ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Dein Wunschzettel an Volvo

Dein Wunschzettel an Volvo

Volvo
Themenstarteram 3. Dezember 2010 um 12:38

Weihnachten ist die Zeit der Wünsche. Normalerweise gehen diese in Form eines Wunschzettels an den Weihnachtsmann. Na gut, aus dem Alter sind wir wohl alle raus und außerdem ist das hier ja ein Forum rund um das Thema Auto und Motor. Aber warum nicht mal die Idee aufgreifen und hier die Gelegenheit nutzen anstatt die Wünsche an den Weihnachtsmann, direkt an Volvo zu richten? Da wir mit fast allen Herstellern bereits im direkten Gespräch sind, ist die Chance groß, dass Eure Wünsche auch gelesen werden.

Also: Wenn Du einen Wunsch frei hättest, was würdest Du Dir von Volvo für das Jahr 2011 wünschen?

Ähnliche Themen
253 Antworten

Ich wünsche mir, dass Onkel Volvo endlich eifrig bei MT mitliest, einen Stift und einen Zettel nimmt und das alles (naja, nicht wirklich alles ;) ) aufschreibt, was hier praxiserfahrene Volvo-Fahrer von sich geben.

Dafür bedarf es keiner kostengünstigen Umfrage.

 

Da das aber ein Wunschtraum bleiben wird, formuliere ich es so:

 

"Liebes Christkind",

1. Warum muss man den Tempomaten nach jedem Neustart einschalten ? Ging beim V40/S40 auch so.

2. Sogar Opel hat einen meist einwandfrei funktionierenden Regensensor - warum ärgert Volvo seine Fahrer ?

3. Inspektionskosten könnten attraktiver gestaltet werden - gefühlte 25% runter damit

4. Mehr Seitenhalt auf den Vordersitzen bei XC60 und XC90

5. Mehr 6-Zylinder Diesel !!!!

6. Serienmäßig das Smarttop-Modul in den C70 II

7. Bei Auslieferung der Neuwagen für jedes Familienmitgleid einen Stoffelch

8. Teilnahme von Volvo Deutschland Vertretern bei GTs mit Kostenübernahme

9. Weg mit der Gummiantenne beim C70 - völliger Nonsens

10. Weg mit der Navi-Flosse auf dem Kofferraumdeckel beim C70

11. Automatische Zentralverriegelung aller Klappen im C70 - also auch Handschuhfach und Armlehne

12. ... fällt mir bestimmt noch was

 

Also liebes Christkind, wenn Du zu Onkel Volvo fliegst, weisste Bescheid, näh ?!

 

Gruß

Torsten

 

 

Ich bin einer der dieses Jahr 2 Volvos fuhr die 1.Hälfte des Jahres meinen ersten Volvo einen V50 ,super Auto ,ein Verkaufsschlager ,weiter so mit dem. Dann die 2. Hälfte bekam ich meinen XC60 DRIVe ,auch ein super Auto ,nur sin da so Kleinigkeiten die man ändern könnte!

Beim V50 hatte ich auch Probleme aber die waren auch bekannt ,Fahrersitz hat gekanckt ,irgendetwas beim Motor war defekt wure auf Garantie gewechselt und der Griff des Kofferraumdeckel war kaputt ,aber das der :) mir umsonst montiert.

Jetzt zum XC60 ,bin super zufrieden mit dem Auto ,ein großes LOb an Volvo für den Motor ,der ist klasse. Aber da sind solche Sachen ,wie ein Knarzen hinten rechts ,das einen völlig verrückt macht ,und dann irgendwo vorne ein klackern(k.A. wo das herkommt) und der Sitz der auch fürschterlich knackt in Kurven. Da verhoffe ich mir bald Lösungen!

Und wie ist es eigentlich mit den Nebelscheinwerfern für XC60 ,die waren ja auf dem MY2011 nicht mehr enthalten ,gibts da Neuigkeiten?

Was Volvo weiter machen sollte:

Volvo sollte mit seiner Qulitätsverarbeitung fortfahren ,weil die ist wirklich super toll verarbeitet ,da muss es kein BMW sein. Die Preise sin auch in Ordnung ,nicht zu teuer & nicht zu billig (man kann auch Übertreiben). Und mit seiner Modellpalette weiterfahren ,ist mal was anderes. Ach ja und das Design auch bei behalten ,ist sehr schön. ;)

So das sind meine "Wünsche".

Gruß

Ben

Eigentlich ja schon viel / alles gesagt ...

Aber auch ich hab einen Wunsch (-Traum):

 

Irgendwann ist es ja mal mit den guten, schönen 855 / V70-I am Ende und was kaufe ich mir dann für einen Elch ?

