ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Diverse Fragen zu KandyDip Sprühfolie / Sprühfolie Allgemein

Diverse Fragen zu KandyDip Sprühfolie / Sprühfolie Allgemein

Themenstarteram 3. Mai 2020 um 13:31

Guten Tag,

habe vor mein Auto komplett in Sprühfolie zu lackieren. Nun habe ich Farbe und einen HighGloss Topcoat von gleichem Hersteller (KandyDip) gekauft und schonmal Stoßstange und Kotflügel lackiert da die ohne hin gerade nicht montiert waren.

Habe 4-5 Schichten der Grundfarbe vorgesprüht. Jede Schicht ausgiebig ablüften lassen so das die Oberfläche matt geworden ist und nicht mehr klebrig war. Zu guter letzt habe ich den HighGloss Topcoat gespritzt. So wie vom Hersteller beschrieben eine satte Schicht zu lackieren. Habe alles mit Lackierpistole + Öl-/ Wasserabscheider lackiert. Das habe ich dann auch gemacht und war von der Oberfläche und dem Glanzgrad begeistert. Nach dem Ablüften des TopCoat fiel mir auf das auf der kompletten Oberfläche Kocher zu sehen waren und an manchen Stellen blieb der Topcoat leicht matt. Habe wie vom Hersteller vorgegeben zwei dieser satte Spritzgänge lackiert.

Fande ich komisch und dachte naja vielleicht hab ichs nicht lang genug ablüften lassen. Nochmal an nem anderen Kotflügel probiert, diesmal über einen Tag ablüften lassen nach den 4-5 Schichten Basis. Wieder exakt gleiches Ergebniss. Kocher überall und ein paar matte Stellen.

Vielleicht kann mir jemand sagen woran das liegt. Die Raumtemperatur lag ziemlich gut im Rahmen der vom Hersteller empfohlenen Werte. Ansonsten wird auch kein Silikon oder so in dem Raum verwendet etc.

Und dann hätte ich noch eine andere Frage und zwar: Ist es möglich die Sprühfolie mit handelsüblichem 2K-Klarlack zu lackieren? Zum einen in Sachen Haftung und zum anderen in Sachen Haltbarkeit.

Anbei noch Bilder von den o.g. Fehlern.

Vielen Dank und Gruß

Steve

1
2
3
+1
Ähnliche Themen
6 Antworten

Ist nicht der einzige Vorteil von Sprühfolie, dass man den Rotz wieder abknibbeln kann?

Warum also mit 2K überlackieren? Warum nicht gleich richtigen Lack nehmen?

Zitat:

@Steven7920 schrieb am 3. Mai 2020 um 13:31:21 Uhr:

Und dann hätte ich noch eine andere Frage und zwar: Ist es möglich die Sprühfolie mit handelsüblichem 2K-Klarlack zu lackieren? Zum einen in Sachen Haftung und zum anderen in Sachen Haltbarkeit.

auf die idee sein ganzes auto mal zuzupampen muss man auch erst kommen, aber gut.

nein, 2k lach hilft der haftung nicht. wie auch, der kommt oben drüber und drunter hält der müll nicht.

weiters wird der lack nie auf dauer halten. da kannst weichmacher reingeben, was du möchtest, da der schmodder darunter macht was er will.

Themenstarteram 3. Mai 2020 um 22:27

Zitat:

 

auf die idee sein ganzes auto mal zuzupampen muss man auch erst kommen, aber gut.

Kann mich nicht erinnern nach einer Meinung dazu gefragt zu haben ob das klug ist oder nicht. Ich weiss nicht was ihr Forumsleute für einen Komplex habt über alles grundsätzlich mal urteilen zu müssen.

Hast du mit dem was du sagst Erfahrungen gemacht oder ist das reine Spekulation? Und es war nie meine Intention 2K Klarlack über zu lackieren um die Haftung zu verbessern. Die Idee hatte ich lediglich weil der glanz des Sprühfolien Klarlacks zu wüschen übrig lässt.

Und wieso sollte ich mein ganzes Auto direkt lackieren wenn ich nicht mal weiss ob mir die Farbe taugt. So kann ich es ausprobieren und wenn es 3 Jahre hält ist gut. Später kann ich das Auto immernoch lackieren.

Zitat:

@Steven7920 schrieb am 3. Mai 2020 um 22:27:41 Uhr:

 

Kann mich nicht erinnern nach einer Meinung dazu gefragt zu haben ob das klug ist oder nicht. ........

Hast du mit dem was du sagst Erfahrungen gemacht...

dann brauchst hier nix posten. geh in dein kämmerlein, wo du herkommst und papp zeug auf alles, was dir vor die dose kommt.

ist ja recht einfach.

ich lackiere seit 35 jahren - unter anderem. plastidip nehme ich zum isolieren von anschlüssen von linearmotoren, da das zeug schnell wieder zu entfernen ist, aber oft besser funktioniert als die gummimanschetten alleine.

aber auch das mag alles nicht stimmen. kann ja schreiben was ich möchte. so ist das halt.

Themenstarteram 4. Mai 2020 um 0:53

Zitat:

@Soul2000 schrieb am 3. Mai 2020 um 23:27:48 Uhr:

Zitat:

@Steven7920 schrieb am 3. Mai 2020 um 22:27:41 Uhr:

 

Kann mich nicht erinnern nach einer Meinung dazu gefragt zu haben ob das klug ist oder nicht. ........

Hast du mit dem was du sagst Erfahrungen gemacht...

dann brauchst hier nix posten. geh in dein kämmerlein, wo du herkommst und papp zeug auf alles, was dir vor die dose kommt.

ist ja recht einfach.

ich lackiere seit 35 jahren - unter anderem. plastidip nehme ich zum isolieren von anschlüssen von linearmotoren, da das zeug schnell wieder zu entfernen ist, aber oft besser funktioniert als die gummimanschetten alleine.

aber auch das mag alles nicht stimmen. kann ja schreiben was ich möchte. so ist das halt.

Aber meinst du nicht das ich mir selbst darüber bewusst bin welche Qualität Sprühfolie hat? Wenn du seit 35 Jahren lackierst dann müsste es doch möglich sein mir sagen zu können woher die Kocher und matten Stellen kommen?

Aber mich jetzt hier als Pfuscher hinzustellen ohne Dunst zu haben was ich für Ansprüche an die Folie stelle bzw was mein Ziel ist geht garnicht.

Sehr interesannt wie du dich direkt angegriffen fühlst weil ich dir sage das du deine Aussagen bezüglich meines Vorhabens für dich behalten sollst. Ich hab nirgendswo gefragt ob das eine gute Idee ist oder nicht. Lediglich was die Fehlerbilder bedeuten können und ob das mit dem 2K Klarlack geht.

lack hat darauf nichts verloren, ganz einfach.

das klump an sprühfolie hat auch nichts mit lackieren zu tun. das zeug ist von start weg ein einziger fehler.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Diverse Fragen zu KandyDip Sprühfolie / Sprühfolie Allgemein