oder wenn sie schon viele km runter haben...abhilfe schaffen, wie fump schon sagte, die großen scheiben vom sigma V6(muss allerdings komplette bremsanlage mit bremszange usw. getauscht werden, viel arbeit), oder scheiben von sandtler, dort gibt es gt oder rs oder die normalen wie auch bei mitsu..allerdings sind auch schon die normalen innenbelüfteten von sandtler um einiges besser als die von mitsu und günstiger auch noch, da kann ich aus erfahrung reden, habe diese scheiben seit ca. 6 monaten und keine probleme damit, fahre sie mit den standard bremsbelägen von ferodo...

bremsscheiben und beläge von sandtler:

www.sandtler.de

infos z.B. teile und kosten für den bremsenumbau vom sigma auf eclipse:

www.eclipse16v.de

hm ob da mitsu jetzt schild hat? naja vileiehct zu klein dimensioniert oder so, aber bei anderen Herstellern bestehen diese Probleme auch!

am 24. Oktober 2004 um 19:50

das stimmt, aber beim eclipse 1G isses besonders schlimm, einmal zu stark auffe bremse und die scheiben rubbeln...wie gesagt...abhilfe schaffen sandtler scheiben...

Jungs,

das Problem kenne ich auch. Ich habe die Scheiben abdrehen lassen, hat nix geholfen. Dann habe ich komplett neue Scheiben drauf geballert, war nur kurzzeitige abhilfe.

Bei mir trat es dieses Jahr sehr heftig auf nachdem ich meine Räder auf Winter gewechselt habe. Also bin ich hin und habe die Räder, Bremssättel und Scheiben demontiert. Dabei ist mir auf einer seite (bei mir die Beifahrerseite) aufgefallen das auf dem ABS-Sensorkranz einseitig die Scheibe leicht aufgelegen haben muß, da der Kranz dort blankgescheuert war. Eigentlich soll die Scheibe durch die Aufnahme, beim festziehen der Räder, auf dem Lager zentriert werden. Das klappt allerdings nicht wirklich richtig, da sich die Scheiben durch die Schwerkraft bei der Montage der Räder wieder minimal (1mm) nach unten verlagern. Nach säubern der Aufnahme und bestmöglichem Gefühl die Scheibe möglichst festzuhalten war es dann um einiges besser, jedoch nicht ganz weg. Beim Abbremsen aus höheren Geschwindigkeiten merk ich immer noch ein wackeln in der Lenkung.

Winterreifen

 

HI,

das finde ich ja interessant, ich hab auch nachdem ich auf Winterreifen gewechselt hab richtig ruckeln zwischen 30-70kmh...

Hab extra die Reifen nochmal auswuchten lassen, Reifendruck geprüft, Felgensitz überprüft.. nix...

Hab mich schon mit abgefunden...

@Frank_4711: Haste vielleicht mal nen Bild wie das aussieht wenn die nicht richtig sitzen... dann schau ich auch mal bei mir.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Eclipse..Lenkrad wackelt beim bremsen..was nun?