ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. DSG und hohe Anhägelast

DSG und hohe Anhägelast

VW Touareg 3 (CR)
Themenstarteram 31. Juli 2020 um 10:54

Hi,

unser Schrauber meinte das DSG von VW wäre viel zu empfindlich für hohe Anhängelasten wie zB voll beladene Pferdehänger (deutlich über 2t). Da wir den Kauf eines Tiguan Allspace mit 190 PS planen (wegen der hohen Anhängelast) sind wir etwas verunsichet. Was ist eure Meinung? Gibt es da negative Erfahrungen?

Danke vorab!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@SUV_TO schrieb am 31. Juli 2020 um 10:54:12 Uhr:

Hi,

unser Schrauber meinte das DSG von VW wäre viel zu empfindlich für hohe Anhängelasten...

Wechsle Deinen Schrauber:

Das DQ500 kann locker 600 Nm, diese schafft der Motor aber nicht mal ansatzweise, warum also soll das DSG verrecken? Das DSG im Tiguan ist und war immer robust und zuverlässig. Damit sind wahrscheinlich sogar weniger Probleme zu erwarten, als beim Handschalter ;)

Damit meine ich das lange ausschließlich verbaute DQ500 wie auch das neuere DQ381 für die Motoren mit dem etwas geringeren Drehmoment. Im 190PS TDI ist immer noch das DQ500 verbaut, im 190PS TSI das neuere DQ381. Beide wuppen Deinen Anhänger problemlos!

5 weitere Antworten
Ähnliche Themen
5 Antworten

naja, dass die DSG´s von VW jetzt alle anfällig oder gar unterdimensioniert sind ist gerne getätigtes pauschales Gelaber vom Stammtisch;)

Ich würde aber in der Tat, wenn Du häufig derartige Lasten ziehen musst, einen 230 PS TSI oder 190 PS TDI wählen (oder einen gebrauchten 180 PS TSI). Die sind alle mit der unproblematischen DQ500 verheiratet. Der 190 PS TSI ist da leider so ein Grenzgänger. Selbst der 150 PS TSI ist im Tiguan im Gegensatz zu Golf und Passat (DQ200) mit dem DQ381 gekoppelt. 190 PS TSI behält aber das DQ381 während der 230 PS TSI im Gegensatz zum Golf GTI auch vom DQ381 auf das DQ500 "befördert" wurde.

Zitat:

@SUV_TO schrieb am 31. Juli 2020 um 10:54:12 Uhr:

Hi,

unser Schrauber meinte das DSG von VW wäre viel zu empfindlich für hohe Anhängelasten...

Wechsle Deinen Schrauber:

Das DQ500 kann locker 600 Nm, diese schafft der Motor aber nicht mal ansatzweise, warum also soll das DSG verrecken? Das DSG im Tiguan ist und war immer robust und zuverlässig. Damit sind wahrscheinlich sogar weniger Probleme zu erwarten, als beim Handschalter ;)

Damit meine ich das lange ausschließlich verbaute DQ500 wie auch das neuere DQ381 für die Motoren mit dem etwas geringeren Drehmoment. Im 190PS TDI ist immer noch das DQ500 verbaut, im 190PS TSI das neuere DQ381. Beide wuppen Deinen Anhänger problemlos!

Und... Falls es mal interssant wird, ich war heute mit meinem 180 PS TSI beim Tuner. Der sagte das man den Tiguan gar nicht so weit tunen kann das das DQ500 irgendwie Probleme damit haben könnte. Im Tiguan ist es bis 500NM freigegeben (was aber Software mäßig verändern werden kann), es wird aber auch (ohne Änderung an der Hardware) in AUDIs S Serie verwendet.

Ursprünglich ging es hier aber um den 190 PS TSI und der hat nunmal das DQ381. Also interessieren die Berichte nur insofern als dass die Essenz ist, daas man besser gleich einen Motor wählen sollte, der das DQ500 hat.

Zudem geht es hier nicht um das maximale Nenndrehmoemnt des Motors allgemein, sondern die Belastung durch den Hängerbetrieb. Da liegt eh in den seltensten Fällen ein hohe Drehmoment an, weil man mit Pferden im Hänger entspannt fährt.

Es geht vielmehr um die Reserven der Kupplungen beim Anfahren, vor allem auf losem Untergrund und beim Schalten. Da haben die Kupplungen vom DQ500 eindeutig mehr Reserven!

Also was das anbelangt war mein altes DQ250 schon absolut standfest.

Ich hab nun auch das 381er im Passat B8 190 TDI 4Motion. Bin mit Wohnwagen sehr zufrieden.

Dazu nicht wirklich geeignet sind nur die DQ200 der kleinen Motoren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen