ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Diagnose VW Passat B8

Diagnose VW Passat B8

Themenstarteram 22. September 2017 um 21:34

Hallo zusammen,

Habe einen Passat B8 Bj. 11/2015 und suche ein passendes Diagnosegerät/-software.

Ich möchte Bremsen zurückstellen, Service zurücksetzen...Funktionen für einen Hobbyschrauber....

Was könnt ihr mir so empfehlen ?

Auf was sollte ich aufpassen ?

Sollte auch nicht zuuuu teuer sein.

 

Hat wer Erfahrung mit gebrauchten VCDS ? Gibt es beim VCDS eine bestimmte Version ab der es beim Passat B8 funktioniert ? Oder sind auch alte Versionen geeignet ?

 

Ich habe noch ein Autodia S101, geht das wirklich nur bis Baujahr 2010 ?

 

Gruß

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Opelindianer17 schrieb am 22. September 2017 um 21:34:23 Uhr:

Hallo zusammen,

Habe einen Passat B8 Bj. 11/2015 und suche ein passendes Diagnosegerät/-software.

Ich möchte Bremsen zurückstellen, Service zurücksetzen...Funktionen für einen Hobbyschrauber....

Was könnt ihr mir so empfehlen ?

Auf was sollte ich aufpassen ?

Sollte auch nicht zuuuu teuer sein.

Hat wer Erfahrung mit gebrauchten VCDS ? Gibt es beim VCDS eine bestimmte Version ab der es beim Passat B8 funktioniert ? Oder sind auch alte Versionen geeignet ?

Ich habe noch ein Autodia S101, geht das wirklich nur bis Baujahr 2010 ?

Gruß

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vergiß diese billig Apps!

Sie verwirren nur und bringen keinen Nutzen...

VCDS HEX V2

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

@Opelindianer17 schrieb am 22. September 2017 um 21:34:23 Uhr:

Hallo zusammen,

Habe einen Passat B8 Bj. 11/2015 und suche ein passendes Diagnosegerät/-software.

Ich möchte Bremsen zurückstellen, Service zurücksetzen...Funktionen für einen Hobbyschrauber....

Was könnt ihr mir so empfehlen ?

Auf was sollte ich aufpassen ?

Sollte auch nicht zuuuu teuer sein.

Hat wer Erfahrung mit gebrauchten VCDS ? Gibt es beim VCDS eine bestimmte Version ab der es beim Passat B8 funktioniert ? Oder sind auch alte Versionen geeignet ?

Ich habe noch ein Autodia S101, geht das wirklich nur bis Baujahr 2010 ?

Gruß

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vergiß diese billig Apps!

Sie verwirren nur und bringen keinen Nutzen...

VCDS HEX V2

Zitat:

@catcherberlin schrieb am 22. September 2017 um 22:25:45 Uhr:

Zitat:

@Opelindianer17 schrieb am 22. September 2017 um 21:34:23 Uhr:

Hallo zusammen,

Habe einen Passat B8 Bj. 11/2015 und suche ein passendes Diagnosegerät/-software.

Ich möchte Bremsen zurückstellen, Service zurücksetzen...Funktionen für einen Hobbyschrauber....

Was könnt ihr mir so empfehlen ?

Auf was sollte ich aufpassen ?

Sollte auch nicht zuuuu teuer sein.

Hat wer Erfahrung mit gebrauchten VCDS ? Gibt es beim VCDS eine bestimmte Version ab der es beim Passat B8 funktioniert ? Oder sind auch alte Versionen geeignet ?

Ich habe noch ein Autodia S101, geht das wirklich nur bis Baujahr 2010 ?

Gruß

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vergiß diese billig Apps!

Sie verwirren nur und bringen keinen Nutzen...

VCDS HEX V2

Kann ich nur zustimmen!

Du musst bei VCDS unterscheiden zwischen Software-Version und Hardware-Version.

Software-Version ist schnell abgehandelt: Jeder hat immer und stets (anrecht auf) die aktuelle VCDS-Version, total huppe welche Hardware verwendet wird.

Hardware-Version:

Da gibt es nun schon etwas länger die neue Hardware-Generation namens HEX-V2 oder HEX-NET (Wie V2 nur drahtlos). Die alte Hardware-Generation schimpft sich HEX-CAN USB.

Bei deinem B8 reicht in meinen Augen die alte Hardware völlig aus! Die einzige Änderung bei MQB was nur mit V2/NET funktioniert ist das Ersatz-Steuergerät für die ALWR (55) durch Adresse 4B (Mufu-Stg), ab (Halbwissen) Modelljahr 17 oder gar 18.

