ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Drehzahlschwankungen nach Gaswegnahme: 3.0TDI mit TT

Drehzahlschwankungen nach Gaswegnahme: 3.0TDI mit TT

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 17. Dezember 2010 um 11:40

Hallo Zusammen,

ich habe bei meinem Audi A6 Avant 3.0TDI mit Automatikgetriebe (Bj. 2007) folgendes, zum Teil im Forum hinreichend bekanntes Problem:

Im Schiebebetrieb, Gangstufe 4, 5, oder 6 wenn ich vom Gas gehe fällt die Drehzahl ab (teilweise bis auf Leerlauf) um dann sich mit Schwankungen um bis zu plus/minus 200 Umdrehungen einzupendeln, was man auch merkt... das Fahrzeug schwankt etwas mit. So wie wenn man mit der Kupplung spielen würde... Kupplung rein/Kupplung raus.

Bsp.: Bei 60km/h, 5ter Gang - man geht vom Gaspedal, die Drehzahl fällt auf ca. 800U/min ab, als ob ein schwerbeladener und nicht auflaufgebremster Anhänger das Fzg nachschiebt.

Diese Drehzahlschwankungen nehmen mit zunehmender Betriebstemperatur ab, bis bei erreichen der Betriebstemperatur nahezu keine Schwankungen mehr auftreten.

Hier berichten mehr oder weniger viele User von diesem Problem. Nirgends findet man jedoch eine Lösung die Abhilfe schafft.

Daher meine Frage: Konnte bei jemandem diese Schwankungen abgestellt werden?

Vielleicht durch:

- Tausch des Wandlers (Verschleiß)?

- Getriebeölwechsel?

- Spülung nach Tim Eckart Methode?

 

Für jeweilige Feedbacks zu diesem Problem wäre ich sehr dankbar!!

Viele Grüße aus Würzburg

Steffen

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 17. Dezember 2010 um 11:40

Hallo Zusammen,

ich habe bei meinem Audi A6 Avant 3.0TDI mit Automatikgetriebe (Bj. 2007) folgendes, zum Teil im Forum hinreichend bekanntes Problem:

Im Schiebebetrieb, Gangstufe 4, 5, oder 6 wenn ich vom Gas gehe fällt die Drehzahl ab (teilweise bis auf Leerlauf) um dann sich mit Schwankungen um bis zu plus/minus 200 Umdrehungen einzupendeln, was man auch merkt... das Fahrzeug schwankt etwas mit. So wie wenn man mit der Kupplung spielen würde... Kupplung rein/Kupplung raus.

Bsp.: Bei 60km/h, 5ter Gang - man geht vom Gaspedal, die Drehzahl fällt auf ca. 800U/min ab, als ob ein schwerbeladener und nicht auflaufgebremster Anhänger das Fzg nachschiebt.

Diese Drehzahlschwankungen nehmen mit zunehmender Betriebstemperatur ab, bis bei erreichen der Betriebstemperatur nahezu keine Schwankungen mehr auftreten.

Hier berichten mehr oder weniger viele User von diesem Problem. Nirgends findet man jedoch eine Lösung die Abhilfe schafft.

Daher meine Frage: Konnte bei jemandem diese Schwankungen abgestellt werden?

Vielleicht durch:

- Tausch des Wandlers (Verschleiß)?

- Getriebeölwechsel?

- Spülung nach Tim Eckart Methode?

 

Für jeweilige Feedbacks zu diesem Problem wäre ich sehr dankbar!!

Viele Grüße aus Würzburg

Steffen

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

Upps jetzt hab ich vor lauter schwärmen das die Scheiß ENDLICH weg ist vergessen deine eigentliche Frage zu beantworten:

Ja komplett 499€

Neues grünes Öl ( würd ich aber dazu sagen das du es willst, ändert am Preis nix ) neue Wanne und Filter und Dichtungen und Kleinteile.

Frag mal bei Audi was die für einen Wechsel mit Teilen wollen, da wird dir schlecht.

