ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Der Nachfolger für meinen Problem S90 steht nun fest.

Der Nachfolger für meinen Problem S90 steht nun fest.

Volvo S90 P
Themenstarteram 10. Februar 2021 um 12:03

So, nach einigen Wochen der Vorselektion und Klärung, was überhaupt für mich bestellbar ist, diversen Probefahrten und Gesprächen, steht nun fest, wer der Nachfolger wird.

Dass es kein Volvo mehr wird, war klar, meine Erfahrungen waren ja leider nicht so positiv, was die Qualität betrifft, hat mich auch nicht gestört, dass ich die letzten Monate das Auto mehr in der Garage als auf der Straße hatte. Mit ID.3, ID.4, Tesla 3 und einigen Koreanern etc. standen noch einige Alternativen zur Verfügung, von klein bis flott war alles möglich. Am Ende wurde es jetzt ein Audi e-tron 55 Sportback.

Günstiger als mein S90, eigentlich zu groß, aber Tesla war nichts für mich, ID.4 hätte ich nur in der Holzklasse nehmen können und ID.3 war tendenziell zu klein.

Jetzt beginnt die Wartezeit und die Hoffnung nicht vom Regen in die Traufe zu kommen, das meine Erfahrungen mit Audi in der Vergangenheit noch schlechter waren als jetzt mit Volvo.

Noch bin ich sicher einige Monate hier, aber ein bisschen Vorfreude ist schon da.

Ähnliche Themen
53 Antworten

Dann wünsche ich Dir viel Glück!

Schon erstaunlich wie die Konditionen auseinander gehen. Der Audi war zumindest letztes Jahr noch extrem teuer im Leasingportal. Der letztendlich bestellte V90 (nicht S90) T6 Recharge war etwa halb so teuer wenn ich das richtig im Sinn habe...

Ich drück Dir die Daumen, aber ich fürchte ...

Hatte die letzten Wochen das gleiche Thema, was soll ich als Nachfolger meines S90 D4 wählen, der aus dem Privatleasing im Sommer zurückgeht. Ggü. dem Themenstarter bin ich bislang sehr zufrieden, vor allem, weil ich Connectivity außer telefonieren und Navi nicht nutze, Musik von CD höre und all die abenteuerlichen Berichte über Betriebs/Kompatibiliäts und sonsige Störungen im Forum garnicht erleben kann. Mein 8. Volvo ist es z.Zt., einen neuen nehme ich nicht (180 km/h!).

Habe Diesel von Superb, Mazda6, XF (gerade Facelift) und 520d in enger Wahl genommen. Fahrverhalten, Musikanlage, Sitzgefühl, Design, Leasingkonditionen....Der 520d ist es geworden, mein erstes deutsches Auto. Warum?

- Superb: eigentlich fast komplett zufrieden, aber es wird laut bei höherem Tempo, das canton system geht so

- M6: auch wählbar, bedenklich sind aber exorbitante Versicherungskosten, Bose ist kein Highlight. Diesel aber nicht mehr bestellbar

- XF: kopf an kopf mit 520d, der Facelift sieht betörend aus. Konnte aber keine Probefahrt machen, weil so neu und ohne nehme ich kein Auto

- 520d: in vielerlei Hinsicht kein Rückschritt ggü. S90, außer, daß es (gefühlt) an jeder Ecke steht ggü. dem deshalb exclusiven S90, daß ich keinen adäquaten Ersatz für das famose Soundsystem B&W aus dem S90 bekommen werde, das Design weniger Eleganz ausstrahlt und ich nun Drucksensoren für die Räder brauchen werde beim separaten Winterradsatz.

Bzgl. Leasingkondition lernt man wieder, daß die Rate vom Listenpreis meistens entkoppelt ist, preiswertere haben fast die Rate der signifikant teuereren usw. Was man aber auch zum Vorteil drehen kann.

Zum Abschied werde ich noch einen kompletten Erfahrungsbericht S90 geben (4 Jahre/bei ca. 80 tkm).

Viel Vergnügen... ein sehr guter Bekannter von mit wandelt gerade seinen ETron (auch 55 aber ohne Sportback).

Nur Ärger mit der Kiste und zu allen technischen Problemen noch ne mega arrogante Werkstatt.

Themenstarteram 10. Februar 2021 um 15:32

Ich lass mich überraschen. Ich hatte ja nur beschränkte Alternativen, Tesla Model 3 SR, viel nach Probefahrt raus, zu wenig Platz und wurde zwischenzeitlich bei uns auch erst einmal ausgelistet.

Dann ID.3 schnuckelig in der Stadt, größer innen, gerade auf der Rückbank, als der Tesla, aber von der Reichweite eher grenzwertig, dafür der Günstigste. ID.4, war eigentlich mein Favorit, gibt es aber aktuell bei uns nur als Holzklasse zu bestellen und, gerade nach PA2 bei Volvo kommt mir kein Auto mehr ohne diese ganzen Assistenten in die Garage. Hätte ich die Tech-Version bestellen können, dann wäre es der ID.4 geworden.