Sicher nicht so einen rundgelutschen V70-III oder einen gewollt, aber nicht gekonnten 50er.

 

Ich wünsch mir ne Retro-Neuauflage der 855er mit altbewährter Technik und dem unverwechselbarem Design.

Ohne überflüssigen, elektronischen und Design-Firlefanz.

Meinetwegen auch 745er oder V90.

Das sind wenigstens noch Auto's die man in zig Meter Entfernung sofort erkennt, ohne erst mal auf der Heckklappe zu suchen, was da nun genau vor einem her fährt....

Zitat:

Original geschrieben von TERWI

Eigentlich ja schon viel / alles gesagt ...

Aber auch ich hab einen Wunsch (-Traum):

Irgendwann ist es ja mal mit den guten, schönen 855 / V70-I am Ende und was kaufe ich mir dann für einen Elch ?

Sicher nicht so einen rundgelutschen V70-III oder einen gewollt, aber nicht gekonnten 50er.

Ich wünsch mir ne Retro-Neuauflage der 855er mit altbewährter Technik und dem unverwechselbarem Design.

Ohne überflüssigen, elektronischen und Design-Firlefanz.

Meinetwegen auch 745er oder V90.

Das sind wenigstens noch Auto's die man in zig Meter Entfernung sofort erkennt, ohne erst mal auf der Heckklappe zu suchen, was da nun genau vor einem her fährt....

Du wünschst dir das... Aber die Volvokundschaft mit Sicherheit nicht ;)

Die die heute Volvo fahren,

haben kein Qualitätsbewußtsein, sonst würden Sie den heutigen Schrott nicht kaufen.:D

Ich hatte das Vergnügen:confused: als mein 855T5 im 6Plus Service hatte, eine nagelneuen V70 als Werkstattersatzwagen zu fahren. Mein Fazit zuviel Elecktronicgimmiks die elektonische Handbremse in meinen Augen gefährlich ( Frage was is wenn die Batterie leer ist Antwort dann geht gar nicht s mehr die bleibt zu und muß nach Einbau einer neuen Batterie resetet werden :confused: ). Der Motor lahm und in meinen Augen wenig harmonischer drehmoment und und und ein typischer Wagen heutiger Zeit wo du die Motorhaube aufmachst und nur Plastik siehst und eine Fehlersuche ohne Laptop aussichtslos ............ Ne danke ich war richtig froh als ich meinen schönen alten T5 wieder unterm Bobbes hatte. Das is noch nen Auto :D

Vielleicht gehöre ich mit meiner Meinung zum alten Eisen und bin für die gelackten Glaspalasthändler ein Kunde der nicht gern gesehen wird, da kann ich nur sagen ich fühl mich dort auch nicht wohl und werde immer mehr selbst schrauben dank MT und dieser supertollen 850,S70,V70/XC70,C70 Ecke.:D:D:D:p

Möchte mal in 16 Jahren ein V70 von heute sehen, wird aber nicht sein da diese Kisten so eine lange Zeit gar nicht erleben werden und sind dafür auch nicht vorgesehen den der unmündige Verbraucher soll ja spätestens nach dieser Zeit einen Neuwagen wahrscheinlich mit noch kürzerm Verfallsdatum kaufen.

Ohne mich dann geh ich halt zu Fuß/Fahrrad, in 10 -15 Jahren kann sich wahrscheinlich eh keiner mehr ein Auto leisten.

Zitat:

Original geschrieben von mennzer

Die die heute Volvo fahren,

haben kein Qualitätsbewußtsein, sonst würden Sie den heutigen Schrott nicht kaufen.:D

Ich hatte das Vergnügen:confused: als mein 855T5 im 6Plus Service hatte, eine nagelneuen V70 als Werkstattersatzwagen zu fahren. Mein Fazit zuviel Elecktronicgimmiks die elektonische Handbremse in meinen Augen gefährlich ( Frage was is wenn die Batterie leer ist Antwort dann geht gar nicht s mehr die bleibt zu und muß nach Einbau einer neuen Batterie resetet werden :confused: ). Der Motor lahm und in meinen Augen wenig harmonischer drehmoment und und und ein typischer Wagen heutiger Zeit wo du die Motorhaube aufmachst und nur Plastik siehst und eine Fehlersuche ohne Laptop aussichtslos ............ Ne danke ich war richtig froh als ich meinen schönen alten T5 wieder unterm Bobbes hatte. Das is noch nen Auto :D

Vielleicht gehöre ich mit meiner Meinung zum alten Eisen und bin für die gelackten Glaspalasthändler ein Kunde der nicht gern gesehen wird, da kann ich nur sagen ich fühl mich dort auch nicht wohl und werde immer mehr selbst schrauben dank MT und dieser supertollen 850,S70,V70/XC70,C70 Ecke.:D:D:D:p

Möchte mal in 16 Jahren ein V70 von heute sehen, wird aber nicht sein da diese Kisten so eine lange Zeit gar nicht erleben werden und sind dafür auch nicht vorgesehen den der unmündige Verbraucher soll ja spätestens nach dieser Zeit einen Neuwagen wahrscheinlich mit noch kürzerm Verfallsdatum kaufen.