Ich versuche morgen mal den kleinen Weg, habe Termin bei einem ZF Vertragspartner in Köln.

Dort soll der "kleine" Ölwechsel gemacht werden (ohne Austauschteile, nur Öl und FIlter) weil mein Getriebe noch nicht so viel gelaufen hat. (Nun 110.000 KM)

Die "originale" Ölsorte wird beibehalten.

Ich werde Euch mal berichten.

Philipp

eines ist allerdings noch zu beachten:

wenn auf das neuere, grüne öl (lifeguard 8) umgeölt wird ist unbedingt ein softwareupdate erforderlich (da andere viskosität des öls) und anschließend die adaptionsfahrt durchzuführen.

bei meinem damaligen a6 war erst nach der adaptionsfahrt alles wieder ok.

Huhuuuuu,

Bringt denn eine Adaptionsfahrt was wenn man nur das Öl getauscht hat? Vielleicht sollte ich mal eine Adaptionsfahrt machen ?

Also: NUR der Ölwechsel mit Filter hat es anscheinend nicht gebracht. Ich habe nach wie vor das LifeDings 6 drin, die Schaltvorgänge sind auch deutlich besser geworden, aber bei kaltem Zustand schwankt die Drehzahl immer noch....

Mal sehen was ich nun versuchen will...

Philipp

Hi Leute,

ich schliesse mich hier mal an.

Die TT meines Dicken zickt ein wenig rum seitdem es kälter draussen wird.

Wenn der Motor kalt ist und ich die ersten KM fahre tritt bei 35Km/h folgendes Problem auf. Die Drehzahl fällt im 3. Gang plötzlich um 200 Umdrehungen und steigt dann ab ca 40Km/h wieder an. Bei ca 45Km/h schaltet die TT dann in den vierten.

Dazu habe ich das subjektive Gefühl, dass der Wagen zwischen 35Km/h und 40Km/h besser zieht als davor und danach, obwohl ich linear beschleunige.

Bei warmen Motor/Öl ist alles normal.

Was kann das sein? der Wandler? Hat jemand von euch die gleichen Beobachtungen?

Mein Dicker hat jetzt 106.000km runter und hat bei 95.000km einen zweifachen Getriebeölwechsel bei ZF in Dortmund/Holzwickede bekommen. Da sagte mir Herr Jäger, dass das alte Öl sehr gut ausgesehen habe.

Grüße und Danke für eure Ratschläge

Mats

Ich habe mein Öl gewechselt und Spullüng dazu(von 6 nach 8). Aber jetzt AUDI sagen mir es wurde ungefähr 300Euro das Software Update kosten?!?!

Beim ZF hat mir gesagt maximal noch 4000KM leicht zu fahren vor dem ich ein Update mache. Kennen Sie Jemand im Wien, Österreich die das Update billiger machen können?

MfG

hab gerade was bei ebay gesehen, kennt die einer? der preis ist ja hammer oder?

http://www.ebay.de/.../200531283149?...

warum gibts denn sowas nicht in der hauptstadt?

Hole den thread mal hoch.

Haben die Leute mit den Drehzahl Schwankungen Abhilfe schaffen können? Falls ja, was genau habt ihr gemacht?

Ich habe das selbe Problem, je kälter es wird desto spürbarer sind die Schwankungen....

Nur bin ich auf der suche nach einer Lösung...

LgD

Holla 411er

habe vor gut 5 Monaten bei ZF einen Ölwechsel mit instandsetzung der Mechatonik machen lassen und in dem Aufwasch auch im hinteren Dif. das Öl mitgewechselt bis jetzt schwankt nichts mehr!!

lies mal:

http://www.motor-talk.de/.../...o-und-was-kostet-das-t3798860.html?...

ist recht interessant!!! ;):D

Zitat:

Original geschrieben von werxteam

hab gerade was bei ebay gesehen, kennt die einer? der preis ist ja hammer oder?

http://www.ebay.de/.../200531283149?...

warum gibts denn sowas nicht in der hauptstadt?

