ForumOst-Fahrzeuge
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ost-Fahrzeuge
  5. Das Projekt Burgmacher

Das Projekt Burgmacher

Themenstarteram 1. Juni 2010 um 18:02

Liebes Forum,

da ich meinen Beitrag bisher am falschan Platz hatte, wollt ich hier mal mein Burgmacher Billigauto vorstellen. Ich möchte versuchen mit Hilfe der Internetwelt ein Auto zu entwickeln was den Verkaufserfolg des VW Käfers(WEST) oder Trabant(OST) entspricht und etwa die Konzepte des Loremo, des Dacia Logan, Tata Nano, Fiat Panda (Ur-Panda) und ähnliche Conzepte ineinander vereint.

Das Auto soll mit Hilfe der User die Ihre Verbesserungsvorsachläge geben entwickelt werden.

Es existiert bis jetzt eine Website (www.alecoteacc.de.tl) und ein Forum das dort integriert ist.

@Moderatoren: falls es hier eine Kategorie "Spritsparautos" oder "Billigautos" gibt würde ich mich mich freuen wenn man das da hinverschieben könnte.

Wie findet ihr diese Idee?

Ähnliche Themen
55 Antworten
am 1. Juni 2010 um 21:44

Die Beschreibung dieses Kfz's klingt ganz schön nach meiner Pappe, aber halt..ich hab ein Handschuhfach!

Schonmal ein Vorteil;)

Spaß bei Seite. Ich würd sagen wenn ich mir mal ein neues Auto kaufen würde dann wohl doch er eins wo auch bissl was drinne steckt, also wenigstens ZV, Klima und el. FH. Wenn ich ein Auto ohne solche Spielereien haben will behalte ich meine Pappe oder setze ich mich in meinen 2er Golf Bj. '85. Optisch is der Wagen auch nicht mein Fall...aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, der Dacia verkauft sich ja auch gut obwohl er potthässlich ist!

Ein weiteres Problem könnte die Konkurenzfähigkeit sein, der Wagen müsste schon extrem billig sein um überhaupt eine Konkurenz dar zustellen. Und nur mal nebenbei: nur eine Lüftungsdüse?????...das muss nicht sein. Sparen schön und gut aber übertreiben würd ich es nicht!!!

Das is aber nur meine Meinung dazu...ich denke schon dass es genügend Leute geben wird die da evtl anders drüber denken.

Trotz Allem, VIEL GLÜCK mit dem Projekt!!!

Themenstarteram 2. Juni 2010 um 12:18

Ja so ähnlich wie der Dacia Logan, nur flacher, noch etwas Preiswerter, und etwas solider und dafür schlechter ausgestattet.

Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat keine Türgriffe, keine ZV und keine Klima zu haben stellt das kein Problem dar denk ich. Klima z.B. und Türgriffe könnte man ja aufpreispflichtig machen. :-)

Beim Motor dachte ich an eine 1.0er Maschine, vielleicht aus dem Aygo, die klingt gut, ist sparsam und hat genug Power für so ein leichtes Auto. Einmal ohne Turbo (68PS) und einmal mit (88PS) und einmal mit Kompressor und Turbo (102PS).

Bei einem leergewicht von deutlich unter einer Tonne dürfte das kein Problem sein.

Bei der Produktion dachte ich an ostdeutschland oder tschechien, das sind Länder wo man weiß das sie sorgfältige Arbeit leisten. Aber auch in indien ist die Fertigungs-Qualität schon recht ordentlich wissen Insider.

Edit: Rechtschreibfehler korrigiert.

am 3. Juni 2010 um 11:32

Wenn dann sollte das Auto eher wie der Golf 2 aussehen. Die Zeichnungen auf der Seite sollten vllt mit ein bisschen mehr liebe gemacht werden weil es sieht aus wie von einem 1 Klässler. Nimm einen Robusten zuverlässigen Motor den jeder Depp reparieren kann sehr einfache Technik und ich würde etvl interesse haben

Themenstarteram 3. Juni 2010 um 12:17

Das Design ist so um den Preis niedrig zu halten und so langweilig um möglichst breite Kundschaft zu bekommen. (Golfdesign ist auch "langweilig")

Hallo Alexander

Zitat:

Original geschrieben von Alexander Kupke

 

@Moderatoren: falls es hier eine Kategorie "Spritsparautos" oder "Billigautos" gibt würde ich mich mich freuen wenn man das da hinverschieben könnte.

