ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Dash Cam einbauen, weil Verkehrssünder feige...

Dash Cam einbauen, weil Verkehrssünder feige...

Themenstarteram 16. März 2012 um 7:45

Hallo,

habe in den letzten 4 Monaten bereits 3 Vorfälle gehabt, wo ich bzw. meine Vollkasko auf dem Schaden sitzen bleiben, weil der Täter nicht auffindbar ist. Schluss damit - ich möchte jetzt zwei Dashcams. Eine vorn und die andere am besten nach hinten inkl. Seiten mit Weitwinkel?!?.

Hat jemand Erfahrungen damit? Mir würden auch Standfotos, also 2-5 pro Sekunde in s/w reichen, die evtl. bis eine Woche zurückdatieren können und dann gelöscht werden...

Ähnliche Themen
166 Antworten

Das wird mir kein Anwalt oder Polizist bestätigen, weil es nicht stimmt!

 

Kann die volksübliche Denkweise und das Rechtsempfinden verstehen, keine Frage...aber es nunmal anders!

 

Wenn eine Karre eben falsch steht...Dir den freien Blick z.B. versperrt...Du aber entgegen der Erkenntnis trotzdem fährst.....biste selber schuld. Zwar würde ohne dem Falschparker die Sicht besser....aber Du hättest ein anderes Verhalten an den Tag legen müssen....wie z.B. einen Sicherungsposten/Einweiser...wie deinen Beifahrer dazu nutzen sollen....! Siehste nix....heißt es stehen bleiben! Kapiert; der tote Gegenstand..das falsch geparkte Auto kann nix dazu, wenn Du Fehler machst...! ;) Ergo..keine Teilschuld des Falschparkers!

 

 

Um nur mal ein paar zu nennen...

Zitat:

AG Frankfurt 30 C 2549/97-25

Unfallmitverursachung durch falsch parkendes Fahrzeug

Ein Autofahrer hatte seinen Pkw verbotswidrig im absoluten Halteverbot abgestellt. Dadurch versperrte er teilweise die Ausfahrt aus einer Tiefgarage. Eine Autofahrerin mußte daher, um aus der Garage auf die Straße zu gelangen, mehrmals hin und her rangieren. Dabei blieb sie an einer Mauer der Tiefgarage hängen. Den dadurch an ihrem Fahrzeug entstandenen Schaden verlangte sie (teilweise) von dem verkehrswidrig parkenden Autofahrer erstattet.

Das Amtsgericht Frankfurt am Main stellte hierzu klar, daß eine haftungsrechtlich anzurechnende Betriebsgefahr auch von einem ruhenden, jedoch verbotswidrig geparkten Fahrzeug ausgehen kann, wenn sich das verbotswidrige Parken auf das Fahrverhalten eines anderen Verkehrsteilnehmers auswirkt. Im konkreten Fall stellte das Gericht eine Mitverursachungsquote des Falschparkers von 30 % fest.

Zitat:

OLG Hamm AZ 6 U 147/98

Wer seinen Wagen im Halteverbot abstellt, riskiert bei einer Beschädigung seines Autos den Schadensersatz. Im vorliegenden Fall hatte ein Autofahrer zu dicht an einer Kreuzung geparkt, so das ein abbiegender LKW den Wagen streifte. Vor Gericht bekam der Parksünder nur 2/3 vom Schaden zugesprochen.

Zitat:

Parken in zweiter eihe kann im Falle eines Unfalls teuer werden. Denn autofahrer können eine Teilschuld bekommen, wenn ihr falsch geparkter Wagen in einen Unfall verwickelt wird. Allerdings kommt es bei der Berechnung des Haftungsanteils immer auf den Einzelfall an. In der Regel ist jedoch mit einer Teilschuld und einer Haftung in Höhe von 25% an dem entstandenen Schaden zu rechnen. Möglich ist aber auchm dass den Falschparken keine Teilschuld trifft – oder der Haftungsanteil sogar höher als 25 % ausfällt. Entscheidend sei hier, wie stark der Einfluss des verkehrswidrig geparkten Fahrzeuge auf das Entstehen des Unfalls war.

http://www.auto.de/.../Recht-Falschparker-trifft-Mitschuld-am-Unfall

usw usw

Verschon uns mal alle mit deinem toten Gegenstand...

Lese deinen eigenen Beitrag und lerne ihn zu verstehen...beachte die kann und wenn....in einen Unfall verwickelt wird...(siehe besonders den letzten Absatz)..dafür müssen Tatbestände erfüllt werden....deswegen eher nein...als ein ja...und ob die Urteile Rechtskräftig wurden steht noch offen.....möglich, dass Rechtsmittel das Urteil abänderten.....und es heißt immer noch HALTVERBOT....so; unwichtig...Hauptsache Du wirst nun verschont und kannst weiter unkritisiert schreiben (die  Kritik sagt oftmals mehr über den Kritiker aus....)

 

Sorry....werde weiter mitlesen.....wollte eigentlich nur bezwecken/darauf hinweisen, dass es sich meist um einen Irrglauben handelt..

Ich habe ja nicht gesagt, dass es immer so ist, aber meistens...natürlich hängt das vom Einzelfall ab.

Wenn du zum Beispiel beim rückwärtsfahren einen rammst der im Halteverbot steht, hat der Parksünder keine Schuld, weil du in den Spiegel schauen müsstest...

Ich fahre seit vielen Jahren mit Dashcams/Onboard cams. Früher nur auf längeren Strecken. Jetzt auch auf jeder kleinen Fahrt.

Hier eine Beispielaufnahme von der CarCamOneHD (nicht meine Aufnahme)

http://www.youtube.com/watch?...

 

Ich selber nutze eine "Car Cam one HD" und habe sie so unauffällig wie möglich auf einem 2,- Euro Rutschpad flach auf dem Amaturenbrett liegen. Sie hat wie fast alle dashcams eine SD Karte und einen Loopmodus das heißt je nachdem wie groß deine Karte ist, werden die alten Videos nach z.B. 10 Stunden überschrieben. Die cam zeichnet auf, sobald sie mit dem (meist usb) 12v Kabel im Zigarettenanzünder eigesteckt ist.

Das Problem bei fast allen auto Kameras ist, dass sie sehr sehr schlecht bei Nacht aufzeichnen, teilweise geht es in der Stadt noch, da die Beleuchtung sehr gut ist, aber auf Landstraßen kannst du die Kameras bei Nacht vergessen und gerade da wär es interesant oder lustig im Nachhinein anzusehen, wie man mit 200km/h überholt worden ist...

Was mich auch sehr stört ist, dass alle eine leuchtendes Display haben und VIEL zu auffällig im Auto sind, ich hätte gerne einen versteckten, diskreten und festeingebauten "Drive Vehicle Recorder"

Im Internet findest du solche Kameras unter dem Suchbefeiff "Car DVR" oder "car cam" z.b eine DOG S600 für um die 100,- Euro bekommst du ganz gute Geräte.

Zitat:

Original geschrieben von Trauma

 

für um die 100,- Euro bekommst du ganz gute Geräte.

Fuer um die 100,- Euro ist es mir klar das du ueber das Display und ueber die Nachtaufnahmen klagst ;)

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

Darüberhinaus dürfte diese Art der Verkehrsraumüberwachung vor Gericht (leider) nicht verwertbar sein, weil nicht zulässig. :(

Bevor die Sache vor Gericht kommt kann im Vorfeld ermittelt werden mit Hilfe der Aufzeichnungen.

Die Sache macht schon Sinn.

Zitat:

Original geschrieben von Shibi_

Naja, auf einem belebten Parkplatz eine Scheibe einzuschlagen für eine Cam die neu nichtmal 100€ kostet erfordert schon einiges an Mut und Verzweiflung. ^^

Meinem Kollegen wurde für eine Tafel Schokolade auf der Rücksitzbank die Scheibe eingeschlagen.

Kein Witz. Wir kamen zum Auto und haben das bemerkt- wir haben beide doof wie 100 Meter Feldweg geguckt, dass das jemand macht.

Zumal das ja auch Krach macht und man gesehen werden könnte.

