ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Diesel springt plötzlich nur schlecht an, 1.5 crdi Dreizylinder

Diesel springt plötzlich nur schlecht an, 1.5 crdi Dreizylinder

Themenstarteram 9. Mai 2009 um 1:38

Hallo Leute,

unser Getz Diesel springt plötzlich nur nach langer Anlasserorgelei an. Egal ob kalt oder warm, der Anlasser muss mindestens 15 Sek. drehen, dann läuft er ganz normal. Kein Ruß. Nach meiner Auffassung können hier die üblichen Verdächtigen wie Luft im System oder schlechte Glühkerzen ausgeschlossen werden. Selbst im warmen Zustand kann ich den Motor ausschalten und wenn ich dann starte, dasselbe Problem. Kein Ruckeln, keine Leistungsverluste wenn er läuft. Vorher ist er fast sofort angesprungen. Hat jemand eine Lösung?

Zum Thema Rost und Bremsen: Ich habe jetzt zum zweiten Mal die originalen Bremsscheiben hinten drauf. Die sind schon wieder nach noch nicht mal zwei Jahren hoffnunglos verrottet. Glücklicherweise gibt es die jetzt im Zubehör und ich hoffe sehr, dass die von besserer Qualität sind. Eine Frechheit von Hyundai für diesen Müll pro Stück über 160 € zu verlangen.

Meine Heckklappe und die Schweller rosten bereits nach 5 Jahren! Die Hinterachse sieht auch übel aus, wird aber wohl noch eine Weile halten. Ansonsten macht das Auto Spaß, fährt prima und war bisher immer zuverlässig (110000 km). Verbraucht aber zuviel (7l im Schnitt).

Danke für eure Hilfe!

Beste Antwort im Thema

hi eifelswob

verstopfte düsen kommen vom schlechten sprit dann setzt sich die düse zu und der diesel wird über die leckageleitung abgefürhrt.

die leckageleitung dient zum ablauf vom diesel der zur steuerung der düse benötigt wird und wenn diese steuerung nicht mehr dicht ist oder nicht richtig funktioniert baut sich der druck der von der hochdruckpumpe darüber ab und es kann nicht mehr genug druck aufgebaut werden. daher her bracht er so lange zum starten weil irgend wann schaft es die pumpe doch genug druck aufzubauen.

die rücklauf mengen prüfung kannst du beim dieselspezi machen oder beim hyundai händler sollte so ungefähr eine stunde dauern.

der zylinderkopf muss nicht runter man kommt da gnz gut dran die komponenten liegen alle gut zugänglich.

zu den kosten ist halt gesagt das eine düse ein schweine geld kosten glaub so um die 400 €

ich habe schon mehrfach mitgemacht das wenn ich nur eine düse erneuert habe kurz danach weitere düsen sich verabschiedet haben obwohl sie vorher keine anzeichen da waren beim Rücklaufmengentest.

dieser test ist nur zum teil aussage kräftig er sagt halt nur das die rücklaufmenge zuhoch ist aber nicht wie lange die anderen düsen halten denn bei einer neuer düse ändert sich auch die druckbelastung in den anderen düsen somit kann einen weitere düse verabschieden weil sie höher belastet wird. ach ja wenn die leckage menge immer am oberen limit liegt läuft die hochdruckpumpe auch auf max leistung und wird mehr belastet was auch zum defekt der hochdruckpumpe dann führt

und dann mach einem kunden klar das eine weitere düse defekt ist oder du nun die anderen auch neu machst bei einem preis von 400€ pro stück ich kann dir sagen die gehen von null auf hundert ohne anlauf.

als ab zum dieselspezi oder hyundai händler

 

mfg

gcs71bonn

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten
am 9. Mai 2009 um 16:37

Hallo Eifelswob,

an deiner Stelle würde ich die Glühkerzen nicht gleich von vornherein ausschließen (obwohl..., du hast leider wohl schon recht: Mindestens 15 sek. Orgeln wäre bei Frühlingstemperaturen auch ohne Kerzen schon saftig lang, erst recht beim Warmstart), denn was mir dann noch einfiele, würde als Reparatur wohl teurer werden: Kompression... :o -

Vielleicht "nur" die Kopfdichtung... Schwimmt vielleicht ein Ölfilm auf dem Kühlwasser? Kannst du vielleicht sogar beim Orgeln was pfeifen hören (wenn jemand anders orgelt und du bei offener Klappe davorstehst und horchst?).

Ist nur'n blanker Tipp, aber wundern würde mich's nicht, so simpel wie der Startvorgang beim Diesel normalerweise ist...