Die von dir beschriebenen Dinge lassen sich alle von einem HEX-CAN USB meistern.

https://shop.pci-diagnosetechnik.de/VCDS-HEX-CAN-USB-Gebrauchtware

Bitte sonstwo aufpassen, da seeehr viele Plagiate unterwegs sind.

Dort bekommst du die alte Hardware für einen fairen Preis, da die alte Hardware nicht nach Fahrzeugen limitiert ist. Bei der neuen Hardware geht es ab 250 Euro los und dann ist nach Codierung von 3 Fahrzeugen schluss.

Zitat:

@hadez16 schrieb am 23. September 2017 um 11:52:37 Uhr:

 

Die von dir beschriebenen Dinge lassen sich alle von einem HEX-CAN USB meistern.

Wenn man nur was für die Übergangszeit sucht, so kann hier auch das sogenannte Micro - CAN ausreichen. Ich würde mir aber gut überlegen, noch in ein veraltetes System zu investieren. Beim Upgrade bekommst 250 € für das HEX + CAN - USB angerechnet. Das Ding muss dann aber wieder vom gleichen Distributor stammen, wo das Upgrade starten soll, sonst sind weitere 50 € flöten. Ein Upgrade fürs Micro Can gibt es meines Wissens nach offiziell nicht, eventuell was unter der Hand.

Die Upgrades von HEX V2 "Entusiast 3 o.10" auf Professional sind auch nicht verlustfrei, daher sollte man sich das gut überlegen.

Zitat:

Ein Upgrade fürs Micro Can gibt es meines Wissens nach offiziell nicht

Doch, neuerdings :)

https://shop.pci-diagnosetechnik.de/Upgrade-VCDS-VAG-COM-Altlizenzen

oder Du kannst VCP anschauen.

Geht auch mit OBD11pro (änlich wie VCDS aber für Mobile Phone) oder carport...

VCP ist für "Hobbyschrauber" in meinen Augen völlig ungeeignet. Die GUI bzw. Menüführung ist nicht wirklich intuitiv und 98% aller Anleitungen im Netz, wenn man wirklich mal was umcodieren will, basieren auf VCDS und wer keine Erfahrung hat, steht mit VCP dann erstmal im Wald.

Noch zudem das jährliche Update-Abo.

Zitat:

Habe einen Passat B8 Bj. 11/2015 und suche ein passendes Diagnosegerät/-software. Gibt es beim VCDS eine bestimmte Version ab der es beim Passat B8 funktioniert ? Oder sind auch alte Versionen geeignet ?

Das aktuelle VCDS HEX V2 geht. Die kleine "Hobby-Version" für 3 VINs reicht da. Das geht auch für neue VW-Platformen gut.

Der Vorgänger VCDS HEX-USB+CAN (gebraucht, vertrieben nur bis Ende 2016) geht und für viele Fahrzeuge der letzten 20 Jahre bis etwa 2015.

http://www.ross-tech.com/vag-com/old-interfaces/huc.php

VCDS Micro-CAN (gebraucht, vertrieben nur bis Ende 2016) geht auch für Passat B8 (3G), hat aber ein paar Einschränkungen. (siehe limits dort)

http://www.ross-tech.com/vag-com/old-interfaces/uC.php

Wenn du deine Fahrzeuge häufig wechselst auf die neuesten Autos, empfehle ich ein HEX-V2.

Wenn du viele VW, Seat, Skoda, Audi auslesen willst, aber ohne die neuesten Modelle, ein HEX-USB+CAN.

Und wenn es wirklich nur für den einen Passat B8 gedacht ist, ein Micro-CAN.

Die Software ist immer VCDS, aber je nach Interface kann sie unterschiedlich viel an unterschiedlich vielen Fahrzeugbaureihen.

Achte auf ein originales Interface, kaufe keine Fälschungen.

https://vcdspro.de/.../

Zitat:

Ich möchte Bremsen zurückstellen, Service zurücksetzen...Funktionen für einen Hobbyschrauber....

Das geht damit. Aber es nicht nicht so service-freundlich aufbereitet, sondern du brauchst zusätzliche Anleitungen z.B. von VW, die alle relevanten Schritte nennen.

 

Zitat:

Ich habe noch ein Autodia S101, geht das wirklich nur bis Baujahr 2010 ?

