ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. DUCATI - wo geht's hin ??

DUCATI - wo geht's hin ??

Themenstarteram 7. Oktober 2006 um 18:18

Hallo Leute,

jetzt wo es einen 1100er Luftgekühlten Motor gibt,

die Trockenkupplung stirbt und kaum einer weiß wie der Nachfolger der 999 aussehen mag,frag ich mich wohin es mit Ducati geht !?

Ja,Früher war alles anders.Eine Monster hatte 900ccm,das Superbike war optisch und auf der Rennstrecke unschlagbar und vor allem auf jedem Treff als Ducati zu erkennen.

Und nu ... ?

Erst gibbet 620er Motoren,die Monster wird 'ne 1000er und dann kommt da auch noch 800ccm und ne 695er.

Und obendrein kommt die 999 mit 'ner Loius Zubehör Frontlampe daher.

Ich weiß nich ich weiß nich..... wo bleibt die Konstante ?

Andererseits schläft die Konkurrenz nicht ......

Eure Meinung ist gefragt.

Gruß

Bastelwastl

Ähnliche Themen
30 Antworten

Das mag schon stimmen, aber an einem Merkmal erkennst Du eine Ducati immer. Selbst wenn Du blind bist: DER SOUND!! Egal wie die Kiste aussieht, die klingt einfach geil!

Themenstarteram 10. Oktober 2006 um 15:24

Mmmm schomal den legalen Sound de Neuen gehört.

Er bleibt erkennbar aber 'n bischen mager isser geworden oder ??

Abgesehen davon fehlt doch etwas für's Auge.Ducati sollte schon etwas mehr haben als nur Sound.

Was heißt die Trockenkupplung stirb? Hab ich was verpasst? Hat Ducati jetzt auch schon Modelle mit ner Kupplung im Ölbad?

Ja leider , aber meine Frau freuds umso mehr.

Bei gewissen Modelen macht das auch sinn .

ich glaube das Ducati wieder auf alte Werte zurückkommt, zumal die 999 nachfolgerin wieder eine Einarmschwinge und Doppelrohrauspuff ala 996 erhält . Auch die Hypermotard wird ein freches Teil und beweisst Mut zu neuem.Die Monster ist Zeitlos und hat genug Power s4r s4rs.Die Multistrada ist vom Konzebt ein tolles Bike.Nur die ST sollte mal überdacht werden.

*räusper*

Wer "schimpft" da auf meine ST Modelle??

ich mit meinen 1,91 m passe sonst auf keine Duc drauf und ich finde sie in natura schön. Kommt nur auf den Fotos immer als "dicke Wuchtel" rüber.

Design ist und bleibt Geschmackssache.

Tamburini ist halt nicht zu ersetzen, manche Dinge werden dem Komfort geopfert ( werden müssen)...

Aber der Sound mit den mechanischen Geräuschen ist und bleibt ein Unikat, die Lärmbestimmungen werden aber immer "grausamer"...

Ich für meinen Teil mag die Dinger - habe mich an die 999er gwöhnt, aber gegen die 996er kommt sie nicht an von der Optik.

Ducati muss halt auch Stückzahlen absetzen und vor allem bei den Frauen macht sich die Trockenkupplung ned wirklcih gut.

Und die "kleine" Monster ist eigentlich ein perfektes Frauenbike in meinen Augen ( hoffe ich werde für den Spruch ned gesteinigt...)

Hypermoto macht mich ganz fertig, leider ned touren tauglich für meine Begriffe (sicher super teil!!).

Tja.. also wie war das mit der ST nochmal ???? ;)

Themenstarteram 12. Oktober 2006 um 17:39

Naja die Hypermotord war ja auf den letztem Schnappschuß lächerlich klein.....

Stüchzahlen absetzten !?

Wie,wenn die Traditionalisten vergrault werden

und Einsteiger bei 20000km schon ne neue Kupplung brauchen (die alte) ??

