ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Diskussion über Tempolimit bei motor-talk verboten?

Diskussion über Tempolimit bei motor-talk verboten?

Themenstarteram 18. März 2017 um 13:11

http://www.motor-talk.de/.../tempolimit-t5977885.html?...

Ist eine Diskussion über ein Tempolimit auf Autobahnen auf motor-talk verboten? Wenn nicht: wie muss man einen Thread darüber erstellen, der nicht geschlossen wird?

Zumindest habe ich jetzt schonmal die erheiternde (und gleichzeitig verstörende) Erkenntnis, dass selbst ein Limit von 250 wegdiskutiert werden soll. Im nächsten Thread würde ich dann gerne mal 300 ausprobieren und mal schauen, ob es dann immer noch Trolle gibt, die dagegen etwas haben.

Beste Antwort im Thema

Hallo alle zusammen,

es ist mittlerweile alles zu der Thematik diskutiert worden, daher schließe ich den Thread an dieser Stelle.

Viele Grüße aus der Werkstatt

Bianca

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten

Lass es einfach

hast du dir mal über das Wort "Tempolimit" ernsthaft Gedanken gemacht??

"Tempolimit 250" *LOL*

Sag mal, gehts noch???

Du willst "freie Fahrt" und genau kein Tempolimit, das ist alles!

Deshalb wurde der Thread zugemacht, nicht weil über "Tempolimit" nicht geredet werden dürfte.

Also komm mal runter von deiner lächerlichen Opfernummer!!!

Zitat:

@fm672 schrieb am 18. März 2017 um 13:11:25 Uhr:

Im nächsten Thread würde ich dann gerne mal 300 ausprobieren und mal schauen, ob es dann immer noch Trolle gibt, die dagegen etwas haben.

ich seh im Moment nur einen Troll, wen wohl???

Zitat:

@fm672 schrieb am 18. März 2017 um 13:11:25 Uhr:

http://www.motor-talk.de/.../tempolimit-t5977885.html?...

Ist eine Diskussion über ein Tempolimit auf Autobahnen auf motor-talk verboten?

Ja - zumindest solange ich das Forum dort moderiere. Der selige verblichene Tempolimit-Thread hat das Forum damals zu einer Kasperbude verkommen lassen und mehr als einen Account gekostet, hat Streitigkeiten quer durch MT generiert und ist der Grund, dass jegliche derartige Bemühung konsequent unterbunden wird. Bemühe gern die Suchfunktion hier im Sagt´s uns, die Diskussion wurde bereits mehrfach geführt. Das Ergebnis ist konstant - ich werde derartige Thread nicht dulden. Wer darüber diskutieren möchte, kann dies in seinem Blog gern machen. Wer Drecksau-Party feiern will, darf auch gern selber aufräumen ;)

Ich male da Gespenster an die Wand? Verehrter TE, wenn ich eine Passage aus Deiner Therad eröffnung mal markieren darf - Du selber lieferst schon hier den anschaulichen Beweis

Zitat:

Zumindest habe ich jetzt schonmal die erheiternde (und gleichzeitig verstörende) Erkenntnis, dass ein Limit von 250 wegdiskutiert werden soll. Im nächsten Thread würde ich dann gerne mal 300 ausprobieren und mal schauen, ob es dann immer noch Trolle gibt, die dagegen etwas haben.

Wie gesagt - wenn Dir langweilig ist und Du mal gern die Community aufmischen willst, dann darfst Du das gern in Deinem eigenen Wohnzimmer Blog machen.

Themenstarteram 18. März 2017 um 13:37

Mir ist klar, dass man damit einen Nerv trifft. Trotzdem würde ich interessant finden, wie hier die breite Meinung aussieht zu dem Thema und besonders, wie viele wirklich meinen, dass 250 und mehr erlaubt sein sollten. Wie wenig Selbstbeherrschung da offensichtlich möglich ist bei dem Thema ist schon wieder erheiternd bis erschreckend.

Ich will weiterhin wissen, wie ein Thread auf motor-talk aussehen muss, damit darüber diskutiert werden darf oder ob seitens der Moderation einfach jeder Thread dazu geschlossen wird.

