ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. DEVK KFZ Versicherung Fahranfänger - wurde ich abgezogen ?

DEVK KFZ Versicherung Fahranfänger - wurde ich abgezogen ?

Themenstarteram 3. März 2019 um 16:26

Guten Tag an die Community,

ich bin neu hier, mein Name ist Markus, bin derzeit 21 Jahre alt. Führerschein erworben am 13.02.2018 (da war ich 20).

Nun zum Problem:

Ich besitze ein Corsa B 1.2 Ltr, BJ 95, 45 PS und bin bei der Versicherung der DEVK. Im April 2018 habe ich auf dieses Fahrzeug eine KFZ Versicherung (Haftpflicht und Teilkasko) abgeschlossen. Damit mein Beitrag günstig ausfällt, gab es den JUNGE LEUTE TARIF. Ich sollte weitere Verträge unterschreiben, wie PRIVAT HAFTPFLICHT, Verkehrsrechtschutz, Unfallversicherung & einen Vertrag beim ACV Automobilclub.

Nun zu den Beiträgen:

Ich bin nach Unterschreiben der Verträge sofort in die SF Klasse 2 eingestiegen.

Monatlich > 49 € Kfz Versicherung

Monatlich > 18 € für Privat Haftpflicht, Verkehrsrechtschutz, Unfallversicherung

Ich habe also bis Januar dieses Jahres Monatlich gesamt: 67€ gezahlt

ACV einmaliger Jahresbeitrag wurde im April auch gezahlt in Höhe von 35€ (enthalten sind u.a kostenlos abschleppen, was ich tatsächlich 1 mal in Anspruch nehmen musste)

Nun bin ich seit Februar in der SF Klasse 3 und zahle für die KFZ Versicherung nur noch 46 € Monatlich.

Also nun sind es nur noch 64 € gesamt im Monat ...

 

Meine Mutter ist allerdings bei der Provizinal versichert > Glasbruch, Hausrat, Unfall, Privat Haftpflicht, Unfallversicherung und ist schon seit 20 Jahre Kunde dort, hat aber kein Führerschein und kein Auto.

Meine Mutter sagte mir, dass es dumm von mir war, sie sagte mir ich hätte ein Angebot von der Provinzial einholen sollen, weil die meiner Mutter bestimmt einen Rabatt gewähren, weil sie lange schon Kunde ist.

Habe ich leider nicht gemacht, weil ich schnell das Auto anmelden wollte und fahren wollte :(

Im Internet sind auf Verivox und Co. Beträge von ca. 55 € aufgelistet, auch in der SF Klasse 3.

Ist mein Beitrag ok, doch eher überteuert ?

Ich muss sowieso 1 weiteres Jahr warten, um den Vertrag zu kündigen, weil ist zu spät.

Ich bitte euch um Rat, man merkt es so langsam am Geldbeutel, ich bin ja nur Azubi mit 600 € Netto mntl.

Würde mich über hilfreiche Antworten und Feedback freuen, vielen lieben Dank an Alle.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

es geht darum, wie die Versicherungsschnalle ihm die aufgequatscht hat. Und wie sie weitere Versicherungen aufzuzwingen versucht, mit dem Argument über hohe Preise bei den bestehenden Versicherungen.

Unabhängig von den ethischen Fragen - bei DEVK bekommt ein Fahranfänger eine Sondereinstufung in die SF2 nur unter der Voraussetzung, das mindestens vier andere Verträge bei der DEVK (außer KfZ und Auslandsreisekrankenversicherung) in der Familie bestehen. Ich vermute, dass das nicht der Fall gewesen ist, deswegen diese Zusatzvertäge, ansonsten hätte der TE keine SF2 bekommen können.

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Wieso 'überteuert'? Weil ein Verivox-Angebot 9€ günstiger ist?

Überall ist es so, dass die Beiträge sich von Anbieter zu Anbieter unterscheiden. Außerdem musst Du gerade bei solchen Angeboten bei Verivox, xy.24 und ähnlichen Seiten aufpassen, die rechnen manchmal auch einmalige Rabatte für den Abschluss mit in den Monatsbeitrag ein. Außerdem gibt es -gerade beim KFZ Versicherungen- viele unterschiedliche Rabattschwellen und Einstellungsoptionen (Fahreralter, Garagenparker, Marderschaden, Marderschaden+Folgekosten, etc.).

Also, 'überteuert' ist die Versicherung sicher nicht, nur eben teurer, als die von Deiner Mutter. Nimm es als Lehrgeld hin, denn den Beitrag im Verhältnis zu Deinem Lohn hast Du vorher ja auch gekannt.

Vielleicht solltest Du die Teilkasko überdenken, je nachdem was sie kostet, bzw. was an Werten im Auto steckt. Bei einem 23 Jahre alten Auto ist der Wagen z.B. bei einem Steinschlag in der Windschutzscheibe bereits wirtschaftlicher Totalschaden, dann bekommst Du da auch nur noch den Restwert abzügl. der Eigenbeteiligung heraus.

Seine Mutter hat doch keine K-Versicherung.... :rolleyes:

Themenstarteram 3. März 2019 um 16:50

Zitat:

Vielleicht solltest Du die Teilkasko überdenken, je nachdem was sie kostet, bzw. was an Werten im Auto steckt. Bei einem 23 Jahre alten Auto ist der Wagen z.B. bei einem Steinschlag in der Windschutzscheibe bereits wirtschaftlicher Totalschaden, dann bekommst Du da auch nur noch den Restwert abzügl. der Eigenbeteiligung heraus.

