ForumG-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. G-Klasse
  6. Der neue

Der neue

Mercedes G-Klasse
Themenstarteram 4. Juli 2016 um 20:10

Das ist er dann wohl,,,er scheint Starrachsen zu haben, schönere Türtafeln, nur ein Facelift? Oder ganz neu ?

 

Second-Generation Mercedes-Benz G-Class Makes Spy Photo Debut

Lovers and haters of the legendary Mercedes-Benz G-Class are about to find out about a rather interesting piece of news regarding the boxy off-roader.

There have been plenty of rumors suggesting that Mercedes-Benz is working on a G-Class replacement, but these spyshots are the first proof that it is indeed the case. Lo and behold, the G-Wagen will soon be dead, long live the G-Wagen!

Before jumping to early conclusions and accuse us of showing you a plain ol' G-Class with some fancy camouflage, take a moment and observe the images in the adjacent gallery a bit closer. In fact, you can also compare the 2018 G-Class with a current model in a couple of photos.

Despite looking almost identical from the distance, the new G-Wagen is much wider, while the body seems to be a bit lower, despite featuring a similar ground clearance. In other words, the Bauhaus exterior design will be kept, but almost everything underneath that chiseled body will be all-new.

That said, at least the rear suspension looks like it continues to use a live axle system, although our untrained eyes think they've spotted some extra cylinders. This may translate in the addition of a pneumatic suspension system for the first time in a G-Class, giving owners the option of a higher or a lower ground clearance at the push of a button or a switch of a knob.

The interior will be all new, with most of the bits and bobs being borrowed from the latest E-Class (W213), including a gargantuan center display and massage seats. Fans of the ruggedness of the G-Wagen shouldn't fret, though, as the new model should keep the three locking differentials, as useless as they are for most of its current customers.

Despite the wider body, the addition of pneumatic suspension and plenty of extra safety gizmos, the 2018 G-Class will shed plenty of kilos, with the most recent estimates revolving around 400 kg (882 pounds). Parts of the new suspension and most of the body will switch to an assortment of high-strength steel and aluminum to achieve this hefty weight drop.

Engine wise, we are expecting an array of inline six gasoline and diesel engines, with the gasoline ones using a 48-Volt system to offer a mild-hybrid function. Fans of the good ol' V8 will not be disappointed either, as the Mercedes-AMG G63 will switch to a more powerful version of the same 4.0-liter V8 recently introduced on the G500 and G500 “squared.”

Given the overall look of the pre-production prototype spied by our friends at SB-Medien, this is not exactly a mule so Mercedes-Benz could be ready to unveil it as early as the second half of 2017, as a 2018 model year.

We're really trying to contain our excitement until we learn more about the G-Class Part Deux, but that doesn't mean you have to. Remember, this is a car that has been continuously produced using the same body molds for over 37 years now. Speaking of which, it goes without saying that the second generation will also be hand built by Magna in Graz, Austria, even though nothing official has transpired about this subject so far.

Image
Image
Image
+5
Beste Antwort im Thema
am 6. Juli 2016 um 11:50

Also Leute, keinen Katzenjammer. Der Neue bekommt alles, was (auch hier) gewünscht wurde. Alu Karosse = kein Rost! Breitere Sitze (wurde hier bemängelt), weniger Windgeräusch. Niedriger, d. h. weniger Verbrauch (siehe Beiträge - was verbraucht mein G). Aktuelles Infotainment - siehe mein iPhone xxy wird nicht erkannt. Wahrscheinlich gibt es sogar einen flachen Ladeboden und rausnehmbare Rücksitze. Natürlich alle selbstfahr Helferlein. Ins Parkhaus und in die Waschstrasse mit 1,9 m Begrenzung wird er auch passen. Die Vmax wird höher sein, der AMG wird die 250 km/h wohl knacken, das ist er schon der Konkurrenz schuldig. Gelände? Nun ja, leichter, drei Sperren, Untersetzung, im Offroad Park wird er schon jeden Range stehen lassen. Und Expedition? Macht mit einem +100 TEuro (Euro 6) Fahrzeug ohnehin niemand, ausser vielleicht einem Werksteam mit drei Unimog als Begleitfahrzeuge. Der geht wie geschnitten Brot und holt auch noch die ganzen Range Käufer ins Boot, welche die VerSUVung des aktuellen RangeRover nicht verkraften. Und wenn man auch weiterhin noch einen Worker bekommen kann: alles richtig gemacht!