Ohne mich dann geh ich halt zu Fuß/Fahrrad, in 10 -15 Jahren kann sich wahrscheinlich eh keiner mehr ein Auto leisten.

Keine Sorge... Ich bin von den "Qualitätsprodukten" (745, 945, 965!) zum "heutigen Schrott" C30 gewechselt... Warum? Weil das einfach sich besser fahren läßt (Einzelradaufhängung statt Starrachse hinten, Lenkung die sich als Lenkung bezeichnen läßt, Motoren die sparsamer und kultivierter laufen usw.) und dazu einfach besser ist - tut mir leid an alle Hardcore Volvisti die sich sowieso keinen neuen Volvo kaufen würden/können.

Aber es ist einfach so, dass Volvo sich auch entwickelt und somit nicht mehr auf die alten Modelle sich ausruhen will. Die aktuellen Modelle verkaufen sich einfach viel besser als die Alten. Der V40 verkaufte sich BESSER als 855 UND V70 zusammen. Der S40 besser als 854 und S70 zusammen! Das nur als Hinweis...

Und diese "Schreie" man solle sich wieder zu alten Modelle bewegen, sind leider nicht mehr aktuell. Genauso wie die Wünsche nach größeren Motoren. Kunden wollen Technikgimmicks. Sie wollen Downsizing Motoren. Sie wollen ESP, ASR, E-Handbremse, Navis usw. Somit werden die Fahrzeuge heute mit dem ausgeliefert und angeboten, was die Kundschaft will. Nur wei ein paar "Gebrauchtkäufer" alte Modelle haben wollen, wird Volvo darauf keinen Wert legen wollen - warum auch? An den Gebrauchtwagenkäufern verdient man nichts!

Zitat:

Original geschrieben von mennzer

Die die heute Volvo fahren,

haben kein Qualitätsbewußtsein, sonst würden Sie den heutigen Schrott nicht kaufen.:D

Hej vielen Dank für die Einsicht in Dein Schubladendenken :confused:

Zitat:

Original geschrieben von der_deppen_daemel

Zitat:

Original geschrieben von mennzer

Die die heute Volvo fahren,

haben kein Qualitätsbewußtsein, sonst würden Sie den heutigen Schrott nicht kaufen.:D

Ich hatte das Vergnügen:confused: als mein 855T5 im 6Plus Service hatte, eine nagelneuen V70 als Werkstattersatzwagen zu fahren. Mein Fazit zuviel Elecktronicgimmiks die elektonische Handbremse in meinen Augen gefährlich ( Frage was is wenn die Batterie leer ist Antwort dann geht gar nicht s mehr die bleibt zu und muß nach Einbau einer neuen Batterie resetet werden :confused: ). Der Motor lahm und in meinen Augen wenig harmonischer drehmoment und und und ein typischer Wagen heutiger Zeit wo du die Motorhaube aufmachst und nur Plastik siehst und eine Fehlersuche ohne Laptop aussichtslos ............ Ne danke ich war richtig froh als ich meinen schönen alten T5 wieder unterm Bobbes hatte. Das is noch nen Auto :D

Vielleicht gehöre ich mit meiner Meinung zum alten Eisen und bin für die gelackten Glaspalasthändler ein Kunde der nicht gern gesehen wird, da kann ich nur sagen ich fühl mich dort auch nicht wohl und werde immer mehr selbst schrauben dank MT und dieser supertollen 850,S70,V70/XC70,C70 Ecke.:D:D:D:p

Möchte mal in 16 Jahren ein V70 von heute sehen, wird aber nicht sein da diese Kisten so eine lange Zeit gar nicht erleben werden und sind dafür auch nicht vorgesehen den der unmündige Verbraucher soll ja spätestens nach dieser Zeit einen Neuwagen wahrscheinlich mit noch kürzerm Verfallsdatum kaufen.

Ohne mich dann geh ich halt zu Fuß/Fahrrad, in 10 -15 Jahren kann sich wahrscheinlich eh keiner mehr ein Auto leisten.

