ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Das neue IntelliLux LED® Matrix-Licht im Insignia 2017

Das neue IntelliLux LED® Matrix-Licht im Insignia 2017

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 8. November 2016 um 14:23

So, da ist es nun das neue und lange erwartet LED® Matrix-Licht, welches im neuen Insignia B verbaut sein wird.

http://media.gm.com/.../11-08-new-insignia-intellilux.html

Vom Lichtdesign gefällt es mir sehr gut, den Scheinwerfer selbst hatte ich mir etwas schmaöler und breiter vorgestellt. Auf dem OPEL-Kalenderblatt wirkt der Scheinwerfer etwas klein und knuffig und erinnert auf dem ersten Blick an eien AUDI A4.

Mittels eines speziellen Fernlicht-Strahl kann die Lichtweite beim LED Matrixscheinwerfer auf bis zu 400 Meter verlängert werden. Ist das nun mehr oder weniger als beim aktuellen Bi-Xenon-Scheinwerfer?

Opel-insignia-next-generation-lighting-302926
Beste Antwort im Thema

Wie in deiner Jugend, was? Seitdem faehrst du mit einem Wildschweinschwanz an der Antenne rum... :D :D

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Zitat:

@Ehle-Stromer schrieb am 8. November 2016 um 19:17:22 Uhr:

Zitat:

@BassXs schrieb am 8. November 2016 um 19:12:16 Uhr:

 

Was ist der Unterschied zw. BAB Licht und Fernlicht?

Beim BAB-Licht wird, ich glaube ab 120 km/h, das Abblendlicht etwas höhergestellt, so dass die Autobahn der Geschwindigkeit angemessen ausgeleuchtet wird. Passiert alles klamheimlich und kaum spürbar im Hintergrund.

Das Autobahnlicht konnte schon das AFL von 2004 im Vectra C .

Themenstarteram 8. November 2016 um 19:36

Zitat:

@MW1980 schrieb am 8. November 2016 um 18:51:12 Uhr:

Im Konkurrenzvergleich in der gleichen Preisklasse sind die Opel Lichtsysteme unerreicht!

Den Vergleich würde ich gern mal sehen und dann auch wissen wie der FLA von OPEL abschneidet.

Ich war bisher auch der Meinung, dass es so sei, weil viel darüber geschrieben wurde, auch hier im Forum.

Wenn man dann mal über den Tellerand schauen und vergleichen darf, sieht die Sache plötzlich ganz anders aus. Nicht weil ich demnächst einen Superb fahren werde, nein ganz sachlich und neutral gesehen ist für mich das Lichtsystem von Skoda noch einen ticken besser als das meines jetzigen Insignia FL und ich konnte beide Fahrzeug direkt vergleichen. Schon allein der DLA (Dynamische Lichtassistent) des Superbs macht den Mehrwert des Lichtsystems aus. Und erinnere dich mal wie viele Probleme uns das AFL+ vor ca. zwei Jahren brachte, weil viele von uns ewig geblendt wurden, weil bei Feuchtigkeit der Sensor im Hinterachsbereich Problem bereitete. Das kann hier alles fein säuberlich nachgelesen werden.

Vor ca. einem Jahr gabe es dann das Lichttupdate für den FL und seit dem ist Ruhe. Das Scheinwerferlicht ist nach wie vor top, das Abblendlicht eher eine mittlere Kastarophe, weil nur noch bei ca. 30 bis 35 m.

 

Wenn das Abblendlicht nur noch 30-35 m reicht, dann würde ich mal die Scheinwerfer richtig einstellen lassen und nicht behaupten Opel baut schlechte Lichtsysteme.

Denn genau das Gegenteil ist die Wahrheit, da gabs doch schon mal so einen Kunden hier im Insignia Bereich und der hat immer behauptet, das der alte Skoda Superb das bessere AFL hätte und das war 2009.

Und nun kommt schon wieder einer, der sein Skoda Licht besser findet als das neu I-Lux vom Insignia B.

