ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Der neue Civic: Wer steigt um?

Der neue Civic: Wer steigt um?

Honda Civic 8 (FN,FK,FD,FA,FG)
Themenstarteram 19. Januar 2012 um 1:19

Hallo Leute,

mich würde generell anhand dieser 'Umfrage' mal interessieren, wie die Honda-Fahrer (und hier speziell die FK/FN-Fahrer) auf den neuen Civic reagieren.

 

Und zwar möchte ich euch fragen, ob ihr umsteigt oder nicht, wenn möglich auch mit Begründung für Umstieg oder Nicht-Umstieg.

 

Das Ganze sollte eher nicht in einen Vergleichsthread oder persönlichem Hick-Hack ausarten, sondern wirklich nur einen Überblick darüber verschaffen, ob Honda mit dem neuen Modell auch die FK/FN-Fahrer anspricht.

 

Dann beginne ich mal bei mir: Momentan auf jeden Fall uninteressant, da ein Neukauf erst in zwei Jahren ansteht. Bis dahin kann sich noch viel tun, da ich grundsätzlich nicht abgeneigt bin, wieder einen Honda zu kaufen. Ich werde mal die Qualität des neuen Civic in diversen Foren beobachten und auch schauen, was sich bei den Motoren so tut. Vielleicht bekommen sie das mit der Verarbeitung auch noch hin, mal sehen. Und ein Facelift mit Heck-Korrektur wäre auch nicht schlecht.

Grundsätzlich mag ich wieder einen Benziner fahren, weil mir beim Diesel bei aller Sparsamkeit und allem Drehmoment doch die Sportlichkeit, insbesondere der Motorsound, fehlt. Der 1.8 i-VTEC ist ein guter Motor, aber das höhere Gewicht macht mich skeptisch. Leider findet man bei den diversen Tests nur etwas über den 2.2 i-DTEC, den Honda ja ziemlich hypt. Schade, die Kernkompetenz von Honda liegt eigentlich bei guten Saugbenzinern, aber anscheinend setzen sie in Europa nach dem Hybrid-Flop nun voll auf Turbodiesel als 'Sparantrieb'.

Die Alternative zum Civic ist euch eh bekannt - für mich sind nur diese zwei Automarken interessant, weil sie für gute Motoren und Sportlichkeit stehen.

Beste Antwort im Thema

Du laberst so einen Sc***ß das ist nicht auszuhalten.

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Ich geb lieber 1000 Euro für eine Nacht am Wiener Opernball aus, trage einen schicken Frack und schlürfe Champagner neben Boris Becker, Lothar Matthäus und Niki Lauda und erzähle mal meinen Kindern davon, als dass ich das Geld fürs Auto beim Fenster rauswerfe und dem Wagen beim Wertverfall zusehe :cool: 

Das ist mit Abstand - und das ist bei den permanent dämlichen und auch noch ernst gemeinten Posts (1er, Type-R, IPhone, was weiss ich) deinerseits wirklich nicht zu schaffen - das absolut hohlste was du jemals von dir gegeben hast. Und den Moralabsatz über mir hab ich mal übersehen du Hansel.

364 weitere Antworten
Ähnliche Themen
364 Antworten

NÖ, wird nicht gekauft.

Hab ja meinen auch schon seit 2006 und war auch schon ab und zu mal am überlegen umzusteigen, aber im Großen und Ganzen funktioniert er zufriedenstellend. Bis auf die üblichen Kinkerlintzchen nichts Gravierendes. Mein grösstes Generve (das Knacksen beim Anfahren und Bremsen) wurde GSD in den Griff bekommen (an dieser Stelle nochmals Dank an R-12914), deswegen hätte ich ihn eh schon fast verkauft.