Dass das nun ein Kadett E war, tut ja nichts zur Sache, Scheibe ist Scheibe.

cheerio

Zitat:

Original geschrieben von Trauma

 

Was mich auch sehr stört ist, dass alle eine leuchtendes Display haben und VIEL zu auffällig im Auto sind, ich hätte gerne einen versteckten, diskreten und festeingebauten "Drive Vehicle Recorder"

Im Internet findest du solche Kameras unter dem Suchbefeiff "Car DVR" oder "car cam" z.b eine DOG S600 für um die 100,- Euro bekommst du ganz gute Geräte.

@ Trauma alias GSP ;)

ist dann ber halt ne Frage was dir das Ding dann wert sein darf um nicht mehr sichtbar im Auto verbaut zu sein. Einen Tod wirst du sterben müssen....

Zitat:

Original geschrieben von mattalf

Zitat:

Original geschrieben von Trauma

für um die 100,- Euro bekommst du ganz gute Geräte.

Fuer um die 100,- Euro ist es mir klar das du ueber das Display und ueber die Nachtaufnahmen klagst ;)

Ist halt ein generelles Problem bei Dunkelheit zu filmen, diese Dashcams mit Loopmodus sind halt mehr oder weniger Spielzeug, die zeichnen aber auf, überschreiben und sind zuverlässig, dass jeder Konsumer Camcorder ein besseres Nachtbild hat ist klar, aber der ist groß und unpraktisch. Also schlag bitte was besseres vor :-)

 

Zitat:

@ Trauma alias GSP ;)

ist dann ber halt ne Frage was dir das Ding dann wert sein darf um nicht mehr sichtbar im Auto verbaut zu sein. Einen Tod wirst du sterben müssen....

Ich würde bis 1000,- Euro ausgeben für eine Cam die nur nach vorne geht und unauffällig ist und man trotzdem irgendwie gut die Daten auslesen kann.

Zitat:

Original geschrieben von Trauma

 

Ist halt ein generelles Problem bei Dunkelheit zu filmen, diese Dashcams mit Loopmodus sind halt mehr oder weniger Spielzeug, die zeichnen aber auf, überschreiben und sind zuverlässig, dass jeder Konsumer Camcorder ein besseres Nachtbild hat ist klar, aber der ist groß und unpraktisch. Also schlag bitte was besseres vor :-)

Setz Preislich mal 300-400 Euro an und schau dich mal auf dem Markt um. Ich kann nicht klagen ;)

Das Thema Auto Kamera scheint ja eine wissenschaft für dich zu sein. Hab mal ein wenig gegoogelt und da gibt es ja 1000 verschiedene Anbieter.

Leider finde ich den beitrag hier im Forum nicht mehr, da war mal ein link zu ner blog seite wo einer GPS unterstützte Kameras die auch bei Nacht gut filmen getestet hat.....

Find ich ja ein wenig geil die Idee, aber hast du die Cam irgendwo reingebaut? Oder sieht man die von außen ganz normal? Ich stell mir vor, dass man die irgendwie so verbaut, dass mans von außen gar nicht sieht! Ist zwar vermutlich ein enormer Arbeitsaufwand, aber macht Sinn, oder?

Hab hier noch mal einen link aus dem Bmw Forum gefunden auf den ich bei meiner Suche auch gestoßen bin. Die größeren Modelle decken wohl alle gewünschen Features ab. 2 Kameras, eine nach vorn und eine für den Innenraum oder das Heck.

GPS und G-Sensor. Kann auch über Bewegunsmelder aktiviert werden, also auch als Überwachung des Fahrzeugs zu verwenden.... lest es euch selbst durch.

Zitat:

Original geschrieben von mattalf

 

Setz Preislich mal 300-400 Euro an und schau dich mal auf dem Markt um. Ich kann nicht klagen ;)

Ist das dein ernst, du kennst solche Modelle oder nutzt selber eine, aber sagst ich soll selber suchen? :-)

Soll ich dir Geld zahlen, dass du hier ein paar Modelle nennst, die angeblch so gut sind?

Also ich hätte sie auch gerne so unauffällig wie es geht verbaut, da, dass auto, wo ich wohne sonst schon aufgebrochen werden kann, wenn etwas nach handy odwr navi aussieht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Dash Cam einbauen, weil Verkehrssünder feige...