Forum80, 90, 100, 200 & V8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. 80, 90, 100, 200 & V8
  6. E10-Kraftstoff und alte Audi-Motoren.......

E10-Kraftstoff und alte Audi-Motoren.......

Audi
Themenstarteram 29. Dezember 2010 um 19:40

Servus.

Habe gerade einen Rückruf von Audi bekommen, auf meine Frage hin, ob man alte Audi-Modelle mit dem E10-Kraftstoff betreiben kann, ohne Probleme zu bekommen...

Ich fragte explizit nach dem 2.3 E....

Der Herr besätigte mir, dass Audi empfielt, Audi-Fahrzeuge, die vor 1992 gebaut wurden, nicht mit E10-Kraftstoff zu betreiben.

Grund: Gummiteile und Kunststoffe im Kraftstoffsystem können Auflösungserscheinungen bekommen..... Im Brennraum usw soll es keine Probleme geben.

Empfehlung von Audi: solange es noch E5-Kraftstoffe gibt, diese Tanken, ansonst, wenn es nur noch E10 gibt, den SuperPlus-Kraftstoff tanken, da dem offenbar weiterhin nur 5 % Ethanol beigesetzt werden....

Der ist allerdings, wie jeder weiß, teurer....

Ich hoffe, ich konnte mit der Anfrage auch euch helfen...!!!

Gruß Hannes

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. Dezember 2010 um 19:40

Servus.

Habe gerade einen Rückruf von Audi bekommen, auf meine Frage hin, ob man alte Audi-Modelle mit dem E10-Kraftstoff betreiben kann, ohne Probleme zu bekommen...

Ich fragte explizit nach dem 2.3 E....

Der Herr besätigte mir, dass Audi empfielt, Audi-Fahrzeuge, die vor 1992 gebaut wurden, nicht mit E10-Kraftstoff zu betreiben.

Grund: Gummiteile und Kunststoffe im Kraftstoffsystem können Auflösungserscheinungen bekommen..... Im Brennraum usw soll es keine Probleme geben.

Empfehlung von Audi: solange es noch E5-Kraftstoffe gibt, diese Tanken, ansonst, wenn es nur noch E10 gibt, den SuperPlus-Kraftstoff tanken, da dem offenbar weiterhin nur 5 % Ethanol beigesetzt werden....

Der ist allerdings, wie jeder weiß, teurer....

Ich hoffe, ich konnte mit der Anfrage auch euch helfen...!!!

Gruß Hannes

177 weitere Antworten
Ähnliche Themen
177 Antworten

Für 500,-- kannst normal nix falsch machen.

Das oder Ähnliches ausdrucken und weiterverteilen ;)

Visitenkarte

Wenn du auf die liste noch draufdruckst "In europa werden jährlich 70 millionen tonnen nahrung weggeworfen statt sie zu sprit zu verarbeiten" ... :rolleyes:

Nö,

das ist ja nicht sinn der sache, ich will nur einigermaßen objektiv und dennoch überzeugend die leute dazu bringen, den schrott nicht zu tanken.... deswegen auch nichts direktes mit nahrung in den tank oder drohende motorschäden, nur "eventuelle folgeschäden", kann sich jeder seinen teil dazu denken ;)

mfg Andi - Du weisst mittlerweile hoffentlich, dass ich nicht gegen Ethanol bin, sondern nur gegen die Verarsche mit der überteuerten E10 Einführung ;)

Würde selbst gern E85 fahren, wenn es dafür ne Tankstelle hier gäbe...

Zitat:

Original geschrieben von dieselcruizer

Soeben habe ich die Audi Hotline angerufen, da ich für meinen Junior einen Audi 100, Bj. 1992, 101 PS, kaufen will.

Hinsichlich E 10 Verträglichkeit erhielt ich die Aussage, dass der Wagen den Sprit verträgt. Es sind keine Probleme zu erwarten.

Trotzdem werde ich wohl aus "Unsicherheit" Super tanken, so lange es dieses noch gibt!

Übrigens, sind 500,- € als Preis ok? das Auto hat bis 09/2012 TÜV und 125oo km gelaufen! Der Vater meines Freundes hat es gefahren. Es hat ein paar kleine Kratzer an einem Kotflügel und halt die üblichen Gebrauchsspuren.

Ein 92er C4 mit nur 125.000km (?), kein Rost und 1 1/2 Jahre TÜV für 500 Euro? Da ist mir auch der kleine Vierzylinder egal. Falls Ihr den doch nicht nehmen solltet, sag bescheid. Ich würde den auch wollen! ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Andi B

Nö,

das ist ja nicht sinn der sache, ich will nur einigermaßen objektiv ...

dann sollte man das hervorheben.

Objektiv ist daran nämlich so gut wie nix, das Kärtchen ist die blanke Agitation.

Da wir ja in Deutschland frei unsere Meinung sagen dürfen, müssen wohl die, welche E10 tanken wollen, eine Petition gegen die Abschaffung einreichen.

Keine Ahnung was das alles soll. Jeder kann tanken was er will, super plus wirds ja weiter geben.

So kann doch jeder nach seinem Gewissen sein Auto füttern.

