ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 318i Kann der Motor 6 Monate ausbleiben.wagen ist abgemeldet

E46 318i Kann der Motor 6 Monate ausbleiben.wagen ist abgemeldet

BMW 3er E46
Themenstarteram 31. Oktober 2018 um 16:48

Hallo Leute.

Ich hab vor kurzem mein führerschein verloren und das Auto steht zurzeit nur noch Rum bis ich mein Führerschein wieder hab.

Das dauert aber noch lange und ich kann den wagen nicht fahren weil er abgemeldet ist.

Kann der Motor Probleme kriegen wenn er zb: 3 bis 4 Monate nicht läuft?

Der Motor ist Top.Der wagen ist scheckheftgeflegt 182000 km

Hab überlegt denn Motor alle 1 bis 2 Wochen mal für ne Stunde laufen zu lassen wurde mir so empfohlen

Sagt mir Bescheid

 

20181005-075731
Ähnliche Themen
35 Antworten

Hast du keinen den man mit dir zusammen 1-2x im Monat kurz auf die Autobahn könnte? 4 Monate dann noch bei dem Wetter hört sich nicht so gesund an

Motor auslassen ist nicht das Problem, eher mal Batterie nachladen und vor allem nicht auf so feuchtem Untergrund abstellen.

Halle, trocken und gut belüftet wär besser.

 

Nachtrag/Antwort zu weiter unten :

Laufenlassen bringt immer wieder Feuchtigkeit in den Auspuff, die im Stand nie so richtig rausgeht = Auspuff rostet innerlich.

Einfach stehenlassen. Carport is schonmal besser als auf dem Bild, trockene Halle wär noch besser, wegen der Bremsscheiben.

Wegen der Reifen kannst ja ab und zu mal vor- und zurückschieben.

Batterie endgültig tot oder nur leer ? Leere Batterie verträgt keine Minusgrade ---> friert evtl. auf ---> lieber ausbauen, sonst hat die ganze auslaufende Säure + Blei im Auto und am Boden.

Genug Frostschutz in Kühlsystem und Scheibenwaschanlage ?

Themenstarteram 31. Oktober 2018 um 17:36

Zitat:

@SangreMala schrieb am 31. Oktober 2018 um 16:55:30 Uhr:

Hast du keinen den man mit dir zusammen 1-2x im Monat kurz auf die Autobahn könnte? 4 Monate dann noch bei dem Wetter hört sich nicht so gesund an

Ne weil ich das Auto ja dann anmelden müsste oder kurtz Kennzeichen brauch.

Themenstarteram 31. Oktober 2018 um 17:46

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 31. Oktober 2018 um 17:03:57 Uhr:

Motor auslassen ist nicht das Problem, eher mal Batterie nachladen und vor allem nicht auf so feuchtem Untergrund abstellen.

Halle, trocken und gut belüftet wär besser.

Also soll ich den Motor auslassen ja?

Ab und zu ne Stunde laufen lassen im Stand ist nicht notwendig ?

Was ist mit den Öl.kann sich das festsetzen oder trocken werden wenn er zu lange steht ?

Der Wagen kommt nächste Woche unterm carpot was mit kleinen Steinen ausgelegt ist.

Du meinst wegen der Feuchtigkeit weil die angezogen wird und ins Auto geht und Rost anzieht

Baterie ist komplett tot.wieso soll ich die nachladen

Entweder in der Zeit die Batterie ausbauen, wäre mir zu umständlich, oder aller 6 Wochen für einen Tag eine 14,8 Volt Powerbank dran hängen, dann sollte es keine Probleme mit dem Neustart geben.

Haste deine GEZ nicht pünktlich bezahlt, wegen so einem Sch... musste auch mal ein Kumpel für 3 Monate seinen Lappen abgeben, weil Schwarzhörer im Auto, ich schmeiß mich weg...

