ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Das neue IntelliLux LED® Matrix-Licht im Insignia 2017

Das neue IntelliLux LED® Matrix-Licht im Insignia 2017

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 8. November 2016 um 14:23

So, da ist es nun das neue und lange erwartet LED® Matrix-Licht, welches im neuen Insignia B verbaut sein wird.

http://media.gm.com/.../11-08-new-insignia-intellilux.html

Vom Lichtdesign gefällt es mir sehr gut, den Scheinwerfer selbst hatte ich mir etwas schmaöler und breiter vorgestellt. Auf dem OPEL-Kalenderblatt wirkt der Scheinwerfer etwas klein und knuffig und erinnert auf dem ersten Blick an eien AUDI A4.

Mittels eines speziellen Fernlicht-Strahl kann die Lichtweite beim LED Matrixscheinwerfer auf bis zu 400 Meter verlängert werden. Ist das nun mehr oder weniger als beim aktuellen Bi-Xenon-Scheinwerfer?

Opel-insignia-next-generation-lighting-302926
Beste Antwort im Thema

Wie in deiner Jugend, was? Seitdem faehrst du mit einem Wildschweinschwanz an der Antenne rum... :D :D

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Dagegen wirkt das astra matrix gleich wieder alt...

400m ist mWn mit xenon aktuell nicht machbar

Habe jetzt gerade kein Bild des Scheinwerfers vor mir, aber wie das hier im Dunkeln leuchtet sieht echt gut aus!

Gefällt mir sehr.

gibts hier jemanden der bei tageslicht auf 400m details erkennt?

egal, jedenfalls hat man dann über 13 sekunden zeit um zu reagieren (100km/h).

:D

Themenstarteram 8. November 2016 um 15:18

Zitat:

@TmY schrieb am 8. November 2016 um 14:38:26 Uhr:

400m ist mWn mit xenon aktuell nicht machbar

Subjektiv würde ich sagen, dass der Xenon-Scheinwerfer in meinem Insignia das auch bringt.

Bis dato war es so, dass ein LED-Scheinwerfer, rein lichttechnich gesehen, Vorteile in der Nahfeldausleuchtung besitzt, ein Xenonscheinwerfer dagegen mehr das bessere Fernlicht lieferte.

Es wäre mal interessant, verbindliche Vergleichswerte zu erhalten.

Gibt's die Teile schon als Ersatzteile, wegen Aufrüstung VFL?

Grins . . . .

Laut ADAC kommt xenon auf zirka 240m... Das sagten sie aber auch über LED

Themenstarteram 8. November 2016 um 15:22

Zitat:

@slv rider schrieb am 8. November 2016 um 15:08:49 Uhr:

gibts hier jemanden der bei tageslicht auf 400m details erkennt?

Ja, ein Wildschwein kann ich auf 400 m schon von einem Fuchs unterscheiden. :D

Wie in deiner Jugend, was? Seitdem faehrst du mit einem Wildschweinschwanz an der Antenne rum... :D :D

Themenstarteram 8. November 2016 um 15:34

Zitat:

@TmY schrieb am 8. November 2016 um 15:20:46 Uhr:

Laut ADAC kommt xenon auf zirka 240m... Das sagten sie aber auch über LED

An Vergleichswerten zu beiden mangelt es ein wenig am Markt, wobei ich auch zu den LED-Scheinwerfern nicht viel verwertbares Datenmaterial finden konnte.

Zitat:

@TmY schrieb am 8. November 2016 um 15:20:46 Uhr:

Laut ADAC kommt xenon auf zirka 240m... Das sagten sie aber auch über LED

Das ist für Fernlicht doch quasi nix. Wenn ich mein Fernlicht an mache, sehe ich mind. 10 Begrenzungspfosten direkt angeleuchtet ... mindestens. Die Teile stehen 50 m auseinander, da kann sich jeder ausrechnen wie weit das leuchtet.

Das Fernlicht von meinem VFL Insignia mit AFL+ reicht locker über 500m. Das Autobahnlicht ca. 350m. Das Abblendlicht reicht zwischen 120 und 150m.

