Forume-tron
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi E-Autos
  6. e-tron
  7. E-Motoren Unterschiede e-tron 50 vs 55

E-Motoren Unterschiede e-tron 50 vs 55

Audi e-tron GE
Themenstarteram 25. September 2020 um 14:17

Haben der e-tron 50 und der e-tron 55 die gleichen E-Motoren verbaut?

Sprich: haben die Motoren die gleiche Leistung? (sieht man von der Overboostmöglichkeit beim 55er ab).

Oder verkehrt herum gefragt:

Sind die Fahr- und Beschleunigungsleistungen beim 50er und 55er gleich, wenn man die Möglichkeit, dass der e-tron 55 für max. 8 sec. schneller beschleunigen kann und für max. 8 sec. größeres Drehmoment liefert, nicht berücksichtigt?

(Ich kann nirgends Angaben darüber finden, da in den technischen Angaben immer die Leistung vom e-tron 50 mit der Peak-Leistung vom e-tron 55 verglichen wird. Ich bin mit beiden Probe gefahren und würde subjektiv meinen, die Fahrleistungen sind bis auf den Boost beim 55er ident).

Beste Antwort im Thema

Ja, es sind die gleichen Motoren, auch gleich verbaut (hinten/vorne). Der 55er leistet mit Boost kurzzeitig mehr. Hier gibt's eine praktische Übersicht: https://github.com/etrondriver/etron-issues/issues/53

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Ja, es sind die gleichen Motoren, auch gleich verbaut (hinten/vorne). Der 55er leistet mit Boost kurzzeitig mehr. Hier gibt's eine praktische Übersicht: https://github.com/etrondriver/etron-issues/issues/53

Themenstarteram 25. September 2020 um 14:57

Zitat:

@maiklust schrieb am 25. September 2020 um 14:37:26 Uhr:

Ja, es sind die gleichen Motoren, auch gleich verbaut (hinten/vorne). Der 55er leistet mit Boost kurzzeitig mehr. Hier gibt's eine praktische Übersicht: https://github.com/etrondriver/etron-issues/issues/53

... wirklich sehr informativ - vielen Dank!

Das heißt aber auch, man könnte theoretisch auch den "kleinen" e-tron 50 boosten, sofern das die Akkus verkraften und die Software mitspielt - oder?

Bin schon gespannt, wann die Tuner das Thema aufgreifen.

(Über Sinn oder Unsinn einer solchen Aktion mögen sich die Geister scheiden - die Frage ist ja nur, ob das möglich wäre oder nicht).

Obacht, beim Thema Tuning kannst du dich hier ganz schnell unbeliebt machen.

Themenstarteram 25. September 2020 um 15:18

Zitat:

@robbe18 schrieb am 25. September 2020 um 15:07:17 Uhr:

Obacht, beim Thema Tuning kannst du dich hier ganz schnell unbeliebt machen.

... ich möchte meinen e-tron NICHT tunen ;-)) - es handelt sich um eine theoretische Frage.

Ich vermute mal, dass, wie so oft, alle Funktionen vorhanden sind - nur nicht freigeschaltet.

LG Speedy

Laut aidi.no hat der 50er 230 kW, der 55er hat 265 kW (300 kW im boost).

Der 50 wiegt aber "nur" 2445 kg, statt 2595 kg, also 150 kg weniger.....hauptsächlich wegen der kleineren Batterie.

Das sollte erklären, warum der 50er fast genausso gut geht. Die 300 kW sind eh nur im Boost.

Aber da die 2 gleichen Motoren im 50er 35 kW weniger haben kann es wohl nur an der Steuerungselektronik liegen.

Mein freundlicher hat mir gesagt, dass im 50er ein neuerer Motor an der Vorderachse verbaut ist al die 55er.

Ob das im neuen Modelljahr beim 55er gleichgezogen wurde weiß ich nicht

und größerer Akku heißt auch er verkraftet mehr "Abgabe", also Ampere die rausgezogen werden...

Durch unwissende Tuningmaßnahmen killt man die Akkus ganz schnell, wobei eh schon alles so vernetzt ist, dass ich das für unmöglich halte ...

Zitat:

@etron3234 schrieb am 25. September 2020 um 16:20:42 Uhr:

Mein freundlicher hat mir gesagt, dass im 50er ein neuerer Motor an der Vorderachse verbaut ist al die 55er.

Ob das im neuen Modelljahr beim 55er gleichgezogen wurde weiß ich nicht

Der 50er hat den Motor vom effizienzverbesserten 55er drin. Also der 55er mit 86er Nettobatterie.

