ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Eclipse D30 maximale Radgröße

Eclipse D30 maximale Radgröße

Themenstarteram 17. Februar 2005 um 13:47

Hallo zusammen,

ich habe einen Eclipse D30. Ein wunderbares Auto, aber mir sind die Räder etwas zu klein. Ich habe die Standard-Alu-Felgen drauf, die der Wagen schon ab Werk hatte. Wie groß können die Räder (also Felgendurchmesser + Bereifung) sein? Mit maximal meine ich allerdings nicht: mit Einbau von Stahlstreben anstatt Stoßdämpfern :)

Vielen Dank im voraus.

Ähnliche Themen
65 Antworten

Ein amtliche Freigabe von Mitsubishi sprich ABE gibt es nur für max. 16 Zöller .. wahlweise mit 205/55 oder 225/50 Querschnitt..

du kriegst auch 17" mit abe ohne sonderabnahme aber da musst du lange suchen bei Reifen.com haben sie welche, sehen aber ehrlich gesagt sch... aus ( meine meinung, vieleicht gefallen sie ja jemandem ) ich habe mir 18" 225/40 drauf gezogen eintragung ist gar kein problem habe zudem habe ich mein Baby noch 60/50 tiefergelegt sonst siehts aus als hättest du ein Jeep

mfg René

Dann zeig mal .. wäre mir neu.. es gibt zwar welche mit Östereischen TÜV-Gutachten bei ebay oder solchen späßen, aber soweit ich weiss nicht mit deutschem beim D30.

Bei reifen.com haben sie nur welche für den D20.

und die sind auch für nen D30 !! haben sie mir ja angeboten und die werden schon wissen was sie machen

nein tuen sie nicht.. D20 und D30 sind völlig andere Modelle..

das liegt auch dadran dass das Fahrwerk vom D30 sehr sehr fein ist und wenn einer mit zuwenige Reifen/Querschnitt und damit Dämpfung rumfährt sich schnell alles verbiegt, deswegen gibt es keine offizielle ABE-Freigabe von Mitsubishi.

Ausserdem nur weil die vom Lochkreis passen.. steht der D30 trotzdem nicht in der ABE drin.

am 20. Februar 2005 um 13:52

Die Änderungen an den Reifengröße ist aber eigentlich nicht wirtschaftlich - größere Auflagefläche ->hörere Reibung ->hörerer Verbrauch. Aber es geht ja um die Optik.... :)

mfG lupo

In der Arbeit haben wir einen Kunden mit 18 Zöller am Eclipse.

ist nicht 225/50 R16 der größte von Mitsu zugelassene Durchmesser? In Verbindung mit einer Tieferlegung müsste sich damit doch ein gutes ergebnis erzielen lassen, zudem günstig da wie gesagt schon zugelassen

Von Mitsubishi schon. Aber es ging hier um die Garantie eines Neuwagens auf die Achsteile. Es muß einem halt klar sein das wenn ich extreme Reifengrößen oder starke Tieferlegungen an einem Fahrzeug mache ich auch erhöhten verschleiß an den Achsteilen und der Karroserie habe.

@Eichi18:

Du sprichst mir aus der Seele..

Aber sollen sie sich alle 20Zöller dranbaun, aber wehe einer kommt und meckert drüber das die Fahwerkskomponenten schlechte Quali haben von Mitsubishi...

Wie siehts denn nu genau aus mit Radgrößen?

Also ich hab mir vor nem Monat nen D30 gekauft, aber nach und nach scheint der Traum zu platzen.

Hab mir die US Rückleuchten (also ganz rot, rote blinker) gekauft, und noch welche von Altezza.

Jetz hab ich beim Tüv gefragt ob man die US Rückleuchten eingetargen beokmmt, Antwort, niemals!, toll und von den Altezzas fehlt mir bis heute die "ähnliche" ABE die eigentlich dabei sein sollte. Also gut 250 € innen Sand gesetzt.

jetz hab ich gestern erfahren das keine 17 Zöller für den D30 zugelassen sind, wobei ich das nich so ganz wahr haben will, denn das würde mehr oder weniger bedeuten, das ich das Auto so wie ich es haben wollte niemals aufbauen kann. Bliebe mir nur der wiederverkauf, weil is zwar n schöner Wagen, aber ich hatte halt so meine vorstellungen. Bodykit sollte auch dran.

Wie stehts denn mit 18" ??

Also ich rede jetz nich von ABE bzw. Eintargungsfrei, Einzelabnahme is eh fällig, aber ich hätte doch gerne 17"

Würde mich da drüber gerne mal genauer mit jemanden unterhalten der Eclipse fährt, icq wär ideal dafür, meine Nr: 107836133

Wäre dankbar für ein paar infos

Also US-Leuchten und die Altezza Dinger bekommste nicht eingetragen da es keine Teilgutachten oder ABEs gibt.

ABE für Felgen gibt es max. bis 16Zoll. Aber 17Zoll kannste ohne Problem mit ner Einzelabnahme eintragen lassen (bei den rießen Radkästen...). Von 18Zöllern kann ich jeden nur abraten. Da macht ihr euch das ganze Fahrwerk und andere Teile kaputt.

am 24. Februar 2005 um 9:19

servus

 

ich hab auf meiner D30 18" mit 225er Bereifung ( natürlich mit sonderabnahme ist aber kein problem sollte dir jeder TÜV Fonsi eintragen ) da du dein auto sowieso aufbauen willst, wirst du dir wahrscheinlich auch ein Fahrwerk mit Tieferlegung holen ( meiner ist 60/50 tiefer mit härte verstellbarem Fahrwerk von K.A.W. ) wenn du das vor hast lass dir beide sachen gleichzeitig abnehmen. Ich weiss zwar nicht ob der TÜV probleme macht wenn du nur die Felgen abnehmen lässt ,weil das original Fahrwerk meiner meinung nach doch sehr schwammig ist, aber das wirst du selbst entscheiden müssen ;)

Also ich hab 18" 225/40 drauf. Tüv kein problem. und zwecks Fahrwerk oder so was, dass ist ein schmarn, das was kaputt gehen könnte. Du bekommst auch 19" gut drauf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Eclipse D30 maximale Radgröße