ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Darf das sein ??

Darf das sein ??

Themenstarteram 31. März 2008 um 17:15

Hallo zusammen....

 

ich habe mal eine allgemeine Frage und möchte sie bewusst in meinem "Heimatforum" stellen.

Heute bin ich in der 30 Zone mit etwas über 40 geblitzt worden. Ok,da gibt es nichts zu diskutieren, ich war zu schnell und das war doof.

Allerdings kam der Blitz von der anderen Seite. Das Fahrzeug stand entgegengesetzt meiner Fahrtrichtung und hat praktisch mich als entgegenkommendes Fahrzeug geblitzt. Der rote Lichtblitz leuchtete aus der Windschutzscheibe mir entgegen.

Ich bin mir auch nicht mehr sicher, ob die nun evtl. ein anderes Fahrzeug von hinten geblitzt haben, da ich nicht mehr weiß, ob mir ein Auto entgegenkam.

 

Ist das überhaupt rechtens diagonal den Gegenverkehr zu blitzen oder sind die Staatskassen wirklich so leer, dass man sich ständig neue Abzockereien einfallen lässt.

Es geht hier wahrscheinlich nur um 15 Euro....und wenn das alles im grünen Bereich ist,werde ich die auch zahlen. Aber sollte es nicht rechtmäßig sein, dann werde ich da glaube ich mal nachfragen.

Kennt sich jemand aus ??

 

Danke

 

The Moose

 

 

Beste Antwort im Thema

Hallo Mädels!

In einer kleinen Ortschaft in unserer Nähe gibt es einen stationären Starenkasten, der bei Bedarf gedreht werden kann.:eek:

Die Ortschaft ist so klein, daß man mit 100km/h reinfährt und wenn nicht gebremst wird, man mit rund 85km/h wieder rausfährt.

Angesagt sind dort 70km/h.

Ich wurde dort wissentlich diagonal geblitzt, Anfang Januar diesen Jahres.

Mit ziemlich genau 88km/h.

Allerdings habe ich bisher nichts an Anzeige bekommen!

Es war an diesem Tag sehr stürmisch. Vielleicht war das Bild verwackelt oder andere Teile könnten das Foto ausgelöst haben...ich habe keine Ahnung.:rolleyes:

Das letzte Ticket war ebenfalls eine stationäre Anlage auf einer Bundesstrasse.

Geblitzt mit 82km/h bei erlaubten 70km/h...20 Taler ohne Punkte.;)

Wird bei mir unter "Express-Kosten" verbucht und Frieden ist...

Innerorts bin ich eher der "Schleicher". Denn die mobilen Kontrollen stehen immer irgendwo anders und sind immer besser getarnt. Die Kisten bemerkt man erst, wenn es plötzlich rot vor Augen wird.

Mülltonnen, Warnbaken, Telefon-Schaltkästen, Drei-Beine im Gebüsch, etc. Da hat man keine Chance!!!:mad:

Blitz-Fahrzeuge sind inzwischen bekannt im Kreis. Die kann man eventuell noch rechtzeitig erkennen. Aber die getarnten Blitzer sind nur für ortskundige Fahrer auszumachen.

Mülltonne am Rand, obwohl keine Abfuhr ist...Telefon-Kasten, wo nie ein Kasten gestanden hat, etc.

Und für ortskundige Fahrer sind die "Abzocke-Stellen" natürlich auch bekannt.

Die Renn-Leitung steht grundsätzlich immer an den selben Stellen...sind eben Beamte, die nicht viel denken wollen.:rolleyes:

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten
am 31. März 2008 um 18:36

Zitat:

Original geschrieben von Swedishmoose

Kennt sich jemand aus ??

Jein, aber ich habe zumindest schon mehrere solche Ablichtungen von diesen Fotografen erhalten. Meines Wissens ist es lediglich Vorschrift, dass nur ein Fahrstreifen beblitzt werden darf. Rein physikalisch ja eigentlich auch logisch. Sitzen jedoch zwei Beamte im Fahrzeug, dürfte sogar in beide Richtungen geblitzt werden.

Themenstarteram 31. März 2008 um 19:26

Zitat:

Original geschrieben von hertzkasper

Zitat:

Original geschrieben von Swedishmoose

Kennt sich jemand aus ??

Jein, aber ich habe zumindest schon mehrere solche Ablichtungen von diesen Fotografen erhalten. Meines Wissens ist es lediglich Vorschrift, dass nur ein Fahrstreifen beblitzt werden darf. Rein physikalisch ja eigentlich auch logisch. Sitzen jedoch zwei Beamte im Fahrzeug, dürfte sogar in beide Richtungen geblitzt werden.

Hallo...