Das müsste man einfach "erfahren" und unter gleichen Bedingungen testen, ob das Matrixlicht wirklich den versprochenen Vorteil bringt. Vermutlich wird sich der "echte Vorteil" aber darauf beschränken, dass außerorts eben mit Dauerfernlich gefahren werden kann.

Dafür fehlt ein "echtes Kurvenlicht", das auch in die Kurve mitschwenkt. Die Lichtsysteme dürften sich unterm Strich nicht stark unterscheiden. Das eine hat hier Vorteile, das ander da...

Im Konkurrenzvergleich in der gleichen Preisklasse sind die Opel Lichtsysteme unerreicht! Wenn Geld keine Rolle spielt gibt es hier und da noch bessere!

Den neuesten ADAC LED Lichttest in der Kompaktklasse fand ich durchaus lustig! Da musste wohl um jeden Preis ein VAG Produkt gewinnen, deshalb war der Astra-K nicht vertreten... :)

So läuft das eben bei einer der größsten "Mietmaulorganisationen" im Land!

Themenstarteram 8. November 2016 um 19:01

Zitat:

@draine schrieb am 8. November 2016 um 15:53:48 Uhr:

Zitat:

@TmY schrieb am 8. November 2016 um 15:20:46 Uhr:

Laut ADAC kommt xenon auf zirka 240m... Das sagten sie aber auch über LED

Das ist für Fernlicht doch quasi nix. Wenn ich mein Fernlicht an mache, sehe ich mind. 10 Begrenzungspfosten direkt angeleuchtet ... mindestens. Die Teile stehen 50 m auseinander, da kann sich jeder ausrechnen wie weit das leuchtet.

Vllt. gibt es diesbezüglich irgendwelche Vorgaben vom Gesetzgeber an die Sehaufgabe bzw. an ein Sehobjekt bestimmter Größe, dass in diesem Abstand noch einen Wert an Lichtstärke oder Lichtstrom besitzen muss.

Ich habe eben mal auf einer schnurgeraden Kresistraße, mit einem Abstand der Begrenzungspfosten von 25 m, mein Xenon- Scheinwerferlicht getestet und ich muss sagen, dass 250 bis 300 m im dunkeln schon eine relativ große Weite darstellen. Ich konnte den 12. weißen Begrenzungspfosten gerade noch so erkennen, nicht den Refklektor, den konnte ich weiter erkennen, so dass ich denke mein Lichtstrahl bringt es auf knappe 300 m. Rein subjektiv hätte ich gedacht der Lichtstrahl schafft noch mehr, weil mir diese 1,5 km lange Straße immer komplett ausgeleuchtet vorkam.

Also der ADAC-Wert von 240 m ist dann nicht so verkehrt, wie hier von einigen angezweifelt.

P.S. Ich habe im übrigen vorhin den Feierabendverkehr unserer Landeshauptstadt beobachten dürfen und ich muss sagen, es gibt immer noch ca. geschätzte 80% die mit gelbem Halogenlicht unterwegs sind und nur ca 20% die mit Xenon bzw. mit LED fahren. Hätte ich so in diesem Verhältnis nicht gedacht.

Zitat:

@MW1980 schrieb am 8. November 2016 um 18:51:12 Uhr:

Das Fernlicht von meinem VFL Insignia mit AFL+ reicht locker über 500m. Das Autobahnlicht ca. 350m. Das Abblendlicht reicht zwischen 120 und 150m. ...

Was ist der Unterschied zw. BAB Licht und Fernlicht?

Themenstarteram 8. November 2016 um 19:17

Zitat:

@BassXs schrieb am 8. November 2016 um 19:12:16 Uhr:

Zitat:

@MW1980 schrieb am 8. November 2016 um 18:51:12 Uhr:

Das Fernlicht von meinem VFL Insignia mit AFL+ reicht locker über 500m. Das Autobahnlicht ca. 350m. Das Abblendlicht reicht zwischen 120 und 150m. ...

Was ist der Unterschied zw. BAB Licht und Fernlicht?

Beim BAB-Licht wird, ich glaube ab 120 km/h, das Abblendlicht etwas höhergestellt, so dass die Autobahn der Geschwindigkeit angemessen ausgeleuchtet wird. Passiert alles klamheimlich und kaum spürbar im Hintergrund.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Das neue IntelliLux LED® Matrix-Licht im Insignia 2017