Macht dem Neukäufer bestimmt Spaß an seiner ganz

neuen aber sehr leisen Monster ein neues Steuergerät zu spendieren nur weil er einen anderen Auspuff möchte ;-)

Kenne übrigens Frauen die mögen die Trockenkupplung :-)

@Gitschthola:

schon mal mit dem Vorläufer der ST`s versucht? ;o)

http://www.geocities.com/sp33d3/MarioZs-Duc907.html

Das ist zwar nicht meine, und nicht meine Seite, aber sie entspricht optisch und technisch meiner.

Nur, daß meine jetzt (bin den Lappen für 3 Monate los) in der Zwischenzeit nen ST3-Motor verpflanzt bekommt.

Also gegen die Paso hab ich auch nichts einzuwenden.

Ist zwar eine Fette Wumme ( optisch für meine Augen), aber fährt auch ( meistens ;) ) . Bin aber nie auf einer gesessen :(

Was ich nur hier aus meiner Ecke sagen kann ist, daß die ST Modelle gut verkauft werden und wurden, da sie für so "abnorm gebaute" Menschen über 1,75 Körpergröße einfach besser und bequemer sind in meinen Augen.

Bin einmal mit ner 916er gefahren, überland genial, Stadt vergiss es und mehr als ne Stunde konnte ( und wollte) ich ned ertragen.

Duc hat sicher eine neue Käuferschicht damit erschlossen, die wie ich immer Duc fahren wollten, aber sich nicht zusammenfalten wollen wie nur was um die "Traummarke" zu besitzen und zu fahren.

Design top, aber eh wie immer Geschmackssache...

Traditionalisten vergraulen ...

Die "Alten" und die neuen Duc haben nicht unbedingt viel gemein kann man sagen?! Ist auch Ansichtssache.

Ich habe nur das "Problem", daß mir die Teile irrsinnig taugen und ich einfach auf den Spruch und die Mechanik stehe. ( Auch wenn ich bereits eine neue Motorblockhälfte um ein Schweinegeld blechen musste mit knapp 20TKM) ...

Aber Japaner finde ich einfach fad und leer.

Hatte vor Ewigkeiten eine Honda CBR - Tank und Kette checken, alles andere war egal. Reifen eben noch und sonst fahren ohne viel Nachdenken, aber auch ohne viel Emotion dahinter.

tech Doc hat in ein paar anderen Threats das ganz gut erklärt - rechnen darfst du bei einer Duc NIE, aber Ratio und Emotion müssen nicht immer einhergehen.

Und Duc hat (te??) halt mit der TPG amerikanische Großinvestoren, deren Handschrift ist leider unverkennbar...

Es ist nicht alles Gold, wo Duc drauf gläntzt ...

Und die Kiste mit Steuergerät wegen Auspuff...

Muss eh jeder selber wissen, da kann Ducati mal relativ wenig dafür, daß unsere allseits geliebte EU da massiv eingreift...

ich rechne bei mir das Steuergerät einfach zum Preis des Auspuffs dazu und gut ist.

Wie gesagt auf den Preis schaun bei Ducati????

Themenstarteram 13. Oktober 2006 um 14:46

Zitat:

Original geschrieben von Gitschthola

Und die Kiste mit Steuergerät wegen Auspuff...

Muss eh jeder selber wissen, da kann Ducati mal relativ wenig dafür, daß unsere allseits geliebte EU da massiv eingreift...

ich rechne bei mir das Steuergerät einfach zum Preis des Auspuffs dazu und gut ist.

Wie gesagt auf den Preis schaun bei Ducati????

Merkwürdige Ansicht wie ich finde.

Bei einen so teurem Moped das vom Soundkult lebt

eine so schlechte Lösung anzubieten ist unter aller Sau.

Es wäre so einfach es dem Kunden recht zu machen - nix EU,

Knete machen heißt die Devise.Und wie man sieht gibt es immer welche die es einfach zahlen.....

Genau deshab so denke ich,kann es sich Ducati leisten Müll zu produzieren - die Fangemeinde kauft es.

Fragt sich wirklich nur wie lange noch bzw. wieviele ....

Möchte Ducati nicht schlecht machen,mir ging es auch eher um die Tatsache,das das Ducati-Typische immer mehr verschwindet und die Maschinen japanischer werden.

Andererseits machen sie auf Exclusiv,kosten 'ne schweine Knete und können noch nicht mal einen nicht süffenden Kupplungsnehmerzylinder bauen.