Edit: ok, jeder Thread wird geschlossen werden. Begründungen "ein Thread macht ein ganzes Forum zur Kasperbude, mangelnde Selbstbeherrschung sowie zu viel Moderatoren-Arbeit". Sehr interessant. Dann sind die Auto"journalisten" doch nicht so weit weg von der "Basis" wie ich immer dachte.

Ich kenne kein anderes Forum, in dem ein ganz normales Thema nicht besprochen werden darf, nur weil es dort zu viele Idioten gibt, die bei kontroversen Themen nicht mehr in der Lage sind, miteinander zu reden.

Die Antwort hast du doch schon erhalten. Du müsstest in diesem Thread sicherstellen, dass er nicht aus dem Ruder läuft. Das kannst du aber nicht. Im Gegenteil, ein solcher Thread wird spätestens auf Seite 2 komplett eskalieren.

Zitat:

@fm672 schrieb am 18. März 2017 um 13:37:43 Uhr:

Ich will weiterhin wissen, wie ein Thread auf motor-talk aussehen muss, damit darüber diskutiert werden darf oder ob seitens der Moderation einfach jeder Thread dazu geschlossen wird.

ganz einfach: sinnvolle Topics - und nicht solche Luftnummern, die nur zu Kasper-Buden-Geschwätz führen.

Deine 250 km/h darfst du im Moment auf ner freien AB in D sowieso fahren, wo's nicht gerade durch Geschwindigkeits-Einschränkungen verboten ist.

Also schon von daher eine völlig sinnfreie und überflüssige Diskussion.

@ TE:

Zitat:

Die bekloppte Maut ...

Zitat:

nur weil es dort zu viele Idioten gibt

Selbstbeherrschung?

Woher der weit verbreitete Mangel an eben dieser wohl kommt?

Grübel ...

Zitat:

@fm672 schrieb am 18. März 2017 um 13:11:25 Uhr:

Ist eine Diskussion über ein Tempolimit auf Autobahnen auf motor-talk verboten? Wenn nicht: wie muss man einen Thread darüber erstellen, der nicht geschlossen wird?

Die Diskussion ist nicht verboten, aber erwiesenermaßen ziemlich sinnfrei.

Zitat:

@fm672 schrieb am 18. März 2017 um 13:11:25 Uhr:

Zumindest habe ich jetzt schonmal die erheiternde (und gleichzeitig verstörende) Erkenntnis, dass selbst ein Limit von 250 wegdiskutiert werden soll. Im nächsten Thread würde ich dann gerne mal 300 ausprobieren und mal schauen, ob es dann immer noch Trolle gibt, die dagegen etwas haben.

Du solltest auf Versuche verzichten, in der "Meta Diskussion" (=Diskussion über die Diskussion) doch wieder ins Thema selbst abzurutschen (denn das würde hier ja nicht hingehören), aber hier müsste man ja nun antworten: Limit von 250 oder gar 300 km/h ist deFakto keines. Also ein sinnfreier Auftritt von dir.

 

@fm672 : Hatte ja auch in deinem Thread gepostet und finde Grundsätzlich solche Diskussionen nicht verkehrt.

Es kann in der tat nicht sein das was verboten wird weil einzelne User sich nicht benehmen können... Solange ein Thema nicht gegen die NUB verstößt hat sich der TE nichts vorzuwerfen. Auch auf Verdacht was zu schließen ... erschließt sich mir nicht.

Ein paar Zeilen zur Schließung des Threads wären schon nett gewesen und auch zu erwarten (Wasser predigen - Wein trinken).

Unfug ist es eher wie manche mit anderen Usern umspringen. Der ein oder andere sollte hier noch an seiner sozialen Kompetenz arbeiten... wenn man schlechte Laune hat einfach eine Auszeit vom Posten oder Moderieren nehmen und frische Luft schnappen :)

Warum aus meiner Sicht der Thread mit dem Topic: Tempolimit 250 km/h wenig sinn macht:

1) Die freiwillige Selbstbeschränkung der Hersteller zum V-max sind bereits 250 km/h

2) Die Fahrzeughalter deren PKW und Motorräder schneller als 250 km/h laufen und die dann auch noch stellen finden wo dieses überhaupt zu fahren ist dürfte im Verhältnis der motorisierten Gesamtteilnehmer am Straßenverkehr kaum zu beziffern sein.