Good luck

Getzno

hi eifelswob

lass dein einspitzsystem auf undichtigkeit prüfen. ob die hochdruck vieleicht undicht ist??

ebenfalls auch mal die rücklaufmenge deiner einspritdüsen testen.  denn wenn die  hochdruckpumpe undicht istkann nicht genug druck aufgebaut werden genau so wenn die einspritzdüse eine zuhohe rücklaufmenge hat kann auch nicht genug druck erzeugt werden

zum starten braucht das system einen Druck von mehr als 180 bar

 

mfg

gcs71bonn

Themenstarteram 10. Mai 2009 um 12:25

Hallo,

sobald der Motor läuft ist alles normal. Weil die Veränderung so plötzlich - von jetzt auf gleich - eintrat, tippe ich auf ein elektrisches bzw. elektronisches Problem. Der Motor ist absolut trocken, nirgendwo ein Anhaltspunkt für Undichtigkeiten. Kompression und Düsen kann ich also ausschließen.

Welche elek. Bauteile sind am Startvorgang noch beteiligt - außer Glühkerzen und Anlasser?

und tausend Dank fürs Mitdenken!!!!!!!!!!

Glühkerzen würde ich als Fehlerursache ausschließen.

Denn wenn ein warmer Motor neu gestartet wird, brauchen die Glühkerzen nicht mehr bzw. kaum noch vorglühen. Dann müsste der Motor sofort starten, auch wenn die Gühkerzen nicht mehr in Ordnung wären.

Kenne mich aber leider mit Hyundai Dieseln nicht aus. Kann also keine weitere Tips geben.

am 11. Mai 2009 um 0:05

zum motor kann ich dir leider nichts sagen aber mit den brensen muss es nichtmal an minderer qualität sein... vorderbremsen werden immer mehr beansprucht als hintere... wie es aussieht sind deine hinterbremsen einfach "unterfordert"... das problem gibt es an mehreren kleinwagen

Themenstarteram 11. Mai 2009 um 19:46

Zitat:

Original geschrieben von scheffi87zx

zum motor kann ich dir leider nichts sagen aber mit den brensen muss es nichtmal an minderer qualität sein... vorderbremsen werden immer mehr beansprucht als hintere... wie es aussieht sind deine hinterbremsen einfach "unterfordert"... das problem gibt es an mehreren kleinwagen

Unterfordert sind sie in der Eifel wohl kaum, zumal wir gut laufen lassen. Hier wird schon heftig gebremst. Zum Beispiel fahren wir neuerdings den Nubira - das Tragbild hinten ist 1A - und kommt auch aus Korea. Geht also!

Die Qualität ist so mies, dass die Scheiben regelrecht zerbröseln. Eigentlich sollte man zum Anwalt! Beim ersten Satz ist glatt großflächig ein Stück herausgebrochen und hat dann den Belag vom Belagträger abgerissen. Leider habe ich hier nur zwei schwachköpfige Hyundaihändler, dem einen haben sie auch mittlerweile den Vertrag gekündigt. Hyundai selbst verweist mich leider immer auf diese bzw. den Händler, mit dem ich aber nichts mehr zu tun haben möchte. Deshalb habe ich auch den Rost nicht reklamieren können. Ist eh mein letzter Hyundai ....

am 12. Mai 2009 um 12:59

hört sich ja gar nciht gut an... das hört sich echt nach anwalt an... gerade bei bremse muss man doch ne super qualität erwarten

Themenstarteram 12. Mai 2009 um 21:33

Hi,

neue Info: Heute ist er garnicht mehr per Anlasser gestartet, allerdings beim Anschieben problemlos gestartet - ohne Rauch und Ruß. Der Anlasser hat fleißig gedreht .... . Sehr merkwürdig, oder? Kann sowas am Dieselfilter liegen? Habe einen aus dem Zubehör, ca. 15000 km drin.

... und nochmal Danke fürs mitdenken!

hallo,ich sage zu 90 % dieselfilter.

Hallo Eifelswob,

also ich hatte ungefähr vorm halben Jahr das selbe Problem!

Habe mir gedacht nanu warum springt der spät an. Naja bin halt direkt zum Händler in die Werkstatt gefahren um nach dem Fehler oder Fehlern zu suchen. Nach ca. 30 minuten habe ich mitgeteilt bekommen das ein Injektor verstopft sei und man es nicht einfach mal so öffnen kann.

Aufjedenfall musste ein neuer her, inklusive Einbau hat mich der Spaß 450€ gekostet, wohlbemerkt ein Injektor!!!

Danach war erstmal gut!

Bis...

vor ner Woche!

Mittlerweile spingt der gar nicht mehr an! Auch nach 15 sek nicht!

Habe für die nächste Woche einen Termin beim Händler, ich gehe davon aus dass diesmal bei meinem Glück die anderen beiden verstopft sind! Das heisst 900€ muss ich mal wieder locker lassen. Wieder, weil ich auch vor ca 8 Monaten die Einspritzpumpe für 860€ gewechselt habe.

