ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E 300 de 4Matic nur noch 230 km/h Vmax

E 300 de 4Matic nur noch 230 km/h Vmax

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 3. August 2020 um 11:15

Moin,

das Thema wurde ja bereits von einem anderen User im Thread angesprochen, blieb aber leider unbeantwortet. Der E300de 4Matic hat, im Gegensatz zum E300de, nur noch eine Vmax von 230km/h. Weiß jemand weshalb das so ist? Meine Vermutung liegt ja darin, dass der E300de bereits in Vergangenheit Probleme gehabt haben müsste, die 250 km/h zu erreichen, da bei leerem Akku die Leistung nicht ausreichend ist. Beim E300de 4 Matic hat man nun bewusst 230 km/h in die Papier geschrieben um Reklamationen und/oder Beschwerden zu vermeiden. In den meisten Situatioen erreicht er dennoch 250 km/h. Ein Unterschied von 20km/h lässt sich doch nicht durch einen Allradantrieb erklären. Alternativ könnte es natürlich sein, dass man den E300de 4Matic bewusst bei 230 km/h abgeregelt hat. Was denkt ihr? Würdet ihr, wenn es denn wirklich eine feste Abregelung ist eher auf den 4Matic verzichten oder lieber auf 20km/h Endgeschwindigkeit?

LG

Philipp

Beste Antwort im Thema

Das wird hier jetzt eindeutig pathologisch. Vielleicht solltest Du mal fachkundige Hilfe suchen. Das ist mein letztes Statement in dieser Sache.

154 weitere Antworten
Ähnliche Themen
154 Antworten

Der Unterschied ist aber: Wird beim aufgeladenen Verbrennungsmotor aus dem Schubbetrieb plötzlich Zugbetrieb angefordert, so muss dieser zunächst Abgasstrom aufbauen, um die Turbine anzutreiben, die ihrerseits den Verdichter antreibt. Nachdem das saugmotorische Moment moderner hochaufgeladener Turbomotoren überschaubar ist, kommt es schon zu massiven Ansprechverzögerungen, insbesondere in dem hier proklamierten Bereich von 1.200 u/min.

In dem Punkt ist ein E-Motor klar besser.

PS: wie das aussieht, hier mal provoziert beim 4.0er M177 mit ebenfalls 700Nm:

https://www.instagram.com/p/BhUJNqcjswZ/

Äähm..., sicher, daß es sich bei dem "Gegner" um ein E-Auto handelte ? Ich dachte, die wären schon weit unter 200 abgeregelt... sorry für o.t.

Ich kenn zwar nur den A 250 e richtig aber da ist definitiv kein Turboloch mehr vorhanden! Der E-Motor stopft das Loch richtig schön zu.

Andererseits oben rum ist der Verbrenner recht zäh und über 200 km/h legt er (trotz Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h) auch eher verhalten zu.

Auch dem von mir mal als Testwagen gefahrenen C 350 e traf dieses Schicksal. Den 300 de hatte ich nur mal als kurze Stippvisite zur Verfügung, in diese Regionen bin ich nicht vorgestoßen. Turboloch hat der auch nicht, geht auch gut vorwärts, Drehfreude naja.

Den GLE 350 de hatte ich für zwei Tage, der ist ja nun auf 210 km/h eingebremst. Der Weg bis dahin ist lang, vor allem so über 180 km/h.

Die Quintessenz für mich: Bei den Hybriden ist die Höchstgeschwindigkeit eher von theoretische Bedeutung. Für die, denen die letzten 20 km/h Höchstgeschwindigkeit wichtig ist, gibt es ja noch den 300e, der noch immer 250 km/h laufen darf.

Zitat:

@kf180 schrieb am 16. November 2020 um 14:06:00 Uhr:

Äähm..., sicher, daß es sich bei dem "Gegner" um ein E-Auto handelte ? Ich dachte, die wären schon weit unter 200 abgeregelt... sorry für o.t.

Der Q 8 TFSI e darf 240 km/h laufen, ist auch der einzige mit einem durchgehenden Leuchtenband, den ich kenne. Siehe hier: Q8TFSI e

Es gibt auch noch den Audi E-Tron mit durchgehen Leuchtband. Da ist dein Mercedes bestimmt schneller, die regeln bei ca. 210 Km/H ab.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E 300 de 4Matic nur noch 230 km/h Vmax