Forum2er F44
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 2er
  6. 2er F44
  7. Durchschnittsverbrauchsanzeige kann nicht stimmen

Durchschnittsverbrauchsanzeige kann nicht stimmen

BMW 2er F44 (Gran Coupé)
Themenstarteram 21. Juni 2021 um 1:28

Ich fahre seit 12/20 einen 218i, schönes Fahrzeug was genau meinen Vorstellungen entspricht. Wenn da nicht die seltsame Verbrauchsanzeige wäre, die habe ich bis heute nicht verstanden, obwohl das mein vierter Neuwagen Fremdmarke ist. Gleich bei der Abholung ist mir die Verbrauchsanzeige mit 9,9 L aufgefallen. Nach den ersten Überlandfahrten ist der Verbrauch auf 8,8 L gesunken, dass war mir immernoch unverständlich hatte mit anderen Autos auf meinen Strecken deutlich geringere Verbräuche. Habe dann den Reisecomputer und die Anzeige in der Instrumentenkombination zurückgesetzt. Dann das Wunder auf den gleichen Strecken hatte ich dann einen Verbrauch von 6,8 L. Damit war ich sehr zufrieden, aber nach jeden Kaltstart ist der Durchschnittsverbrauch deutlich gestiegen. Damit kann ich leben, aber dann die Überraschung, ich hatte einen Aufenthalt in der Werkstatt, obwohl nicht gefahren wurde sind Verbrauch seit Auslieferung, in der Instrumentenkombination und auf den Reisecomputer Verbräuche von 8,8 L, wie kommt das zustande? Noch viel seltsamer ist aber, dass die Anzeigen alle drei kaum wieder gesunken sind, also wie bei der Abholung als Neuwagen, der Verbrauch geht nicht zurück. Weil ich der Sache auf den Grund gehen wollte habe ich dann den Reisecomputer resettet und siehe da der Verbrauch bleibt bei 7,3 L. Ich suche schon nun seit Monaten ob ich was darüber lesen kann, aber ich finde nichts, habt ihr eine Erklärung für das seltsame Verhalten meines GC?

Ich weiß dass ist viel Stoff, aber bitte versucht Mal eine Erklärung zu finden, danke

6 Antworten

Hallo,

Grundsätzlich ist keiner der genannten Verbräuche außerhalb der Norm, wenn man das Fahrprofil nicht kennt. Das ist ein Benziner, d.h. die Streuung ist deutlich größer, als bei Dieselfahrzeugen.

Ein hoher Verbrauch bei Werkstattaufenthalten ist zudem nichts Sonderbares, da die Wagen im Standgas oder auf dem Hof bewegt werden, was zu dystopisch hohen Verbräuchen auf 100km führt. Bei sowas wäre die Angabe Liter je h angemessener. Manche Automarken springen im Display auch um, sobald man z.B. an einer Ampel steht (Division durch 0 kommt nicht gut).

Ist der Wagen zudem frisch gekauft, wurde dieser lediglich zum Rangieren bewegt. Hohe Verbräuche sind also auch hier keine Seltenheit.

 

Wirklich Klarheit bekommt man ausschließlich durch Messung des tatsächlichen Verbrauchs. Die Seite Spritmonitor kann helfen, sonst eine Liste in Excel anlegen und entsprechend gegenrechnen, wie hoch der tatsächliche Verbrauch ist.

 

Lg

Themenstarteram 22. Juni 2021 um 0:38

Hallo M3di,

Erst Mal vielen Dank für deine Erklärungsversuche, sicherlich ist da viel Wahrheit drin. Ich möchte aber klarstellen, dass es mir nicht um einen Liter Benzin geht, ich kann auch mit höheren Verbrauch leben. Es ging mir nur darum, dass ich die Sprünge nicht verstehe. Ich habe auch schon den Verbrauch in der Instrumentenkombination zeitgleich mit dem Reisecomputer resettet, da habe ich immer 0,3 bis 0,4 L Unterschied, wie kann es dazu kommen, werden die Werte an unterschiedlichen Stellen gemessen und was ist nun richtig? Aber ich sehe schon, ich bin zu pingelig, ich will halt alles Verstehen, so bin ich nun Mal. Aber du wirst schon Recht haben mit deinen Gedanken und dafür nochmals vielen Dank.