Leider gibt es aber nach wie vor gewissen verdächtige Geräusche vom Fahrwerk. Jedoch will ich mich auch nicht zu sehr davon "narrisch" machen lassen. 1-2 Jahre muß er mich noch auf meinem Weg begleiten. Was danach kommt???? Keine Ahnung. Bin für alles offen ;-)

Also grundsätzlich bin ich doch sehr zufrieden mit meinem FN2 und möchte ihn -wie bereits geschrieben- noch fahren, bis er "auseinander fällt"! ;)

Nicht auch zuletzt, weil Honda für mich persönlich in den letzten Jahren einfach zu sehr "am Kunden vorbei gegangen" ist!

Ich besitze ihn nun schon fast seit 4 Jahren und mache demnächst die 75.000 km (davon 9000 km mit Kompressor) voll.

Motor- sowie getriebeseitig hatte ich bisher keinerlei Probleme und bin fest der Überzeugung, dass es auch so bleiben wird.

Dabei wird das Auto so gut wie jeden Tag im Alltag sowie auf Arbeitsstrecke bewegt.

Es vergeht eigentlich kaum ein Tag, wo das Auto nicht gefahren wird/werden muss! ;)

Jährlich fahre ich mit dem FN2 rund 20.000 km, davon beruflich alleine zwischen 13.000 und 17.000 km, sprich es ist ein Ganzjahresauto und das ist auch gut so!

Was das Auto an sich angeht, ist zwar momentan auch alles problemlos, aber innerhalb den 3 Jahren Garantie die ich hatte (habe explizit keine Anschlussgarantie genommen), war ich doch für meinen persönlichen Geschmack zu oft wegen kleineren Dingen in der Werkstatt. Und das obwohl ich keiner bin, der wegen jeder Kleinigkeit sofort in die Werkstatt fährt. Waren halt oft nur kleinere Dinge die problemlos innerhalb der Garantiezeit behoben wurden, aber den Gesamtqualitätseindruck des Fahrzeugs und welchen ich von Honda (meinem Accord) bisher gewohnt war, stark getrübt haben.

Enttäuscht hat mich Honda auch etwas in der Kundenzufriedenheit, denn da musste ich seit ich den Civic habe mit zwei Beschwerdeschreiben "nachdrücken", dass überhaupt mal etwas passiert ist bzw. geändert wurde. Alles andere wurde durch Garantieanträge ohne Probleme erledigt.

Jetzt zu der Frage, ob ich den neuen Civic als potenziellen Nachfolger für mich persönlich sehe:

Ein ganz klares NEIN!

Abgesehen davon, dass mir das Design nicht wirklich zusagen mag (außer das Cockpit), finde ich die schon längst fälligen aber immer noch nicht erhältlichen, neuen Motoren für längst überfällig.

Ich bin beim Kauf meines FN2 mit dem gleichen Qualitätseindruck wie beim damaligen Kauf meines Accord ran gegangen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die ganze "Rennerei" noch einmal -besonders bei einem Neuwagen- mitmachen würde.

Wenn Honda mich in Zukunft als Kunden weiterhin behalten möchte, dann müssen sie ihren total übertriebenen Ökowahn endlich an den Nagel hängen und wieder sportliche Autos auch mal mit mehr als 200 PS bauen!

Honda soll wieder zu seinen ursprungswurzeln zurückkehren, nur dann kann diese Marke für mich persönlich wieder interessant werden. Vernünftige und standfeste Motoren können sie bauen, daran hat sich bis heute nichts geändert!

Auch erwarte ich mir wieder den Qualitätseindruck, den Honda vor 10-15 Jahren hatte!

Schade gegenüber meiner Vertragswerkstatt mit der ich seit vielen Jahren recht zufrieden bin und die Zusammenarbeit meist sehr gut geklappt hat! :(

Ansonsten: Andere Mütter haben auch schöne Töchter! :)

Ich werde unseren Civic FN1 auf jeden Fall noch ca. 3,5 Jahre fahren.

In dieser Zeit ergeben sich genügend Möglichkeiten den neuen Civic zu testen bzw. zu begutachten.

