ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Ducati 848 evo 2011 Wartung

Ducati 848 evo 2011 Wartung

Ducati Superbike 848
Themenstarteram 22. Dezember 2012 um 15:23

Hallo zusammen

Ich habe mir 04/11 eine 848 Evo gekauft, mit der ich auch sehr zufrieden bin. So nu zu meinem Problem,oder Frage.

Ich wußte das Wartung und Inspektion bei den Duc´s nich grad billig ist. Nur hab ich das Gefühl das mein Händler mich bissel übers Ohr haut, da ich mich nicht so auskenne.

Die erste Inspekton hatte ich gleich nach 1000 km gemacht. Da wurde Ölwechsel und Schmierstoffe gewechselt. für über 300€!?

Jezt, im Dezember 2012, habe ich es beim Händler untergestellt, da ich meine Garage im Winter brauche.

Ich sagte das er bitte alles nachschauen sollte (also kleine Inspektion) ob alles noch in Ordnung ist (Reifen, Bremsen, Flüssigkeiten usw.) wegen Stempel und Garantie.

Jetzt habe ich die Rechnung bekommen. Es wurde der Zahnriemen gewechselt, Ölwechsel (schonwieder!?) und kleinigkeiten gemacht. Dafür wurden 6 Stunden berechnet. Für knapp 500€

Ich muß dazu sagen, das erst 4500 km runter sind, also zwischen letzten Ölwechsel und diesem grad mal 3000 km gefahren wurde.

Ich dachte das die Inspektionen durch weniger Arbeitsaufwand und längere Intervalle günstiger geworden wären.

So meine Frage, sind diese Arbeiten gerechtfertigt, und auch der Preis?

Vielen dank

Schöne Weihnachten

Ähnliche Themen
8 Antworten

Servus,

was heißt gerechtfertigt..

Du hast Deinem Händler ja einen Freifahrtschein erteilt!

Zitat:

Original geschrieben von DerLud

 

Ich sagte das er bitte alles nachschauen sollte

Und natürlich schaut der alles nach und das kostet nunmal.

300€ für den 1000er Service ist auch nicht wirklich viel.

Ölwechsel wurde ja gemacht und durchgesehen muss ja auch alles werden.

Das kostet alles Zeit und die ist beim Händler nunmal recht teuer.

Ich weiß jetzt nicht die Serviceintervalle der neuen Duc´s aber ich glaub alle 12 000km!?

Der Ölwechsel ist von Ducati vorgegeben alle 12 000km oder alle 12 Monate, je nachdem was zuerst erreicht wird.

Evtl war das Jahr schon rum oder der Händler hat ihn einfach jetzt schon gemacht um im Frühjahrsansturm etwas mehr Luft zu haben.

Genauso der Zahnriemen. Der muß alle 2 Jahre bzw. 24 000km gewechselt werden.

Ich finde aber 300 und 500€ sind immer noch ein Schnäppchen, so günstig kam ich beim Händler nie davon :):rolleyes:

Billiger ist nur selbermachen!

Themenstarteram 22. Dezember 2012 um 20:54

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Also so ganz habe ich das ja noch nie verstanden, mit den Km oder jahren. Wieso gibt man beides an und nicht nur eins. Also entweder nach sovielen km, oder nach sovielen Jahren muß Öl oder Zahnriemen gewechselt werden. Beim Auto gibts doch auch nur eine Km Angabe, z.b. 90tkm, ob ich die nu in 3 Jahren oder erst nach 10 Jahren erreiche ist doch egal.

Liegt das am Material, das nach 2 Jahren ermüdet,( auch wenn man nicht fährt ) oder wieso muß man das nach so kurzer Zeit wecheln? Das würde mich mal intersieren! :confused:

Ist ja nicht so das ich micht nicht erkundigt habe, bevor ich sie gekauft hatte. Aber mir wurde halt gesagt, das die Wartung durch die längeren Inspektioninteralle,( was genau da länger geworden ist wäre auch interesant ), nicht erheblich teurer wären als bei Japanern. Bin vorher eine r6 und danach eine ZX6r gefahren. Also bis man da auf solche Rechnungen kommt das dauert schon eine ganze Weile und etliche Km.

Aber egal ich geb meine Duc um keinen Preis mehr her, dafür ist Ducati fahren zu geil. :)

Servus,

ist beim Auto genauso.

