ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Diskussion bzgl. 1.5EB R4-Motorschäden (Haarriss, LSPI): Betreffend alle Modelle

Diskussion bzgl. 1.5EB R4-Motorschäden (Haarriss, LSPI): Betreffend alle Modelle

Ford, Ford C-Max 2 (DXA)
Themenstarteram 15. Dezember 2019 um 11:36

Hallo zusammen,

ich habe mich entschieden, einen eigenen Thread für die herumgeisternde Problematik mit dem 1.5 Ecoboost (seit 2014) aufzumachen. Im Konkreten geht es darum, das werden die meisten sicherlich wissen, um einen Riss zwischen einer Zylinderwand, wodurch Kühlfüssigkeit verloren geht. Dieser oftmals schleichende Kühlerwasserverlust (alternativ durch Wasserpumpe, Undichtigkeiten Kühlsystem) kann ein Indikator für den besagten Schaden sein.

In diesem Forum gibt es bereits einige betroffene und solche, die den besagten 1.5 Ecoboost fahren und sich natürlich Sorgen machen. Ich versuche vor dem Hintergrund meiner eigenen Recherchen erstmal meine Ergebnisse zusammenzutragen. Hauptsymptom scheint ein unrunder Motorlauf während der Kaltstartphase zu sein, was dann meist einen Tausch des Motorblocks zur Folge hat.

Offensichtlich ist aber neue Version des Motorblocks im Umlauf:

https://www.motor-talk.de/.../kuehlwasserverlust-t6723158.html?...

 

Zum Thema Haarriss & Kühlwasserverlust:

"[...] leider hat sich vor ein paar Tagen mein FoFo - Ecoboost Motor (1.5,150PS) ohne fremde Einwirkung bei einem Gangwechsel verabschiedet. Aussage des FFH: Keine Kompression mehr auf Zylinder 2."

Quelle: https://www.ford-forum.de/.../

"If system pressure drops 27.57kPa (4psi) after 5 hours and borescope inspection through spark plug holes confirms coolant intrusion into the cylinders, short block replacement is required."

Quelle: https://ford.oemdtc.com/.../...-consumption-information-2014-2019-ford

"[...] In den USA sind die auch schon kräftig dabei,die 1.5 Ecoboost 4 Zylinder zu erneuern."

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../...uen-thread-brauchen-t3271017.html?...

https://www.motor-talk.de/forum/kuehlwasserverlust-t6723158.html

 

Offensichtlich betrifft diese Problematik auch den 2.0EB:

"Meine Motorkontrollampe leuchtete Ende letzter Woche auf,Heute Morgen zur Werkstadt und heute Mittag die frohe Kunde Motorschaden.Geil. Kühlflüssigkeit ist in den Brennraum eingedrungen. Er hat beim Starten geruckelt bis ich losgefahren war."

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../motorschaden-2-0-ecoboost-t6706780.html

 

Ein anderes Problem stellt wohl LSPI (low speed pre ignition) für den 1.5EB dar.

Die Unterscheidung zwischen einem LSPI- und einem Haarriss-Schaden fällt nicht immer leicht, soll hier aber auch Erwähnung finden.

"Hallo, auch ich hatte nach 3 Jahren und ca. 33t km einen kapitalen Motorschaden. Die Kolbenringe/Ölabstreifringe des 3. Zylinders hatten sich verflüchtigt."

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../...m-gcm-1-5eb-132kw-autom-t6619887.html

"Brought it to the casa, they found that cylinder 2 was misfiring."

Quelle: https://www.tsikot.com/.../

 

Vielleicht hilft es uns durch Zusammentragen von Informationen ein wenig Licht und Struktur in die Thematik reinzubringen. Weitere Links, Anmerkungen und Hinweise sind natürlich herzlichen erwünscht! Vielleicht kann sich der eine oder andere hier melden, der tiefer in der Materie steckt.

Danke euch!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Dezember 2019 um 11:36

Hallo zusammen,

ich habe mich entschieden, einen eigenen Thread für die herumgeisternde Problematik mit dem 1.5 Ecoboost (seit 2014) aufzumachen. Im Konkreten geht es darum, das werden die meisten sicherlich wissen, um einen Riss zwischen einer Zylinderwand, wodurch Kühlfüssigkeit verloren geht. Dieser oftmals schleichende Kühlerwasserverlust (alternativ durch Wasserpumpe, Undichtigkeiten Kühlsystem) kann ein Indikator für den besagten Schaden sein.

