ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Drehe bald Fiat den Rücken zu

Drehe bald Fiat den Rücken zu

Themenstarteram 6. Oktober 2005 um 21:47

Hallo zusammen. Ich habe heute beschlossen, dass ich Fiat den Rücken zudrehen werde.

Heute hat sich schon wieder das Getriebe in meinen Brava verabschiedet:

Im Januar 2004 habe ich für €1900.- ein überholtes Getriebe und eine neue Kupplung bekommen. Das ganze ist in einer Fiat-Werkstatt erledigt worden.

Schön und gut. Die ganze Geschichte hielt genau bis heute und knappe 38000 km weiter. Jetzt, wenn ich etwas flotter anfahren will, kracht es nur noch und komme eigentlich nicht von der Stelle. Ich bin dann direkt zum Fiat-Händler meines Vertrauens gefahren. Er ist dann eine Runde damit gefahren und sagte, dass das Getriebe wieder platt ist. Ich habe ihn dann gefragt, was mit Garantie und so ist, da bekam ich die Antwort, dass da wohl nichts mehr ist.

Da ich nicht das Geld habe, mir ein neues Getriebe, oder auch nur zu reparieren, muß ich mich von meinen Fiat Brava trennen.

Mal noch so eine Frage:

Habe ich da irgendeine Möglichkeit, da was auf Kulanz oder so zu bekommen?

Gruß Volker

Ähnliche Themen
71 Antworten
Themenstarteram 7. Oktober 2005 um 18:17

Also eine zweite Meinung habe ich mir schon eingeholt. Die Kupplung ist es garantiert nicht. Auch diese Werkstatt (es ear eine Freie) sagt mir das.

PS: während der Fahrt zieht der Wagen ganz normal.

Gruß Volker

ja und was meinte die Werstatt denn was es ist???

italo

HI!

Ich kann nur so viel sagen, dass ich auch etliche Fiatwerkstätten in der Umgebung rum habe und von keiner behaupten kann, dass die gut ist!!!!!!

Ich überleg mir, ob ich die kommende Inspektion nicht lieber bei einer freien Werkstatt machen lasse (auch wenn Fiat mehr ahnung davon hätten müsste)

Gruss

Themenstarteram 7. Oktober 2005 um 21:16

So, jetzt bin ich zu Hause. Hatte zwei Mal von der Arbeit geschrieben.

Zitat:

Italo001

ja und was meinte die Werstatt denn was es ist???

Sie hat auch auf das Getriebe getippt.

Ich habe aber jetzt zwischenzeitlich einen Schrauber gefunden, der mit das wesentlich günstiger machen will.

Aber noch einmal zurück auf die Frage, ob ich irgendwie eine Möglichkeit habe, da noch was geltend zu machen?

Zitat:

ChrissGrolm

ne andere frage, wie bekommt man verflucht nochmal nen getriebe platt???

Das Frage ich mich auch.

Zitat:

Ganz einfach, z.B. indem man beim Schalten die Gänge durchreißt, anstatt der Synchronisation die Möglichkeit zu geben, ihre Aufgabe zu erfüllen.

Das unter Garantie nicht. Ich fahre mit SICHERHEIT nicht so, dass ich jeden Gang rein und rausreisse. :mad:

Gruß Volker

Zitat:

Original geschrieben von Dagobert2409

So, jetzt bin ich zu Hause. Hatte zwei Mal von der Arbeit geschrieben.

 

Aber noch einmal zurück auf die Frage, ob ich irgendwie eine Möglichkeit habe, da noch was geltend zu machen?

 

Gruß Volker

Ich habe schon früher geschrieben was steht in der Rechnung in den Gewährleitungs-/Garantiebedingungen. Wenn das ein neues Getriebe war kann es ja sein das du darauf 2 Jahre Garantie hast.

italo

Themenstarteram 7. Oktober 2005 um 22:06

Um dieses Getriebe handelt es sich um ein überholtes Getriebe.

Habe mal die Rechnung angehangen.

Schade, kann keine Datei anhängen...

Gruß Volker

Wenn da keine Garantieeinschränkung drauf steht hast du 2 Jahre. Ließ auch mal die AGB's durch ob dort Einschränkungen stehen, ansonsten stehen dir auf das Teil 2 Jahre zu.

 

Die Datei darf nicht so groß sein muss mal in der Anleitung lesen und am besten als jpg.

 

italo

Themenstarteram 8. Oktober 2005 um 15:15

Ja guck ich mal. Bin zur Zeit auf der Arbeit.

Werde ich heute Abend mal draufschauen.

Gruß Volker

tja, leider ist die Gewährleistung nur in den ersten 6 Monaten was wert, danach musst du beweisen das der Mangel schon beim KaufU/Einbau bestand... wird wohl schwer :-(

Themenstarteram 8. Oktober 2005 um 20:36

Da steht nicht drauf von wegen 2 Jahre oder 1 Jahr. Habe aber auch schon mit der Hotline von Fiat gesprochen. Die haben mich auch direkt abgewimmelt. Wird wohl heißen, dass ich das Getriebe aus eigener Tasche heraus bezahlen muss. Die einzigste Möglichkeit, die ich noch probieren will, ist, dass ich einen Antrag auf Kulanz stellen werde. Und das schrieftlich bei der Fiat. Mal gucken, was dabei herauskommt.

