ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Dämmung in Türen und Seitenwänden im W447 verbessern

Dämmung in Türen und Seitenwänden im W447 verbessern

Mercedes Vito W447
Themenstarteram 10. April 2021 um 11:47

Vorweg: Ich empfinde meinen 2019'er Vito Tourer im Innenraum nicht als laut. Dennoch will ich nachrüsten, denn noch leiser ist noch besser. Zudem verspreche ich mir mit Blick auf den Klang der Serien-Lautsprecher am Audio 40 (Pioneer) ebenfalls eine Verbesserung.

Nun habe ich mich hier und im Netz ein wenig kundig gemacht. Allerorten stösst man dabei unweigerlich auf Alubutyl und Armaflex, das ich jedoch nicht verwenden mag.

Bei meiner Recherche nach einer Alternative stiess ich u. a. auf ein kurzes Video von ADMS, das ich sehr überzeugend fand, rät der Hersteller darin doch zu einer materialsparenden (und dennoch zielführenden) statt flächendeckenden (und damit nur dem Hersteller gut tuenden) Verwendung bei den Schwerschichtmatten zur Reduzierung des Körperschalls. Aber schaut gern selbst hier https://www.youtube.com/watch?v=bJIWSjg7IHE . Den Inhaber kann man für konkrete Fragen ansprechen, bevorzugt telefonisch, bei meinem Anruf sehr netter Kontakt.

Beim normal langen W447 ermittle ich in etwa 8m laufende Länge (vordere Türen, seitliche Türen, hintere Seitenwände, Kofferraumklappe), so dass ich wie folgt bestellen werde:

- 4 Stück Schwerschichtmatten (100 x 50 cm / ca. 3,5Kg/m² / 1,8 mm) https://www.adms-shop.de/.../401

- 7 Stück Innenraumdämmung mit schwarzem Abdeckvlies (120 x 60 cm / 10 mm) https://www.adms-shop.de/.../210-10

In Summe rund 120 Euronen.

Der Einbau der selbstklebenden Matten wird bei Temperaturen von mindestens 20°C empfohlen, insofern muss das Vorhaben noch warten.

Da ich dann ja die Innenverkleidung ohnehin demontiert habe: Gibt es aus der Erfahrung irgendetwas was ich bei der Gelegenheit dann gleich mit erledigen sollte?

fragt der HHH1961

Ähnliche Themen
156 Antworten
Themenstarteram 2. September 2022 um 15:46

Zumindest ich habe keine Ahnung, ob die beiden Vliesmatten ähnlich sind.

Ich kenne auch nur einen. Anhand von Fotos von Damping10 und Adms die ich in Hände hatte sieht der Stoff sehr ähnlich aus, deswegen würde ich keine großen unterschieden in der Dämmung erwarten.

Hallo Zuasmmen

Obwohl mein MPH V300d 2021 das Dämmpaket mitbekommen hat, war ich extrem Enttäuscht mit der Lautstärke im Innenraum. Ab 130km/h waren die Strassengeräusche so störend das man lauter sprechen musste. Ab 150km/h kamen dazu Windgeräusche (Seitentür und Aufstelldach) und machten die AB Fahrt sehr unangenehm. Absolut kein vergleich zum PKW (Peugeot 508 / Volvo XC90).

Ich war so unzufrieden, dass ich begonnen habe mit Dämmung der Verkleidungen (gleichzeitig die Audioanlage auf Jehnert ausgetauscht) wie auch zusätzliche Dichtungen wie im Thread beschrieben eingebaut.

Resultat: Es ist wie Tag und Nacht! Verstehe wirklich nicht weshalb Mercedes in dem “S-Klasse Bus” dies ab werk nicht einbaut?!? Mit einfachen Massnahmen könnte Mercedes einen echten S-Bus offerieren.

Hier noch mein kleiner Beitrag zum Thema: Ich habe versucht die Seitentürspalten mit normalen D-Dichtungen zu schliessen. Diese hatten entweder keinen optimalen Kontakt oder hinkten raus beim Türschliessen.

Ich habe experimentell mit einem P-Profil versucht. Dies dichtet viel besser und rückt nicht raus. Unten ein Paar Fotos. Die Gummidichtung kann man bei “my friend” auf Aliexpress kaufen.

