ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Denksekunde beim 55 TFSI

Denksekunde beim 55 TFSI

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 20. Juli 2020 um 16:16

Moin!

Fahre aktuell einen Audi S5 B9 (vor MOPF) und spiele mit dem Gedanken auf einen A6 55 TFSI umzusteigen.

Der S5 hat beim beherzten Druck aufs Gaspedal immer erst eine Denksekunde bevor er nach vorne marschiert. Das Thema wurde in anderen Foren schon oft diskutiert, aber ich weiß bis heute nicht genau ob es an der langsameren Wandlerautomatik, Turboloch oder Motorsteuerung liegt. Leider konnte ich mich nie daran gewöhnen.

Der Motor ist im 55 TFSI ja angeblich der gleiche, wird im A6 aber vom 48V Netz unterstützt und hat das schnellere S-Tronic Getriebe. Daher die Hoffnung, dass der A6 trotz geringerer Leistung und höherem Gewicht dennoch direkter am Gas hängt als der S5.

Ist hier jemand schon mal beide Fahrzeuge gefahren und kann etwas zum Ansprechverhalten und der Gasannahme sagen?

Vielen Dank im Voraus!

Beste Antwort im Thema

Hängt davon ab, ob in S, oder D und in welcher Startdrehzahl aufs Gas gelatscht wird. >2.200 U/min gibt es eine kaum spürbare Gasannahmeverzögerung. S-trinke ist schneller , als Wandler im S, ABER nur wenn beim Gasgeben die Automatik sich nicht dazu aufgerufen fühlt 2 Gänge zurück zu müssen.

Das 2. ABER: moderne Turbos sprechen leicht verzögert im Vergleich zu einem Sauger an. Nur kenne ich keinen einzigen Sauger, der bei gleicher Leistung und Vollgas bei knapp über 2000 einem Turbo davon fahren kann ( da müssen schon 3500-4000 auf der Uhr des Saugers warten), also immer Birnen mit Birnen und Äpf....

Das 3. ABER: S5 und 55TFSI ist wie Pflaumen mit Birnen vergleichen. Für die Autobahn und sicheres schnelles souveränes Gleiten gibt es kaum was Besseres bei Audi. Für bisschen Spaß und „gefühlt“ sportlich dann den S5.

Beides sind aber keine wirklich sportlichen Autos, nur schnell....eben

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Wenn es Dich bei Deinem S5 wirklich stört, solltest Du vielleicht besser nach einem großvolumigen Saugmotor mit Handschaltung Ausschau halten.

Richtig glücklich wirst Du dann vermutlich mit keinem aufgeladenen Motor und keiner Automatik.

Oder als Therapie einfach mal für eine Woche einen 50TDI ohne Update als Leihwagen fahren... ;)

Zitat:

@GrafGeek schrieb am 20. Juli 2020 um 16:16:51 Uhr:

Der Motor ist im 55 TFSI ja angeblich der gleiche, wird im A6 aber vom 48V Netz unterstützt

Der Motor wird allerdings durch nichts gestützt. Das kann Audi derzeit nicht. (nur Motor hochfahren aus dem Segelmodus)

Fahre zwar keine Rennen mit dem 55 TFSI aber ich konnte bislang keinen nachteiligen Unterschied zum Vorgänger mit 3.0 Kompressor TFSI feststellen. Motor und S-Tronic passen excellent zusammen.

Das Fahren kann man vielleicht am ehesten mit den Worten „äußerst leise und unaufgeregt“ beschreiben.

Fahr ihn aber am besten Probe!

Ich bin zuvor den s5 mit 354ps gefahren. Ja du hast Recht der S5 hat etwas gebraucht. Ich denke es lag am Turbo. Sieht man auch an der Ladedruckanzeige. Bzw war es ab 4000 u/min nicht vorhanden. Finde da den S5 besser abgestimmt als den A6. Da ist es noch etwas schlimmer aber der A6 lädt auch nicht so zu sportlichen Fahren ein wie der S5

Solange nicht mit zig Ladern oder elektrischem Zusatzantrieb gegengesteuert wird, wird's eigentlich mit jeder Generation schlechter. Ist aber auch logisch. Abgasnormen werden schärfer und Autos schwerer.

Wir haben auch eine Probefahrt mit der 55 Limo gemacht und uns dann gegen einen Wechsel entschieden. Wir hatten damals noch den 4G mit dem 3 Liter Kompressor. Es war zwar keine Sekunde, aber damit wäre ich nicht glücklich geworden. Natürlich ist das Stöhnen auf hohem Niveau, aber am Besten selber testen.

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 21:45

Oha, das macht ja wenig Mut. :confused:

 

Ich würde ihn gerne Probe fahren, aber hier in meiner Gegend gibt es aktuell keine vorrätigen Poolfahrzeuge und laut der nächsten Audi Niederlassung wird das auch noch dauern.

 

Sehr schade. Egal welches Fahrzeug ich in die engere Auswahl packe, immer muss man irgendwo Kompromisse machen. Oder meine Ansprüche sind einfach zu hoch. ;)

 

Danke für eure Hilfe!

Marke wechseln. VG

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 22:59

Zitat:

@DeLaDope schrieb am 20. Juli 2020 um 22:54:55 Uhr:

Marke wechseln. VG

Sieht wohl leider so aus. Ich fahre kommende Woche einen M340i Probe. Mal sehen ob die Münchner mich eher abholen können. Was man bisher so liest hört sich vielversprechend an. Und es gibt sogar echte Endrohre, ganz legal. :p

Bei Motor und Getriebe auf jeden Fall. Der Rest ist natürlich Geschmackssache. Viel Spaß! VG

Wobei ein 3er wohl kaum eine ernstzunehmende Alternative zum A6 sein kann und der 540i soweit ich weiß ja nicht den gleichen Motor bekommt.

Der 3er ist definitiv kein Vergleich und die Verarbeitungsqualität leider schlecht (Dachverkleidungen sind schlecht verarbeitet, der Innenraum ist nur unregelmäßig gedämmt, das VC ist schlecht ablesbar...kein Vergleich zu Audi oder Daimler, und stell den Bass nicht zu hoch...ein Erlebnis wie in meinem früheren Golf III).

Oder mal den 55 TFSI E ausprobieren, da gedenktsekundet nix ...

Also sorry, Ich habe den 55er seit 18 TKm und kann nicht wirklich feststellen das der eine Gedenksekunde hat?

Der Motor ist bis auf Software und Getriebe identisch zum S5. Und JA der Wandler im S braucht ein wenig länger bis er schiebt.

Ich würde ihn einfach mal Fahren. Ingolstadt hat auf jeden Fall einen und den kann jeder Händler ja zum Fahren buchen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Denksekunde beim 55 TFSI