Gruß Volker

Zitat:

Original geschrieben von Dagobert2409

Da steht nicht drauf von wegen 2 Jahre oder 1 Jahr. Habe aber auch schon mit der Hotline von Fiat gesprochen. Die haben mich auch direkt abgewimmelt. Wird wohl heißen, dass ich das Getriebe aus eigener Tasche heraus bezahlen muss. Die einzigste Möglichkeit, die ich noch probieren will, ist, dass ich einen Antrag auf Kulanz stellen werde. Und das schrieftlich bei der Fiat. Mal gucken, was dabei herauskommt.

Gruß Volker

Was willst da mit der Hotline Besprechen??? Das ist ein Callcenter die auf Standartiserte Fragen antworten können.

Wenn da nichts drauf steht hast du 2 Jahre Garantie das ist Gesetz. (Was sagen die AGB's aus, stehen häufig auf der Rückseite) Die Frage ist ja auch woher ist das Getriebe ist das Ausstauschgetriebe von FIAT??? Desweiteren ist dein Händler in der Pflicht und nicht FIAT. FIAT Deutschland hat nicht dir das Getriebe verkauft sondern dein Händler und wenn der auf Stur schaltet Schiedstelle einschalten oder mal zum ADAC gehen oder bei Rechtschutz sich mit einem Anwalt unterhalten.

Und nicht sich abspeisen lassen mit einem Kulanzantrag bei FIAT.

italo

Themenstarteram 10. Oktober 2005 um 21:16

Guten Abend,

habe vorhin mit dem Gebietsleiter von Fiat telefoniert. Die Fiat will mit auf keinen Fall noch was entgegenkommen. Das heißt wohl für mich, dass ich mich damit abfinden muss. Er sagte, dass es ein Ersatzteil ist und das auf Ersatzteile nur 1 Jahr Gewährleistung gibt. Habe auch schon mit meiner Rechtsschutzversicherung gesprochen. Die würden das übernehmen. Nur frage ich mich jetzt, ob ich das wirklich noch will. Ein Rechtstreit kann ja auch ziemlich lange dauern. Und jetzt ist die Frage, wie lange das Getriebe noch halten wird.

Zwischenzeitlich habe ich auch mal einen Bekannten mit dem Wagen fahren lassen. Der ist KFZ-Meister und arbeitet jetzt beim TÜV. Er sagte auch, dass das nicht sein kann, das nach 40000 km schon wieder kaputt ist.

Er meinte, ich sollte mich nicht so abspeisen lassen.

Naja, ich halte euch auf dem Laufendem...

Gruß Volker

Hier mal die Rechnung von der damaligen Reparatur:

Hier die Rechnung (Klick mich)

Also wenn jetzt nicht in den AGB's steht das Austaussteile keine 2 Jahre Garantie haben sondern nur eine Gewährleistung von 2 Jahren muss dir die Werkstatt 2 Jahre Garantie geben. Da kann dir ein Regionalleiter erzählen was er will, der Händler muss dir 2 Jahre Garantie geben wenn er es nicht schriftlich dokomentiert hat wie z.B. in den AGB's.

Und was FIAt für eine Garantie/Gewährleistung gegenüber dem Händler gibt kann dir egal sein. Der Händler ist deine Ansprechperson. Und wenn der Händler dann nicht die Garantieleistungen einschränkt ist das denn sein Problem.

Nun weiss ich ja auch nicht ob es sich bei einem überholten Getriebe sich um ein Tauschgetriebe von FIAT handelt.

Geh mit der Rechnung zu einer Beratungsstelle/Anwalt und lass das mal abklopfen wie es mit der Garantie aussieht (die AGB's kenne ich ja nicht).

Wenn nirgends ein Hinweis der eingeschränkten Garantie/Gewährleistung zu finden ist sprichst du erstmal höflich mit deinem Händler und klärst ihn mal auf seine Garantiepflichten. ( Es sei denn du bist keine Privatperson)

italo

Themenstarteram 11. Oktober 2005 um 20:31

Ich bin echt froh, dass ich hier dieses Forum mal vor ein paar Monaten gefunden hatte.

Also, auf der Rückseite der Rechnung steht gar nichts drauf. Jetzt ist die Frage, ob der Händler nicht dann auf die Rechnung schreiben muss, das z.B. die Garantie-/Gewährleistungsregelung in seinen Räumen aushängt. Es steht wie gesagt nichts auf der Vorder-/bzw. Rückseite. Ich werde das, denke ich mal, auf jeden Fall mal meinem Anwalt übergeben. Die Rechtsschutzversicherung würde das übernehmen. Habe das schon geklärt. Ist halt nur die Frage, wie lange das dann dauern wird. Muss ja mit dem Auto jeden Tag zur Arbeit. Lange will ich mit dem Auto nicht mehr fahren. Wer weiss was ich da noch alles kaputt mache.

Aber mit den AGB hast du Recht, Italo001. Das habe ich mal irgendwo gelesen. Ich denke mal, dass ich über diese Sache auch noch ein wenig "goggeln" werde.

Gruß Volker

P.S. werde euch, wie schon mal geschrieben, auf dem Laufendem halten.

Dann lass mal wissen wie die Tatsachen stehen und wie es ausgeht.

italo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Drehe bald Fiat den Rücken zu