Forume-tron
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. e-tron Kameraspiegel - eine echte Alternative?

e-tron Kameraspiegel - eine echte Alternative?

Audi e-tron GE
Themenstarteram 1. November 2018 um 23:12

Da der e-tron ja noch durch Abwesenheit glänze frage ich mich, ob ich ihn MIT oder OHNE Kameraspiegel bestellen würde. Da bin ich echt hin- und hergerissen. Auf der einen Seite bin ich - zugegeben - ein technisches "Spielkind" und finde die Kameraspiegel extrem cool. Ist auch definitiv ein Hingucker/Alleinstellungsmerkmal. Andererseits habe ich jüngst mal verstärkt darauf geachtet, WIE ich die Außenspiegel nutze und musste erstaunt feststellen, dass ich relativ häufig meine Sitzposition ändere um damit die Sichtweite nach hinten deutlich auszuweiten (beim Spurwechsel, beim Abbiegen/Wenden, beim Rückwärtsfahren, etc.) - das würde ja bei Kameraspiegeln nicht (mehr) funktionieren.

Wie steht ihr zu diesem Thema - PRO oder CONTRA?

Beste Antwort im Thema

Für mich sind die virtuellen Aussenspiegel ein absoltues Muss beim Etron. Ohne gehts nicht :)

515 weitere Antworten
Ähnliche Themen
515 Antworten

Für mich als Techniker sind die Dinger ein muß, auch wenn diese von Journalisten schon etwas verrissen wurden.

Ich habe auch darauf geachtet wie ich in die Spiegel schaue und auch mal so getan als wenn die Bildschirme in der Türe sind. Blöd ist, das man den Fahrerbildschirm nicht sehen kann wenn man den Arm auf die Türablage stützt.

Gut an den virtuellen Spiegeln finde ich die Vergrösserungsmöglichkeit, die man auch automatisch (Autobahn) durchführen lassen kann.

Es wäre toll wenn die Kameras Nachtsicht hätten und man Nachts deutlich besser nach hinten sehen würde.

Oder das Blendungen automatisch abgeblendet würden und zwar nur die Blendungen und nicht das ganze Bild.

Mit so Kameras könnte man noch so einige nette andere Dinge programmieren.

Deshalb werde ich mir die auf jeden Fall bestellen.

Aber ob die eine gute Alternative sind, kann ich nicht beurteilen. Sie könnten aber eine sein, weil mit Kameras wesentlich mehr möglich ist, als mit normalen Spiegeln.

Gruß Jake

Themenstarteram 1. November 2018 um 23:53

ja, auf jeden Fall ein neues Gebiet mit viel Spielraum für Entwicklungen und natürlich: Updates :-)

Sehe ich eher als teure Spielerei - brauche ich nicht. Ich würde darüber nachdenken, wenn es überhaupt keine Spiegelausleger mehr geben würde.

Werde ich mir ansehen, würde ich als Technik Geek schon gern nehmen aber kommt dann auf die Alltagstauglichkeit an. Vor allem Nachts!

Ohne Probefahrt würde ich es nicht nehmen. Klingt aber sehr gut, will ich haben :-)

Zu viele Fragen offen.

Nachts, zu hell, zu dunkel, stört beim Fahren, wird vom Licht geblendet usw.?

Tagsüber, wenn die Sonne drauf knallt?

Wo habt Ihr noch eure Bedenken?

Ich habe ein Problem damit. Was bringt eine Kamera anstelle des Aussenspiegels. Man schaut aus lauter Gewohnheit drauf und sieht nichts.

Ich finde die Lösung von Honda an ihrem Urban EV besser. Keine Sichtbehinderung durch die Kamera. Sie steht auch nicht weiter vor als der Kotflügel.

Honda-urban-ev-2
Honda-urban-ev-3
Honda-urban-ev

Zitat:

@ilovemy406c schrieb am 2. November 2018 um 20:18:58 Uhr:

Ich habe ein Problem damit. Was bringt eine Kamera anstelle des Aussenspiegels. Man schaut aus lauter Gewohnheit drauf und sieht nichts.

Ich finde die Lösung von Honda an ihrem Urban EV besser. Keine Sichtbehinderung durch die Kamera. Sie steht auch nicht weiter vor als der Kotflügel.

Nur designmäßig eine absolute Katastrophe der Honda. Sowas gruseliges baut doch hoffentlich keiner.

Bei e tron sieht man z.B. sofort ob die Kamera verdreckt ist und kann sie ggf. auch während der Fahrt säubern (Natürlich nur wenn der Assi fährt).

Und zur Gewohnheit: Es liegt in der Natur des neuen das es Neu ist.

Und in der Natur gilt: wer sich nicht an neues anpassen kann, stirbt aus. ;-)

 

Gruß Jake

Betr. Design vom Honda sind aber die meisten anderer Meinung, auch hier bei MT. Da heisst es u.a. nur so bauen sonst gar nicht. Alle die ich kenne sind begeistert vom Urban EV. Eine Reinkarnation vom Golf 1.

(gilt selbstverständlich nicht für den Innenraum)

Nur NEU! zu sein reicht (mir) nicht. Es muss auch Vorteile bringen und die 0,000... besserer cW Wert reichen da nicht aus. Rückspiegel zum reinzoomen? Warum sollte man das tun?

Die niedriger Geräuschentwicklung durch die Virtuellen Außenspiegel spielt sicher gerade bei einem Elektroauto eine größere Rolle!

Zitat:

@tplus schrieb am 3. November 2018 um 11:11:34 Uhr:

Nur NEU! zu sein reicht (mir) nicht. Es muss auch Vorteile bringen und die 0,000... besserer cW Wert reichen da nicht aus. Rückspiegel zum reinzoomen? Warum sollte man das tun?

Schau mal auf der Autobahn abwechselnd in den Aussen- und Innenspiegel und versuche Details hinter dir zu erkennen. Dann erübrigt sich deine Frage.

Der cw Wert ändert sich merklich, wenn du die Berichte gelesen hättest. Die kleinen Ausleger mindern dadurch ebenso die Windgeräusche. Dadurch muß dann auch für beide Varianten ein separater WLTP-Wert ermittelt werden.

Gruß Jake.

 

Auf you Tube gibt's ja das Video mit der Vorstellung des E-Tron. Der dort anwesende Audi-Mensch sagt, das die virtuellen AS den CW-Wert von 0,28 auf 0,27 verbessern würden.

Ich habe jetzt von Aerodynamik keinen blassen Schimmer, aber 0,01 hat in meinen Augen nichts mit "merklich" zu tun.

Sollte ich meine Reservierung tatsächlich einlösen, dann unter Garantie ohne diese Kameraspiegel.

Die Differenz von 0,01 sind in diesem Fall 3,5%. Und das ist in der Tat eine Größenordnung, für die man heutzutage viele Stunden im Windkanal und mit Simulationen verbringt, um sie anderweitig zu erreichen.

https://www.youtube.com/watch?v=1zRbvIeur4U

Ab Minute 8:00 werden alle Modi des virtuellen Spiegels erklärt.

Gruß Jake

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. e-tron Kameraspiegel - eine echte Alternative?