Keine Sorge... Ich bin von den "Qualitätsprodukten" (745, 945, 965!) zum "heutigen Schrott" C30 gewechselt... Warum? Weil das einfach sich besser fahren läßt (Einzelradaufhängung statt Starrachse hinten, Lenkung die sich als Lenkung bezeichnen läßt, Motoren die sparsamer und kultivierter laufen usw.) und dazu einfach besser ist - tut mir leid an alle Hardcore Volvisti die sich sowieso keinen neuen Volvo kaufen würden/können.

Aber es ist einfach so, dass Volvo sich auch entwickelt und somit nicht mehr auf die alten Modelle sich ausruhen will. Die aktuellen Modelle verkaufen sich einfach viel besser als die Alten. Der V40 verkaufte sich BESSER als 855 UND V70 zusammen. Der S40 besser als 854 und S70 zusammen! Das nur als Hinweis...

Und diese "Schreie" man solle sich wieder zu alten Modelle bewegen, sind leider nicht mehr aktuell. Genauso wie die Wünsche nach größeren Motoren. Kunden wollen Technikgimmicks. Sie wollen Downsizing Motoren. Sie wollen ESP, ASR, E-Handbremse, Navis usw. Somit werden die Fahrzeuge heute mit dem ausgeliefert und angeboten, was die Kundschaft will. Nur wei ein paar "Gebrauchtkäufer" alte Modelle haben wollen, wird Volvo darauf keinen Wert legen wollen - warum auch? An den Gebrauchtwagenkäufern verdient man nichts!

Ich stimme ddd absolut zu ,er hat wirklich Recht.

Gestern war ich in dem größten Shopping-Center in Luxemburg einkaufen ,die haben nicht überdeckte Parkplätze ,unterirdische Parkplätze und ein Parkhaus. Naja ich parkte unterirdisch und als ich da reinfuhr und ausstieg sah ich viele/fast nur V50 ,XC90 ,V70III... also extrem viele ,aber ich sah keinen einzigen alten Volvo aus den 90ern. Und oben hulen bestimmt noch mehr des "heutigen Schrott". Was sagt uns das ,der "heutige Schrott" wird trotzdem kauft und akzeptiert ,den Leuten gefallen die neueren Modelle mehr als die alten!

Wollte das mal sagen. ;)

Zitat:

Original geschrieben von havaru

Zitat:

Original geschrieben von mennzer

Die die heute Volvo fahren,

haben kein Qualitätsbewußtsein, sonst würden Sie den heutigen Schrott nicht kaufen.:D

Hej vielen Dank für die Einsicht in Dein Schubladendenken :confused:

Das ist kein Schubladendenken sondern meine persönliche Meinung. ( ok hab mich mißverständlich ausgedrückt )Ich verurteile niemand wenn er sich einen neuen Volvo kaufen will und Spaß dran hat bitte schön ist doch ok. und wenn dir meine Meinung nicht gefällt ist das nicht mein Problem, ich verurteile dich ja auch nicht vor allem nicht alles persönlich nehmen :)

Die neuen Auto werden heutzutage nur noch am Computer entwickelt und der Kunde ist der Probefahrer oder wieso sind die Auto s von heute so viel störanfälliger:confused:

@ der_deppen_daemel

ich könnte mir locker einen neuen V70 leisten sogar ohne einen Kredit hierfür in Anspruch nehmnen zu müssen. Aber wozu meine persönliche Meinung zu diesen Auto s kennst du ja.

Zum anderen diese technikgimiks werden von der Autoindustrie produziert und dann wird dem Verbraucher das eingeredet das er das braucht, ich brauch so was nicht ! Bemerkung am Rande ich bin beruflich ca 50 000 Km/Jahr auf BAB/Bundes/Landstraße unterwegs, im letzten Winter hab ich genug Schwachmatten im Straßengraben liegen oder verunfallt gesehen. Diese Technikgimiks " ABS/EDS /ASR usw " verleiten die Leute auch bei Schnee und Eis oder Regen völlig unangemessen zu fahren " Technikglaübigkeit " nur die Physik läßt sich mit sowas nicht überlisten:cool:

Und in Luxemburg ist das höchste Pro-Kopfeinkommen in Europa, da wundert mich das überhaupt nicht das da nur Neuwagen rumfahren.

