ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Ducati SS Tank

Ducati SS Tank

Themenstarteram 15. März 2008 um 6:32

Hallo zusammen,

ich hab ein Problem mit meinem Duc-Tank. Das Teil ist 12 Jahre alt, ich bin Erstbesitzer, Laufleistung 25.000km, alle Inspektionen, Teil super geflegt (fast wie neu), kein Winterbetrieb usw...

Im vergangen Jahr stellte ich fest, dass ich eine Lackblase rechts unter dem Tank habe. Bei meiner Frühjahrsinspektion ging ich der Sache auf die Spur und drückte leicht auf diese Blase. Plötzlich fand sich mein Finger im Tankinneren wieder!!! und der gesamte Sprit floss aus (immer vollgetankt).

Also Tank runter und genau beurteilen. Der Tank sieht unten aus wie ein Schweizer Käse, Loch an Loch!!!

Ducati Deutschland meint nun, dass wäre meine Schuld. Im Serviceheft steht das der Tank bei Stillstand zu entleeren ist!!!???

So einen Blödsinn habe ich noch nicht gehört in meinen 38 Jahren Bikererfahrung. Zumal sich die Entleerungsschraube nicht einmal auf dem tiefsten Punkt befindet!!! und somit eh nicht ganz entleert werden kann.

Und nun zum wichtigsten. Hat jemand von Euch Erfahrung wie man gegen Ducati angehen kann?

Eine Kulanz lehnen diese ab.

Gruß Otto

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo,

es ist ja bekannt das hin und wieder die Tanks der Ducatis rosten. Hatte eine 750er SS von 1994 und 1999!!! war der Tank durch. Ducati zahlt nix, war damals schon so. Auch 916er sollen betroffen gewesen sein. Ich hatte damals auch Kontakt mit einem Restaurationsbetrieb, die mir sagten, dass die Duc-Tanks hier angekommen wie geschnitten Brot.

Das ganze hat nichts mit dem voll machen des Tanks zu tun, sondern es kann dazu kommen dass, beim montieren im Werk schon ein Dichtring am Tankverschluss beschädigt wird und so z. B. Regen- oder Waschwasser in das Innere gelangt und sich am tiefesten Punkt sammelt, da ja schwerer wie das Benzin.

Dann spielt natürlich auch noch die mangelnde Rostvorsorge im Tank eine Rolle.

Habe mir bei meiner damaligen 750er einen guten Gebrauchten für 600 DM geholt. Neu sollte der Tank unlackiert mit 1700 DM zu Buche schlagen.

Bei meiner jetzigen 900 SS von 1994 habe ich sofort nach Kauf den Tank innen reinigen und versielgeln lassen für ca. 100 €.

Ich vermute du bleibst auf den Kosten sitzen.

Link:http://www.motalia.de/ducati-tanks.html

Gruß desmoss

Themenstarteram 16. März 2008 um 2:57

Hallo desmoos,

vielen Dank für Deine Info. Ich habe nun auch schon die Erfahrung gemacht, dass mein "Schweizer Käse Tank" kein Einzelfall ist. Bei ebay versuchte ich schon Ersatz zu bekommen und wurde auch hier mit gleichartigen Tankproblemen konfrontiert.

Ups dachte ich da. Hier sollte sich Ducati doch einmal Gedanken machen damit nicht noch mehr Fans ins Japanische Lager abdriften.

Der Kaufpreis ist ohnehin schon happig im Vergleich zum Reiskocher. Ok, dafür bekommt man ein Bike welches nicht gerade Massenware auf der Straße ist. Nur irgendwo hört dann die Freundschaft auch auf, wenn man von Ducati qualitativ so verarscht wird.

Ich werde das Thema jedenfalls noch der "Motorrad" zur Sprache bringen. Dort werden, so hoffe ich, auch Artikel von den verantwortlichen Importeuren gelesen. Die sollen erfahren, dass hier dringender Handlungsbedarf besteht und Ducati vielleicht auch mal auf die Füße treten.

Einmal ganz nebenbei. Es geht auch anders. Ich fahre auch noch eine AWO Bj. 1956. Hier kenne ich solche Probleme nicht!!! Ist eben auch echte deutsche Qualitätsarbeit. Japaner hatte ich auch schon. Hier konnte ich ebenfalls keine Probleme feststellen.