 

aber wenn man den entgegenkommenden Verkehr in einer 30 Zone blitzt, dann fotografiert man ja automatisch immer über zwei Fahrbahnen und so weit ich sehen konnte, war nur eine Frau am Steuer. Ob hinten nun auch noch jemand gesessen hat, konnte ich leider nicht sehen. Außerdem war ich so perplex dass der Bltz dieses mal von links kam und nicht von rechts....wie sonst immer.

Danke Hertzkasper für die Auskunft.....aber irgendwie weiß ich noch immer nicht, ob das in Ordnung war, was die gemacht haben. Im Internet habe ich ansonsten nichts weiter darüber gefunden....

 

 

 

The Moose

Hallo,

ich muß Dich leider enttäuschen, in Deutschland wird aufgrund der Rechtslage (Fahrerhaftung in allen Bereichen) nie von hinten geblitzt, da ja der Fahrer auf dem Foto zu erkennen sein muß. Daher galt es wohl Dir.

Viele Grüße

Celeste

Themenstarteram 31. März 2008 um 20:48

Zitat:

Original geschrieben von Celeste

Hallo,

 

ich muß Dich leider enttäuschen, in Deutschland wird aufgrund der Rechtslage (Fahrerhaftung in allen Bereichen) nie von hinten geblitzt, da ja der Fahrer auf dem Foto zu erkennen sein muß. Daher galt es wohl Dir.

 

Viele Grüße

 

Celeste

Hallöchen Celeste....

 

 

so ein Mist.....einmal weniger essen gehen...ich muss ja für einen ausgeglichenen Haushalt sorgen in Zeiten explosionsartig gestiegener Preise....;)

 

Aber nur noch ein halbes Jahr....dann brechen neue Zeiten an...

 

danke für die Antwort

 

 

The Moose

am 31. März 2008 um 23:07

Wie gesagt: ich habe mehrere diese Fotos, bei uns in der "Großstadt" ist das "Querfeld-Blitzen" normal ..... seit vielen Jahren! Wäre es unzulässig, hätte man dies längst eingestellt ... behaupte ich einfach mal so!?

am 31. März 2008 um 23:29

Denke ich auch. Zahlen und fröhlich sein! Und das nächste Mal an die armen Omas denken, die einfach nicht schaffen, vor Deinem Auto wegzulaufen, wenn Du schneller als 30 fährst ;)

Hallo Mädels!

In einer kleinen Ortschaft in unserer Nähe gibt es einen stationären Starenkasten, der bei Bedarf gedreht werden kann.:eek:

Die Ortschaft ist so klein, daß man mit 100km/h reinfährt und wenn nicht gebremst wird, man mit rund 85km/h wieder rausfährt.

Angesagt sind dort 70km/h.

Ich wurde dort wissentlich diagonal geblitzt, Anfang Januar diesen Jahres.

Mit ziemlich genau 88km/h.

Allerdings habe ich bisher nichts an Anzeige bekommen!

Es war an diesem Tag sehr stürmisch. Vielleicht war das Bild verwackelt oder andere Teile könnten das Foto ausgelöst haben...ich habe keine Ahnung.:rolleyes:

Das letzte Ticket war ebenfalls eine stationäre Anlage auf einer Bundesstrasse.

Geblitzt mit 82km/h bei erlaubten 70km/h...20 Taler ohne Punkte.;)

Wird bei mir unter "Express-Kosten" verbucht und Frieden ist...

Innerorts bin ich eher der "Schleicher". Denn die mobilen Kontrollen stehen immer irgendwo anders und sind immer besser getarnt. Die Kisten bemerkt man erst, wenn es plötzlich rot vor Augen wird.

Mülltonnen, Warnbaken, Telefon-Schaltkästen, Drei-Beine im Gebüsch, etc. Da hat man keine Chance!!!:mad:

Blitz-Fahrzeuge sind inzwischen bekannt im Kreis. Die kann man eventuell noch rechtzeitig erkennen. Aber die getarnten Blitzer sind nur für ortskundige Fahrer auszumachen.

Mülltonne am Rand, obwohl keine Abfuhr ist...Telefon-Kasten, wo nie ein Kasten gestanden hat, etc.

Und für ortskundige Fahrer sind die "Abzocke-Stellen" natürlich auch bekannt.

Die Renn-Leitung steht grundsätzlich immer an den selben Stellen...sind eben Beamte, die nicht viel denken wollen.:rolleyes:

ich glaube nicht,daß der landkreis sich den luxus erlaubt,dort beamte einzusetzen...das sind bestimmt deutlich günstigere angestellte des öffentlichen dienstes,oder?

Zitat:

Original geschrieben von bauklo

ich glaube nicht,daß der landkreis sich den luxus erlaubt,dort beamte einzusetzen...das sind bestimmt deutlich günstigere angestellte des öffentlichen dienstes,oder?