Themenstarteram 8. November 2016 um 20:12

Du bringst hier jetzt jede Menge Dinge durcheinander. Es ging im letzten Beitrag um die bis dato unerreichten Lichtsysteme und ausnahmsweise noch nicht um das bisher wenig getestete Intelli-Lux.

Erstaunliche Reichweiten!? Um 150 m zu erreichen, müsste der Scheinwerfer 1,50 m hoch eingebaut sein, bei 1% Einstellung. Hm, ne Ikeaschrankwand wird der Insigna doch hoffentlich nicht? :)

Ich würde mal so auf 50 - 60 cm tippen und dann sind 50 - 60 m doch normal? Ok, der Leuchtfinger rechts geht natürlich weiter.

 

https://www.hella.com/.../scheinwerfer-einstellen-3186.html

Zitat:

@Ehle-Stromer schrieb am 8. November 2016 um 19:17:22 Uhr:

Zitat:

@BassXs schrieb am 8. November 2016 um 19:12:16 Uhr:

 

Was ist der Unterschied zw. BAB Licht und Fernlicht?

Beim BAB-Licht wird, ich glaube ab 120 km/h, das Abblendlicht etwas höhergestellt, so dass die Autobahn der Geschwindigkeit angemessen ausgeleuchtet wird. Passiert alles klamheimlich und kaum spürbar im Hintergrund.

Die Brenner werden übrigens auch noch auf 38 Watt beim autobahnlicht hochgeschraubt. Sieht man deutlich wenn die 120 km/h erreicht wurden.

Die 50 m sind ja nur der Kern-Lichtkegel auf der Fahrerseite, da hast du aber noch einiges an Streulich dabei und die Beifahrerseite leuchtet eh weiter.

Nur mal als Beispiel wie ein Lichtkegel in der Regel aussieht:

https://data.motor-talk.de/.../...-f10-bixenon-4871429323346895910.jpg

Viele stellen die Einstellgeräte auf 1,4% statt 1,0%, weil sie zu faul zum umstellen sind. Mein Licht musste 4x eingestellt werden bis es endlich gepasst hat.

Zitat:

@Vectra_C_GTS schrieb am 8. November 2016 um 20:19:58 Uhr:

Zitat:

@Ehle-Stromer schrieb am 8. November 2016 um 19:17:22 Uhr:

 

Beim BAB-Licht wird, ich glaube ab 120 km/h, das Abblendlicht etwas höhergestellt, so dass die Autobahn der Geschwindigkeit angemessen ausgeleuchtet wird. Passiert alles klamheimlich und kaum spürbar im Hintergrund.

Die Brenner werden übrigens auch noch auf 38 Watt beim autobahnlicht hochgeschraubt. Sieht man deutlich wenn die 120 km/h erreicht wurden.

Was ist wenn bei BAB Ablendlicht in Fernlicht geschalten wird, bleibt es bei den 38W?

Zitat:

@draine schrieb am 8. November 2016 um 20:20:11 Uhr:

Die 50 m sind ja nur der Kern-Lichtkegel auf der Fahrerseite, da hast du aber noch einiges an Streulich dabei und die Beifahrerseite leuchtet eh weiter.

Nur mal als Beispiel wie ein Lichtkegel in der Regel aussieht:

https://data.motor-talk.de/.../...-f10-bixenon-4871429323346895910.jpg

Viele stellen die Einstellgeräte auf 1,4% statt 1,0%, weil sie zu faul zum umstellen sind. Mein Licht musste 4x eingestellt werden bis es endlich gepasst hat.

Ich hatte ja schon geschrieben, dass der Leuchtfinger weiter reicht.

Nach dem Bild hätte der BMW ab 150 m noch soviel "Licht" wie von einer Kerze (1 lx) neben der Straße.

Am Ende, mit 0,5 lx, ist es gerade mal so "hell", wie bei Vollmond.

Hast du jetzt noch einen dunklen Untergrund, geht die Sicht gegen 0. Daran ändert auch das sehr gute, meine Meinung, AFL von Opel nichts dran.

