ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Dauerhaltbarkeit Euro 6d-Motoren

Dauerhaltbarkeit Euro 6d-Motoren

Mercedes E-Klasse
Themenstarteram 7. Februar 2019 um 8:52

Hallo,

gezwungen von der Politindustrie, spare ich als Euro5er schonmal auf den Euro6d-Diesel. Ich frage mich nur, wie haltbar diese Diesel eigentlich im Vergleich zu den "unkastrierten" Motoren eigentlich sind.

Diese ganzen Zusatzsysteme und Filter müssten doch eigentlich dazu führen, dass Motoren früher verkoken bzw. dass einzelne Bauteile den Löffel vor erreichen der früher durchaus möglichen 300.000km abgeben. Oder liege ich da falsch? Irgendjemand aus dem KFZ-Gewerbe sagte mir mal, bei 100.000 km wäre ein solcher "moderner" Diesel "fertig". Ist da was dran?

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@212059 schrieb am 7. Februar 2019 um 22:14:18 Uhr:

kann mir Dir schön den Vorsatz nachweisen. Wird teuer.

Das wird nicht nur teuer, sondern ist auch aus mehrfacher Sicht eine Straftat. Nicht nur, dass dadurch das Fahrzeug seine Zulassung und damit auch gleichzeitig seinen Versicherungsschutz verliert, beides ist schon im öffentlichen Verkehrsraum eine Straftat, nein auch kommt noch Steuerbetrug dazu, da der Wagen nicht mehr der Abgaseinstufung entspricht, mit welcher er zugelassen wurde. Schon aus diesen Gründen heraus, sollte man die Finger von solchen Spielereien lassen. Sicher die Gefahr, dass man erwischt wird ist jetzt nun nicht so enorm, aber wenn der Fall eintritt ist der Katzenjammer immer groß.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Guten Morgen.

Würde mich auch interessieren aber 100000 kommen mir wenig vor

Zitat:

@Arnostone schrieb am 7. Februar 2019 um 08:52:25 Uhr:

Diese ganzen Zusatzsysteme und Filter müssten doch eigentlich dazu führen, dass Motoren früher verkoken bzw. dass einzelne Bauteile den Löffel vor erreichen der früher durchaus möglichen 300.000km abgeben.

Wieso sollte der Motor deswegen mehr verkoken? Die Abgasreinigungssysteme sind näher dran am Motor, arbeiten mit höheren Temperaturen und längeren Wirkungszeitfenstern. Eher das Gegenteil dürfte der Fall sein.

Zur Technologie siehe auch hier!

Zitat:

@Arnostone schrieb am 7. Februar 2019 um 08:52:25 Uhr:

Irgendjemand aus dem KFZ-Gewerbe sagte mir mal, bei 100.000 km wäre ein solcher "moderner" Diesel "fertig". Ist da was dran?

Was per se ziemlicher Müll ist. Wenn Du ihn natürlich nur auf Kurzstrecken fährst, ständig kalt trittst oder mit Palmöl betankst, dann streckt der auch bei 100 TKm die Waffen.

Vergiß nicht: Das KFZ-Gewerbe will verkaufen, da ist die Wahrheit oftmals ein sehr störendes Element.:eek:

Ich kenn einen Taxiunternehmer, der hat 213er mit 175- 220 tsd Km. Und die waren auch schon alle OM 654 Euro5 und konstruktive Vorbereitung auf Eu6 warum soll das bei der höheren Einspritzmenge von Adblue und ein paar Änderungen im Abgas für Eu6 anders sein.

OM654 und Euro 5?

Ganz sicher nicht!!!

Also meines Wissens ist mein E220d aus 8/16, der nur Euro 6c hat, komplett baugleich mit dem aktuellen, der Euro 6d Temp hat. Hab jetzt über 80.000 km und habe nicht das Gefühl, dass der Motor bald kaputt geht. Ich werde den mit 120.000 km circa abgeben. Ich mache mir keine Gedanken, der Motor ist robust. Kein Ölverbrauch, keine Undichtigkeiten und der wird nicht geschont. Zwar gut gewartet, aber nicht geschont... Viele Grüße Oliver

W213 & Euro5? Da passt was nicht oder?

Gibt es bezüglich Laufleistung über die OM 656 schon Erfahrungen?

R6 sollen ja sehr robust sein.

Gruss

M274

...... wer seinem Diesel was gutes gönnen will, zieht den Stecker vom AGR.

Themenstarteram 7. Februar 2019 um 11:04

Zitat:

@mzeer schrieb am 7. Februar 2019 um 10:02:08 Uhr:

W213 & Euro5? Da passt was nicht oder?

Da passt nicht, dass nicht aufmerksam gelesen wurde: Ich fahre einen Euro 5 S212 und plane den Kauf eines Euro 6d - aber das tut auch nichts zum Thema. Habe gerade auch was zur Dauerhaltbarkeit gefunden, zwar BMW, dürfte aber auf MB ähnlich zutreffen: Link klicken

Zitat:

@Arnostone schrieb am 7. Februar 2019 um 11:04:16 Uhr:

 

Da passt nicht, dass nicht aufmerksam gelesen wurde...

@Arnostone:

Danke gleichfalls!?! ;)

Zitat:

@OM403 schrieb am 7. Februar 2019 um 09:26:13 Uhr:

Ich kenn einen Taxiunternehmer, der hat 213er mit 175- 220 tsd Km. Und die waren auch schon alle OM 654 Euro5 und konstruktive Vorbereitung auf Eu6 warum soll das bei der höheren Einspritzmenge von Adblue und ein paar Änderungen im Abgas für Eu6 anders sein.

Zitat:

@Arnostone schrieb am 7. Februar 2019 um 11:04:16 Uhr:

Habe gerade auch was zur Dauerhaltbarkeit gefunden, zwar BMW, dürfte aber auf MB ähnlich zutreffen: Link klicken

Wenn es danach geht, darfst Du nur noch Euro 3 Diesel fahren, die haben die Probleme nicht!!

Zitat:

@Ferengi schrieb am 7. Februar 2019 um 10:23:08 Uhr:

...... wer seinem Diesel was gutes gönnen will, zieht den Stecker vom AGR.

....und erzeugt damit eine Fehlermeldung ;)

Zitat:

@Der Vectra schrieb am 7. Februar 2019 um 14:15:21 Uhr:

Zitat:

@Ferengi schrieb am 7. Februar 2019 um 10:23:08 Uhr:

...... wer seinem Diesel was gutes gönnen will, zieht den Stecker vom AGR.

....und erzeugt damit eine Fehlermeldung ;)

Und killt die Betriebserlaubnis... :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Dauerhaltbarkeit Euro 6d-Motoren