Hmm, also meinen bewege ich mit ziemlich dem gleichen Verbrauch über zehntausende Kilometer. Eingependelt hat er sich bei ca. 10,8 Liter Diesel je 100km. Ironischerweise fahre ich jetzt mit Sommerreifen und die sind größer (Mischbereifung, 285er hinten) und der Verbrauch sinkt momentan. Das kann an den unendlich vielen Baustellen liegen oder weil ich den Luftdruck erhöht habe. Oder wegen einem frischen Ölwechsel. Oder eine Kombination aus allem...

 

Aber der Spritverbrauch beim Benziner schwankt durch etliche Faktoren sogar stärker als ein Diesel: Fahrverhalten, Außen- und Motortemperatur (kalte Ansaugluft + warmer Motor verbrauchen am wenigsten), Alter des Öls, Zündkerzen, Qualität des Kraftstoffs, Kurzstrecke, Reifenart und -größe, usw...

 

Wenn man vergleichen möchte, sollte man gleiche Routen und Fahrer vergleichen. Fährt man jeden Tag anders (z.B. Außendienstler) und ändert sich auch der Fahrer (Frau, Freundin), ist ein (repräsentativer) Vergleich nahezu unmöglich.

 

MfG

Themenstarteram 26. Juni 2021 um 1:23

Hallo,

ich möchte mich nochmal einklinken, was ihr geschrieben habt stimmt natürlich alles, zufrieden bin ich trotzdem nicht. da ich hier vielleicht noch nicht richtig kapiert habe. Ich habe da noch einen mir wichtigen Einwand. Wenn ich im Stand den Durchschnittsverbrauch in der Instrumentenkombination und gleichzeitig den Durchschnittsverbrauch im Reisecomputer resettete dann habe ich im Reisecomputer immer einen Minderverbrauch von 0,4 L gleich nach den ersten Km und auch immer nach längeren Fahrten, dass erscheint mir unlogisch und eine Erklârung könnte ich auch nirgendwo finden. Einzig in einen anderen Forum habe ich gelesen, dass der Verbrauch in der Instrumentenkombination auch Standzeiten berücksichtigt? Leider kann ich mit der Aussage nichts anfangen, würde mich sehr freuen wenn ihr da Licht in mein Dunkel bringt.

Ich fahre das Auto jetzt sechs Monate und schon am ersten Tag Versuche ich eine Erklärung zu finden. Und nochmal, es geht mir nicht um einen L mehr oder weniger, ich will es nur verstehen.

Danke

Also wenn du beide Anzeigen im Stand wirklich zeitgleich resettet hast, sollten die auch gleich anzeigen. So ist es zumindest bei meinen BMW‘s.

Themenstarteram 27. Juni 2021 um 1:36

Danke Muetzenfelix, so kenne ich das auch bei all meinen nicht BMW Vorgängern, aber der Neue macht das eben nicht. Auch der Durchschnittsverbrauch seit Auslieferung zeigt prinzipiell höhere Werte als in der Instrumentenkombination und Reisecomputer, ich werde wohl nie eine Antwort finden. Ich bin auch so ehrlich zu sagen, dass ich damit nicht zu meinen Freundlichen fahren will, ich vermute der wird lächeln und bestätigen, dass alles innerhalb der Norm ist. Wenn ich schon im Netz nach sechs Monaten keine Erklärung finden konnte, dann wird der auch keine genauere Erklärung finden. Will aber unbedingt hinzufügen, dass ich sonst mit meinem Autohaus sehr zufrieden bin. Von Kaufinteresse bis erste Reparatur wurde ich dort sehr angenehm begleitet.

Danke für eure Meinungen.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 2er
  6. 2er F44
  7. Durchschnittsverbrauchsanzeige kann nicht stimmen