ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. e92 335i Michelin PSS welchen Tragfäigkeitsindex 88y vs 92y?

e92 335i Michelin PSS welchen Tragfäigkeitsindex 88y vs 92y?

BMW
Themenstarteram 5. Februar 2021 um 11:04

Hi,

meine Bridgestone Potenza Re50a Runflats auf meinem e92 335i sind am Ende ihrer Lebenszeit angekommen.

Als neuen Reifen würde ich mir gerne den Michelin Pilot Super Sport zulegen. Dort habe ich nun verschiedene Versionen bzgl. des Tragfähigkeitsindex gefunden. Kann man vorne beide nehmen? Hinten gibt es anscheinend ja nur eine Version.

Gibt es Vor- und Nachteile in Bezug auf Fahrverhalten, Grip etc. ?

Hinten:

Michelin PSS 255/35 R18 94Y

Vorne Variante 1:

Michelin PSS 225/40 R18 88Y

Vorne Variante 2

Michelin PSS 225/40 R18 92Y

Ähnliche Themen
8 Antworten

Warum willst du so einen Kuddelmuddel verbauen? Hab ich ja noch nie gehört. Und wenn du mal tauschen willst?

Ringsrum 92 und gut ist's- da könnte das Auto 2,5t wiegen ...

Und dann- die mit der geringstem Tragfähigkeit nach vorne?

Bei Mischbereifung gibt's nichts zu tauschen von vorne nach hinten! :D

ich habe bei meinem die 92y vorne drauf. Anderes kam gar nicht mehr in den Sinn.

Die offizielle BMW Freigabe sagt 88 vorne ,90 hinten am 18er Originalrad.

SO bekommt man das auch bei BMW -zb leebmann24 - zu kaufen.

Das ist minimum am Index - drüber geht immer im Nachrüstmarkt,die sind aber dann einen Tacken härter - was es aber nicht braucht bei DEM Querschnitt.

Themenstarteram 5. Februar 2021 um 19:51

Dass alles zulässig ist, ist soweit klar. Ich frage mich nur ob es auch Einfluss auf den Grip oder das Fahrverhalten hat? Da für die hinteren 255iger ja nur der 94Y angeboten wird sollte vorne und hinten ggf. nicht zu weit abweichen? Oder habe ich mit geringerem Index ggf. mehr Grip?

Nachdem ich bisher auf Bridgestone Potenza Re050a Runflats unterwegs war sollte der Komfort so oder so besser werden :D

Wobei ich die Potenza Runflats als schön direkt empfunden habe durch die Härte. Aber was man so ließt soll das hohe Gewicht plus fehlende Federung ja kontraproduktiv sein

Geringerer Index = weichere Karkasse= mehr Grip. Davon geh ich aus.

Aus eigener Erfahrung mit Pirelli RFT und Michelin PS4S - minimaler Komfortgewinn nur. :)

Andererseits - RFT sind schon Holzreifen wenn man so zurückdenkt - schön ist anders. ;)

Wobei steifere Karkasse besseres Handling und feinfühliger zu lenken ist, da direkter. Das werden aber nur Nuancen sein, die kein normaler Mensch erfühlt.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein zu hoher Index einen ungleichmäßigen Verschleiß durch die härtere Karkasse fördern könnte und so aussen stärker abfahren, wo die BMWs eh empfindlich sind.

Ich würde Reifen möglichst nahe an den Mindestindex holen. Mehr bringt da nicht mehr...

Habe 2020 von den Potenza Runflats (Mischbereifung 19 Zoll) auf Michelin PS4S in gleicher Dimension gewechselt. Top Reifen!!! Die Runflats waren zwar noch einen Tick direkter, aber unter dem Strich ist der Pilot Sport 4 S der wesentlich bessere (Grip, leichter, leiser...) Reifen! Komfort (M Fahrwerk) ist nicht besser, ich fahre jedoch den Volllastdruck am Türholm. Abgesehen davon waren beide Runflat an der hochbelasteten Innenkante (negativer Sturz an der Hinterachse) INNEN (Karkasse) gebrochen. Wahnsinn eigentlich, denn äußerlich war davon nix zu sehen...

Zitat:

@rico67at schrieb am 6. Februar 2021 um 12:09:49 Uhr:

Abgesehen davon waren beide Runflat an der hochbelasteten Innenkante (negativer Sturz an der Hinterachse) INNEN (Karkasse) gebrochen. Wahnsinn eigentlich, denn äußerlich war davon nix zu sehen...

Dito -jedoch Pirelli RFT - dafür gibts hier irgendwo sogar einen eigenen Thread weil häufig. OT Ende. ;);)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. e92 335i Michelin PSS welchen Tragfäigkeitsindex 88y vs 92y?