In diesem Forum gibt es bereits einige betroffene und solche, die den besagten 1.5 Ecoboost fahren und sich natürlich Sorgen machen. Ich versuche vor dem Hintergrund meiner eigenen Recherchen erstmal meine Ergebnisse zusammenzutragen. Hauptsymptom scheint ein unrunder Motorlauf während der Kaltstartphase zu sein, was dann meist einen Tausch des Motorblocks zur Folge hat.

Offensichtlich ist aber neue Version des Motorblocks im Umlauf:

https://www.motor-talk.de/.../kuehlwasserverlust-t6723158.html?...

 

Zum Thema Haarriss & Kühlwasserverlust:

"[...] leider hat sich vor ein paar Tagen mein FoFo - Ecoboost Motor (1.5,150PS) ohne fremde Einwirkung bei einem Gangwechsel verabschiedet. Aussage des FFH: Keine Kompression mehr auf Zylinder 2."

Quelle: https://www.ford-forum.de/.../

"If system pressure drops 27.57kPa (4psi) after 5 hours and borescope inspection through spark plug holes confirms coolant intrusion into the cylinders, short block replacement is required."

Quelle: https://ford.oemdtc.com/.../...-consumption-information-2014-2019-ford

"[...] In den USA sind die auch schon kräftig dabei,die 1.5 Ecoboost 4 Zylinder zu erneuern."

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../...uen-thread-brauchen-t3271017.html?...

https://www.motor-talk.de/forum/kuehlwasserverlust-t6723158.html

 

Offensichtlich betrifft diese Problematik auch den 2.0EB:

"Meine Motorkontrollampe leuchtete Ende letzter Woche auf,Heute Morgen zur Werkstadt und heute Mittag die frohe Kunde Motorschaden.Geil. Kühlflüssigkeit ist in den Brennraum eingedrungen. Er hat beim Starten geruckelt bis ich losgefahren war."

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../motorschaden-2-0-ecoboost-t6706780.html

 

Ein anderes Problem stellt wohl LSPI (low speed pre ignition) für den 1.5EB dar.

Die Unterscheidung zwischen einem LSPI- und einem Haarriss-Schaden fällt nicht immer leicht, soll hier aber auch Erwähnung finden.

"Hallo, auch ich hatte nach 3 Jahren und ca. 33t km einen kapitalen Motorschaden. Die Kolbenringe/Ölabstreifringe des 3. Zylinders hatten sich verflüchtigt."

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../...m-gcm-1-5eb-132kw-autom-t6619887.html

"Brought it to the casa, they found that cylinder 2 was misfiring."

Quelle: https://www.tsikot.com/.../

 

Vielleicht hilft es uns durch Zusammentragen von Informationen ein wenig Licht und Struktur in die Thematik reinzubringen. Weitere Links, Anmerkungen und Hinweise sind natürlich herzlichen erwünscht! Vielleicht kann sich der eine oder andere hier melden, der tiefer in der Materie steckt.

Danke euch!

1156 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1156 Antworten

@eddy_mx

Danke für Deinen Kommentar.

Natürlich werde ich erst einmal auf das Angebot von Ford warten. Aber was dann?

Ehe ich die Sachlage einem Rechtsberater bewertet und auf das Angebot reagiert wurde, können ja Wochen vergehen. Dann kommt Ford mit einem Gegenangebot usw. - ist das wirklich zielführend am Ende?

Kann eine einmal zugesagte Kulanz von Ford zurückgezogen werden, wenn ich widerspreche?

Ich muss ehrlich sagen, dass ich bereit bin dieses Nachspiel vollkommen juristisch durchzuexerzieren, ABER es hilft mir nichts, wenn der Wagen 10 Wochen auf dem Parkplatz des FFH steht, da eine Einigung ausbleibt.

Ich werde mir Montag Rat bei meiner Rechtsschutz sowie beim ADAC holen.