Die Staren-Kästen werden vom Kreis bestückt und auch abkassiert.

Aber die mobilen Kontrollen werden von Polizeibeamten durchgeführt...wenn sie denn beamtet sind...:D

am 7. April 2008 um 20:44

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Hallo Mädels!

In einer kleinen Ortschaft in unserer Nähe gibt es einen stationären Starenkasten, der bei Bedarf gedreht werden kann.:eek:

Die Ortschaft ist so klein, daß man mit 100km/h reinfährt und wenn nicht gebremst wird, man mit rund 85km/h wieder rausfährt.

Angesagt sind dort 70km/h.

...

N´Abend,

ich gehe davon aus, dass das die wunderschöne Motorradstrecke ist, die auch in meiner Nähe, Richtung deiner Nähe ist? :D

Sonst kenne ich keinen Starenkasten, der gedreht wird :cool:

Viele Grüße

Dietmar - hatte da mal Schwein, dass der Kasten gerade die andere Richtung im Visir hatte :D

am 7. April 2008 um 20:46

Zitat:

Original geschrieben von Swedishmoose

Hallo zusammen....

ich habe mal eine allgemeine Frage und möchte sie bewusst in meinem "Heimatforum" stellen.

Heute bin ich in der 30 Zone mit etwas über 40 geblitzt worden. Ok,da gibt es nichts zu diskutieren, ich war zu schnell und das war doof.

Allerdings kam der Blitz von der anderen Seite. Das Fahrzeug stand entgegengesetzt meiner Fahrtrichtung und hat praktisch mich als entgegenkommendes Fahrzeug geblitzt. Der rote Lichtblitz leuchtete aus der Windschutzscheibe mir entgegen.

Ich bin mir auch nicht mehr sicher, ob die nun evtl. ein anderes Fahrzeug von hinten geblitzt haben, da ich nicht mehr weiß, ob mir ein Auto entgegenkam.

Ist das überhaupt rechtens diagonal den Gegenverkehr zu blitzen oder sind die Staatskassen wirklich so leer, dass man sich ständig neue Abzockereien einfallen lässt.

Es geht hier wahrscheinlich nur um 15 Euro....und wenn das alles im grünen Bereich ist,werde ich die auch zahlen. Aber sollte es nicht rechtmäßig sein, dann werde ich da glaube ich mal nachfragen.

Kennt sich jemand aus ??

Danke

The Moose

Hi Moose,

mit fällt noch eine Frage dazu ein. Wenn dich die Rennleitung aus der Windschutzscheibe diagonal geblitzt hat, durfte sie dort auch entgegen der Fahrtrichtung stehen?

Nur mal so ein Gedanke von jemandem, der auch nichts von unangepasstem "Rasen" (kein Vorwurf!!!) hält, sich selber aber leider nicht davon freimachen kann. Viele Grüße an die mobilen Blitzer auf der A61 an dieser Stelle... :cool:

Dietmar

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Zitat:

Original geschrieben von bauklo

ich glaube nicht,daß der landkreis sich den luxus erlaubt,dort beamte einzusetzen...das sind bestimmt deutlich günstigere angestellte des öffentlichen dienstes,oder?

Die Staren-Kästen werden vom Kreis bestückt und auch abkassiert.

Aber die mobilen Kontrollen werden von Polizeibeamten durchgeführt...wenn sie denn beamtet sind...:D

Nee, nee... Auch mobile Radaranlagen werden von den Kommunen betrieben. Das Besondere an polizeilichen Kontrollen in Städten ist nämlich die Tatsache, dass der Verkehrsteilnehmer (VT) hinterher angehalten wird, damit a) die Personalien des Fahrers festgehalten werden und b) ein Gespräch mit dem Fahrer geführt werden kann (soll), um ihn/sie auf das "Unrecht" und die Gefahren aufmerksam zu machen. Anhalten dürfen die Kommunalen nämlich nicht.

Etwas anderes ist es auf Autobahnen und Schnellstraßen, da wird aus Gründen der Eigen- und Fremdgefährdung nicht angehalten.

Und wie sich die Blitzraketen aufstellen, ist eigentlich egal. Das hängt von System ab und kann entweder aus dem Heck (in Kölle ein Opel Zafira der Stadt) oder mobil (z.B. vor einem Opel Astra) geschehen. Als kleiner Tipp noch dazu, lass Dir das Foto schicken... ob Du es überhaupt warst. Manchmal sind die so unscharf, dass es auch Catweezle sein könnte.

Das schlechte Gewissen ist ja schon aktiviert und der "erzieherische Effekt" wurde erreicht.

Gruß meux

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Darf das sein ??