Zitat:

Original geschrieben von mennzer

Zitat:

Original geschrieben von havaru

 

Hej vielen Dank für die Einsicht in Dein Schubladendenken :confused:

Das ist kein Schubladendenken sondern meine persönliche Meinung. ( ok hab mich mißverständlich ausgedrückt )Ich verurteile niemand wenn er sich einen neuen Volvo kaufen will und Spaß dran hat bitte schön ist doch ok. und wenn dir meine Meinung nicht gefällt ist das nicht mein Problem, ich verurteile dich ja auch nicht vor allem nicht alles persönlich nehmen :)

Die neuen Auto werden heutzutage nur noch am Computer entwickelt und der Kunde ist der Probefahrer oder wieso sind die Auto s von heute so viel störanfälliger:confused:

@ der_deppen_daemel

ich könnte mir locker einen neuen V70 leisten sogar ohne einen Kredit hierfür in Anspruch nehmnen zu müssen. Aber wozu meine persönliche Meinung zu diesen Auto s kennst du ja.

Zum anderen diese technikgimiks werden von der Autoindustrie produziert und dann wird dem Verbraucher das eingeredet das er das braucht, ich brauch so was nicht ! Bemerkung am Rande ich bin beruflich ca 50 000 Km/Jahr auf BAB/Bundes/Landstraße unterwegs, im letzten Winter hab ich genug Schwachmatten im Straßengraben liegen oder verunfallt gesehen. Diese Technikgimiks " ABS/EDS /ASR usw " verleiten die Leute auch bei Schnee und Eis oder Regen völlig unangemessen zu fahren " Technikglaübigkeit " nur die Physik läßt sich mit sowas nicht überlisten:cool:

Und in Luxemburg ist das höchste Pro-Kopfeinkommen in Europa, da wundert mich das überhaupt nicht das da nur Neuwagen rumfahren.

Diese Gimmicks werden nicht eingeredet. Man erkennt sehr gut:

Mercedes kam in den 80ern oder 70ern mit ABS an. S-Klasse versteht sich. Das wurde dann nach und nach AUF NACHFRAGE (Kunden wollten dieses!) in die kleinste Fahrzeugklasse gebracht. Genauso lief es mit Airbags, Klimaanlagen, Festeinbaunavis, ESP, ASR, usw. Wenn keiner (also, kein Käufer!) dieses haben wollte, würden die Hersteller es gegen Aufpreis anbieten. Aber gegen Aufpreis findet man das nur noch bei Marken wie Dacia, der Marke mit kaum Ausstattung und Firlefanz (welches trotzdem im Straßenverkehr kaum auffällt da kaum vorhanden!) welches auch noch das alte "Volvo Design" predigt (Dacia Logan MCV bzw. Logan Limousine).

Es ist ja schön dass du dir einen neuen Volvo leisten KÖNNTEST aber du wirst den nicht kaufen. Ich gehe davon aus, dass selbst WENN es einen neuen 850/V70 I geben würde, dass du den wohl auch nicht kaufen würdest, da ich davon ausgehe, dass du den Gebrauchtwagenmarkt abwarten würdest (kluge Menschen kaufen ja nicht neu - das ist ja Geldverschwendung... Aber manche wollen halt neu ;)) und da haben wir es wieder: wenn das Design keinem Käufer (oder nur wenigen Käufern) interessiert und man nicht begeistert ist, würdest du es danach schwer haben.

Aktuell ist der Volvo Gebrauchtwagenmarkt recht gut. Gebrauchtfahrzeuge mit D5 oder T5 gegen für gute Preise weg (Achtung! D5 = ab V70 I!) und ein Bedarf oder besser die Nachfrage ist vorhanden... Auch wenn viele das nicht glauben (wenn ich an meinem Händler vorbeifahre, sehe ich selten die selben Fahrzeuge da stehen - es sei denn es sind die Kassenmodelle mit 140 ps 2.4l 5 Zylinder, der mehr oder weniger heute "Unverkäuflich" ist) - eben jene Modelle, wo kein "Firlefanz" etc. drin sind.

Aber das ist eine Glaubensfrage. Man kann auch durch und durch von SEINEM Fahrzeug (auch wenn es steinalt ist) beeindruckt sein. Man kann sich alles schönreden, aber jetzt stelle ich mir die Frage:

Stellt DEIN Denken das Denken der GESAMTEN WELT da? Ich meine, nachdem Volvo sein Design von Eckig auf Rundlich (S80 I, V70 II, S40 I, V40, S60 I) umstellte, hatte man im selben Jahr den höchsten PKW Umsatz in der Markengeschichte. Das muss was heißen... Das auch 2 Jahre NACH Auslaufen von V70 I und S70, V90, S90 und 945. Dass die Käufer alle keinen Geschmack und nur Schrott gekauft haben, kann ich dabei nicht nachvollziehen.