So vielleicht fragen sich jetzt einige warum ich mich aufrege! Ich bin ein Student, habe mir das Auto nach langem Sparen gekauft, weil es ein Diesel ist, sparsam und und und

Ich habe die Schnauze voll. Ich möchte einfach ein Wagen der zuverlässig ist.

Als Fazit kann ich sagen und das tut mir für die Hyundai Fans und besonders für die Getz Fans leid, Nie wieder ein Hyundai!!!

Schöne grüße und ich hoffe dass du nicht so viel Pech hast mit deinem Getz, vielleicht ist es ja nur der Filter :)

ciao

Themenstarteram 15. Mai 2009 um 9:33

Hallo Yaseen, hallo Leute,

würde dringend raten die Werkstatt zu wechseln bzw. auch andere Angebote einzuholen. Z.b. könnte hier ein Boschdienst helfen, da die Einspritzung usw. alles Boschteile sind. Das mit der einen Einspritzdüse glaub ich einfach nicht. Dann hätte er auf den beiden anderen Pötten laufen müssen. Zwar keine Leistung, aber er hätte anspringen müssen.

Ich habe mittlerweile einen neuen Filter drin, es ist geringfügig besser geworden, aber es ist noch nicht wie vorher. Da er beim verspäteten starten überhaupt nicht rußt vermute ich weiterhin irgendwas mit der Kraftstoffförderung. Ist im Tank noch ein Sieb? Oder irgendwo sonst noch eine Engstelle die verschlammt sein kann? Was ist mit dem Absteller? Hab irgendwo den Hinweis gefunden, dass dieses simple Elektroteil den Ärger verursachen kann. Wo steckt das Teil beim Getz? Kann man das testen oder überbrücken?

hi eifelswob

ich denke es wird ein injektor sein .... hast du dich mal schlau gemacht wie das commenrailsysten funktioniert????? scheinbar nicht denn wenn ein injektor einen zu grosse rücklaufmenge hat über die leckleitung dann die pumpe nicht genügend druck aufbauen.

 

denn deine düsen sind alle an ein sammelrohr angeschlossen und dieses rohr wird von der hochdruckpumpe mit diesel versorgt ist an einer düse die rücklaufmenge zu gross kann im sammelrohr nicht genügend druck aufgebaut werden da der druck über die leckleitung abgebaut wird.

lasses in einer werkstatt  prüfen  aus meiner erfahrung her würd ich dir dann empfehlen alle düsen dann zuerneuern sonst kann es dir wie YASEEN ergehen das dir düse für düse verreckt

 

mfg

gcs71bonn

Themenstarteram 16. Mai 2009 um 12:14

Hi,

zugegebenermaßen bin ich kein Dieselexperte. Trotzdem sind ein paar Sachen nicht logisch nachzuvollziehen. Yaseen spricht von verstopften Düsen und nicht von zu hoher Rücklaufmenge (wie ensteht das?). Warum sollen die anderen Düsen leiden, wenn eine Düse "leckt"? Ich kann nachvollziehen, dass ein Komplettaustausch Sinn macht, da die Montage sehr zeitaufwändig ist (vermutlich Zylinderkopf runter?). Was kostet der Check der Rücklaufmenge und wo lässt man das am besten machen? Und das sie Yaseen auch schon eine neue ESP angedreht haben, macht skeptisch. Erinnert mich fatal an die hirnlose Schrauberei am Zafira 2.2 dti meines Schwagers. Sprang zwischenzeitlich einfach nicht an oder verlor plötzlich Leistung. Die Werkstatt hat nacheinander Abgasrückführung (2x), diverse Leitungen und letztlich die ESP erneuert, alles ohne Erfolg. Es waren letztlich nur die Leckölleitungen, anscheinend ein bekanntes Opelproblem.

So gern ich Diesel fahre, in Zukunft werde ich mich an Autogas halten. Ist günstiger und weniger Reparaturanfällig bzw. nicht so teuer. Mir wird schwindelig bei der Lösungssuche hier bei Motor-Talk. Wahnsinnig viele Probleme und alle richtig teuer und oft ohne Erfolg. In meinem Bekanntenkreis ist es ähnlich: Mondeo knapp über 100tkm, Einspritzdüsen über 2000€, Sorento 40tkm Einspritzdüsen 2600 €/Garantie, Focus kapitale Motorschäden ..... .

Die Benziner halten mittlerweile länger als die modernen Diesel und sind sowohl beim Service als auch bei den Reparaturen deutlich günstiger.

Ich versuche den Getz schnell loszuwerden ...

Zitat:

Heute ist er garnicht mehr per Anlasser gestartet, allerdings beim Anschieben problemlos gestartet

was passiert, wenn du vorglühst und dann ohne Anlasserbenutzung anschiebst? Es könnte auch ein Problem in Richtung Batterie/Anlasser vorliegen.

gruss player

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Diesel springt plötzlich nur schlecht an, 1.5 crdi Dreizylinder