Genau, diejenigen die kein E10 wollen, dürfen jetzt Super Plus tanken, na ganz klasse, tolle Entscheidungsfreiheit... Und der Sprit ist ja unabhängig vom E10 innerhalb von 3 Monaten um 15 Cent teurer geworden, gell....

 

mfg Andi - Arrgh... :(

Der Sprit wäre so oder so teurer geworden. Willkommener Grund ist die Krise in Libyen.

Wo bleibt eine Petition gegen die unbegründete Willkür der Ölkonzerene oder deren Aktionäre oder oder oder.

Wer spricht über die Daseinsberechtigung einer Kartellaufsichtsbehörde. Lachhaft wenn vollmundig eine Überprüfung der Preisabsprache angeküdigt wird, wenn die meisten von denen irgendwo im Aufsichtsrat der zu Überprüfenden sitzt.

Leute das alles bezahlen wir, ja wir, aus Steuergeldern.

Eine Petition wird von denen doch garnicht ernst genommen, die lachen am Ende noch über das dumme Volk.

Nur interessant ist im Moment, dass das Volk sich mit E10 beschäftigt und dadurch haben die ganz oben wieder mal Zeit, ganz still und heimlich irgend etwas anderes an den Start zu bringen, ohne das es vom Volk bemerkt wird. Das Volk regt sich ja gerade über E 10 auf.

Ich lass mich mal Überraschen, was als nächstes still und heimlich kommt.

"Wo bleibt eine Petition gegen die unbegründete Willkür der Ölkonzerene oder deren Aktionäre oder oder oder. "

Gabs auch schon ein paar, meistens hatten die zu wenig stimmen, weil das Thema einfach nicht genug in die Öffentlichkeit gerückt wurde... Da E10 aber gerade doch relativ aktuell ist, könnte es wenigstens da was werden... So hoffe ich zumindest....

"Nur interessant ist im Moment, dass das Volk sich mit E10 beschäftigt und dadurch haben die ganz oben wieder mal Zeit, ganz still und heimlich irgend etwas anderes an den Start zu bringen, ohne das es vom Volk bemerkt wird. Das Volk regt sich ja gerade über E 10 auf.

Ich lass mich mal Überraschen, was als nächstes still und heimlich kommt."

Dito, würd mich auch nicht wundern, wenn die wieder hinterum was anderes durchdrücken...

Die Leute sind ja immo durch Japan, Libyen und E10 gut abgelenkt.....

 

 

Aber trotzdem kann man doch weiterhin versuchen, etwas dagegen zu tun, oder nicht? Ja, es kommt in diesem Land immer schlimmer, und ein Politiker ist schlimmer als der andere... Und das wird sich auch nicht wesentlich ändern...

Aber wenn wir wenigstens zeigen, dass uns das alles tierisch nervt, kann man die negative Entwicklung vllt wenigstens ein bisschen einbremsen?!

 

mfg Andi - Der bei so einer groß angelegten Verarsche einfach nicht still sitzen bleiben kann, und hofft, dass es auch genug anderen so geht....

Jetzt sind wir zwar vom Thema weg, denn das hilft den alten Audimotoren garnix.

@ Andi B

Ich akzeptiere deine Meinung, und ich selbst bin auch hin und hergerissen, was die Einführung von E10 angeht.

Verhindern können wir E10 nicht mehr, denn das hätte man vor 2 Jahren machen müssen, wo die Einführung nochmal verschoben wurde.

Die Gründe damals waren, wenn ich mich noch richtig erinnere, das die Fahrzeughersteller und die Automobilclubs Einwände brachten.

Die Hersteller haben damals die ganz Hysterie ins rollen gebracht, da sie wider bessern Wissens mögliche Defekte in den Raum stellten.

Jetzt sind die Hersteller alle eingebrochen und geben fast alle Fahrzeuge fürr E10 frei. Aus welchen Gründen sollen die uns Beherschenden jetzt nochmal zurück rudern.

Das beste Beispiel war doch diese schauspielerhafte verlogene Einigkeit auf dem Benzingipfel.

Gruss Peter

 

Hallo Leutz , ist zwar spät mit einer Nachricht betreff E10 , aber besser als gar keine.

Ich fahr einen 80er B3, 1,8 S , Bj.1989 und hab die verträglichkeitsfrage von E 10 direkt an Audi gestellt. Hier die Antwort , die übereinstimmend mit der Liste vom ADAC ist ..

Betreff: Bestätigung E10 10.03.2011

Sehr geehrter Herr Schxxxxxxx ,

vielen Dank fuer Ihre E-Mail.

Gerne bestaetigen wir Ihnen, dass Ihr Audi 80 mit den von Ihnen genannten Daten mit Ottokraftstoff (E10) innerhalb der

Kraftstoffnorm gemaess DIN 51626-1 gefahren werden kann.

Bei weiteren Fragen, Wuenschen und Anregungen sind wir gerne wieder fuer Sie da.

Freundliche Gruesse nach Dueren

i. V. Kay Steinbach i. A. Andreas Frahn

AUDI AG

85045 Ingolstadt

Tel. +49 (0) 800 2834 7378423

Fax. +49 (0) 800 329 26 2834

mailto:kundenbetreuung@audi.de

Gruß Loddar

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. 80, 90, 100, 200 & V8
  6. E10-Kraftstoff und alte Audi-Motoren.......