ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. E92 330i startet nicht, Fehlerspeicher "CAS: Motorstart Anlasserbetrieb" Überbrückung bringt nichts

E92 330i startet nicht, Fehlerspeicher "CAS: Motorstart Anlasserbetrieb" Überbrückung bringt nichts

BMW 3er E92
Themenstarteram 2. März 2022 um 19:56

Guten Abend,

Vor einigen Wochen wurde die Batterie ausgetauscht da der Wagen stehen geblieben ist und nach einigen Sekunden im Stand wenn die Musik lief/die Zündung an war im Bordcomputer immer wieder "Batterie stark entladen" stand, das Ganze wurde von einer Werkstatt eingebaut.

Nun einige Wochen später habe ich bereits vor einigen Tagen gemerkt das ich 2-3x den Startknopf drücken muss bis der Motor startet. Vorgestern ging das Auto dann gar nicht mehr an.

Ich habe die Batterie mit einem Batterieladegerät aufgeladen und auch das Auto mit einem anderen Auto versucht zu überbrücken und hatte leider keinen Erfolg.

Dann habe ich den Fehlerspeicher mit Rheingold/ISTA+ (ich habe alles hier bzw. die komplette Software) ausgelesen und es steht folgendes im Fehlerspeicher: "00A0B4 CAS: Motorstart Anlasserbetrieb"

Bilder: https://postimg.cc/gallery/BvTXmSs

Sounddatei: https://gofile.io/d/sRr3ko

Beim starten hört man so ein mechanisches Geräusch.

Ist der Anlasser kaputt?

Mit welchen Kosten kann ich rechnen bzw. ist ein Eigeneinbau schwer? Könnte ihn ja auch gebraucht holen.

Das Problem ist den Wagen zur Werkstatt zu bringen, ich habe Automatik und kann ja nicht per Seil abschleppen. Lediglich im Leerlauf "N" rollen lassen, nicht anschieben oder?

Ähnliche Themen
5 Antworten

Hey, hatte das gleiche mit meinem alten e92 330i. Sprang nicht an und warf den selben Fehler "00A0B4".

Daraufhin wurde der Wagen abgeschleppt und zur freien Werkstatt gebracht (nicht gezogen, aufm Hänger). Am Ende war es der Anlasser. Hat mich mit Einbau eines gebrauchten Anlassers meine ich ca. 350€ gekostet. Danach lief der Wagen wieder perfekt.

Bzgl. des Eigeneinbaus gibt es Videos auf YouTube. Für mich schwer, für den ein oder anderen mit Sicherheit machbar :D

Themenstarteram 17. März 2022 um 6:08

Neuer Anlasser ist eingebaut und die Ansaugbrücke ist wieder drauf, kriege aber dieses Teil für den Luftfilter/die Ansaugung nicht drauf

Habe bereits versucht es mit dem Fön zu erwärmen, aber es geht einfach nicht komplett drauf. Sobald ich die Schraubschelle anziehe, kann man es leicht wieder per Hand lösen.

Gibt es da irgendwie einen Trick/einfache Möglichkeit?

Habe da mit voller Kraft versucht das "rüber zuziehen" aber unten links bzw. an einer Seite ist es nie ganz drauf.

Mit einem Heißluftfön noch mehr ausdehnen?

Nervtötend

Sowas ähnliches hatte ich auch mal beim X6.

Ein Fön für Haare hilft da nicht. Das Material ist hitzstabilisiertes PA6 o.ä.

Da brauchst Du schon ordentlich Temperatur.

Min. 150°C. Und vergiss nicht, Handschuhe anzuziehen.

Du meinst su bekommst den Ansauggummi nicht auf die Drosselklappe?

Mir sieht es so aus als wäre die Schelle nicht weit genug aufgeschraubt. Ansonsten könnte man noch etwas Wasser benutzen damit der Gummi leichter drauf Flutscht.

Themenstarteram 19. März 2022 um 6:57

Ich musste drei Mal das Teil mit dem Heißluftfön erhitzen, war unglaublich. Selbst damit war es sehr anstrengend und nervenaufreibend das rüber zubekommen. Ich musste da echt enorme Kraft aufwenden. Das war das ekligste an dem Ganzen Ein und Ausbau. Beim nächsten Mal werde ich das nicht entfernen, sondern lasse das Teil da dran. wäre auch möglich gewesen.

Die Schraubschelle war komplett locker und in der Führung versehen.

Ansonsten läuft jetzt wieder alles problemlos. Das Auto startet jetzt auch sofort, davor hat es immer ca. zwei Sekunden gedauert.

Also lag es am Anlasser.

Danke an alle für die Hilfe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. E92 330i startet nicht, Fehlerspeicher "CAS: Motorstart Anlasserbetrieb" Überbrückung bringt nichts