3) und zu 2) die aufzuwendenden Kosten für die äußerst kleine Gruppe der über 250 km/h Fahrer ständen in keinem Verhältnis.

4) Wenn nicht schon überholt können Beweisfest nur bis um die 200 km/h festgestellt werden. Wenn dem noch so ist könnte de facto kein Kontrolle/Bestrafung stattfinden.

( 5.) Deutschland ist eine Autoindustrie. Schnelle Autos exportieren aber selber nicht haben wollen könnte Kontraproduktiv sein. Hier bezogen auf ein generelles Tempolimit)

Gibt vielleicht noch mehr Punkte aber denke diese reichen schon um klar zu machen das ein Tempolimit mit 250 km/h wenig Aussicht auf Erfolg hat... aber drüber diskutieren kann man ja :)

Themenstarteram 18. März 2017 um 16:08

@AMenge

Warum muss man bei einem Thread sicherstellen, dass er nicht aus dem Ruder läuft? Wer darin gegen die NUB verstößt, wird verwarnt bzw. gebannt wie in jedem anderen Thread auch. Angst vor Eskalation? Da sehe ich es immer noch so:

Ich kenne kein anderes Forum, in dem ein fachbezogenes Thema nicht besprochen werden darf, nur weil es dort zu viele Idioten gibt, die bei kontroversen Themen nicht mehr in der Lage sind, miteinander zu reden.

@Han_Omag F45

Es gibt einen Unterschied zwischen Angriffen, die gegen die NUB verstoßen und Tacheles reden. Ist doch kein Problem, wenn mal mit härteren Bandagen gekämpft wird. Aber völlig aus der Rolle fallen, sodass "das ganze Forum zu einer Kasperbude kommt und das mehr als einen Account kostet", ist wohl nochmal eine andere Dimension? Ich frage mich, warum man diejenigen hier behalten will, die über die Maßen explodieren, wenn man das falsche Thema anspricht. Das ist ziemlich lächerlich.

@Brunolp12 und audijazzer: für sinnfrei halten viele die Diskussion keinesfalls, sonst würden sich nicht so viele sowohl mit Pro als auch mit Contra daran beteiligen. Die 250 waren ja nur ein Aufhänger; man kann auch ohne konkrete Zahl über das Thema sprechen.

Normalerweise wird auch in Foren mit "sinnfreien" Themen einfach so umgegangen, dass diejenigen, die das Thema für sinnfrei halten, es einfach ignorieren; wo liegt das Problem? Und auf Motor-Talk ist die Diskussion verboten; s.o.

Zitat:

@Nisse2005 schrieb am 18. März 2017 um 14:34:25 Uhr:

Es kann in der tat nicht sein das was verboten wird weil einzelne User sich nicht benehmen können... Solange ein Thema nicht gegen die NUB verstößt hat sich der TE nichts vorzuwerfen. Auch auf Verdacht was zu schließen ... erschließt sich mir nicht.

Ein paar Zeilen zur Schließung des Threads wären schon nett gewesen und auch zu erwarten (Wasser predigen - Wein trinken).

So ist es.

Du hast mich offensichtlich nicht verstanden. Mein Fehler. Belassen wir es dabei.

Zitat:

@Nisse2005 schrieb am 18. März 2017 um 14:34:25 Uhr:

Unfug ist es eher wie manche mit anderen Usern umspringen. Der ein oder andere sollte hier noch an seiner sozialen Kompetenz arbeiten... wenn man schlechte Laune hat einfach eine Auszeit vom Posten oder Moderieren nehmen und frische Luft schnappen :)

Und du glaubst, dass du mit dieser Polemik ein passender Unterstützer des Vorhabens des TE bist? Falls ja, muss ich dir leider mitteilen, dass dem nicht so ist. Gründe für eine - auch präventive - Schließung des Threads wurden genannt und diese Gründe sind weiterhin gültig, so dass danach gehandelt wird. Da muss es nicht erst Verstöße gegen die NUB geben, das Vorgehen alleine ist ja schon durch die NUB abgedeckt.

Das liegt hauptsächlich an der Art in der ein Thema üblicherweise diskutiert wird.