Beim jetzigen Civic war es Anfangs auch so, das man über die Ausstattungsvarianten bzw. Pakete gesprochen und gestritten hat.

Dieses wird und ist beim Neuen nicht anders. Honda wird den Markt beobachten und entsprechend reagieren.

Ich bin mir sehr sicher, dass es dann wieder so etwas wie ein "Advantagepaket" geben wird.

Wenn das Gerücht stimmt und 2014 ein Kombi heraus kommen soll, könnte ich mir vorstellen diesen dann vielleicht zu kaufen.

Das neue Heck gefällt mir bei der jetzigen "Coupe" Variante auch nicht so dolle. Dieses müßte man für einen Kombi auf jeden Fall neu gestalten. Sollte man mal abwarten. Kann mir sehr gut vorstellen, dass der Kombi mit schicken Felgen und 2-3 cm tiefer dann sehr gut da stehen wird.

Die Preise werden auch entsprechend purzeln. Nach ca. drei Jahren wird dann auch bestimmt ein Facelift angeboten werden.

In diesem haben sie dann hoffentlich die Meinungen und Marktentwicklung berücksichtigt.

Jetzt direkt den neuen Civic zu kaufen wäre wohl ein Fehler ... Ein neues Model hat immer irgendwelche Kinderkrankheiten

und man hofft, das diese mit jedem neuen Wagen behoben werden. Auch wenns beim "alten" nicht so war.

Fazit zum Umsteigen: Nein, jetzt auf gar keinen Fall. Sollten wir nicht durch Unfall oder andere unvorhergesehene Umstände zum Kauf eines neuen Autos gezwungen werden, wird abgewartet.

Habe den FN1 auch erst 2009 als Facelift neu gekauft und hatte in Verbindung mit dem Advantagepaket Extras drinne wofür man 2006 noch richtig bezahlen mußte. Daher liegt wohl die Ruhe in der Kraft abzuwarten.

Wenn in drei Jahren dann keine Überzeugung zum neuen Civic entstanden ist, schaue ich mal über den Hondatellerrand hinaus.

Wie schon gesagt wurde, haben andere Mütter auch hübsche Töchter ....

Ein Umstieg ist für mich bisher kein Thema - ich scheine ein sehr gutes Exemplar mit meinem 2010er GT erwischt zu haben - und dieses mag ich die nächsten Jahre auch noch auskosten. Gerade weil es ein Neuwagen war und er als Fahrer eigentlich nur 100% mich sah.

Fest steht aber, dass ich der Marke Honda dennoch treu bleibe - ich warte die Entwicklung ab, insbesondere im Motorensegment und bin nach einem Facelift und bei einer attraktiven TypeR Variante (analog wie damals der CWE) durchaus offen, meinen dann ca. 5jährigen Civic in Zahlung zu geben und zuzuschlagen.

Ich machs kurz: Der neue Civic ist – so wie er momentan angeboten wird – keine Alternative für mich. Gefällt mit weder optisch noch technisch. Vielleicht kommt ja der der neue TypeR mit überragenden Leistungswerten und ich werde doch wieder schwach. Für die mind. nächsten 3 Jahre habe ich eh eine andere Option gezogen, damit auch den erstmaligen Umstieg aus der Kompaktklasse raus.

Muss aber sagen, dass der Wechsel von Honda nicht im Zorn oder aus Unzufriedenheit geschieht. Bin nach mittlerweile 19Jahren mit 3 Civics immer noch sehr zufrieden. Der FN2 hatte zwar seine Macken, aber alles im erträglichen Rahmen.

Ich muß mir Ende Jänner den neuen erst mal ansehen, erst dann ist ein finales Urteil möglich. Von den Bildern her erzeugt der neue nicht das "Will haben"-Gefühl eines FK (dort war es eine simple Fernsehwerbung). Der neue scheint zu bieder, zu glattgebügelt. Er mag vielleicht das bessere Auto sein, eber gegen den Charme eines FK kommt er nicht an.