Ich verspreche euch, dass ich Euch auf dem Laufenden halte. :)

Tatsächlich ist mir aufgefallen, dass der Motor etwas ruckelt beim Start. Ich dachte zuerst, dass es am E10 Kraftstoff lag, den ich ausnahmsweise mal getankt habe. ;) Ich denke nicht, dass es die Wasserpumpe war. Schließlich wurde mir zu keinem Zeitpunkt eine Überhitzung des Motors angezeigt - bis das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Weiterhin habe ich nie eine Pfütze in der Garage bemerkt - also eine Leckage im Stehen kann ausgeschlossen werden. Da der Wagen im Januar beim TÜV war, muss der Großteil des Kühlwassers innerhalb der letzten beiden Monate verloren gegangen sein.

Selbst wenn du alle Kosten selbst trägst wirst du vermutlich 2-3 Wochen ohne Auto einplanen müssen. Es sei denn, die Lieferzeit für den Motor ist kürzer geworden.

Übrigens selbst mit Mobilitätsgarantie gibt's den Leihwagen beim Abschleppen nur 2 Tage kostenlos. Das ist auch so eine Sauerei...

 

Mich wundert aber der "günstige" Preis. Bisher hieß es immer gut 10.000€.

 

Warte ab und kläre die Schritte mit einem Anwalt. Möglicherweise kann man, nach einem Gutachten, die Reparatur durchführen lassen und sich im Anschluss um die Kosten kümmern.

Der Kuga meiner Frau ist 7/2018 gebaut. Es ist ein Leasingfahrzeug mit momentan 25.000km auf der Uhr. Sie ist so zufrieden mit dem Auto, daß wir den Kuga nach der Leasingzeit, bis 8/2022, übernehmen wollten. Verunsichert durch die offensichtlich häufigen Motorschäden, werden wir das nicht tun.

Themenstarteram 12. April 2021 um 15:37

Der 1.5 Ecoboost hat ein gewisses Potenzial, was nicht heißt, dass jeder Block betroffen ist. Man muss jedoch festhalten, dass das ursprüngliche Blockdesign ausbaufähig ist und auch im Nachhinein verändert wurde.

Neben den ganzen schlechten Nachrichten gibt es auch mal Positives zu berichten:

https://www.motor-talk.de/.../...-182ps-laufleistung-t7078796.html?...

Auffällig das es bisher viele 2018er sind. Kam da ne neue Euro Norm?

Themenstarteram 14. April 2021 um 21:55

Ab 9/2018 war ja Euro 6d-Temp Pflicht.

Der Zähler für die Kugas aus 2018 darf höchstwahrscheinlich um 1 erhöht werden. Endgültige Diagnose hab ich zwar noch nicht bekommen aber die Symptome passen 100% (unrunder Lauf nach dem Start, ruckeln bei langsamer Fahrt, Kühlwasserverlust).

Kuga, 1,5 EB, 176PS, 11/2018, M9ME4AX, 26000km, AT, 4WD, City/Land, E5

Es muß wahrscheinlich innerhalb der letzten ca. 2000 km passiert sein, bei 24000 war Inspektion, davor war alles tiptop. Als es diesen Winter kalt war, ging es irgendwann los sporadisch mit dem unrunden Lauf. Dachte es liegt an der Kälte und/oder der geringen Nutzung (wegen Corona).

Zahlt die A1 eigentlich 100%? Wie siehts mit Ersatzwagen aus? Auf dem Land ist es mit den Öffis nicht so brauchbar. Scheint ja hauptsächlich die Schuld von Ford zu sein, daß wir überhaupt so häufig betroffen sind, noch dazu bei der lächerlich geringen Laufleistung.

Themenstarteram 20. April 2021 um 10:43

Hallo!

Unrunder Lauf beim Kaltstart bedeutet, dass der Motor auf drei Zylindern läuft und das würde man deutlich merken. Wenn die Drehzahl ein wenig hin und her pendelt, aber der Motor nicht stark sägt, ist es nicht so schlimm.

Kühlwasserverlust kann auch auf Undichtigkeiten im System zurückgeführt werden, bspw. Wasserpumpe.

Wie stark ist der Kühlwasserverlust denn? Raucht es nach dem Starten stark?

A1-Garantie im 3. Fahrzeugjahr sollte eigentlich zumindest die Arbeitskosten vollständig übernehmen, aber im Genaueren musst du das in den Bedingungen nachlesen, da würde ich mal sofort nachschauen. So oder so musst du als Bedingung das Auto nach Herstellervorgabe jedes Jahr zur Inspektion gebracht haben.

Hi Eddy, natürlich merk ich das, das hört man auch, zu Anfang ging es nach dem Losfahren dann weg und der restliche Weg war normal. Seit dem Wochenende ist der restliche Weg aber nicht mehr normal, sondern bis ca. 60 km/h von "blödem ruckeln" begleitet und in Stausituationen (Ampeln, usw., also weniger als 15km/h) eine einzige Ruckelparty, im Stand und in der Fahrt. Schalte ich dann auf N ist es erstmal weg - da dachte ich es liegt am AT Getriebe.

Der Hinweis auf Motorschaden kam vom Servicemitarbeiter der Werkstatt bei der Annahme des Wagens, weil er auch nach dortiger Ankunft im warmen Zustand völlig unrund lief als er auf die Bühne kam.

Ob es raucht habe ich nie beobachtet, habe auch die 72 Seiten hier erst nach der Ablieferung in der Werkstatt gelesen, weil ich Kuga Motorschaden gegoogelt habe. Entsprechend kann ich auch nur schätzen, daß Kühlwasserstand 1 bis 2 Finger breit unter MIN sind.

Achja, auf dem Weg zur Werkstatt ging die orange Lampe (Motor muß zur Wartung) an. Inspektionen sind alle nach Terminvorschrift gemacht.

Hi FoKu18,

 

deine Fehlerbeschreibung weicht in 2 Punkten von den üblichen Fällen hier ab:

Unrunder Motorlauf bei warmem Motor

Motorkontrollleuchte

 

Beides deutet natürlich auf ernste Probleme hin, trat aber bei den Fällen hier so nicht auf.

 

Warten wir die genaue Diagnose ab, zum Glück hast du noch eine Garantie und alle Wartungen nach Vorschrift gemacht!

Ja, ich warte - mulmig ist mir trotzdem. Und während dessen fiel mir da noch ein an Steve (Apple) angelehnter Spruch ein, der von Ford stammen könnte: "You're driving it wrong." ;)

Das bereits einmal verlinkte englische Dokument TSB 19-2139 (Nachfolger von TSB 18-2353) erwähnt allerdings schon auch die MIL Leuchte (tatsächlich nutzt die Ford App auch bei mir den englischen Text "Malfunction Indicator Lamp").

Wenn ich das richtig lese in der Tabelle gibt es Fahrzeuge mit Tauschmotor die bereits wieder über 20.000km ohne Probleme zurück gelegt haben? Ist da nun der "Kühlungsnachlauf" über ein Update aktiviert worden oder ist das für europäische Fahrzeuge noch unklar?

Themenstarteram 20. April 2021 um 15:39

Mich würde ja sehr interessieren, wie ein betroffener Motor während des Kaltstarts läuft. Bislang kam aber leider niemand auf die Idee, das mal mit dem Handy festzuhalten, was ich sehr schade finde.

Ich und auch andere hören nach dem Abstellen des Motors durchaus ein Plätchern, was auf das Weiterlaufen des Kühlsystems hindeutet. Dies scheint jedoch keine Versicherung zu sein. Wer weiß, wie viele Motoren noch früher hochgehen würden, wenn es dieses Nachlaufen der Wasserpumpe nicht gäbe.

@FoKu18 Ich würde dich gerne in die Liste aufnehmen, wenn gewünscht/erlaubt, aber wirklich erstmal die Diagnose deines Händlers abwarten.

@Eddy_mx, hast du eine sichere Quelle das eine elektrische Wasserpumpe verbaut ist? Das plätschern kann ja von etwas anderem kommen. Bei meinem S-Max höre ich kein plätschern, nur das der Lüfter einige Minuten nach dem Abstellen des Motors nach läuft.

Ich glaube nicht daß eine elektrische Wasserpumpe verbaut ist.

Soweit ich weiss haben die Ecoboost eine Kupplung an der WAPU welche sich erst ab einer bestimmten Temperatur zuschaltet. Soll den Kaltstart wohl verkürzen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Diskussion bzgl. 1.5EB R4-Motorschäden (Haarriss, LSPI): Betreffend alle Modelle