ForumCar Audio Einbau
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. Das Beste Auto für ein Soundsystem

Das Beste Auto für ein Soundsystem

Themenstarteram 9. Februar 2020 um 2:36

Guten Tag liebe Community,

 

Ich würde mir gerne ein neues Auto anschaffen da mein momentanes nicht wirklich für ein ordentliches Soundsystem geeignet ist. Ich plane einen Kombi zu kaufen, da hier in meinen Augen ein Soundsystem am sinnvollsten ist. Die Preisklasse ist bis ca 5000 Euro. Liebe etwas weniger. Weitere Ansprüche außer Zuverlässigkeit Stelle ich nicht.

Nun würde ich gerne von Erfahrenen Mitgliedern wissen, welches Autos in ihrem Augen am besten für den Einbau eines ordentlichen Soundsystems geeignet ist.

Von der Thematik an sich habe ich auch Ahnung, dass soll nicht das Problem sein. Mir geht es hier nur um das Potenzial für einen Umbau.

 

Mfg Philip

Beste Antwort im Thema

Es gibt viele Fahrzeuge die sicherlich sehr geeignet sind. Andersherum könnte man auch überlegen, was alles einen guten Einbau erschwert.

Schlechte Dämmung

Geschlossener Kofferraum

Nicht genug Einbautiefe für Lautsprecher (schränkt bei der LS Auswahl stark ein)

Kleine Lichtmaschine

Keine/zu kleine Öffnungen für Lautsprecher in der Tür

Ovale Lautsprecheröffnungen (ist nicht ganz so schlimm, aber aufwändiger)

Radio verbunden mit Boardcomputer und Klimasteuerung

Rahmenlose Fenster

Tragende Türverkleidungen (bei vielen SEATs)

Ein paar dieser Punkt wird man kaum umgehen können. Fast alle Radios kann man nur noch mit größerem Aufwand wechseln (=teure Adapter und Blenden). Limousinen würde ich vermeiden, sofern kein Skisack vorhanden ist. A4, A6 Kombi sind sicherlich nicht schlecht, sonst A5 als 5 türer, Ford Mondeo, 3er und 5er BMW als Kombi (benötigen Spezialsysteme, klingen aber trotzdem vernünftig), Skoda & VW gibt's auch einiges. Mazda 6 als Kombi & 5türer ist sicherlich auch kein all zu schwieriger Kandidat.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Moin!

Versteife Dich nicht auf Kombi. Eine Fließhecklimousine ist unter dem Aspekt Hifi auf ähnlichem Niveau.

Generell ist es hilfreich, wenn das Auto von sich aus schon relativ leise ist, um wenig Störgeräusche mit hineinzubringen.

Hilfreich ist es auch, wenn man gut an alles rankommt und sich alles wieder gut zusammensetzen läßt. Unter diesem Aspekt war mein Car-Hifi-Fachhändler von meinem Auto (Toyota Prius III, leider etwas anderes Preisniveau) begeistert.

Konkret kann ich in der Preisklasse bis 5 k€ keine wirklichen Ratschläge geben, da ich mich in der Preisklasse nun überhaupt nicht auskenne.

Themenstarteram 9. Februar 2020 um 10:27

Vielen Dank schonmal für die Tipps. Ich habe schonmal in ein Auto von mir ein Soundsystem eingebaut, auch alles selber gemacht. Das war ein Ford Focus mk1. Man kam unglaublich gut überall dran und die Soundkulisse war auch sehr angenehm. Allerdings wackelte so ziemlich alles im Auto deshalb gab es bei hoher Lautstärke schon paar Störgeräusche.

 

Ich werde mich Mal nach Fließlecks umschauen. Danke

Audi a4 oder a6 als Limousine oder Kombi geht gut dafür und bekommt man für das Geld

Themenstarteram 9. Februar 2020 um 13:00

Ich habe selber einen a4 B5 als Limousine. Für einen Subwoofer sehe ich die Limousine eher ungeeignet. Bei einem Kombi sollte das kein Problem sein. Bei B5 allerdings ist der Einbau von Lautsprechern im die Türen aber eher sinnlos. Ich sehe da kein großes Potential.

Hast du das schonmal bei denen gemacht? Geht das bei denen neueren besser?

Es gibt viele Fahrzeuge die sicherlich sehr geeignet sind. Andersherum könnte man auch überlegen, was alles einen guten Einbau erschwert.