"Vision wird wahr: Scheinwerfer-Design des Monza Concept im neuen Insignia"

Wenn ich mir das Bild aus dem Kalender mit der komischen Tante ansehe dann wirkt der Scheinwerfer abgeschnitten im Vergleich mit dem Bild des leuchtendem Scheinwerfers.

Außerdem sieht wäre das ja nicht der Monza Scheinwerfer sonder dieser hier:

http://i.auto-bild.de/.../...ept-IAA-2013-729x486-1e3b5caa902ec208.jpg

Zitat:

@BassXs schrieb am 8. November 2016 um 20:29:25 Uhr:

Zitat:

@Vectra_C_GTS schrieb am 8. November 2016 um 20:19:58 Uhr:

 

 

Die Brenner werden übrigens auch noch auf 38 Watt beim autobahnlicht hochgeschraubt. Sieht man deutlich wenn die 120 km/h erreicht wurden.

Was ist wenn bei BAB Ablendlicht in Fernlicht geschalten wird, bleibt es bei den 38W?

Das kann ich dir so gerade gar nicht sagen. Hab es in der Ba gelesen das es beim Autobahnlicht so ist.

 

Vielleicht hat das ja gerade jemand hier parat.

Beim Autobahnlicht werden Spannung (damit die Lichtleistung) und Leuchtweite angehoben, die Spannung aber nur leicht, das dürfte passen, dass die Leistung von 35W auf 38W erhöht wird. Aktiviert wird das Autobahnlicht ab 120km/h, wurde aber glaube ich schon geschrieben.

Aber nochmal, das Fernblicht reicht bei korrekt eingestellten Scheinwerfern beim Insignia mit AFL+ locker über 500m, da wären 400m beim Matrixlicht im Insignia B ein Rückschritt.

Auch beim Vectra-C mit AFL reicht das Fernlicht deutlich über 500m. Beim Astra-H und Astra-J kommt mir das AFL bzw. AFL+ dagegen etwas schwächer vor. Das könnte mit 400m Reichweite passen.

Durch die geänderte Farbtemperatur bei den LED Scheinwerfern hat man oft nur den Eindruck einer höheren Lichtleistung. In Wirklichkeit kann da ein guter Xenonscheinwerfer sicher mehr leisten, einfach weil die einzelne Lichtquelle mehr Lichtleistung hergibt.

Themenstarteram 9. November 2016 um 9:38

Zitat:

@MW1980 schrieb am 9. November 2016 um 09:20:26 Uhr:

Durch die geänderte Farbtemperatur bei den LED Scheinwerfern hat man oft nur den Eindruck einer höheren Lichtleistung. In Wirklichkeit kann da ein guter Xenonscheinwerfer sicher mehr leisten, einfach weil die einzelne Lichtquelle mehr Lichtleistung hergibt.

Hier mal ein nicht ganz uninteressanter Bericht zum Vergleich von Xenon und LED aus dem Hause VAG:

https://www.youtube.com/watch?v=Pfs56DYi3Zg

Trotz alledem sind die Möglichkeiten des Xenonleuchtmittels ausgereizt und die Zukunft gehört ganz klar den LED-Scheinwerfern.

Kannst du deine Leuchtweiten-Theorien von "locker über 500 m" durch irgendwelche Fakten belegen?

kauft laser. die leuchten bis zum mond.

quatsch, kauft endzeittaugliche willy´s denn das ende ist zum trumpen nah.

Zitat:

@Ehle-Stromer schrieb am 09. Nov. 2016 um 09:38:00 Uhr:

Hier mal ein nicht ganz uninteressanter Bericht zum Vergleich von Xenon und LED aus dem Hause VAG:

 

https://www.youtube.com/watch?v=Pfs56DYi3Zg

Ist aber ein unfairer Vergleich. Ein neues Xenon-System mit einem alten LED-System zu vergleichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Das neue IntelliLux LED® Matrix-Licht im Insignia 2017