ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Diagnosesoftware für Mac?

Diagnosesoftware für Mac?

Themenstarteram 9. Dezember 2008 um 18:58

Hallo,

 

folgende Frage: Gibt es denn auch Diagnosesoftware für mein Apple Mac?!

 

Ich habe früher immer VAG-COM benutzt, aber mein alten Laptop verkauft und mir nun ein neuen gekauft (ein Apple Mac) und da funktioniert ja mein VAG-COM leider nicht mehr:(

Ich habe auch schon auf der Herstellerseite geschaut, aber da haben die geschrieben das sie die Software (wegen zu geringer Nachfrage) nicht für Mac rausbrignen werden.

 

Also wenn jemand andere Software kennt, oder selber mit Mac arbeitet?! Ich bin für jede Hilfe dankbar.

 

Gruß Mario

Ähnliche Themen
67 Antworten

Im Ereignisprotokoll von Windows wird ein Event generiert wenn der Zugriff verweigert wird. Evtl wird man daraus schlauer.

Wo finde ich das? Ich bin schon länger Mac User und mit win 8 bin ich gar nicht bewandert

Rechtsklick auf Mein Computer, dann manage anklicken.

Dann im Managementfenster auf event viewer klicken....

Screenshot ist zwar Win10 ist aber bei Win8 iirc auch an der selben Stelle.

Manage-computer
Event-manager
am 29. August 2015 um 6:00

Ich hasse Windows 8 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bin auf Windows 10 gespannt....

Sorry: OT..

So Long...

8 ist toll ??

 

Eventviewer: Windows + R -> eventvwr

am 29. August 2015 um 6:18

Win 8 ist in meine Augen keineswegs toll:

Ist in meinen Augen genauso eine Missgeburt, wie Vista, und hat Microsoft richtig Geld gekostet!!!

Kaum ein Enterprise-Unternehmen wäre heute dazu bereit, seine Infrastruktur auf Windows 8 umzustellen!!

Die Gates-Erben bringen in letzter Zeit immer erst eine vollkommene Missgeburt auf den Markt, um dann was einigermaßen Gutes nachzuschieben...

Zuletzt: Vista -> Windows 7

Die Kommandos für die wichtigsten Tools sind mir schon seit Windows NT im Urin verankert...

Insofern habe ich damit wenigstens keine Probleme. Diese Kommandos funktionieren ja heute noch recht gut..

Probleme habe ich nur mit der, teilweise idiotischen, Rechte-Struktur...

So Long...

Die Berechtigungen haben sich seit NT auch nicht verändert. Hinzu kam die UAC, was aber verglichen mit dem Mac Kindergarten ist (weil einfach; nicht negativ)

am 29. August 2015 um 6:40

Das stimmt so nicht ganz:

Vor Win 7 oder Server 2008 gab es 5 Berechtigungsstufen, und die oberste war immer der "Administrator".

Doch seither gibt es darüber noch zwei weiter Berechtigungsstufen: Deswegen kann es auch einem Administrator passieren, dass er mit dem UAC kollidiert!

Der Hintergrund ist der, dass viel zu viele User sich selbst "Admin-Rechte" zugesichert haben, und unter diesem Kontext auch im normalen Betrieb gearbeitet haben. Das lädt geradezu dazu ein, ein System zu hacken...

Wobei das UAC nur die halbe Wahrheit ist: Da steckt noch sehr viel mehr dahinter...

Denn ab Win 7, oder Server 2008 darf selbst der "normale" Administrator nicht alles...

Auch ein Administrator darf da z.B. mal nicht so alles im Systemverzeichnis installieren, wie er will, etc.

So Long...

Deine Antwort
Ähnliche Themen