Gruß Otto

Problem:

Ducati 900SS Baujahr 1995 mit rund 129.000 km !!! Immer gepflegt und gewienert.

http://img352.imageshack.us/img352/4291/img0622gz0.jpg

Doch oh Schreck, Wasser hat dem Tank arg zugesetzt und das trotz regelmässiger Pflege sieht er so aus:

http://img352.imageshack.us/img352/1797/img0623qg3.jpg

Nun hängt die Besitzerin doch arg an ihrem Glanzstück, doch ein neuer Tank schlägt doch ganz schön ins Konto. Also bleibt nur eine Tanksanierung:

1. Aufgabe: alles ausräumen:

http://img352.imageshack.us/img352/5059/img0630wz8.jpg

2. Aufgabe: Rost entfernen, hier wurde feinster Strahlsand mit ganz wenig Druck um Material zu schonen, denn so ein Tank ist nicht wirklich Dickwandig (umso wichtiger ist so eine Tanksanierung lieber eher als zu spät zu beginnen!!!)

http://img352.imageshack.us/img352/3523/img0632ec9.jpg

3. Aufgabe: Nun wird der gesamte Tank von Sand befreit und mit einer Reinigungslösung gespült (2-3 Mal), damit werden letzte Öl und Fettreste entfernt.

4. Aufgabe: Jetzt kommt eine Rostumwandlungslösung in den Tank, diese wandelt letzte Flugrostrest um um bereitet die Tankinnenfläche für die Tankversieglung vor.

5. Nachdem alles extrem gut getrocknet ist wird die Tankversieglung eingefüllt, diese ist sehr zähflüssig und dick, so gibt es eine relativ dicke Schichtstärke im Tank. Diese Versiegelung muss mindestens 96 Stunden durchtrocknen. So müsste der Tank die nächsten 13 Jahre halten.

http://img352.imageshack.us/img352/8428/img0639pw9.jpg

Ihr solltet doch ab und zu mal in euren Tank schauen um nicht irgendwann mal eine "weinende Diva" an der Tanke stehen habt. Wer diesen Aufwand scheut und oder die Technik fehlt. Stehe ich gerne zur Verfügung.

PS: Kostet nicht die Welt und ist bei weitem günstiger als ein neuer Tank

Hallo Ffuomi

Astreiner Beitrag,vorallem die Bilder.Würde gern die ganze Maschine sehen.Hast du ein paar Bilder?

Gruß Peter

Tach,

das wurde im Rahmen eines Kundendienstes (bei uns in der Werkstatt) gemacht. Wir haben nur mal dokumentiert wie so eine Tankversiegelung funktioniert. Das ganze Bike hab ich nicht geknipst.

Ich kann euch nur empfehlen regelmäßig in euren Tank zu schauen 95% der 750ss und 900ss Tank´s rosten!!! Wenn man rechtzeitig eine Kunststoffversiegelung einbringt (vorher gründlich den Rost entfernt) ist die Gefahr gebannt, ansonsten ist es eine Frage der Zeit, wann der Tank durch ist.

Nur so zur Info ein neuer Tank schlägt mit knapp 900 Euro ins Konto und die Gebrauchten bei Ebay sehen auch alle fast gleich aus (inkl Rost)

Tja, da bin ich wohl einer von den oben erwähnten 95% Prozent dener der tank untem Arsch wegrostet! :(

Bei mir is dieses Wochenende auf Tour im Kleinwalsertal der Tank undicht geworden, daher meine Frage:

Kann die Versiegelung auch bei Tanks durchgeführt werden, wenn das Loch schon da ist?

vielen Dank für jede Info.

Momentan bin ich mit ammon-technik.de in Kontakt. Gibt es da noch andere?

Grützli

Themenstarteram 25. Juni 2008 um 1:25

Hallo findus2099,

ich habe inzwischen bei ebay einen guten gebrauchten Tank ersteigert und habe diesen vor dem draufbauen bei einem Tanksanierer innen entrosten und konservieren lassen. Dieser war auch schon leicht angekammelt und ich wollte diesen Scheiß nicht noch einmal haben.

Der "Spaß" hat mir 220,15 € gekostet. 170,- € das Versiegeln und 15,- € Versandkosten. Dazu kommt noch die Märchensteuer von 35,15€.

