ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. DCC - Besserer Comfort als mit Serienfahrwerk

DCC - Besserer Comfort als mit Serienfahrwerk

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 31. Oktober 2011 um 13:41

Hallo

Ich habe mittels Suchfunktion so ziemlich alle Fragen und Antworten hier gelesen, dennoch ist für mich noch Folgendes unklar:

Voraussetzungen:

Passat Highline

Sommerreifen 235 17 Zoll (werde auch nie auf 18 Zoll umrüsten!)

Winterreifen 205 16 Zoll

Ich wohne in der Schweiz mit kurvenreichen Bergstrassen.

 

Anforderungen:

Komfort steht klar im Vordergrund!

(Ich würde mir also kein Sportfahrwerk ordern.)

Ist nun der Komfort mit DCC grösser als mit dem Serienfahrwerk?

Grüsse

Richy

Beste Antwort im Thema
am 26. Juli 2013 um 4:15

Mein Bolide war ja gerade mal zwei Wochen mit Original (DCC) Fahrwerk unterwegs. Die Tieferlegungsfedern von H&R lagen schon Monate vor der Auslieferung im Keller bereit. Ich habe quasi ohne vorherige Probefahrt eines B7, geschweige denn mit DCC / V6 gewusst, dass der Wagen trotz DCC tiefergelegt wird. Die ersten zwei Wochen mit Original-"Alltrack"-Höhe war ich sowohl optisch als auch fahrdynamisch nicht zufrieden. Der "immense" Abstand zwischen Reifen und Radkasten verhinderte die große Freude über den ersten Sechszylinder meines Lebens, ebenso das (Achtung: es folgt eine subjektive Äußerung) schwammige Fahrverhalten. Durch die Kombination von DCC und 40 mm Federn stimmte dann zumindest die Optik. Das Fahrwerk mit seinen drei Modi wurde etwas härter, den Unterschied der einzelnen Einstellungen konnte ich nach wie vor spüren. Problem war aber, dass der Wagen beim Überfahren von Bodenwellen zwei Mal nachfederte, was ich anfangs zwar bemerkte, aber nicht richtig einordnen konnte. Erst durch einen Beitrag im B6-Forum wurde ich darauf aufmerksam, dass nach dem Einbau der Tieferlegungsfedern die DCC-Dämpfer neu kalibriert werden müssen. Die Dämpfer werden einzeln auf die geringere Fahrzeughöhe angelernt (Stichwortsuche in meinen Beiträgen mit "Kalibrierung"), indem jedes einzelne Rad auf der Hebebühne auf und ab bewegt wird. Warum mein AH das beim Einbau der Federn nicht gleich oder nicht richtig gemacht hatte, entzieht sich meiner Kenntnis. Ein erneuter von mir in Auftrag gegebener Versuch brachte dann die Verbesserung. Das Nachwippen ist seither weg.

Fakt ist, dass DCC mit Tieferlegungsfedern selbst auf Comfort härter ist als ein Standardfahrwerk. Das kann man nicht wegreden. In Kombination mit 18 Zoll und erst Recht mit 19 Zoll sollte man hart im Nehmen sein. Auf schlechten Straßen wird man auch in Comfort ordentlich durchgeschüttelt. Mich persönlich stört das nicht. Es gibt Tage, da fahre ich entspannt auf Comfort und manchmal auch auf Neutral. Auf Sport kann ich beim Überfahren einer Zigarettenkippe sagen, ob die mit oder ohne Filter war. Ist sicher nicht jedermanns Geschmack, meiner aber schon. Mit Beifahrerin bin ich gut beraten auf Comfort zu fahren, wenn der Fahrbahnbelag es zu lässt, meckert sie auch nicht auf Neutral. Sport ist eher nichts für sie. Dadurch, dass sie im B6 das originale und unveränderte Standardfahrwerk besitzt, kennt ihr Popometer sehr wohl den Unterschied und reagiert verschnupft, wenn ich ihn hart mache :)

Ob der Verschleiß der Dämpfer durch Tieferlegungsfedern höher ist als im Originalzustand kann ich nicht beurteilen, gleichwohl ich selbiges schon gehört respektive gelesen habe. Nach 90.000 km im A3 mit S-line Fahrwerk und 50/40 KAW Federn hatte ich mir aufgrund eines Federbruchs vier neue Federn (ebenfalls KAW, da bereits eingetragen) bestellt, die Dämpfer aber drin gelassen. Der TÜV hatte nichts am Fahrwerk (neue Federn und alte Dämpfer) zu bemängeln. Wenn sich bei meinem Boliden mal die Dämpfer verabschieden sollten (einer kostet wohl um die 250 EUR) oder eine Feder bricht, kommt eh ein Gewindefahrwerk mit DCC-Anschluss rein. Ein neues DCC mit frischen Federn würde mich locker 1500 EUR kosten, da erscheint das Upgrade auf DCC-Gewinde fast schon günstig.