Hmm, schwierig, solche Unterforen gibt es hier nicht. Aber was hälst du davon, zu dem Thema einen Blog zu eröffnen? Das hätte mE den Vorteil, ein weit grösseres Feedback zu erhalten; als hier in einem kleinen Unterforum.;)

 

 

Zitat:

(Golfdesign ist auch "langweilig")

Das habe ich jetzt mal überlesen.:D

 

mfg

invisible_ghost

MOD

am 3. Juni 2010 um 12:26

@Kamazfreak:Zeige mir mal einen Motor von heute, den jeder reparieren kann!

Jedes Auto, was man heute baut und neu zulässt, muss relativ vielen Standarts entsprechen. Zb Sicherheit, Verbrauch, Schadstoffe etc.

Es dürfte also so gut wie unmöglich sein, ein Auto zubauen was unter eine Tonne wiegt. Außer man verwendet moderne Werkstoffe....die Geld kosten.

Auch glaube ich, wird es ein Problem mit der Kundschaft geben. Die meisten die wirklich ein ganz billiges Auto haben wollen, kaufen sich Dacia, Lada etc. Also Autos die auf den ersten Blick aussehen wie normales Autos. Wo dann aber kleine Standarts von heute fehlen.

Um überhaupt Käufer anzusprechen, muss der Wagen schon unter 5000€ kosten.

Um das zu realisieren, brauch man einen Mutterkonzern, der bereit ist sowas zu produzieren. Renault zb.

Aber selbst dann, fallen Tschechien, also europäische Länder weg. Denn auch dort kann man nicht so günstig produzieren wie manche vielleicht denken.

am 3. Juni 2010 um 12:32

@BO601 Lada 1.6 8V und 16V auch der Steyr M 16 TCA um jetzt nur 3 zunennen.

Themenstarteram 3. Juni 2010 um 12:37

Zitat:

Original geschrieben von invisible_ghost

Hallo Alexander

Zitat:

Original geschrieben von invisible_ghost

Zitat:

Original geschrieben von Alexander Kupke

 

@Moderatoren: falls es hier eine Kategorie "Spritsparautos" oder "Billigautos" gibt würde ich mich mich freuen wenn man das da hinverschieben könnte.

Hmm, schwierig, solche Unterforen gibt es hier nicht. Aber was hälst du davon, zu dem Thema einen Blog zu eröffnen? Das hätte mE den Vorteil, ein weit grösseres Feedback zu erhalten; als hier in einem kleinen Unterforum.;)

Zitat:

Original geschrieben von invisible_ghost

Zitat:

(Golfdesign ist auch "langweilig")

Das habe ich jetzt mal überlesen.:D

 

mfg

invisible_ghost

MOD

Oh ja danke, wie geht das mit dem Blog? Hab leider wenig Ahnung davon...

PS: sry ich mal das Design vom Golf... :)

Themenstarteram 3. Juni 2010 um 12:41

Naja Renault ist mir als Basis zu anfällig. Dacia und Lada haben den nachteil sie sehen sehr bieder aus (hoch, klotzig), das wollt ich damit verändern, unter anderem.

am 3. Juni 2010 um 12:53

Also die neuen Lada werden immer runder. www.lada.de

Wie stellst du dir denn dein Projekt vor?

Themenstarteram 3. Juni 2010 um 12:57

Schon, sehen auch schon ganz gut aus, leider haben die gar nix markantentes, ausser für Fans... (sorry LADA-Fans... )

PS: Mir gefallen sie ja, aber eben nur den wenigsten...

Hallo Alexander,

Zitat:

Original geschrieben von Alexander Kupke

 

1. Oh ja danke, wie geht das mit dem Blog? Hab leider wenig Ahnung davon...

2. PS: sry ich mal das Design vom Golf... :)

1. Kein Thema, dich wird demnächst jemand dazu anschreiben.;)

2. Keine Sorge, das war nur ein Witz von mir, deshalb auch der ":D".

 

 

mfg

invisible_ghost

am 3. Juni 2010 um 12:59

@Kamazfreak: Glaube sobald ein Motor so etwas wie Ventile und Nockenwelle hat, kann ihn nicht jeder reparieren;)

Da, an den von die aufgezählten, nicht viel dran ist, kann auch nicht viel kaputt gehen. Aber ich glaube kaum, dass jemand Zahnriemen oder Steuerkette alleine wechselt.

@Alexander: ich meinte ja nicht Renault als Basis, sondern, dass man einen Mutterkonzern braucht, der das Auto produziert. Wie zb Dacia bei Renault.

Themenstarteram 3. Juni 2010 um 15:17

Ja ach so, also als Mutterkonzerne hätte ich ein paar im Visir, bitte nicht lachen falls was davon keine Konzern ist ...

VAG, BMW eventuell noch Honda, smart(MB) oder Toyota. Eben die einigermaßen zuverlässigen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ost-Fahrzeuge
  5. Das Projekt Burgmacher