Es lebe die Ducati-Qualität.:eek: :mad:

Es hatte auch nicht lange gedauert. Nach 14 Tagen (inkl. Versand) hatte ich meinen versiegelten Tank wieder zu meinen Händen.

Wenn Du die Firma mit deinem jetzigen Kontakt vergleichen möchtest. Hier die Kontaktdaten.

Fa. Weiss

Gwinnerstraße 40 Gebäude 416

60388 Frankfurt a.M. - Riederwald

Tel. 069-42602760

Kannst Dir die Aufbereitung aber auch erst einmal unter www.beule-im-tank.de anschauen. Diese löten Dir auch Löcher zu. Einfach mal anbimmeln.

Ich bin mit der Qualität zufrieden. Der Tank sieht innen richtig gut aus und das Beste, ich habe lebenslange Garantie!!!...zumindest wenn ich den Tank nicht von außen verforme.

Ach so, eines noch dazu. Du musst den Tank vor dem versenden leerräumen bzw. dann das Innenleben auch wieder einbauen. Ist etwas eng, geht aber. Vielleicht kannst Du das aber auch von der Firma machen lassen. Ist sicher verhandelbar.

 

Gruß Otto60

Hallo Otto66,

vielen Dank für den Tipp! :)

Die Preise sind sehen schon sehr gut aus und die Gewährleistung erst recht.. :D

Viele Grüße

Zitat:

Original geschrieben von otto60

Hallo zusammen,

ich hab ein Problem mit meinem Duc-Tank. Das Teil ist 12 Jahre alt, ich bin Erstbesitzer, Laufleistung 25.000km, alle Inspektionen, Teil super geflegt (fast wie neu), kein Winterbetrieb usw...

Im vergangen Jahr stellte ich fest, dass ich eine Lackblase rechts unter dem Tank habe. Bei meiner Frühjahrsinspektion ging ich der Sache auf die Spur und drückte leicht auf diese Blase. Plötzlich fand sich mein Finger im Tankinneren wieder!!! und der gesamte Sprit floss aus (immer vollgetankt).

Also Tank runter und genau beurteilen. Der Tank sieht unten aus wie ein Schweizer Käse, Loch an Loch!!!

Ducati Deutschland meint nun, dass wäre meine Schuld. Im Serviceheft steht das der Tank bei Stillstand zu entleeren ist!!!???

So einen Blödsinn habe ich noch nicht gehört in meinen 38 Jahren Bikererfahrung. Zumal sich die Entleerungsschraube nicht einmal auf dem tiefsten Punkt befindet!!! und somit eh nicht ganz entleert werden kann.

Und nun zum wichtigsten. Hat jemand von Euch Erfahrung wie man gegen Ducati angehen kann?

Eine Kulanz lehnen diese ab.

Gruß Otto

Hallo Otto

speziell bei diesen Duc´s ist es besser den Tank zu leeren bei längerer Standzeit (Winterpause ...)

Da hier immer irgendwie Wasser reinkommt und das Wasser nunmal schwerer als der Sprit ist, ist es immer unten in den tiefsten Ecken. Bei leerem Tank sieht man auch eher mal wie das Ganze so aussieht, ob sich schon größerer Rost anbahnt etc.

Schöne Saison 2013

Andy

einen Tank hätte ich noch übrig ;-)

Tiger-on-wheels

Vielleicht hat er es ja tatsächlich in fünf (!) Jahren nicht geschafft, eine Lösung für sein Tankproblem zu bekommen...

Zitat:

Original geschrieben von Suburbanix

Vielleicht hat er es ja tatsächlich in fünf (!) Jahren nicht geschafft, eine Lösung für sein Tankproblem zu bekommen...

Hallo!

wie sieht denn deine Lösung aus, redest du von Kraftstoff-Aditieven?

hab ne 900SS und würde gerne diesem Problem etwas vorbeugen.

Danke und Gruss

Fratti

Hallo zusammen,

kann mir jemand einen Experten zum Prüfen / Restaurieren eines 900SS Tanks nennen?

Bild anbei... Blasen sind von außen noch nicht zu sehen.

Image-2020-03-29-14-38-06
Deine Antwort
Ähnliche Themen