Die Japaner,Österreicher und Briten holen derweil auf,

bauen Motorräder die halten und plötzlich auch ganz gut aussehen können und obendein noch 'nen V2 mit Bumms anbieten der sogar klingen kann.

Hallo,

war heute Vormittag bei meinem Ducati-Händler und lt. dessen Aussage wird wohl im Nov. in Mailand das Nachfolgemodell der 999 vorgestellt. Er hatte auch einen Zeitungsartikel dazu inkl. Phantomzeichnung:

optisch an der 916/996 angelegt, horizontale Doppelscheinwerfer, Einarmschwinge, 10xx ccm (weis ich nicht mehr genau, 1068?) so auch die Modellbezeichnung, 160-180 PS ?

und lt. Artikel verfügbar ab Dezember 2006(was ich mir allerdings nicht vorstellen kann)

Mein Händler fliegt auf jeden Fall zur Messe hin.

Schönes WE

Themenstarteram 28. Oktober 2006 um 19:33

Jau, wird 'ne 1098ccm Maschine.Sind auch schon einige

Fotos im Web.

Auch so'ne Sache mit dieser 1098er.Die 999 wurde wegen ihrer Optik kritisiert,was macht Ducati ... ?

Ok sie ändern die Optik etwas und packen nochmal 30-40 PS drauf und steigen damit zu den Japanern ins Boot.

Na ich bin mal gespannt.............

Leider schreibt keiner was er eigentlich von Ducati möchte.

Da wäre z.B :

- mehr Leistung ? (wie Japankonkurrenz)

- moderner

- oder doch klassisch

- unbedingt eigene Optik oder ist es nicht schlimm,

wenn die ST3 zur VFR mutiert ...!?

- immer neue Modelle oder bestehende weiterführen

- Qualität

usw. .. usw. ......

Was ich mir von Ducati wünsche? Nun, dass sie weiter ein "kleiner" Exot bleiben und ab und an eine Legende zur Welt bringen. So wie z.B. die 916 oder die Monster... beide haben wohl wesentlich zur neueren Ducatistory beigetragen und dürfen getrost als Meilensteine bezeichnet werden.

Aber die Zeiten sind wohl vorbei... es gibt de facto keine echten Exoten mehr. Von Großen einverleibt, von Spekulanten, Wirtschaftlern und Investoren verseucht, im Zugzwang der Wirtschaft oder alles zusammen.

Ducati sieht sich imho im Zwang ständig neue "Jahrhundertbikes" zu entwerfen und dem Mainstream zu folgen. Ich seh das z.T. fast schon als Saltos und hektisches hinter der Meute herhecheln. Nix mehr klassische (Un-) Tugenden für einen begrenzten Liebhaberkreis, ein rentables Massenprodukt und Marktanteile müssen her... um jeden Preis und in allen Typen. Ein Quad würd noch fehlen.... :p

Es hat seinen ganz eigenen Reiz irgendwie fast schon verloren.... find ich.

Na immerhin ist immer öfter zu hören, dass dafür wenigstens die Qualität abnimmt, ein Mythos bleibt also.

Ein Statement muss ich noch zu dem Threat abgeben:

Ducati hat mit Tamburini wirklich geniale Eisen ( von der Optik) gebaut und nun erwartet sich jeder, daß es so weitergeht.

Erstens - T hat dazwischen schon mal bei MV Augusta designt und ist nicht mehr ( meines Wissens nach, außerdem sind die besten Ideen weg).

Zweitens - die 999er hat mich anfangs auch erschreckt, hab mich an sie gewöhnt - keine Rede von gefallen.

Drittens - die 1098 wird ... japanischer?! Ist immer im Angesicht des Betrachters. man kann ja auch immer sagen Glas halbvoll/halbleer...

Will damit sagen, daß die Japaner es wie bei den Autos einfacher haben - große Werke, große Budgets UND gute Kopierer :)

Will hier nicht auf Biegen und Brechen Ducati verteidigen, aber wenn alle plötzlich sagen, daß Ducati immer mehr nach Japaner aussieht, dann sage ich umgekehrt - Die Japse schaun immer mehr nach Ducati aus!