Der optimale Civic wäre für mich die Zuverlässigkeit der EP-Serie, gepaart mit dem Äußeren der FK-Serie (mit dem Leuchtband). Dann würd' ich mir's nochmal überlegen.

Wobei, inzwischen bin ich bald 35 und aus einem Kompakten rausgewachsen, ebenso von solchen Rennsemmeln wie der Integra. Ich brauch' was größeres, einen Accord, oder noch besser eben einen gebrauchten Legend.

Grüße,

Zeph

Mal schauen und warten bis 2015 wie der Type R werden wird.

Wenn 5 Türer dann wirds wohl der werden, da ich mich doch in den neuen verguckt habe :)

abwarten wie sich honda in europa entwickelt in den nächsten 3 jahren.... ich bleib beim FK3

Zitat:

Original geschrieben von Hondajunkie

Mal schauen und warten bis 2015 wie der Type R werden wird.

Mich wundert ja immernoch warum der Type R so SPÄT kommen soll ?!?!?!?!?!!!!

2005 wurde die 8te Generation vorgestellt, ab 2006 zu kaufen. 2007 kam dann der Type R, also 1 Jahr später. Finde ich völlig in Ordnung.

Doch nun bei der 9ten Generation ganze 3 Jahre warten, nur um womöglich wieder enttäuscht zu werden ??

ahhh egal ... sollen se nur machen.

Zitat:

Original geschrieben von J0k3rm4nn

Zitat:

Original geschrieben von Hondajunkie

Mal schauen und warten bis 2015 wie der Type R werden wird.

Mich wundert ja immernoch warum der Type R so SPÄT kommen soll ?!?!?!?!?!!!!

2005 wurde die 8te Generation vorgestellt, ab 2006 zu kaufen. 2007 kam dann der Type R, also 1 Jahr später. Finde ich völlig in Ordnung.

Doch nun bei der 9ten Generation ganze 3 Jahre warten, nur um womöglich wieder enttäuscht zu werden ??

ahhh egal ... sollen se nur machen.

im moment bin ich ja mit meinem fk2 total glücklich :)

also, warten, und dann muss man eh nur nochma 3 jahre warten und dann kommt die 10. Generation ;)

also meiner ist jetzt 2 Monate alt und ich habe eigentlich erst vor beim Auslaufen der 10. (kein Schreibfehler) Generation über einen neuen nachzudenken.

Sollte ich schon vorher (warum auch immer) von meinem aktuellen genervt sein, dann wirds wohl kein Civic mehr. Aber mal abwarten und Gas geben ;)

Mal sehen wie der Type R wird (soll 2013 kommen), aktuell würde ich aber mehr zu einem cabrio/roadster ala S2000, Z4, oder dem angekündigten Honda Beat tendieren, da ich ja über ein Alltagsauto verfüge (Clio TCe).

 

Zitat:

Der optimale Civic wäre für mich die Zuverlässigkeit der EP-Serie, gepaart mit dem Äußeren der FK-Serie (mit dem Leuchtband). Dann würd' ich mir's nochmal überlegen.

Wat - Zuverlässigkeit der EP-Reihe? Nee Danke. Ich sach nur durchgegammelte Klimaanlagen, kaputte ZV-Motoren, defekte LWR, wackelnde Sitze, kaputte Ölpumpenantrieb, usw. Das war doch der Anfang vom Ende der altbekannten Hondaqualität.

Dann doch lieber die EK, EJ-Reihe. :cool:

Zitat:

Original geschrieben von hotnight

Mal sehen wie der Type R wird (soll 2013 kommen), aktuell würde ich aber mehr zu einem cabrio/roadster ala S2000, Z4, oder dem angekündigten Honda Beat tendieren, da ich ja über ein Alltagsauto verfüge (Clio TCe).

kommt 2015 der type r

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Der neue Civic: Wer steigt um?