Der e-tron war die Empfehlung vom Fleetbearbeiter, weil er eben so "günstig" ist. Also sieht man sich den Dino mal an. Immerhin werde ich da keine Kompromisse bei Verarbeitungsqualität und Komfort eingehen müssen, glaube aber nicht, dass B&O das Nieveau von B&W erreicht. Aber sicher auch ausreichend. Rest ist eher Standard, also kein Leder oder BlingBling, nur gutes Licht und viel Sicherheit, ähnlich wie der Ansatz bei Volvo seinerzeit war. Die ErFahrung wird dann zeigen was draus wird. Immerhin ist der Audihändler in der Nähe :) schon fast fußläufig erreichbar, den kann ich also dann wieder bis zur "Stand der Technik" nerven.

Viel Erfolg! Nur eines ist mir ein Rätsel: wenn man von einem S90 kommt und sich schlussendlich für einen E-Tron entscheidet, wie kann da ein Klappstuhl wie der ID3 eine ernsthafte Alternative gewesen sein? Verstehe ich nicht.

Bin gespannt wie es Dir ergeht, bei mir wird der E-Tron das Auto mit der kürzesten Haltedauer überhaupt.

@volvohondasaab da bist du nicht der einzige :D

Themenstarteram 10. Februar 2021 um 19:02

:) ja Klappstuhl passt schon, doch wer meine Beiträge verfolgt hier, der wird sich vielleicht erinnern, dass ich die 90er Volvos immer mit Dinosaurien vergleiche. Sie sind in der Stadt einfach viel zu groß, der Wendekreis ist irre und effizient sind sie selten. Hier dreht dann ein ID.3 Kreise um diese Autogrößen. Hat aber dafür Einschränkungen. Es mussten Kompromisse her tja, am Ende von wochenlangen Recherchen :) , wenigen Probefahrten, viel Konfigurieren hatte im am Ende nur noch ID.3 und e-tron im Konfigurator. Dann ging es mit mir wohl durch :) ein bisschen, man gönnt es sich noch mal, Komfort ist so schön, Sicherheit so wichtig und ein ordentliches Soundsystem nie verkehrt.

Jetzt hoffe ich auf die Bestätigung der Flotte und die Lieferzeit und vielleicht findet Audi bis dahin noch das eine oder andere um die Kinkerlitzchen auszutreiben und vielleicht noch etwas km zu finden.

Zitat:

@Rookie_79 schrieb am 10. Februar 2021 um 13:30:31 Uhr:

Viel Vergnügen... ein sehr guter Bekannter von mit wandelt gerade seinen ETron (auch 55 aber ohne Sportback).

Nur Ärger mit der Kiste und zu allen technischen Problemen noch ne mega arrogante Werkstatt.

In mega arrogant sind die bei Audi Weltmeister. Drei A6-Generationen haben mich zum "Fachmann" in der Sache gemacht.

Ich hatte seinerzeit den e-tron reserviert und als Nachfolger für meinen A6 Avant BiTDI auserkoren (da war der A6 noch "sauber").

Ich sollte dann bestellen, obwohl es ausser Prospektbildern nichts gab. Reservierung storniert und als dann klar war, dass der BiTDI auch zu den Betrügerautos gehört, war es das mit Audi.

Mit dem Twin-Engine bin ich echt zufrieden und dem Händler fehlt Gott sei Dank die typische Audiarroganz.

Der 50er e-tron wird momentan im Leasing quasi verramscht.

Bei einer Reichweite unter z.B. Renault-ZOE-Niveau nicht ganz verwunderlich.

P.S.: Wenn schon etwas aus dem Hause VW, dann den Skoda Enyaq. Innen deutlich wertiger, als die Plastikbomber ID.3 und ID.4. Aussen nicht so rundgelutscht.

S90 >e-tron Dein Ernst?

XC90 -> E-Tron vor 5 Monaten

dito XC90II -> E-Tron nächsten Monat

Volvo hat einfach kein BEV im Angebot, das groß genug ist.

Und Mitbewerber (Mercedes EQC, Tesla Model X, Jaguar i-Pace) hatten in meinen Augen das schlechtere Paket.

Allerdings machen mir die Erfahrungen von @stelen etwas Angst.

Volvo erst wieder, wenn sie aktuelle Technik anbieten (BEV, HPEV mit elektrischer Reichweite 80-100km).

Zitat:

@stelen schrieb am 11. Februar 2021 um 09:36:21 Uhr:

XC90 -> E-Tron vor 5 Monaten

...und wie viele noch? 2, 3?

#duckundweg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Der Nachfolger für meinen Problem S90 steht nun fest.