ForumBMW Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. Diskussion zum BMW iX / i Next

Diskussion zum BMW iX / i Next

BMW
Themenstarteram 10. Januar 2020 um 9:50

nächstes Jahr soll ja der iNext oder i5 oder iNext i5, wie auch immer der heißen mag, fertig sein. Bis auf ein paar stark getarnte Prototypen ist soweit ja noch nichts nennenswertes im Umlauf.

Mich interessiert das Fahrzeug sehr. Seit einem Jahr fahre ich jetzt den Mini Countryman als Hybrid und bin auf den Geschmack des elektrischen fahrens gekommen. Seither lasse ich sehr oft meinen 5er stehen. Hinzu kommt, dass ich seit August eine PV-Anlage mit 23KWp auf dem Dach habe und den Strom gerne sinnvoll nutzen würde, statt ihn für 10 Cent zu verkaufen. Mit Frau und zwei Kindern sollte das Fahrzeug entsprechend Platz bieten. Ein iX3 könnte da schon zu knapp werden. Der iNext / i5 ist vermutlich größer.

Ein Tesla Model X würde mir von den Daten sehr gut gefallen, wenn es nicht ein amerikanisches, geschmackloses Fahrzeug wäre. Wenn ich mir ein Fahrzeug für 8-10 Jahre zulege soll es mir auch entsprechend gefallen und mir etwas Anmutung bieten. Der 5er hat da bisher alles richtig gemacht.

Zu den Vorläufigen Daten:

Reichweite: 580 km (WLTP), evtl. 500 km Real

0-100 km/h: kleiner 4 Sekunden

Falls 600 km tatsächlich einer realistischen Reichweite entspricht und wir einen Verbrauch von 20 KWh/100 km annehmen müsste die Batterie ca. 100 KW/h Stunden fassen.

Maße des Vision iNext:

Länge: 5,05 m

Breite: 2,05 m

Höhe: 1,69 m

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Rnldbmw schrieb am 16. November 2020 um 00:37:42 Uhr:

 

i4 basiert auf alter Technik und bringt scheinbar nicht die neuen Features des iX mit.

Was für Leute kaufen denn “solch eine Kategorie Autos”?

Eine kritische und reflektierte Bewertung, gerade bei großen technologischen Umbrüchen, ist ja mehr als sinnvoll und gewinnbringend.

Ich finde aber, dass dein immer gleicher Tenor hier zu keinem konstruktiven Diskurs beiträgt.

Von der Generation der Antriebe, der Akkutechnik etc. ist sowohl im iX3, iX und i4 die fünfte Generation von BMWs E-Antrieb verbaut. Das ist keine alte Technik, sondern der aktuelle Stand innerhalb der BMW Group.

Mit der Karosserie und Interieurfeatures hat das ja auch erst einmal nichts zu tun.

Man spricht hier von konkreten Baukästen der einzelnen technischen Disziplinen (Antriebs-Baukasten, Elektronik-Baukasten, ...).

Du hast deutlich gemacht, dass du ein Fahrzeug ohne ICE-Derivat attraktiver findest. Primär wirst du das auf mögliche Karosserievorteile (Kardantunnel) beziehen. Ist okay so.

Gleichzeitig kannst du BMW nicht mit dem VW-Konzern vergleichen.

Da BMW die (gleichen) Fahrzeuge weltweit auf verschiedensten Märkten verkauft, ist die Nachfrage eines 3er, 5er und 7er mit Verbrenner noch in den 2020er-Jahren signifikant hoch (bis 2025 über 50 Prozent).

Zwei komplett verschiedene Fahrzeuge/Fahrzeugarchitekturen, die dann als 5er Benzin und 5er BEV laufen, ist wirtschaftlich bei den BMW-Volumina nicht darstellbar.

Auch die Nachfolgegeneration der CLAR-WE (ab 2025) wird noch ICE "können".

Das ist das Ergebnis jahrelanger Diskussionen von sehr kompetenten Menschen.

Bist du wirklich davon überzeugt, dass dein immer gleicher Tenor à "die irren sich" sehr valide ist?

Oder glaubst du, dass eine schnelle Dynamik und Trends in den Statistiken nicht auch abgebildet wird? Dass die Kodaks, Nokias usw. nicht bekannt sind?

Es gibt verschiedenste Player in der Autobranche mit verschiedensten Voraussetzungen.

Deshalb ist der immer gleiche Weg (der Tesla-Weg) nicht die goldene Lösung für alle Anbieter.

Ich denke, dass das BMW-Management verstanden hat, welche Vorzüge die Tesla-Modelle haben. Im Zweifel durch das aufmerksame Studium deiner Analysen... ;)

Also, wie oft möchtest du deinen gleichen Inhalt hier noch schreiben?

1757 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1757 Antworten

Lassen wir uns überraschen, wenn er als AWD mit 300kW im Alltagsschnitteinsatz unter 20kWh bewegen läßt und eine gescheite Anhängelast bietet könnte es sein, das ich ihn mir trotz des oberpeinlichen Prolläußeren mal anschaue.

Die Ankündigung mit dem reduzierten Innenraum läßt ja schonmal darauf hoffen, das er Cockpitseitig nicht so schlimm wie die aktuellen BMWs aussieht.

Geschmacksache.

Was mir bei dem Video auffällt:

 

Es wird anscheinend optional ein großes Glasdach ohne Öffnungsfunktion geben.

Das finde ich sehr gut, da es leiser ist, als mit Öffnungsfunktion und mehr Fläche und Kopffreiheit hat als eins mit Öffnungsfunktion.

 

Zudem haben die Prototypen ohne Glasdach noch eine Haifischflosse auf dem Dach, die mit dem Glasdach allerdings nicht (wie die neue S-Klasse).

Puh, dieser Reifen mordende Irrsinn...

Das dient doch nur der Ermittlung des RDE-Verbrauchs :-)

Einen Entfall des Schiebedachs fände ich ganz schlecht. Ich hoffe, das macht nicht Schule für alle Modellreihen.

Vielleicht läuft es ja wie bei Land Rover. Metalldach, Glasdach und Schiebedach

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. Diskussion zum BMW iX / i Next