Ölwechsel alle 15 000km oder 12 Monate je nachdem was zuerst erreicht wird.

(ausser bei dem Longlife-Mist ;-))

Bei den Zahnriemen verhält es sich genauso.

Du hast das schon richtig erkannt, das Material altert, Gummi wird spröde..

Die Service Intervalle wurde bei Ducati stetig erhöht.

Vor meiner Duc-Zeit war alle 6000km Service fällig, später dann alle 10 000km und bei neueren alle 12 000km.

Richtig teuer wirds erst wenn das Ventilspiel kontrolliert werden muss und evtl auch noch ein paar Öffnerhebel ersetzt werden müssen.

Das kommt zwar bei den neueren kaum mehr vor hab ich gehört aber bei den Desmoquattros ist/war das immer ein sehr teurer Spaß.

Mir wird schon schlecht wenn ich an meine damalige 20 000km Service-Rechnung denke.

Seitdem (und nach Ablauf der Garantie) mach ich meinen Service immer selbst ;-)

ich denke auch das er den zahnriemen einfach nur schon vorgezogen hat.

was aber in wirklichkeit eine frechheit ist. 1 hätte er es dir sagen müssen! und 2 kostet dich das nen halbes jahr lebensdauer für den nächsten zahnriemen. also ich würde ihm sagen das das so nicht geht und einen rabatt verlangen. wenn jeder händler schon nach 1,5 jahren den zahnriemen wechseln würde, dann wären wir alle arm und ducati schwer reich.

mein händler zb sagt mir klipp und klar, dass die kunden denen das scheckheft nicht interesseiert, 3 jahre fahren und es noch nie probleme gab. also guckt er immer genau hin, dass auch beim scheckheft die 2 jahre nicht unterschritten werden. wenn man das mal auf 10 jahre hoch rechnet, dann spart man am ende einige euros. ist ja auch eig. ne sauerei. wenn man überlegt das 1994 bei den ersten ducs der zahnriemen auch nach 2 jahren gewechslt werden sollte, dann sagt mir mein gefühl das es von ducai betrug ist das sie es 18 jahre später noch immer so handhaben. mir kann keiner erzählen das die materialien bei den zahnriemen nicht besser geworden sind.

die service intervalle sind ja auch besser geworden, dass problem ist nur die erste jahresinspektion die dir das ganze jetzt komisch vorkommen lassen wird. ich fand sie auch recht fragewürdig, immerhin hatte man ja kurz davor schon nen ölwechsel mchen lassen. aber irgendwie muss ducati sich ja seine garantieansprüche finanzieren :D

und mit den KM oder Jahr angabe im scheckheft, dass ist doch auch logisch. wenn man nur die kilometer angibt, dann werden einige leute nach 6 jahren noch immer mit dem ersten zahnriemen fahren und das ist natürlih tödlich. andersrum würde es bei nur zeitangaben leute geben, die würden nach 60.000km noch immer mit dem gleichen öl fahren wie nach der ersten inspektion. was natürlich auch nicht schön ist. also muss beides angegeben werden.

ps. ich kann dir für die evo ein rexxer pogramm empfehlen. kostet dich ca. 150 euro und du wirst auf einem neuen motorrad sitzen. ich habs bei meiner auch rauf spielen lassen und seitdem kommt sie bei 6000 umdrehungen vorne hoch (um die verbesserte durchzugskraft aus zu drücken). ausserdem kann man stotterfrei mit 2000 umdrehungen durch die stadt gondeln.

am 9. März 2013 um 17:39

Also bei mir wäre ein Ölwechsel im Herbst fällig gewesen aber mein Händler hat gesagt ich soll erst Anfang der Saison wieder kommen da es da wirklich erst Sinnvoll ist. Hatte irgendwas mit der Standzeit im Winter zu tun und natürlich bin ich nur noch sehr wenig Kilometer gefahren. Wenn eine Inspektion ansteht lass ich mir das vorher immer genau Erläutern da ich ja nicht die Katze im Sack kaufe. Ducati setzt meist sehr hohe Montagezeit an und da lässt sich immer drüber Diskutieren wenn der Händler wirklich fair ist. Und wenn mein Händler größere Reperaturen oder unplanmäßig größere Inspektionen machen würde ohne mich zu informieren so ist das für mich überhaupt nicht tragbar. Da müsste definitiv was am Preis gemacht werden oder ich wäre das letzte mal dort gewesen.