Auspuffsystem R1 kommt mir bekannt vor z.B...

Sind ja alles keine schlechten Moppeds - jeder soll die haben, die er mag. In der 1000er Kubatur Klasse tun sich die alle zusammen preislich nimmer weh, weil die sind einfach teuer ( zumindest in AUT).

Und ja - leider sind Ducatis ein Modetrend (gewesen??), daher fahren viel zu viele mit den (vorrangig) Monstern rum und sehen darin ein Eisen mit 2 Reifen dran...

Will ja meine Diva nicht verehren, aber ein wenig Zuwendung darf sie schon bekommen. geht einigen Japaner fahrern sicher ned anders.

Back to topic: wo geht es hin??

Ducati will/kann/darf keine Exotenmarke mehr sein, wegen Investoren etc...

Die wollen nun bei den Großen spielen - siehe Einsatz Moto Gp. KTM im Gegensatz nimmt GP raus und fängt unten bei den "kleinen" an - und das erfolgreich.

Gibt es denn heutzutage noch echte Exoten? Wenn ja, dann sind sie in Wahrheit ja auch schon "Nischenbediener" einer großen Holding o.ä.

Vielleicht kommt ja wieder mal ein genialer Designwurf und dann klopfen sich wieder alle auf die Schulter und sagen wir haben es ja schon immer gewusst :)

Leider geht der Zahn der (evolutions) Zeit an keiner Manufaktur unbemerkt vorbei und daher werden sich die Erfolgreichen Serien immer mehr ähneln - man nehme nur die Automobilbranche zum Vorbild?!

Die Desmodromik macht immer noch einen ( kleinen) Teil der mechanischen geräusche aus und die haben wir ja noch, Sound an sich kann man nehmen wie man will...

@ Bastelwastl-

ich wünsch mir:

mehr Leistung ?? Wozu - außer bei den Hypersports ( und da nur für den Ring) absolut zuviel jetzt schon vorhanden. Zauberwort ist Fahrbarkeit und nicht Pferde im Stall

Moderner? Hypermoto finde ich sehr modern, daher auch konträre Meinungen zur Optik. Ist doch ein Schritt in die richtige Richtung, oder??

Oder doch klassich? P. Smart und andere Retro Replikas nicht klassich genug?? Range ist doch eh schon so groß, da muß wohl jeder was finden??

Eigene Optik oder ...? Siehe oben - Streitfrage - wer kopiert wen ?

Immer neue Modelle? Nun ja, der Threat beweist ja, daß nicht alle mit dem derzeitigem zufrieden sind und die "Renner" werden eh lange im Programm gelassen. Sehe das als "normale" Produktevolutionsgeschichte?!

Qualität.. Naja. immer ein Thema. Sollte doch besser geworden sein, aber Ausreisser wird es immer geben. Das ist eben der Unterschied von einer großen zu den größten Manufakturen. Vor allem, wenn sie in ITA steht ;)

So...

Nun aber Schluß - könnte da noch stundenlang schreiben, aber das will ja doch keiner mehr lesen...

So far aus SBG/ AUT

greets

G

Ne Kleinigkeit hätte ich zu dem Thema auch:

Die 1098cm³ - Motoren finde ich vom Prinzip her unsinnig. Eine Ducati hat man früher gekauft, um Rennstreckenflair für die Strasse zu bekommen. Bei den Superbikes war bei 999cm³ Schluss, daher ist diese Grenze bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht gefallen. Mit den 1098cm³-Motoren zeigt Ducati ganz klar, daß es ihnen nur noch um Kommerz geht. Man will mit den Japanern beim Wettrüsten mithalten, damit wir in der Zukunft mit 250PS bei 170kg herumfahren, obwohl nur ein Bruchteil der Fahrer mit dieser Leistung umgehen können. Obwohl ich eine 999 besessen habe, würde ich mir keine neues Modell mehr kaufen. Traurig, aber Ducati wird halt immer mehr Massenware. Und das ewige Hin und Her beim Design 916 -> 999 -> wieder 916 ähnlich, zeigt deren Poltik ganz klar auf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. DUCATI - wo geht's hin ??