Das Autodia S101 geht im OBD2-Modus auch für alle damit kompatiblen Fahrzeuge (also quasi alle Benziner ab 2001, alle Diesel ab 2004). Aber der OBD2-Modus zeigt halt nicht wirklich viel: die Diagnostic Trouble Codes (DTCs) vom Motorsteuergerät und ein paar Live-Werte der PIDs, die da erreichbar sind. Was geht in dem Modus NICHT: eine ePB auffahren, Service rückstellen, vieles mehr, was du bestimmt noch willst, aber oben nicht genannt hast.

Die VAG-spezifische Diagnose (dafür hat man sich mal ein Autodia S101 gekauft) geht damit an deinem Passat B8 nicht mehr.

Zitat:

@Opelindianer17 schrieb am 22. September 2017 um 21:34:23 Uhr:

Hallo zusammen,

Habe einen Passat B8 Bj. 11/2015 und suche ein passendes Diagnosegerät/-software.

Ich möchte Bremsen zurückstellen, Service zurücksetzen...Funktionen für einen Hobbyschrauber....

Was könnt ihr mir so empfehlen ?

Auf was sollte ich aufpassen ?

Sollte auch nicht zuuuu teuer sein.

Hat wer Erfahrung mit gebrauchten VCDS ? Gibt es beim VCDS eine bestimmte Version ab der es beim Passat B8 funktioniert ? Oder sind auch alte Versionen geeignet ?

Ich habe noch ein Autodia S101, geht das wirklich nur bis Baujahr 2010 ?

Gruß

Hi!

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. VCP ist recht umständlich wenn man lediglich an seinem Wagen schrauben möchte. Für ausgefallenere Kodierungen oder STG-Updates ist VCDS dann wiederum nicht das richtige Werkzeug.

Als Hobbyschrauber mit lediglich einem Fahrzeug bist du mit dem HEX-V2 für 3 Fahrzeuge gut beraten.

https://www.auto-intern.de/.../hex-v2-inkl.-vcds-lizenz

Sollten die 3 Lizenzen dann irgendwann doch nicht mehr reichen, oder du möchtest das Gerät anschließend weiterverkaufen, gibt es die Möglichkeit des Lizenzupgrade:

https://www.auto-intern.de/.../...pgrade-ihres-hex-v2-oder-hex-net?...

In dem Preis enthalten ist kostenloser Email und Telefonsupport bei Diagnosefragen!

Solltest du sonst noch fragen haben kannst du natürlich auch gern einfach kurz bei uns anrufen!

https://www.auto-intern.de/kontaktformular

Gruß aus Bochum

aiStephan

Themenstarteram 23. September 2017 um 22:58

Danke für die vielen Antworten. Für den Preis von 500€ habe ich aber leider zu wenig Einsatz, das es sich rentieren würde. Gibt es keine günstigere Lösung ?

Gruß

Augen auf beim Eierkauf! Umschalten auf 3 Fahrzeuge (Lizenzversion: 3 FIN, also 3 Fahrzeug-Identifikationsnummern), dann sind es 264 EUR.

Zitat:

@Opelindianer17 schrieb am 23. September 2017 um 22:58:22 Uhr:

Danke für die vielen Antworten. Für den Preis von 500€ habe ich aber leider zu wenig Einsatz, das es sich rentieren würde. Gibt es keine günstigere Lösung ?

Gruß

Oder Du suchst Dir eine Person die ein VCDS/ VCP hat und fährst da immer hin.

Siehe VCDS Landkarte

Gruß

Zitat:

@Grasoman schrieb am 24. September 2017 um 04:26:02 Uhr:

Augen auf beim Eierkauf! Umschalten auf 3 Fahrzeuge (Lizenzversion: 3 FIN, also 3 Fahrzeug-Identifikationsnummern), dann sind es 264 EUR.

Oder 300 Eier für ein gebrauchtes HEX-CAN USB (unlimitiert).

Die neue Generation bringt aber auch gewisse Vorteile mit sich...die Geschwindigkeit ist enorm verbessert. Wer viel Auto-Scans macht wird das schnell lieben lernen. Das HEX-NET funktioniert drahtlos über WLAN. Kein Kabel mehr.

Darüber hinaus gibt es sogenannte "experimentelle" Labels (Codierungs-Infos aus den ASAM/ODX Daten) bei Codierungen neuerer Steuergeräte nur mit der neuen Generation. (das, was sich bei VCP "TXT-Coding" schimpft)

günstigste Variante sind OBD11Pro oder CarPort.

OBD11Pro ist wie VCDS, oder sehr änlich.

Mein Arbeitskollege hat CarPort und nutzt die.

Ich persönlich, habe keine von beiden, besitze VCP.

Du kannst auch jemand von meine Signature Link, in deine nähe finden, wenn Du was brauchst

Deine Antwort
Ähnliche Themen