Vielen Dank erst einmal für die schnelle Antwort.

Nun, also ich kann sagen, dass ich meinen Corsa für 600 € gekauft habe, Tüv hat er noch bis März 2020, Querlenker Vorderachse links und rechts ausgeschlagen, Ölverlust Zylinderkopfdichtung, Heckleuchte Riss, Spurstangenkopf vorne links hat Spiel. Er wird also das nächste mal keinen Tüv mehr bekommen, daher ist es irgendwie tatsächlich sinnvoll, die Teilkasko wegzulassen.

Was wäre aber für dich so ein optimalpreis für so einen Corsa, wenn der Beitrag teuer ist ?

Themenstarteram 3. März 2019 um 16:51

Zitat:

@NDLimit schrieb am 3. März 2019 um 16:45:29 Uhr:

Seine Mutter hat doch keine K-Versicherung.... :rolleyes:

Aber die Provinzial kann doch trotzdem Rabatte geben, oder nicht ? So eine Art Belohnung für die langjährige Treue.

Zitat:

@Nallen schrieb am 3. März 2019 um 16:51:13 Uhr:

Zitat:

@NDLimit schrieb am 3. März 2019 um 16:45:29 Uhr:

Seine Mutter hat doch keine K-Versicherung.... :rolleyes:

Aber die Provinzial kann doch trotzdem Rabatte geben, oder nicht ? So eine Art Belohnung für die langjährige Treue.

Dies könnte sie tatsächlich, wenn es im Ermessen des Vermittlers liegt.

am 3. März 2019 um 16:58

... %% wollen halt angesammelt werden. Ich hab 1998 mit 18 als Fahranfänger für nen Opel Vectra A mit 1,8Ltr. Benziner mit 90PS für Vollkasko und Haftpflicht insgesamt 685,- DM also round about 350,- EUR im Jahr gezahlt.

Versichert war die Kiste allerdings auf ein Familienmitglied mit nem alten Vertrag... SF 27 mit 30% Beitrag. Heute ist der Vertrag bei SF 35 mit 18%.

Ich glaube nicht, dass "Glasbruch, Hausrat, Unfall, Privat Haftpflicht, Unfallversicherung und ist schon seit 20 Jahre Kunde" recht viel gebracht hätte. Einzig ein bestehender Versicherungsvertrag mit bereits angesammelten %% und einer Mutti als Versicherungsnehmer statt nem Fahranfänger wäre gut gewesen.

Wobei der beschrittene Weg mit SF2 und 49,- EUR monatlich (=588,- EUR / Jahr) jetzt auch nicht so schlecht ist... zugegeben für ein mit dem Corsa B 1.2 Ltr, BJ 95, 45 P nicht übermotorisiertes, günstiges Fahrzeug.

Da gibts Fahranfänger die teilweise mehrere 1.000,-EUR für ihren Irrsinn mit Wahnwitzigen Unvernuftsautos zu bezahlen haben.

Dafür von mir Respekt...

Insgesamt würde ich sagen, laß es jetzt erstmal so laufen und guck, welche Verträge du wie wieder los wirst - die KFZ-Haftpflicht und auch die TK sollten beim anstehenden Fahrzeugwechsel zur nächsten HU das geringste Problem darstellen.

Mit der Teilkasko, das wäre zu überlegen, da hat @fplgoe Recht.

Themenstarteram 3. März 2019 um 16:59

Zitat:

@NDLimit schrieb am 3. März 2019 um 16:57:01 Uhr:

Zitat:

@Nallen schrieb am 3. März 2019 um 16:51:13 Uhr:

 

Aber die Provinzial kann doch trotzdem Rabatte geben, oder nicht ? So eine Art Belohnung für die langjährige Treue.

Dies könnte sie tatsächlich, wenn es im Ermessen des Vermittlers liegt.

Und was ist das in etwa für ein Beitrag ?

Deiner Ansicht nach, so ungefähr. Ich kann das leider nicht so einschätzen.

Das musst Du mit dem Vermittler klären :)

Rabatt kann die Provinzial geben, muß sie aber nicht. Fragen kannst Du ja mal.

Als Anfänger bist du doch eigentlich ganz günstig versichert. 600 Euro für ein 25 jahre alten Corsa ist doch günstig.

Die TK hättest du bei diesem Auto schenken können.

Wenn du jetzt bei Verifox vergleichst, solltest du mit SF 1 rechnen und nicht mit SF3, die bekommst du nicht bestätigt

Ja... weil er weitere Verträge unterschrieben hat....

Ich find die Einstufung auch in Ordnung.

Er bekommt eine Versicherungszeit bestätigt und die beginnt im April 2018

Themenstarteram 3. März 2019 um 17:35

Zitat:

@celica1992 schrieb am 3. März 2019 um 17:13:40 Uhr:

Als Anfänger bist du doch eigentlich ganz günstig versichert. 600 Euro für ein 25 jahre alten Corsa ist doch günstig.

Die TK hättest du bei diesem Auto schenken können.

Wenn du jetzt bei Verifox vergleichst, solltest du mit SF 1 rechnen und nicht mit SF3, die bekommst du nicht bestätigt

Ja, aber weitere 18 Euro im Monat für Unfallversicherung etc.

Sind ja knapp 800

600 ist ja nur die Kfz Versicherung.

Das Problem ist, dass die Maklerin mir sagte, wenn ich keine weiteren Verträge abschließe wird es teuer.

Ist der Gesamtbetrag von 800 € im Jahr dennoch im akzeptablen Bereich ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. DEVK KFZ Versicherung Fahranfänger - wurde ich abgezogen ?