Zitat:

@oliver1867 schrieb am 25. September 2020 um 16:50:54 Uhr:

und größerer Akku heißt auch er verkraftet mehr "Abgabe", also Ampere die rausgezogen werden...

Durch unwissende Tuningmaßnahmen killt man die Akkus ganz schnell, wobei eh schon alles so vernetzt ist, dass ich das für unmöglich halte ...

Kapazität hat nichts mit der Stromabgabe zu tun...

Zitat:

@White-Head666 schrieb am 25. September 2020 um 18:58:30 Uhr:

Zitat:

@oliver1867 schrieb am 25. September 2020 um 16:50:54 Uhr:

und größerer Akku heißt auch er verkraftet mehr "Abgabe", also Ampere die rausgezogen werden...

Durch unwissende Tuningmaßnahmen killt man die Akkus ganz schnell, wobei eh schon alles so vernetzt ist, dass ich das für unmöglich halte ...

Kapazität hat nichts mit der Stromabgabe zu tun...

Das kann ich mir nur schwer vorstellen. Dies würde ja bedeuten, dass die „Stromabgabe“ (max. Stromstärke) beim 55er mit 4 * 9 Modulen (36 Module mit je 12 Zellen, insgesamt 432 Zellen) identisch wäre mit der Stromabgabe im Akku des 50er mit 3 * 9 Modulen (27 Module mit 12 Zellen, insgesamt 324 Zellen).

 

Meiner Meinung nach sind in den Fahrzeugen 9 Module (pro Modul ca. 44,4V (12 * 3,7V)) in Reihe geschaltet und liefern so eine Spannung von ca. 400 V. Beim 55er sind 4 dieser 9er Modul-Packs parallel geschaltet. Die Spannung bleibt hierbei erhalten (400V), aber die Stromstärke addiert sich zu:

 

Iges = I1 + I2 + I3 + I4 (I je 9er Modul-Pack)

 

Beim 50er dagegen sind „nur“ 3 der 9er Modul-Packs vorhanden. Die Spannung beträgt wiederum 400V, aber die Gesamt-Stromstärke addiert sich zu:

 

Iges = I1 + I2 + I3

 

Somit wäre die maximale Gesamtstromstärke beim 55er höher als beim 50er. Bitte korrigiert mich, falls ich hier etwas verwechselt habe ;).

Der 50er hat prismatische Zellen von Samsung verbaut, währen der 55er Pouch Zellen von LG-Chem verwendet. Wie die im 50er angeordnet sind hab ich noch nicht gelesen ...

Zitat:

@Alpharetta schrieb:

Somit wäre die maximale Gesamtstromstärke beim 55er höher als beim 50er. Bitte korrigiert mich, falls ich hier etwas verwechselt habe ;).

Sehe ich genau so. Danke für die Herleitung.

What is the difference between e-tron 50 and e-tron 55 battery

Zitat:

@cray2mpx schrieb:

Der 50er hat prismatische Zellen von Samsung verbaut, währen der 55er Pouch Zellen von LG-Chem verwendet.

Jedoch soll ab August 2020 auch der 55er teils mit prismatischen Zellen von Samsung SDI bestückt werden: https://www.electrive.net/.../

Die Akku Kapazität hat definitiv was mit der möglichen (gesunden) Stromabgabe zu tun!

Im Modellbau spielen wir dieses Spiel schon lange (die Zellen sind ja vom Prinzip die gleichen).

Je größer die Akku Kapazität, desto mehr Ampere (S) kann man rausziehen (und auch laden) ohne den Akku zu schädigen.

Hängt natürlich auch von der Akku Qualität ab, und wie lange der halten soll, dh. die E-Auto Akkus sind auf der sehr konservativen Seite...

@Alpharetta:

Wenn das mit den Modulen so stimmt wie du schreibst dann hast du natürlich recht.

Wenn dann auch der gleiche, effizientere Motor drin ist dann sollte es ja tatsächlich relativ einfach sein ne Boost-Funktion zu integrieren.

Aber, angenommen die Zellen verkraften das, wie schaut’s da mit der Kühlung aus? Also nicht nur bei den Zellen/Akku sondern auch von den E-Motoren...

Ist das Kühlsystem des 50ger das vom 55ger, oder „abgespeckt“?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi E-Autos
  6. e-tron
  7. E-Motoren Unterschiede e-tron 50 vs 55