Noch ein mega Dankeschön an @HHH1961 - dank Dir mag ich meine V-Klasse wieder!

PS: hat schon jemand an Radkasten Dämmung gearbeitet? Jetzt wo alles so schön still ist - höre ich am meisten die auf 3.2Bar aufgepumpte Reifen (vor allem vorne)...

Schönen Sonntag

Magic

P-Profil Türdämmung
P-Profil Türdämmung
P-Profil Türdämmung
+1

Zitat:

@magic schrieb am 4. September 2022 um 10:55:35 Uhr:

Hallo Zuasmmen

Obwohl mein MPH V300d 2021 das Dämmpaket mitbekommen hat, war ich extrem Enttäuscht mit der Lautstärke im Innenraum. Ab 130km/h waren die Strassengeräusche so störend das man lauter sprechen musste. Ab 150km/h kamen dazu Windgeräusche (Seitentür und Aufstelldach) und machten die AB Fahrt sehr unangenehm. Absolut kein vergleich zum PKW (Peugeot 508 / Volvo XC90).

Ich war so unzufrieden, dass ich begonnen habe mit Dämmung der Verkleidungen (gleichzeitig die Audioanlage auf Jehnert ausgetauscht) wie auch zusätzliche Dichtungen wie im Thread beschrieben eingebaut.

Resultat: Es ist wie Tag und Nacht! Verstehe wirklich nicht weshalb Mercedes in dem “S-Klasse Bus” dies ab werk nicht einbaut?!? Mit einfachen Massnahmen könnte Mercedes einen echten S-Bus offerieren.

Hier noch mein kleiner Beitrag zum Thema: Ich habe versucht die Seitentürspalten mit normalen D-Dichtungen zu schliessen. Diese hatten entweder keinen optimalen Kontakt oder hinkten raus beim Türschliessen.

Ich habe experimentell mit einem P-Profil versucht. Dies dichtet viel besser und rückt nicht raus. Unten ein Paar Fotos. Die Gummidichtung kann man bei “my friend” auf Aliexpress kaufen.

Noch ein mega Dankeschön an @HHH1961 - dank Dir mag ich meine V-Klasse wieder!

PS: hat schon jemand an Radkasten Dämmung gearbeitet? Jetzt wo alles so schön still ist - höre ich am meisten die auf 3.2Bar aufgepumpte Reifen (vor allem vorne)...

Schönen Sonntag

Magic

Hast du denn noch weitere Stellen mit dem Dichtungen beklebt, oder nur die zwischen den Türen?

@magic

"Resultat: Es ist wie Tag und Nacht! Verstehe wirklich nicht weshalb Mercedes in dem “S-Klasse Bus” dies ab werk nicht einbaut?!? Mit einfachen Massnahmen könnte Mercedes einen echten S-Bus offerieren."

Weil deine Lösung keine 250.000km hält. Zudem gilt es weitere Vorgaben einzuhalten.

Themenstarteram 4. September 2022 um 21:37

@Bruno_Pasalaki - Das solltest Du erläutern.

Warum hält es nicht?

Welche Vorgaben?

In der Serie müssen halt einige Qualitätsvorgaben eingehalten werden. Deine Lösung ist ganz OK und wird bestimmt paar Tage halten. Für Kunden die Kinder haben oder ein Taxiunternehmer oder in heißen Länder wird es problematisch.

Zitat:

Hast du denn noch weitere Stellen mit dem Dichtungen beklebt, oder nur die zwischen den Türen?

Das konkrete P Profil habe ich nur an den Schiebetüren an der konkreten Stelle eingesetzt. Der rest wie bereits von @HHH1961 beschrieben (D und Z Profile).

Zitat:

@Bruno_Pasalaki schrieb am 4. September 2022 um 22:20:03 Uhr:

In der Serie müssen halt einige Qualitätsvorgaben eingehalten werden. Deine Lösung ist ganz OK und wird bestimmt paar Tage halten. Für Kunden die Kinder haben oder ein Taxiunternehmer oder in heißen Länder wird es problematisch.