Wollte ich auch die Tage hin :)

Hallo!

Ich habe seit ca. 3 Wochen auch das Problem, dass bei mein Audi A6 (4f 3.0 Bj 07/2007 232PS 213.000km) das Automatikgetriebe TT nicht mehr richtig funktioniert. Bei tiefen Temperaturen fälllt die Drehzahl im Schubbetrieb auf Standgas, beim Beschleunigen ist das Getiebe nicht "kraftschlüssig", als wenn die Kupplung rutschen würde. Mit zunehmender Betriebstemperatur verschwindet dieser Fehler fast, beim Beschleunigen ist das Getriebe kraftschlüssig, rutscht nicht mehr durch, nur wenn ich kein Gas gebe, fällt die Drehzahl auf Standgas ab, ist die Motordrehzahl mehr als 1600 Umin, so fällt die Drehzahl im Schubbetrieb (kein Gas) nicht ab.

Habe bei Audi das Getriebeöl wechseln lassen, auch den Filter, hat 699,85 Euros gekostet, hat genau nichts gebracht. Lt. Audi gehört das Getriebe getauscht, Kosten 7000 bis 7500 Euros.

Eine Getriebefachbetrieb (Fa. Neumahr in Wien) würde das Getriebe überholen, Kosten etwa 3500 bis 4000 Euros

Meine Frage: ist es unbedingt notwendig, das Getriebe zu tauschen oder gibt es eine andere Reparaturmöglichkeit? Ich benutze das Auto täglich, jetzt eher zögerlich, dennoch muss ich zur Arbeit. Ich bin für jede Antwort dankbar!!

lg erwin

Ja sauber, des ist ja echt krass 700 Euro für nen Ölwechsel abgeknöpft und danach wollen die Dir das Getriebe tauschen.

Würde an Deiner Stelle zu nem ZF Betrieb fahren und dort den Wechsel machen lassen.

Ich werde auch in den nächsten Monaten zu ZF fahren und einen Wechsel dort machen lassen, habe auch leichte Probleme das die Drehzahl schwankt (macht er aber nicht immer).

Meiner ist EZ 11/2007 mit 193000 km drauf.

Wieso soll das Getriebe getauscht werden? Ist etwas als defekt diagnostiziert worden oder ist es Hilflosigkeit?

Zitat:

@Tom2110pa schrieb am 9. Februar 2015 um 23:30:35 Uhr:

habe auch leichte Probleme das die Drehzahl schwankt (macht er aber nicht immer).

Meiner ist EZ 11/2007 mit 193000 km drauf.

Meiner hat das auch...aber nur jetzt im Winter.... wenn er noch kalt ist. Sobald er warm ist sind die Drehzahlschwankungen beim abtouren weg. Meist nur beim ranrollen an die Ampel zu merken.

Ölwechsel bei ZF steht auch an.... aktuelle Laufleistung 255 tkm ohne Probleme bisher, Bj 06.

Die Frage ist ja: sieht man nur die Drehzahlschwankung oder fühlt man sie auch? Ich habe besonders jetzt im Winter auch teilweise massive Drehzahlschwankungen. Merken tue ich davon aber nix, lediglich sehe ich die Drehzahlmessernadel auf und ab gehen. Ist für mich also in erster Linie ein "kosmetischer" Mangel.

 

An die Fachleute: Wie genau bemerkt man einen defekten Wandler? Hintergrund ist das mir damals der Meister bei ZF sagte das bei solchen Problemen mit schwankender Drehzahl öfters der Wandler defekt sein kann. Aber kann man den überhaupt getrennt instandsetzen vom Getriebe? Bei einer Probefahrt durch ZF nach dem Getriebeölwechsel wurde aber kein Mangel festgestellt - er meinte auch das ein wenig Drehzahl auf und ab normal wäre.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Drehzahlschwankungen nach Gaswegnahme: 3.0TDI mit TT