Sonst noch Fragen zum Thema DCC und Federn?

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten

Wie gross ist der Nutzen / Gewinn von DCC, wenn man ein Passat mit Sportfahrwerk geordert hat?

Hat diesbezüglich schon jemand Erfahrungen gemacht?

Themenstarteram 1. November 2011 um 16:21

Dazu gibts schon verschiedene Beiträge, bitte Suchfunktion benutzen. Danke.

Zitat:

Original geschrieben von bonobono

Wie gross ist der Nutzen / Gewinn von DCC, wenn man ein Passat mit Sportfahrwerk geordert hat?

Hat diesbezüglich schon jemand Erfahrungen gemacht?

Ausser dem altbewährten Grundsatz, "Gelobt sei war hart macht (ist)", gibt es überhaupt keinen Vorteil des Sportfahrwerks gegenüber dem DCC. Ausser vielleicht noch, dass das SportFW billiger ist.

Wie mein Vor-Schreiber schon ausgeführt hat, wird DCC fahrsituationsabhängig angepasst und zwar auch in der KOmfort Stellung.

Fazit:

Mit DCC in KomfortStellung biste fahrdynmisch nicht merklich schlechter als mit SportFW;

bei einem viel besseren Abrollkomfort (wie gesagt, der liegt nahe an einer E Klasse, die der Massstab in dem Fahrzeugsegment ist).

Allerdings spürste nicht jeden Gullideckel.

Für Leute, die das unbedingt wollen, hat VW dem DCC die Sporteinstellung verpasst.

In diesem Sinne,

nb

Themenstarteram 1. November 2011 um 20:58

Zitat:

Original geschrieben von Richykreienbuehl

Noch eine letzte Frage, nach den bisherigen Antworten wird's wohl mit DCC werden:

Wie sieht's mit der Fehleranfälligkeit aus? Ist ja doch ein System mehr, das Defekt gegen kann und wohl teurere Kosten verursacht?

Um von der Thematik Sportfahrwerk wieder auf meine Frage zu kommen. Weiss hier jemand noch eine hilfreichen Hinweis?

Themenstarteram 2. November 2011 um 19:49

Würde mich noch über weitere Meinungen bezüglich Zufriedenheit von Serienfahrwerksfahrern freuen! ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Richykreienbuehl

Würde mich noch über weitere Meinungen bezüglich Zufriedenheit von Serienfahrwerksfahrern freuen! ;-)

Habe das Sportpaket mit den 17" Felgen und kann mich über mangelnden Komfort nicht beklagen und erfreue mich an den höheren Kurvengeschwindigkeiten. Die 18" Felgen i.V.m. dem Sportfahrwerk habe ich aus Komfortgründen nicht gewählt, das wäre dann wohl zuviel des Guten gewesen.

Themenstarteram 2. November 2011 um 21:23

ups, muss mich genauer ausdrücken: Serienfahrwerken, jedoch nicht Sportfahrwerken.

Zitat:

Original geschrieben von Richykreienbuehl

ups, muss mich genauer ausdrücken: Serienfahrwerken, jedoch nicht Sportfahrwerken.

Ach so :D

Zitat:

Original geschrieben von Golf-Time

Zitat:

Original geschrieben von Richykreienbuehl

Würde mich noch über weitere Meinungen bezüglich Zufriedenheit von Serienfahrwerksfahrern freuen! ;-)

Habe das Sportpaket mit den 17" Felgen und kann mich über mangelnden Komfort nicht beklagen und erfreue mich an den höheren Kurvengeschwindigkeiten. Die 18" Felgen i.V.m. dem Sportfahrwerk habe ich aus Komfortgründen nicht gewählt, das wäre dann wohl zuviel des Guten gewesen.

Die Kurvengeschwindigkeit mit Sportfahrwerk ist nicht höher, als beim DCC in Komfortstellung.

Das scheint nur subjektiv so, weils so schön hart ist.

nb

Themenstarteram 8. November 2011 um 15:15

Übrigens - DCC ist bestellt. Hoffe, es nicht zu bereuen!

@TE

Hi,

ich grab nur ungern alte Threads raus. Der hier ist nur das erste relevante Suchergebnis, wenn man nach "DCC" sucht.

Wie sind denn deine Erfahrungen und deine Meinung zum DCC-Fahrwerk, jetzt wo du es ein halbes Jahr etwa schon gefahren haben solltest?

Danke

Ich gebe zu das DCC immer auf Nomal zu lassen. Aber dennoch gut zu wissen, dass man jederzeit auf comfort stellen kann, wenn man es möchte auch wenn man es nicht muss.

Auf meinem arbeitsweg auf der Autobahn ist so eine Brücke mit so richtig fiesem Schlag bei Tempo 220. Wenn ich vorher daran denke kurz auf comfort zu stellen wir der Schlag so richtig schön weggefedert.

 

Für die Kurvenhatz auf der Landstraße mach sport richtig Freude.

 

Noch angenehmer als DCC ACC & Co ist und bleibt aber das Kessy. Mittlerweil ejeedes Mal an fremden Autos wenn ich in Gedanken bin dann ziehe ich erstmal am Türgriff und grame dann genervt in der Tasche um den Schlüssel zu suchen.

ich selbst habe dcc in verbindung mit 18" und finde es absolute spitze. ich hole jetzt mal ein bischen weiter aus. ich selbst hatte vor 27 jahren mal einen motorradunfall bei dem ich mir eine komplette querschnittslähmung zugezogen habe. das gefühl wenn ich sitze ist vergleichbar mit dem, wenn ein otto normalverbraucher auf einer luftmatratze sitz. im laufe der jahre entwickelt man sehr viel feinfühligkeit gegenüber seiner umgebung, was das sitzen betrifft. ich merke bspw. wenn ein reifen 0,2 bar weniger hat als die anderen und kann sagen welcher das ist. (mehrfach getestet und erlebt) wenn jetzt jemand behauptet, dass die unterschiede in den drei einstellbaren möglichkeiten gering oder kaum nützlich sind, dann hat er meiner meinung nach kein gefühl unterm popser oder schlicht und einfach keine ahnung, und davon jede menge. :D ich persönlich finde das dcc eines der gelungensten assistenzsystheme was im passi zu bekommen ist und kann es nur weiterempfehlen. ich grüße mal in die runde :)

Zitat:

Original geschrieben von Eljod

... wenn jetzt jemand behauptet, dass die unterschiede in den drei einstellbaren möglichkeiten gering oder kaum nützlich sind, dann hat er meiner meinung nach kein gefühl unterm popser oder schlicht und einfach keine ahnung

Wie Du schon richtig schreibst, sind die Sensibilitäten unterschiedlich stark ausgeprägt. Und wenn jemand die Unterschiede als eher gering wahrnimmt, dann empfindet er das System auch als weniger nützlich. So haben z. B. Blinde tendenziell ein sehr gut trainiertes Gehör und nehmen Unterschiede zwischen DD und TrueHD stärker wahr, als der "normale" Mensch ...

mein Großer ist auch mit DCC und 18er Kansas ausgestattet, für mich einfach eine Wohltat. Finde das System sehr gelungen, nur auf Sport könnte es etwas stabiler und härter sein.

Das System macht Laune und wird auch während der Fahrt umgestellt, dass hatte ich bei magnetic ride in meinem A3 nicht. Da gab es nur Hart oder Sauhart, somit wurde nur normal gefahren, beim Passat hingehen, ist es einfach toll in der Baustelle auf unebenen Fahrbahnen einfach mal, Zack auf Comfort zu stellen, oder zum Cruisen auf verschiedenen Strecken, Normal für den Reiseverkehr der Familie und Sport wenn Mama oder Papa mal alleine durch Deutschlands Kurven jagen.....;-)

 

von meiner Empfindung her, finde ich die drei Fahrstufen sehr gelungen....

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. DCC - Besserer Comfort als mit Serienfahrwerk