Klar sind die alten Modelle Robust. Sie halten schon mehr als die aktuellen Modelle - schon mal dran gedacht, dass man das gar nicht vergleichen kann, da die aktuellen Modelle ja - öhm - AKTUELL sind? Eben NICHT ALT sind? Mein C30 ist im 5. Lebensjahr. Ich bin nach wie vor begeistert. Wenn ich die Wahl hätte, Nagelneuen 965 I vs. gebrauchten C30 - ich würde nicht lange überlegen: C30. Die Wertigkeit, die Verarbeitung, das Fahrverhalten... Am Design habe ich mich bei den alten Kombis satt gesehen. Schließlich hatte ich da schon 5 oder so. Dazu noch eine 744er Limo (den ich noch hier habe aber ausschlachte). Man sieht sich satt, weil sie einfach so "Normal" aussehen. So "Standard". Da gibt es zig Autos, die ähnlich aussehen. Dagegen habe ich noch kein Auto gesehen, was den aktuellen Volvos ähnlich aussieht. Details ja (z.B. Hyundai i30 SW sieht von hinten von den Leuchten her nach V50 aus) aber nicht als Ganzes...

Selbst der 850/V70 I kann mit anderen Fahrzeugen verwechselt werden - besonders von hinten (ich tue mich immer schwer im Dunkeln den V70 I von VW Touran usw. zu unterscheiden).

Wie gesagt, ist schön, dass du einen neuen V70 I kaufen würdest, wenn es den gäbe, aber ich denke alleine schon die Verkaufszahlen von 2000 sollten dem schon gegenüber stehen ;) Appropos, aktuell am besten sich verkaufender Wagen: XC60. Sieht der aus wie ein "typischer" Volvo für dich? Für mich nicht... Aber es verkauft sich hervorragend! In GB ist es der C30 der dort die Straßen füllt (und GB ist VOR Deutschland in der Marktwichtigkeit für Volvo!) und in Schweden ist es der V70 III.

Hallo der_deppen_daemel,

hab ich doch schon geschrieben " meine persönliche Meinug " den XC 60 hab ich mir angeschaut als ich bei meinem :D war um dort was abzuholen. Hab mich auch mal reingesetzt, der gleiche Effekt bzw Eindruck auf mich wie der V70.

Ist eben nicht mein Auto, und der Einfluß von Ford ist unverkennbar zu sehen, aber jetzt werden die Chinesen da wirken Aber egal. Übrings ich hatte auch mal den " C30 " probegefahren und ich war dem Wagen sogar nicht abgeneigt einer der einzigen neuen Volvo s der mir gefallen würde. Man sieht ganz abgeneigt bin ich dem nicht aber ich fahre meinen 850er T5 erst mal bis nicht s mehr geht, der hat übrings Vollaustattung und alles funktioniert :D

Ich glaub hier trifft die Altwagenfraktion auf die Neuwagenfraktion und wie gesagt man kann das nicht vergleichen. Mir hat mal nen Werkstattmeister Volvo ( Fährt privat genau den gleichen 855T5 ) das Volvo selbst überrascht ist von der Langlebigkeit dieser Baureihe ist. Und er meinte ne nen neuen Volvo würde er sich nicht kaufen zu störanfällig zu teuer in der Rep. Kosten, außerdem wird kaum noch repariert sondern nur noch ausgetauscht. Und wenn nen Kunde mit nem älterm Model kommt da kann er den Lehrlingen endlich mal was richtiges beibringen, als nurn nen Laptop an den Stecker dranhängen und dann hinterher ins Teilelager zu gehen und das defekte Teil aus zu tauschen.

Mennzer:)

Es gibt noch wenige :) die noch Leute haben die sich mit ältern Modellen auskennen, darfür muß ich aber 55 Km fahren:D

Ich muss gestehen, dass die V70II besser als die V70I verkauft wurden.

Ich ware in diesem Jahr 3 mal in den USA auf Geschaeftsreise.

Was ich aber da, und auch hier in Irland gesehen habe, ist, dass es fast keine Neuen Volvos auf der Strasse zu sehen gibt.

Im Speziellen um San Fracisco und Silicon Valley herum, wo praktisch nur Neuwagen aus Europa unterwegs sind.

Volvos sind sehr selten anzutreffen.

Auch hier in Irland, wo man am Nummernschild das Zulassungsjahr sieht, fahren die meisten Volvos rum, die vor 2006 zugelassen wurden.

Wir waren heute beim hiesigen Volvo Haendler, der Tag der offenen Tuere hatte.

