ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 320 CDI 260 PS gesund?

E 320 CDI 260 PS gesund?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 17. Mai 2021 um 9:37

Hallo leute,

Ich habe mir einen W211 E320 cdi gekauft und der hat wie ihr alle wisst 224 ps und das ist mir zu wenig. Hab jetzt mitbekommen das man ihn übers chippen auf 260 ps bekommen kann. So meine Frage wäre jetzt ob es denn reichen würde ?

Mfg.

640x480.jpg
Ähnliche Themen
107 Antworten

Wie ob es reichen würde? Meinst du nicht, dass du das selbst beantworten solltest?

Ich kann dir nur sagen, dass die Beschleunigung deutlich besser ist, aber wegen 10km/h mehr Endgeschwindigkeit? Musst du wissen

Zu was Reichen würde???????????????????????

Wie soll das denn für dich reichen? Kauf dir lieber gleich eine E 500. Der OM 624 verträgt das Chiptuning nur wenn es professionell gemacht ist, und das kostet Geld. Die resultierenden Problemchen die entstehen können, werden viel nerviger sein als die aktuelle vermisste Leistung. An eine Leistungssteigerung gewöhnt man sich außerdem sehr schnell und ob 10 % mehr lange Freude machen ist auch nicht so sicher.

Autos unter 500PS sollte man gar nicht zulassen dürfen!

Herr schmeiß Hirn vom Himmel!

Oder Steine - Hauptsache Du triffst!

Zitat:

@Manfred Bonn schrieb am 17. Mai 2021 um 09:53:57 Uhr:

Autos unter 500PS sollte man gar nicht zulassen dürfen!

Herr schmeiß Hirn vom Himmel!

Oder Steine - Hauptsache Du triffst!

Astrein :D :D

Könnte ich Würde Ich 5 Daumen hoch geben

Ich auch :-)

Hier gibt es zum Teil ja wieder sehr qualifizierte Antworten.

 

Menschen mit Hirn würden einfach die Finger von der Tastatur lassen.

Aber Hauptsache mal wieder geistigen Dünnpfiff verbreitet.

 

Wenn die Optimierung Fachgerecht durchgeführt wird spricht eigentlich wenig dagegen. Nur günstig ist das dann eben nicht. Und es gibt garantiert eine bessere Basis als den V6 CDI von MB.

z.B. den OM 648, da haben die Tuner weniger Bauchschmerzen

Den OM642 kann man in der letzen Ausbaustufe mit Tuning auch auf gut 300PS bekommen.

Aber: Es gibt kein Tuning was dem Motor (bzw. ganzem Powertrain) nicht schadet.

Wenn Du deinen Fahrstil mit Tuning nicht änderst hat das vermutlich keine negativen Auswirkungen - dann brauchst du aber auch kein tuning.

Wenn du die Mehrleistung nutzt geht es auf das Material. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

Aber auch dann wird der Motor nicht durch das Tuning nach 1000km defekt sein ...

260 verkraftet der locker. Habe bei meinem 280er machen lassen. Laut Optimierer 260-270. Bin aber ehrlich gesagt etwas unzufrieden gewesen, da ich mir 260ps, habe kein Vergleich :), stärker vorgestellt habe. AGR ist ebenfalls off. Man darf jedoch nicht vergessen, das ist eine eher Wunschleistung: alle Aggregate einwandfrei? Rad/reifen Kombi? Witterung? Etc.. heute ging mein Steuergerät erneut auf die Reise und Ende der Woche soll wieder zurück sein... ich habe es machen lassen, da ich 90% mich auf der Autobahn bewege. Für die Stadt würde ich sowas nie machen. Na mal abwarten, wenn das Steuergerät zurück ist. Optimiert vor ca. 70tkm.

Genügend Leistung ist natürlich ein gänzlich subjektives Empfinden...

Ich persönlich würde an meinem OM 642 (224 PS) unter keinen Umständen eine sogenannte Leistungsoptimierung durchführen lassen, da mein Motor augenscheinlich gesund ist und das auch gerne noch lange bleiben darf.

Das Geld investiere ich lieber in gründliche und nachhaltige Wartung und Pflege !

Einem Motor der im Minimum zwölf Jahre alt ist, jetzt noch die Reserven abzuverlangen, halte ich für wenig sinnvoll und wenn's dann in die Hose geht, war's natürlich der scheiß Diesel V6, der ja eh nichts taugt...

Zitat:

@AtlanticJX schrieb am 17. Mai 2021 um 19:14:11 Uhr:

Genügend Leistung ist natürlich ein gänzlich subjektives Empfinden...

Ich persönlich würde an meinem OM 642 (224 PS) unter keinen Umständen eine sogenannte Leistungsoptimierung durchführen lassen, da mein Motor augenscheinlich gesund ist und das auch gerne noch lange bleiben darf.

Das Geld investiere ich lieber in gründliche und nachhaltige Wartung und Pflege !

Einem Motor der im Minimum zwölf Jahre alt ist, jetzt noch die Reserven abzuverlangen, halte ich für wenig sinnvoll und wenn's dann in die Hose geht, war's natürlich der scheiß Diesel V6, der ja eh nichts taugt...

Wenn du optimierst, dann ist die Voraussetzung die Pflege zu intensivieren. Hängt alles von persönlichen Kapazitäten ab. 320 hat genug Leistung, vorallem limo. Habe s211 280, daher die Optimierung. Auf 320 wäre mir der Aufwand nicht wert, daher gleich mehr. Vor der Optimierung kamen die Investitionen von paar T€.

Ich wage einzuwerfen, dass es ja bereits einen Diesel mit grob 260 PS gibt, zumindest in der Limo. Wenn ich jetzt ein gutes Tuning zum Kaufpreis dazurechne, bin ich wohl auch dort. Vor allem mit Getriebeadaption, diversen Anpassungsarbeiten etc. Oft ist auch die Bremsanlage anders, die Abstimmung .....

Von einer eventuellen Eintragung reden wir jetzt nicht, dafür ist allein der Besitzer zuständig.

Mal nebenbei…

Im Oktober 2020 hat sich der TE für einen 1er BMW als Erstauto interessiert…

Falls das SEIN erstes Auto ist/war, verstehe ich seinen Thread hier umso weniger.

Bei einem Anfänger sind 224 PS schon grenzwertig und wenn ich dann noch über Leistungssteigerung nachdenke, dann bestimmt nicht um Richtgeschwindigkeit zu fahren…?!

Aber vielleicht irre ich mich ja auch… (hoffentlich)

Deine Antwort
Ähnliche Themen