Also erstmal Respekt für die Leistung seinen Lappen für ein halbes Jahr zu verlieren, da musst du ja richtig schönen Mist gebaut haben. Darf man das erfahren, sowas interessiert immer ungemein ^^ ? Hoffe nur ist niemand zu Schaden gekommen dabei :/

Eigentlich ist längeres Stehen für moderne Fahrzeuge kein Problem mehr, auch draußen nicht. Batterie abklemmen und am Ladegerät erhalten. Ansonsten kenne ich es von Motorrädern noch, dass man volltankt, damit im Trank nichts rostet, weiß jedoch nicht wie das bei PKW ist.

Laufenlassen würde ich den nicht pauschal eine Stunde, sondern eben eine Fahrt "simulieren". Sprich, alle zwei Stunden mal starten, warmlaufen lassen und dabei bisschen drehen und bei Betriebstemperatur auch mal richtig drehen :)

Bestenfalls denke ich bewegst du den Wagen und wenn du nur rollst vorwärts und rückwärts. Somit denke ich bleiben alle Lager usw in Bewegung und besonders den Reifen zugute kommt, die sonst "viereckig" werden könnten.

Zitat:

@E_Sechsundvierzig schrieb am 31. Okt. 2018 um 17:56:30 Uhr:

Ansonsten kenne ich es von Motorrädern noch, dass man volltankt, damit im Trank nichts rostet,

OT: Das gilt vornehmlich für ältere Moppeds mit Stahltank. War bei mir auch so, bis ich den Tank versiegelt habe.

Des weiteren kann man für lange Standzeiten je 2 bis 3 Tropfen Öl in die Zündkerzenlöcher geben und Motor durchdrehen ohne zu starten.

 

On topic:

Für ein halbes Jahr würde ich die Batterie nur abklemmen und 2 x in der Zeit nachladen.

Ggf. ein Ölwechsel vor dem Abstellen machen und Motor höchstens alle zwei Monate kurz laufen lassen und dabei nach Möglichkeit den Aufstandspunkt für die Reifen verändern.

Themenstarteram 31. Oktober 2018 um 18:13

Ne hatte 1.9 promile und bin richtig rumgeheizt mit den wagen .150 in 50er zone und so

Das die Batterie alle wird ist kein Problem

Der wagen steht erstmal nur und wird nicht gefahren.Beim Neustart wird starthilfe gegeben

Mir geht's um den Motor Bernd.

Ist es für Motor ein Problem wenn er 6monate nicht läuft.Die im Gebrauchtwagen Markt lassen dem Motor ja auch nicht regelmäßig laufen

Das tut dem Motor nichts. Eher der Tip mit alle paar Monate kurz laufen lassen. Das ist so ziemlich das schlechteste was man dem Motor antun kann.

Mit 1,9 Promille 150 in der 50er Zone, gehts noch junge? :D

Zitat:

@BMWE46318i schrieb am 31. Oktober 2018 um 18:13:19 Uhr:

Ne hatte 1.9 promile und bin richtig rumgeheizt mit den wagen .150 in 50er zone und so

Und dein einziges problem ist ob du den wagen 6monate stehen lassen kannst?

Oh man....

Nein, für den Motor ist das kein Problem, eher für die Reifen und Batterie.

Mit 1,9%% wärst du super gut und erstklassig glimpflich davon gekommen. Alles über 1,6%% zieht automatisch eine MPU nach sich, und mit Verkehrsgefährdung wie 150 Km/h bei erlaubten 50 Km/h, ist der Lappen mind. 2 Jahre weg, bei einem Ersttäter.

In der Regel reichen 3 halbe Liter Bier und eine kleine Unaufmerksamkeit für 6 Monate Lappen Sperre völlig aus, ev. war da noch eine illegale Kippe mit da bei.

Themenstarteram 31. Oktober 2018 um 18:30

An kolbenfresser

Alle 2 Monate mal kurz laufen lassen ?

Ne danke Hört sich nich gut an !

Weil er in stand lange brauch um warm zu werden

Stimmt, laufen braucht er gar nicht. Motor starten mit gezogener "Zündsicherung" und von mir aus die von der Spritpumpe. Dann kommt Öl an alle Lagerstellen ohne sich Wasser und Kraftstoffanteile ins Öl zu holen.

 

Habe nochmal editiert

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 318i Kann der Motor 6 Monate ausbleiben.wagen ist abgemeldet