Es ist einer von 2 Volvo Vertragshaendler im Ganzen Bundesland (County Cork)

Folgendes wurde mir gesagt: 2010 Verkaufte XC60: 3, Bestellungen vom neuen S60: 1, S80 verkauft 10, S40: 25, XC90: 5

Fuer fast ein ganzes Jahr haben nicht mal 50 Autos verkauft.

Der Volvo Haendler beklagt sich nicht nur ueber die Irische Preispolitk, sondern auch ueber das neue Design, welches zumindest hier nicht ankommt.

Dafuer haben BMW, Audi und co Umsatzzahlen wir seit Jahren nicht mehr.

Dazu kommt, dass viele Firmen hier in Cork die Fahrzeugflotte von Volvo abgegeben haben und zu VAG gewechselt sind.

Es ist schade, wirklich schade, und ich hoffe sehr, dass der neue S60 und V60 ein erfolg wird! Zumindest im Rest der Welt.

Klar hat du deine Meinung geäußert. Das steht dir immer zu :) Bin ja nicht hie der Chef (noch nicht! :D haha) aber man kann ja nur aufgrund von Meinungen eine Diskussionsbasis bilden :)

Ich bin nicht abgeneigt gegenüber alten Modellen. Ich liebe die alten 7er (muss entweder bis 1989 ein 744 US Modell sein oder ab 1990 nur als GL) und mag dieses extrem entspannte gleiten mit Motoren, die mal als "untermotorisiert" bezeichnen könnte (B230F, B200F, D24S) aber eben damals häufiger gebaut wurden sind. Ich liebe auch die 960er. Tolle Maschine, toller Fahrkomfort. Aber es sind eben keine Vergleiche zu heute. Alleine bei einem Oberklassenmodell, wie dem damaligen 960er (als Kombi war es fast konkurrenzlos!), hätte man andere Materialien verwenden sollen. So war z.B. das Armaturenbrett aus Hartplastik und bei einem Klopfen oben drauf, hörte man es dann nachhallen :D Die Türverkleidungen wellten sich nach wenigen Jahren. Das Fahrgefühl dank Starrachse war sehr Lastwagen-/Transporterlike. Die Lenkung halt sehr "US-Schwammig". Erst mit den neuen Frontantriebsmodelle auf der P2x Plattform (Entwickelt von Volvo noch vor der Ford Ära) kam sowas wie eine brauchbare Lenkung rein.

Ich durfte einen sehr gut gepflegten 850 2.5l 10V fahren. Der Motor war mir zu laut, das Getriebe zu höbelig und das Fahrwerk (Dank Deltalink Hinterachse, Mischung aus Starrachse und Einzelradaufhängung) sehr unberechenbar. Da wo die alte Starrachse sturrgerade lief und eine gute Spurtreue vermittelte sowie da wo die Einzelradaufhängung beim C30 sich gut macht, war das im 850er sehr "komisch" vom Fahrgefühl... Ich kam mir auch im 850 "eingekeilt" vor. Platz war mir irgendwie zu wenig - und ich bin nicht gerade der Dickste. Eher würde man mich als "Spargeltarzan" bezeichnen können ;) Verarbeitung war mir auch irgendwie zu lasch. Man merkte dass auch beim 850er bereits der Sparwahn ausbrach...

Wenn ich aber in mein C30 steige, merke ich nichts von Ford. Im Innenraum sind alle Materialien von Volvo ausgewählt und nicht von Ford. Es wird im selben Werk produziert, wie die alten 7er, 9er, 8er, usw. die für den EU Markt gedacht waren (Gent). Weiter sind keine Innenraumteile (bis auf Klimaanlage die man aber so nicht sieht) mit Ford identisch. Das geht aber nicht nur beim C30 so, sondern bei allen Modellen. Viele sagen, die Blinker und Wischerhebel sind von Ford - bei Ford sehen die aber komplett anders aus. Kein Teil im Innenraum im Sichtbereich ist von Ford. Relais, Steuergeräte und Klimaanlage sind aber halt dazugekauft - warum 2x oder 3x entwickeln, wenn die, für die Plattform entwickelte Anlage so passt? Teilweise blöd gestaltet (Pollenfilter nur von Innen und durch den Fahrerfußraum nach Ausbau des Gaspedales möglich aber es wird eh nur von Volvo getauscht ;) Somit ist mir die Zugänglichkeit egal :D). Im Motorraum ist ein Mazda Motor (welches bei Ford eingereiht wurde) drin, welches mehr Laufruhe bietet, als manch 6 Zylinder im 960er. Das Getriebe ist nicht von Ford, denn dort wird meistens ein IB5 verwendet. Das Getriebe welches drin ist (MTX75) ist von Getrag (wie das M56 im 850) - und ist sehr bescheiden. Fahrwerk und Achsteile sind von der C1 Plattform (viele sagen vom Focus, aber das stimmt nicht, eher müsste man Mazda 3 sagen, denn der erschien vor dem Focus und steht auf der selben Plattform - die bei Volvo auch P1x heißt).

