ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Diagnosesysteme?

Diagnosesysteme?

Themenstarteram 4. Februar 2021 um 9:14

Hallo zusammen,

hatte in meinem Fuhrpark nur Fahrzeuge der VAG Gruppe. Habe mir deswegen vor paar Jahren das VCDS gekauft. Jetzt befinden sich neuerdings auch Ford und Opel Fahrzeuge in meinem Fuhrpark.

Jetzt zu meiner Frage. Was haltet ihr von dem Carly Diagnosesystem? Ist im Verhältnis ziemlich günstig. War schon am überlegen ob ich mir für Ford und Opel auch je ein Diagnosesystem kaufen soll. Ist halt eine Frage des Geldes.

Gruß

Mike

Ähnliche Themen
10 Antworten

So weit ich weiß ist das ein ABO Modell.

Ich persönlich habe es nie getestet aber wenn die Jünger in den BMW Foren dauernd damit aufschlagen weil sie mit den Fehlermeldungen nicht klarkommen gibt mir zu denken.

Wer nicht in der Lage ist die Codes selber zu identifizieren bzw. aufzuschlüsseln sollte da lieber die Finger von lassen.

Es gibt auch welche die kommen damit gut klar.

Themenstarteram 4. Februar 2021 um 12:04

Ok, danke für die Antwort. Im Moment habe keine BMW‘s in meinem Fuhrpark.

Das war doch nur ein Beispiel.

Ich kenne Carly nur von der BMW Ecke her aber meinst du das sich das zu anderen Autos unterscheiden wird? Nein, Carly spuckt nur Codes und Kurzbeschreibungen aus.

Wenn dir das reicht und dir das Abomodell nix ausmacht dann kannst du Carly nehmen.

Ich für meinen Teil persönlich halte nichts von Carly. Aber das muss ja nicht für dich gelten.

Ich halte mich aber bei Carly Anfragen im Forum immer sehr bedeckt und verweise auf den Hersteller Support.

Ich hatte Carly bei einem Renault Grand Scenic Kackkuebel... im Vergleich zu VCDS oder OBDEleven ist das Spielzeug ohne viel Wert.

 

Bei Opel OpCom und fuer Ford soll wohl ForScan auch ganz gut sein.

So hart hätte ich das jetzt nun auch nicht ausgedrückt. Grins.

Ich nutze Carly mit dem VAG-Abo... keine Probleme:

liest in allen VAG-Fahrzeugen in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis alles zuverlässig aus...

gibt Livewerte aller verbauten Sensoren und Fühler aus...

meldet Fehler mit Code und Kurzbeschreibung und verlinkt zu ausführlicher Beschreibung...

alle Fehler lassen sich löschen...

es lässt sich alles codieren, was sich in den verbauten Steuergeräten für Otto-Normalverbraucher einstellen lässt...

alle Reports und Einstellungen lassen sich sichern und wieder abrufen bzw. alte Einstellungen wieder einspielen...

Sollte ich mal in Verlegenheit kommen, ein Nicht-VAG-Fahrzeug auswerten zu müssen, kann ich mir immernoch die entsprechende fahrzeugspezifische oder die 4-all-App gegen leicht höheren Abo-Preis aktivieren...

Für Ford ForScan (kostenfrei) + einen für Ford modifizierten ELM327-Adapter (modifiziert bedeutet: inkl. Umschalter zwischen HS-/MS-CAN) für ~25€.

Wenn es hier um VAG Carly gehen würde vielleicht, aber dazu hat der TE ja VCDS.

Selbst bei VW ist Carly sehr bescheiden, wohl aber besser als bei vielen anderen Marken.

beim Opel gibt es seitens des Herstellers modellabhängig schon 4 verschiedene diagnosesysteme.

für den hobbygebrauch auf den seiten der einschlägigen anbieter nachschauen was geht und was nicht.

Themenstarteram 5. Februar 2021 um 19:20

Ok, dann weis ich da mal Bescheid. Danke für die zahlreichen Antworten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen