ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Defekt: Steuergerät Multitronic

Defekt: Steuergerät Multitronic

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 21. April 2009 um 20:06

Hallo Gemeinde

 

Seit Januar 2009 hat mein Dicker Probleme mit der Multitronic:

 

- Während einer Fahrt in der Stufe "D" wechselt er automatisch ins "S".

- Im FIS steht dann "S" obwohl der auf der Stufe "D" ist.

- Irgendwann fällt er wieder in die Stufe "D" zurück.

 

Nun ist er soweit, dass

 

a) ich im FIS keine aktive Fahrstufe mehr sehe (P-R-N-D-S)

b) die GRU/Tempomat nicht mehr funktioniert und wenn es ganz blöde kommt

c) ich im geparkten Zustand die Fahrstufe nicht mehr aus dem "P" bringe

 

Zu c) lässt sich noch sagen, dass ich die Blockade mit Hilfe eines Kugelschreibers wieder aufheben kann (Im Aschenbecher in der Mittelkonsole gibt es ein kleines verstecktes Feature...)

 

Habe nun Diagnoseprotokoll von meinem :) verlangt. Dieser liegt mir nun vor. Nachfolgend die erkannten Fehler:

 

- 01 Motorelektronik

- Signal für Anlassersperre - Kurzschluss nach Masse

- 02 multitronic 01J Frontantrieb

- Fahrstufensensor -F125 - unplausibles Signal

- 03 ABS/ESP Bosch 8.0

- Signal für Gangerkennung

 

Zu den einzelnen erkannten Fehlern stehen noch ein paar alphanummerische Werte, die ich Euch gerne bei Bedarf mitteile.

 

:) meint, dass das Steuergerät defekt sei und demnach ausgewechselt werden muss (Kosten bei ca. EUR 1300).

 

Wer hier in unserer Gemeinde weiss rat?

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Themen
37 Antworten
am 30. April 2009 um 9:47

Hallo, das gleiche Problem habe ich auch bei meinem A4 1.9tdi Baujahr 2004. Das Steuergerät ist defekt! Der Sensor für die Fahrstufe sitzt im Steuergerät. Ich habe vor ca. 15.000km die 7 Kupplung und den Schieberkasten ernueren lassen und seitdem das Problem mit der blinkenden Anzeige und dem Wechsel bei Fahrstufe D auf S wie bei Deinem. Bei mir wars sogar so, dass ich beim Überholen auf einmal keinen Gang mehr drinnen gehabt habe. Das hätte dumm ausgehen können.

Das nächste Problem ist, dass ich auch mit dem Rüchwärstgang ein Problem habe---> der lässt sich teilweise nicht mehr einlegen. Kosten 1. Rep. ca. 2000 € und jetzt sollten noch einmal 1100 € für das Steuergerät fällig werden. Ich habe einen bösen Beschwerdebrief an Audi gesendet, da ich Ankst habe mit dem Auto auf die Straße zu fahren---> Ich will nicht beim Überholen in den Gegenverkehr rauschen...

Hast Du schon an Audi geschrieben?

VG

am 11. Juni 2009 um 21:18

Wie ist das Theater letztlich ausgegangen?

Ich habe mit meinem 2.4 MT (EZ 02/2005, 76.000 km) exakt das selbe Problem. Bin 3 mal liegengeblieben, weil sich die Stufe "P" nicht mehr lösen ließ, "EPC" leuchtete gleichzeitig auf.

Beim ersten mal wurde ein defekter Bremslichtschalter (80 EUR) getauscht.

14 Tage später wieder liegengeblieben. Anderes Audi Zentrum - 10 Tage Werkstatt - kein Fehler gefunden (134 EUR).

2 Tage später erneut blockiert in "P". Fehlerdiagnose: Steuergerät der Multitronic defekt - ca. 1.300 EUR.

Jedesmal Audi Notdienst mit anschließendem Abtransport auf dem Abschleppwagen (alles über Mobilitätsgarantie) und Ersatzfahrzeug gestellt.

Morgen soll der Wagen fertig sein. Bin mal gespannt wie lange er hält.

Hi!

Meiner steht zur Zeit mit dem selben Problem (Sperre des Wahlhebels und "bockendes" Fahrzeug)in der Werkstatt. Habe angeblich sowohl ein defektes Multitronic Steuergerät als auch ein Lammellenpaket, welches gewechselt werden muss.... (2,4 MT)

Bin mal gespannt auf die Rechnung, für das Steuergerät sollen 1100 fälllig werden und für das Lamellenpaket 1700.... Da kommt so richtig Freude auf... ;-(

Weiß jemand, ob das ein dummer Zufall ist, dass beides zur selben Zeit kaputt geht, oder hängen die beiden Komponenten in irgendeiner Form zusammen, so dass das eine das andere hervorruft?

Danke

A6 4F 2.4 Multitronic 130KW

KM 118696

Hallo, bei mir soll angeblich auch das Steuergerät kaputt sein (1500€ Reperatur-inkl.Einbau).

Ich kann jedoch nioch alle Gänge einlegen, Tempomat nutzen und in den S-Gang schalten und von Gang 1 bis 7 manuell schalten. Hat sich also nichts in der Fahrgewohnheit verändert, außer das mir im Display alle Gänge angezeigt werden (nicht permanent, die Anzeige kommt und geht >keine unregelmäßigkeiten im Fahrferhalten). Sonst habe ich überhaupt keine Probleme, auch keinen höheren Kraftstoffverbrauch.

Hier mal der Ausdruck der Fehlerdiagnose:

>Fehlercode->Getriebe->Getriebeelektronik

Fehlercode: 18201

Getriebe-Ausgangssensor-Drehzahl-Sensor 2

-kein Signal

Funktion: .......ect.

-------------------------------------------------------

>Fehlercode->Motor->Motorelektronik I

Fehlercode: P2098

Lambdakorrektur nach Kat Bank 2

-Regelgrenze mager Überschritten

 

ect.

--------------------------------------------------------

Ich selbst bin nicht bereit das zu bezahlen (seltsam, das alle unterschiedliche Preise haben).

Stelle Kulanzantrag bei AUDI

am 28. Juni 2009 um 14:11

Kulanzantrag wurde bei mir ohne weitere Begründung von AUDI abgelehnt. Habe 1.300 EUR für den Austausch des Steuergerätes bezahlt. Im Augenblick läuft er problemlos.

am 28. Juni 2009 um 14:44

Zitat:

Original geschrieben von AURZZ22

Hi!

Meiner steht zur Zeit mit dem selben Problem (Sperre des Wahlhebels und "bockendes" Fahrzeug)in der Werkstatt. Habe angeblich sowohl ein defektes Multitronic Steuergerät als auch ein Lammellenpaket, welches gewechselt werden muss.... (2,4 MT)

Bin mal gespannt auf die Rechnung, für das Steuergerät sollen 1100 fälllig werden und für das Lamellenpaket 1700.... Da kommt so richtig Freude auf... ;-(

Weiß jemand, ob das ein dummer Zufall ist, dass beides zur selben Zeit kaputt geht, oder hängen die beiden Komponenten in irgendeiner Form zusammen, so dass das eine das andere hervorruft?

Danke

Hallo...für den Preis bekommst Du eine Komplettüberholung der MT!!! Bei mir hat die Umrüstung der Lamellen und der Schieberkasten ca. 1500€ gekostet...

Das würde ich mir noch mal überlegen und ein anderes Angebot einholen...

am 29. Juni 2009 um 16:03

Zitat:

Original geschrieben von guitarman78

Hallo...für den Preis bekommst Du eine Komplettüberholung der MT!!! Bei mir hat die Umrüstung der Lamellen und der Schieberkasten ca. 1500€ gekostet...

Das würde ich mir noch mal überlegen und ein anderes Angebot einholen...

Wir sind hier im 4F Forum, vergiss das bitte nicht. Der 4F hat ab Werk die 7-Lamellen-Kupplung, bei dem muss nichts überholt werden.

Und das die Steuergeräte nun einmal Fantasiepreise haben, wissen wir glaube ich alle.

Hinzu kommt, das der a+e von Audi in Zeiteinheiten angegeben wird - und zwar von x bis y. Nun kann jeder Audihändler selber entscheiden wie viel er kassiert. Marktwirtschaft und so ;)

Ich habe Heute meien Kostenvoranschlag erhalten.

1799,33€ = 652,16€ Arbeitpreis, 859,88€ Material und 287,29€ Steuer.

Ich frage mich nur, weshalb man für den Austausch des Steuergeräts das Automatikgetriebe (laut Kostenvoranschlag) Aus -u.Einbauen muss.

Im Preis ist ist der Wechsel vom Getriebeöl enthalten.

 

Zudem habe ich mich Heute ein zweites mal in Verbindung gesetzt wegen Kostenübernahme. Ich sehe es nicht ein, die Kosten zu tragen........und wenn, dann war es mein vierter und letzter AUDI.

Mit den anderen hatte ich auch schon genügend Ärger. < aber das trifft im etwa auf alle Marken zu, wo zu viel Elektronik drinne ist.

am 30. Juni 2009 um 21:55

Hi,

mensch das gibt es nicht.

bevor ich meine Probleme und Erfahrung postet.

Fahre A6 2.4 Multitronic

habe ca 118.000km runter.

ich habe genau das selbe problem.

NUR, dass ich bei audi war und die wollen mir ein KOMPLETT NEUES GETRIEBE einbauen.

kosten ca 6000-7000Euro.

Ich hab abgelehnt.

Zur Geschichte.

Bin auch liegen geblieben. Während der Fahrt kein Gang mehr drin. Bin angehalten und kam nicht mehr aus P.

ADAC hat nach 30min telefonieren aufn Samstag den Knopf im Aschenbecher gefunden und mich dann zum nächsten Audi Serive abgeschleppt. Stand echt beschissen in einer Treckereinfahrt, darum musste ich unbedingt aus P raus.

Das zur info. Da Service leider schon fällig war, kein Audi Abschleppdienst.

Hab dannn Service machen lassen und laut Fehlerspeicher nichts.

Aber die meinen da ist was am Getriebe. Sie höhren ein leichtes rascheln.

Ich glaube aber, jetzt durch diesen Threat noch mehr, dass sie das rascheln meiner Geldscheine gehört haben.

Denn 6000€ und mehr ist echt happig.

Hatte auch Kulanzantrag gestellt. wurde abgeleht, weil die Vertragswerkstatt nicht bei 60.000km sondern bei 90.000km erst das Getriebeöl gewechselt hat. Pffff.

Na ja.

Jetzt wo ich Steuerteil lese und ca 1500€ bin ich um einiges beruhigter. Ist zwar auch schön viel kohle, aber nur ein 4tel von dem was ein neues Getreibe kostet. Ausserdem, was wäre gewesen, wenn nach dem wechsel des Getriebes rausgefunden wird, dass auch, bzw. "nur" das Steuerteil kaputt war/ist. Wer bezahlt das?

Ok genug ausgekotzt.

Werd mal zu dem Freundlichen gehen und "freundlich" nachfragen was sie von dem Steuerteil halten. GRRR

MfG

Michael

am 28. Juli 2009 um 19:22

Hi MotorTalk Gemeinde,

ich hab heute mein Auto aus der Werkstatt geholt.

Das Steuergerät wurde getauscht.

Das Getriebe ist TipTop in Ordnung.

Wie gut, das ich ne zweite Meinung eingeholt habe.

Kosten 1480€ inkl. Arbeitsstunden, Steuergerät , Softwareupdate und Getreibeöl.

Habe bei Audi noch ein Kulanzantrag gestellt. Mal sehen was dabei rauskommt.

Habe mich im übrigen über die andere Vertragswerkstatt beschwert, die mir gleich ein neues Getreibe verkaufen wollten.

MfG

Michael

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Defekt: Steuergerät Multitronic