Ich will damit nur sagen, man merkt von Ford nichts. Wer anderes behauptet, hat die Vergleichsfahrzeuge nicht gesehen bzw. genutzt... Wenn ich mein C30 ("Premium") mit dem Ford Focus II vergleiche, dann ist mein C30 deutlich wertiger verarbeitet. Die Materialwahl deutlich besser und die ganze "Haptik" (sprich, das Anfassgefühl) besser. Wenn ich dazu unseren S80 I von 2002 (ist noch ein Volvo ohne Ford Entwicklungszeugs) vergleiche, wirkt alles im C30 noch wertiger. Das, was Alu ist, ist echtes Alu. Das was im S80 Holz sein will, ist Plastik. Das, was Hartschaumplastik sein will, ist billiger Hartschaumplastik. Die Mittelkonsole ist aus billigstem "Zeugs" gefertigt - und dabei ist das kein Billigmodell! (2.0T mit Automatik, Business Paket, gute Soundanlage, Leder, usw. usf.)

Volvo ist ein 3 schneidiges Schwert bzw. besser die Kundschaft ist eben 3 schneidig (ich weiß, es heißt 2 schneidig, aber Volvo war immer anders :D). Zum Einen die "Ultrakonservativen", die nichts Neues anerkennen wollen. Zum Zweiten die, die probierfreudig sind und zum Dritten die, die auf Neuerungen stehen.

Ersteres brauch nicht bei Volvo vorbeifahren. Die werden immer "enttäuscht". Volvo will aber die 2. und 3. Art von Kunden haben - probierfreudig (hmm, ich muss kein Audi oder BMW kaufen. Ich probiere mal Volvo) und die, die Neuerungen mögen (Hmm, Volvo hat CitySafety... DAs ist ja mal was Tolles).

Meine bescheidene Meinung :)

Volvo macht die Hausaufgaben schon sehr gut. Noch besser wäre es einfach so weiter zu machen wie bisher und weitere Käuferschichten anzusprechen. z.B. durch ein Van (kein Scherz! Schon mal gesehen wie viele B-Klassen unterwegs sind!? Und die sind nicht gerade billig!) oder durch einen Kleinwagen (Premium, siehe Fiat 500 - das Ding ist ausverkauft bis weiß der Geier wann!).

Pafro, was wäre denn richtig? Die alten kisten , mit denen VOLVO quasi in der Pleite war und die heute in keister Weise den Anforderungen an Fussgänger-Unfallschutz, Aerodynamik etc reichen? VOLVO hat ab 2007 viele Fehler gemacht. Ein Fehler war, sich nicht wirklich um die Firmenkunden zu kümmern. Und: seien wir ehrlich: es ist auch nicht viel passiert....

@mennzer: schlecht geschlafen? natürlich darfst Du deine meinung hier kund tun. Aber oft macht auch der Ton die Musik. Was ich immer lustig inde: VOLVO soll steinalt werden und wenn man dann vorsichtig moderner wird, sind andere Marken, bei denen viele Details noch wesentlich extremer sind plötzlich besser....

Zitat:

Original geschrieben von JürgenS60D5

Pafro, was wäre denn richtig? Die alten kisten , mit denen VOLVO quasi in der Pleite war und die heute in keister Weise den Anforderungen an Fussgänger-Unfallschutz, Aerodynamik etc reichen? VOLVO hat ab 2007 viele Fehler gemacht. Ein Fehler war, sich nicht wirklich um die Firmenkunden zu kümmern. Und: seien wir ehrlich: es ist auch nicht viel passiert....

@mennzer: schlecht geschlafen? natürlich darfst Du deine meinung hier kund tun. Aber oft macht auch der Ton die Musik. Was ich immer lustig inde: VOLVO soll steinalt werden und wenn man dann vorsichtig moderner wird, sind andere Marken, bei denen viele Details noch wesentlich extremer sind plötzlich besser....

Ich weine nicht den alten Volvos hinterher - Obwohl die mir gefallen und ich selber einen fahre.

Ich finde es toll, dass Volvo so mutig ist, neue Formen und Designs auf den Markt bringt.

Deshalb hoffe ich auch, dass dies der neuen Kundschaft gefaellt und die wieder Volvo kauft.

Es ist mir nur einfach aufgefallen, dass nicht mehr so viele neues Volvos auf den Strassen unterwegs sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Dein Wunschzettel an Volvo