Es gibt nun mal Nutzer die absichtlich ein Thema ohne Bezug diskutieren wollen oder irgendeinen x-beliebigen unvereinbaren Widerspruch als persönliches Vehikel ansehen mit dem sie dann die Diskussion beeinflussen und sich freuen wie ein Schneekönig wenn jeder nach ihrer Pfeife tanzt - statt die Widersprüche z.B. aufzulösen oder einzeln anzusprechen. Eskalation ist also Programm.

Der Punkt ist: die Widersprüche sind eigentlich jedem der sich mal länger damit beschäftigt hat bekannt, die werden nicht im Rahmen einer Unterhaltung hier aus der Welt geschafft. Wer das glaubt hat entweder den Rechtsweg nicht verstanden oder macht es nur zur eigenen Unterhaltung.

Die mehrfache Diskussion darum ändert diese Umstände auch nicht und da die Absicht wohl kaum konstruktive Ausmaße annehmen kann, muss man dafür auch keine Plattform zur Verfügung stellen. Wenn der Threaderöffner (= Fragesteller) schon kein Interesse am Thema hat, stellt sich ohnehin die Frage wieso es dann so wichtig sein sollte dass der Thread offen bleibt. Das ist übrigens auch einer dieser Widersprüche.

MfG BlackTM

Zitat:

@fm672 schrieb am 18. März 2017 um 16:08:49 Uhr:

Warum muss man bei einem Thread sicherstellen, dass er nicht aus dem Ruder läuft? Wer darin gegen die NUB verstößt, wird verwarnt bzw. gebannt wie in jedem anderen Thread auch. Angst vor Eskalation?

Eskalation bringt niemandem was, ist aber erfahrungsgemäß vorprogrammiert.

Die Lehre daraus hat man gezogen, auch wenn du es nicht wahr haben willst.

Zitat:

@fm672 schrieb am 18. März 2017 um 16:08:49 Uhr:

Da sehe ich es immer noch so:

Ich kenne kein anderes Forum, in dem ein fachbezogenes Thema nicht besprochen werden darf, nur weil es dort zu viele Idioten gibt, die bei kontroversen Themen nicht mehr in der Lage sind, miteinander zu reden.

Ich schon.

Dein Ansatz ist allenfalls theoretisch berechtigt. Lässt aber die "echte" Forenwelt komplett außen vor.

Zitat:

@fm672 schrieb am 18. März 2017 um 16:08:49 Uhr:

@Brunolp12 und audijazzer: für sinnfrei halten viele die Diskussion keinesfalls, sonst würden sich nicht so viele sowohl mit Pro als auch mit Contra daran beteiligen.

Pro und Contra sind aber dementsprechend auch ausgiebig ausgetauscht.

Ich glaube, du solltest den damaligen Thread einfach mal lesen, falls er noch vorhanden ist. Vielleicht wird dir dann eher klar, was Sache ist...

Zitat:

@fm672 schrieb am 18. März 2017 um 16:08:49 Uhr:

Die 250 waren ja nur ein Aufhänger; man kann auch ohne konkrete Zahl über das Thema sprechen.

Mit anderen Worten: Dasselbe Thema einmal mehr von vorn beginnen.

Zitat:

@fm672 schrieb am 18. März 2017 um 16:08:49 Uhr:

Normalerweise wird auch in Foren mit "sinnfreien" Themen einfach so umgegangen, dass diejenigen, die das Thema für sinnfrei halten, es einfach ignorieren; wo liegt das Problem? Und auf Motor-Talk ist die Diskussion verboten; s.o.

Nö. Nicht verboten. Diskussion dieses Themas hat es ja gegeben.

Es gibt nunmal die allgemeine Lebenserfahrung, dass man manche Dinge nicht wieder und wieder durch fechten sollte, wenn die Standpunkte ausgetauscht- und die Fronten geklärt sind und sich nicht ändern werden.

Darüber hinaus ist ja auch der zu erwartende Administrationsaufwand im Verhältnis zum Threadthema eine Sache der Erfahrung, die es nunmal gibt und von dem dir in diesem Fall wohl offenbar die Vorstellung fehlt.

 

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Diskussion über Tempolimit bei motor-talk verboten?