Schlechte Dämmung

Geschlossener Kofferraum

Nicht genug Einbautiefe für Lautsprecher (schränkt bei der LS Auswahl stark ein)

Kleine Lichtmaschine

Keine/zu kleine Öffnungen für Lautsprecher in der Tür

Ovale Lautsprecheröffnungen (ist nicht ganz so schlimm, aber aufwändiger)

Radio verbunden mit Boardcomputer und Klimasteuerung

Rahmenlose Fenster

Tragende Türverkleidungen (bei vielen SEATs)

Ein paar dieser Punkt wird man kaum umgehen können. Fast alle Radios kann man nur noch mit größerem Aufwand wechseln (=teure Adapter und Blenden). Limousinen würde ich vermeiden, sofern kein Skisack vorhanden ist. A4, A6 Kombi sind sicherlich nicht schlecht, sonst A5 als 5 türer, Ford Mondeo, 3er und 5er BMW als Kombi (benötigen Spezialsysteme, klingen aber trotzdem vernünftig), Skoda & VW gibt's auch einiges. Mazda 6 als Kombi & 5türer ist sicherlich auch kein all zu schwieriger Kandidat.

Themenstarteram 9. Februar 2020 um 13:16

Danke für die ausführliche Antwort. Mit ovalen Lautsprechern und schlechter Dämmung hatte ich bei dem Ford auch zu kämpfen. Allerdings war das kein großes Problem. Ich wäre auch bei meinem neuen bereit die Türen selber zu dämmen.

 

Die vorgeschlagenen Modelle gefallen mir sehr gut, ich schaue mich da Mal um.

Themenstarteram 9. Februar 2020 um 13:38

Habe jetzt Mal kurz etwas auf mobile.de geschaut. BMW VW und Skoda war nichts gutes dabei. Paar Audis und ne Menge Fords habe ich aber gefunden. Auch zwei Mazda 6 in der Umgebung, die mir sehr gut gefallen haben. Hast du mit dem Mazda 6 allgemein schon paar Erfahrungen gemacht @iheartmazda ?

Bau selbst gerade in a5 ein man mus nur ein gutes Concept haben dann gehst schon

Nein. Mein Bruder fährt einen 2008er 6er. Wir haben das schon mal durchdacht und das Radio dürfte die größte Herausforderung sein.

Themenstarteram 9. Februar 2020 um 22:50

Ja habe ich gesehen. Was Lautsprecher und Subwoofer angeht mache ich mir keine Sorgen. Ebenso die Dämmung und Kabelverlegung. Als AMP würde ich einen kleinen d class nehmen. Das sollte dann auch keinen Stress machen.

Beim Radio muss man ja direkt die ganze Fläche austauschen oder? Ich habe aber auch gesehen dass es beim Radio zwei unterschiedliche Typen gibt. Bei einem sieht es so aus, als könnte man das 1,5 DIN große Radio nochmal einzeln ausbauen. Weißt du mehr dazu?

Themenstarteram 9. Februar 2020 um 22:57

Schaue mir aber gerade auch noch einen Mondeo an. Der sollte ja ähnliche Vorraussetzungen bieten wie mein Focus damals.

Themenstarteram 10. Februar 2020 um 0:05

Ich hätte auch noch paar andere Fragen, vlt kannst du diese beantworten.

1. Ich habe gelesen dass jemand auch 19er vorne in die Türen eingebaut hat, ist das wirklich machbar?

2. Lohnen sich ein 19er Frontsystem oder kommen da die etwas hören Töne zu kurz? Hätte jetzt einfach an 16er gedacht.

3. Ich hätte gerne bei dem neuen Projekt sowohl einen tiefen als auch knackige Bässe. Denkst du es wäre machbar das mit zwei unterschiedliche großen SUBs zu erreichen oder wird das zu aufwendig?

Ich glaube, daß 16er vorn schon passen sollten. Sie lassen sich in aller Regel weit genug runter ziehen. Ich habe zwischen dem Sub und meinen 16ern vorn eine Übergangsfrequenz von 70 Hz und das ist kein Problem. Ich könnte auch noch etwas tiefer runter.

Zwei unterschiedliche Subs, hmm. Das würde auch zwei Gehäuse bedingen, sonst stören sie sich gegenseitig. Machbar ist es dann sicher, aber mir wäre der Aufwand viel zu groß für den geringen Vorteil, den das bringen würde.

Ich denke, dass du bei beiden gute Nachrüstradios mit entsprechenden Adaptern und Blenden finden solltest. Früher mal waren die Mazdas diesbezüglich furchtbar, weil klimaautomatik am Radio hing. Bin aber nicht mehr up to Date.

19er müssen es nicht unbedingt sein, mit 16ern geht auch schön was. 2 unterschiedliche Woofer ist auch eher Quatsch. Mit einem Sub und guter Einstellung erreicht man tiefe und knackige bässe

Deine Antwort
Ähnliche Themen