Die liebe Wartung,

Bei dem Thema ist wirklich viel Spiel., vor allem was dem Preis angeht.

Das gleiche Thema was DERLUD eröffnet hat kannte ich von einem HD Händler aus Tirol.

Der hat mich genau gleich abgezogen wie es bei DERLUD der Fall war.

Und wir reden hier von einer HD die es nicht so nötig hätte vom Service.

Fazit: Den Händler gibt es heute nicht mehr!

Zu den Ducati Händlern:

Wir haben 3 Händler in Tirol die Wartung an Ducatis anbieten zwei davon sind offizielle Ducati Händler.

Einer davon ist ein (Entschuldigung) ARSCH.

Der Ar*** ist richtig teuer, wobei er seine Arbeit gut macht aber kein Stück hilfsbereit ist bei Schraubbern.

Der zweite Händler ist eine halbe Weltreise, ist aber "FAIR" und günstig "ABER" hilft auch Schraubbern.

Der dritte im Bunde ist einfach nur genial, wenn keine Garantie mehr am Bike ist und einer kann sich nicht helfen ist er brutal günstig und Fachlich Tipp Topp und auch zu Schraubbern Fair und sehr Hilfsbereit!

Wartung:

Ich mach mir den ganz Dreck selbst bei meinen Ducatis.

Hab einen Händler der mir das Werkzeug liefert + Material.

Die Wartung ist nicht schwer, hat durchaus seinen Reiz ist aber nicht schwer.

Das Material prüfe ich immer, die Steuerriemen halten mehr aus als man so glaubt,

ist das gleiche Material wie bei Autos.

Gummi kann man pflegen. Ich nehme immer Babypuder auch bekannt als Talkum.

Wenn man vor dem Einwintern den Riemen immer Behandelt schafft er ohne Problem sein 40.000 km und hält mit Sicherheit 4 - 6 Jahre.

Mann muss wissen, und da kann man jeden Gummitechniker fragen, das Gummi dann porös wird wenn er UV Licht und besonders großer wärme über 100 Grad C° ausgeliefert wird bzw. durch Chemische Einflüsse wie ÖL bzw. andere Chemische Stoffe.

Ich hab eine Ducati gekauft die 15.000 km auf der Uhr hat und weit über 8 Jahr mit dem gleichem Streuriemen betrieben wurde. Dieser Riemen wies keine Gummi-typischen Mängel auf. Die Monster funktioniert und hat einige Starts geschafft. Den Gummi hab ich dann noch aus Interesse versucht zu zerreißen, ohne Erfolg.

Ventile muss ich alle 25.000 km "EINSTELLEN" bisher zumindest.

Fazit:

Das mit den Wartungsintervallen ist ein Geschäft.

Mein Vater hat bei seinem Corsa nie ÖL gewechselt nur nach gekippt "aus Mitleid", nach 100.000 km hat er mal den ÖL Filter + Dieselfilter + ÖL Wechsel machen lassen!!!

Was soll ich sagen, mein Vater hat mit 185.000 km "keine" Probleme mit seinem Auto/Motor wie ich nach 70.000 km!

Was ich damit sagen will ist das dass Material mehr aus hält als einem weise gemacht wird!

am 19. Mai 2013 um 17:00

Zitat:

Original geschrieben von bmwheizzer

 

ps. ich kann dir für die evo ein rexxer pogramm empfehlen. kostet dich ca. 150 euro und du wirst auf einem neuen motorrad sitzen. ich habs bei meiner auch rauf spielen lassen und seitdem kommt sie bei 6000 umdrehungen vorne hoch (um die verbesserte durchzugskraft aus zu drücken). ausserdem kann man stotterfrei mit 2000 umdrehungen durch die stadt gondeln.

Hallo bmwheizzer

was ist das für ein Programm?

einfach mal den link hier von meinem händler nutzen, bei zubehör dann auf rexxer klicken und selbst lesen.

http://motorrad.attberlin.de/MOTORRAD_ZUBEHOER/ONLINESHOP/index.html

bin schreibfaul :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Ducati 848 evo 2011 Wartung