OpenAirFan

1553 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1553 Antworten

Zitat:

@_interceptor schrieb am 19. Juni 2019 um 11:49:07 Uhr:

vor rund 3 Wochen in Affalterbach abgeholt

Sehr schön! Wünsche dir viel Spaß und Freude mit deinem neuen Gefährt. :)

Klasse! Immer gute Fahrt!

Zitat:

@xStyleZx schrieb am 19. Juni 2019 um 12:09:54 Uhr:

Zitat:

@xStyleZx schrieb am 18. Juni 2019 um 17:36:02 Uhr:

AMG Lenkradtasten als Option im Konfigurator ist doch erst jetzt frisch als Extra hinzugefügt worden oder irre ich mich?

Ich hab gerade eben noch mal im Konfigurator ein bisschen rumgeschaut und dort ist mir aufgefallen, dass die Vorrüstung für Anhängevorrichtung jetzt beim G63 AMG im Grundpreis enthalten ist, sehe ich das richtig?

Vorher war diese doch ein Extra und wurde mit 360€ netto veranschlagt, bei mir zumindest. Wie verhält sich das jetzt eigentlich? Wird die Kostenstelle dann bei Fahrzeugen die noch nicht produziert sind gestrichen und für 0,-€ enthalten sein trotz bereits getätigter Bestellung, wo es noch Extra gekostet hat? Meiner wird ja erst im August 2020 geliefert und ich wollte jetzt noch nachträglich die AMG Lenkradtasten mit reinpacken in meine Bestellung die ja neu hinzugekommen sind und dafür eigentlich die Kostenstelle Vorrüstüng für Anhängerkupplung streichen, aber wenn Sie ja jetzt für 0,-€ dabei ist, kann sie ja bleiben...

Weiß jemand wie der MB Händler in solchen Situationen reagiert bzw. sich verhält, wenn ein Extra was vorher zusätzlich gekostet hat im späteren Verlauf im Grundpreis enthalten ist während das Fahrzeug noch nicht gebaut ist? Sind die da so kulant und streichen dann die Extrakosten die vorher dafür berechnet wurden sind?

Ich möchte hier einhaken - allerdings "andersrum", Stichwort "Night Paket".

Hier wurden nämlich mal still und heimlich die schwarzen Felgen rausgestrichen...

"Enthalten sind folgende Ausstattungsmerkmale:

Technischer Unterschutz

Außenschutzleiste mit Ziereinlage in Schwarz

Anbauteile schwarz

Reserveradring lackiert in Obsidianschwarz

50,8 cm (20") AMG Leichtmetallräder im 10-Speichen-Design

Wärmedämmend dunkel getöntes Glas"

 

Ohne Wertung... schon bekannt? AMG Trail Package...

Grüße :cool::cool:

am 24. Juni 2019 um 19:02

Werte ich gerne, gefällt mir!

OpenAirFan

Der G 400d ist nun im Konfigurator einsehbar und konfigurierbar!

Grüßt Euch,

 

eine Frage meinerseits:

Weshalb sind die Schutzgitter für die Scheinwerfer nicht in Verbindung mit den Multi-Beam-LED-Scheinwerfern erhältlich? In dem folgenden Video bei 6:05 sind die Schutzgitter doch mit den Multi-Beam's verbaut. Sind die Schutzgitter nachrüstbar, wenn ab Werk nicht bestellbar in dieser Kombination?

https://www.youtube.com/watch?v=JPEee8FbiP4

Danke Euch im Voraus

Zitat:

@temporalis34 schrieb am 18. Juli 2018 um 17:37:10 Uhr:

Am besten beide :-)

Gerade gesehen... auf Twitter.

Asset.PNG.jpg

Und hier ist der Artikel dazu:

https://de.motor1.com/.../

Das wär ja fatal. Da könnten wir uns gar nicht mehr über Auspüffe und deren Sound austauschen...:-)

Dafür hätte er dann einen zweiten Kofferraum. ;-)

Hoffentlich hat der Wagen dann neben dem eAntrieb auch endlich vernünftige Türschlösser, sodass der Nachbar nicht vom Sofa fällt.

 

Der neue G ist in vielen Punkten anachronistisch und sozialunverträglich ohne Not. Sage ich als Fahrer des Modells.

Dafür würde ich sogar meinen i3 wieder hergeben!

OpenAirFan

Deine Antwort
Ähnliche Themen