ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. DT80 LC1 mit 125ccm, vielleicht 125er LC Motor ?

DT80 LC1 mit 125ccm, vielleicht 125er LC Motor ?

Yamaha DT 80
Themenstarteram 4. April 2021 um 10:58

Hallo, ich habe vor kurzem eine DT vor dem schrott gerettet. Mittlerweile steht sie technisch top da. Allerdings habe ich jetzt vor kurzem den Fahrzeugbrief erhalten. In den Fahrzeugpapieren ist entweder der 125er 10V Motor oder nur der 10V Zylinder eingetragen. Hat jemand Erfahrung mit solchen umbauten ? Danke für eure Hilfe,

Chris

DT 80 LC auf 10V umgetragen
Ähnliche Themen
10 Antworten
Themenstarteram 4. April 2021 um 15:53

Was ich mich noch frage ist, warum in den Papieren keine Übersetzung steht. Die vergaserhauptdüse war sehr klein für den 125er (80HD, die Größe vom Vergaser kann ich leider nicht erkennen. Denke aber maximal VM20. Lüftfilterkasten von der 10V ist auch verbaut und original ESD von der 10V. Krümmer müsste gianelli ohne abe sein. Habe jetzt eine 100er HD drin und offenen luftfilter, jetzt läuft die kleine auch nicht mehr so als würde man ihr den Hals zuhalten. Was für eine Leistung ist mit dem 10V Motor möglich ?

Danke für eure Antworten

Chris

Da hat sicher einer dran rumgebastelt und der letzte hat einfach was eingebaut was halbwegs rein passt...

 

Ich würde mich bei Vergaser und Düse an die Serie vom Hersteller halten...

Themenstarteram 5. April 2021 um 9:10

Zitat:

@Papstpower schrieb am 4. April 2021 um 19:54:00 Uhr:

Da hat sicher einer dran rumgebastelt und der letzte hat einfach was eingebaut was halbwegs rein passt...

Ich würde mich bei Vergaser und Düse an die Serie vom Hersteller halten...

Danke für deine Antwort aber der Umbau ansich wurde von einem KFZ Meister durchgeführt, glaube also daran ist nichts verpfuscht. Die DT war ja trotzdem noch auf 80km/h gedrosselt, da es auch damals noch für 125er die 80km/h regel unter 18 galt. Denke daher kommt der kleine Vergaser und die 80er HD.

Habe mir jetzt einen VM 26 eingebaut, habe einen neuen luftfilter dran und darauf abgestimmt. Darf ich die Übersetzung so wählen wie ich möchte? Dachte das wäre vielleicht möglich, da keine Übersetzung in den Papieren angegeben ist. Danke für die Hilfe.

Chris

Für den Mikuni VM 20 ist eine Hauptdüse der Größe 80 durchaus im Rahmen.

Im Gegensatz zu Deiner Annahme ist die sogar relativ groß gewählt.

Erinnere mich daran daß die 79er Zündapp KS 50 WC damals auch serienmäßig den Mikuni VM 20 verbaut hatte und dort max. eine 76er HD

verordnet wurde.

Im Prinzip kannst Du die Übersetzung wählen wie Du möchtest, auch den Vergaser wenn Du den passenden FS hast. Am besten mindestens A2.

Obwohl A1 reichen würde, aber da gibt es noch die Sache mit dem Leistungsgewicht.

Schlimmstenfalls wäre die BE erloschen wegen irgendwelchen Geräusch oder Emissionsgeschichten bzw.wegen dem Gianelli Auspuff.

Bloß, wer weiß und überprüft das beute noch groß bei so einem Oldie?

Ich fände es am klügsten alles wieder soweit wie möglich auf Original umzubauen, also 1.den Original Auspuff versuchen zu besorgen und auch Zylinder und Vergaser.

Zweitbeste Idee: Schauen welcher Vergaser und Auspuff an der DT 125 LC Verwendung fand und auf diese Teile umrüsten.

Die Übersetzung ist so zu wählen wie in der BE aufgeführt. Da wird Nichts frei gewählt. Weicht diese ab, kann es dazu führen, dass eine Eintragung fällig wird.

Wenn aber doch nichts aufgeführt ist in der BE?

So schreibt der TE.

Da steht auch ziemlich Blödsinn drin.

Leistung : 10 kW = 17 PS

Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h

Wo gibt's das noch ?

10kw sind jedoch 14 PS.

122cm³ scheint nach Wiki der 10v Motor. Je nach Drossel aber die falsche vmax. Vllt war es nur eine Eintragung um die 80 km/h los zu werden...?

 

Die Übersetzung steht auch nicht in dem Teil den man selbst in den Händen hält. Aber selbst bei Wiki kann man das nachlesen.

 

Offen scheint der 10v 16ps zu haben. Also muss dieser auch gedrosselt werden...

Ja.

Stimmt.

Sind nur 14 PS.

Aber trotzdem ist der Topspeed mit 85 km/h viel zu niedrig angesetzt.

Themenstarteram 9. April 2021 um 1:40

Damals galt noch die 80 km/h regel bei unter 18 jährigen mit Leichtkraftradführerschein, denke dass deswegen 85 km/h eingetragen sind. Die aktuelle viel zu lange Übersetzung macht es mir unmöglich, die DT auszufahren (16er ritzel vorne), aktuell im 5. Gang bei voller Drehzahl 110, im 6. Gang dann zu lang übersetzt. Übersetzung ist komischerweise gar keine eingetragen, daher gehe ich davon aus, dass ich problemlos die Übersetzung zur originalen anpassen kann. Vielen Dank für eure Hilfe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. DT80 LC1 mit 125ccm, vielleicht 125er LC Motor ?