Es sind schon mehr ein "paar Tage" (seit März) und es hält alles sehr gut. Man muss nur schauen die Dichtungen mit 3M Klebstreifen zu erwischen - diese halten sehr gut - und die Klebstellen vor dem einbringen gründlich entfetten.

Und sollte etwas abfallen - in 5 Minuten habe ich neue Dichtungen aufgebracht.

Themenstarteram 12. September 2022 um 19:51

@magic - Danke für Deine Info. Hast Du eventuell noch ein Foto mit geschlossenen Türen, auf denen der durch die P-Profil-Dichtung verschlossene Türspalt zu sehen ist? Eventuell möchte ich es auch umsetzen.

Zitat:

@HHH1961 schrieb am 12. September 2022 um 19:51:04 Uhr:

@magic - Danke für Deine Info. Hast Du eventuell noch ein Foto mit geschlossenen Türen, auf denen der durch die P-Profil-Dichtung verschlossene Türspalt zu sehen ist? Eventuell möchte ich es auch umsetzen.

Hi @HHH1961

Bild von den geschlossenen Türen als ganzes habe ich nicht - werde heute Abend eins nur für Dich machen ??

Für zwischenzeit - ein Paar Bilder von der Tür / Tankdeckel Dichtungen.

Dichtung Fahrertür
Dichtung Fahrertür / Spalt
Dichtung Tankdeckel
+3
Themenstarteram 15. September 2022 um 9:26

Danke für die zusätzlichen Fotos. Foto von geschlossener Tür wäre noch willkommen.

Was ist das für eine Dichtung unten an der Fahrertür? Auch P-Profil?

Zitat:

@HHH1961 schrieb am 15. September 2022 um 09:26:40 Uhr:

Danke für die zusätzlichen Fotos. Foto von geschlossener Tür wäre noch willkommen.

Was ist das für eine Dichtung unten an der Fahrertür? Auch P-Profil?

Hi @HHH1961

Sorry für die späte Antwort - bin kurz vorm Urlaub und mega viel zu tun bei der Arbeit...

Hier noch die zusätzlichen Bilder vom P-Profil wenn die Schiebetür geschlossen ist.

Meinst du die Dichtung bei der Fahrertür unten?

Es ist das Z-Profil. Passt / hält perfekt. bei der Lackierung sticht auch nicht so in die Augen.

alls es jemanden interessiert: : hier noch ein Video wie die Polen die Vau Dämmen:

https://www.youtube.com/watch?... (sollte link nicht gehen sucht nach: Wyciszanie CTK / Mercedes Klasa V W447 - Pro Audio Tychy - odc.2)

ab 6:20 zeigen sie wie sie die Radkasten gedämmt haben. Beim nächsten Urlaub werde ich es versuchen...

P-Profil Schiebetür zu
P-Profil Schiebetür zu
P-Profil Schiebetür zu

Vielen Dank für die Anregungen!

Ich sitze nun an den letzten Zügen der Heckklappe und bin jetzt schon erstaunt wie leise das Fahrzeug geworden ist. Ein Komfortgewinn!

Die Teile habe ich nach telefonischer Beratung bei ADMS bestellt.

Viele Grüße

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
+1

Als erstes möchte ich mich für die vielen hilfreichen und informativen Beiträge bedanken, die zur Ausbesserung anregen. Nicht jeder Besitzer eines Neufahrzeugs wird von sich aus den Mut fassen, selber Hand anzulegen, um seinen Mercedes zu verbessern. Im Bereich der Isolierung / Dämmung ist dieses aber beim w447 zweifelsfrei erforderlich. Da ich ein Freund der Effizienz bin, werde ich, wenn schon ein Ausbau durchgeführt wird, nebenbei noch die Ambiente-Beleuchtung im Fahrzeug realisieren (Letronix ala Schrauba; 64 Farben über App und Fernbedienung steuerbar).

Entsprechend habe ich mir die Videos zum Ausbau der Fahrzeugverkleidung angesehen, die Bildaufnahmen von den zusätzlichen Dichtungen, mir den "Ist-Zustand" meine V-Klasse angeschaut und entsprechend die Dichtungen im Internet und das Dämmmaterial bei ADMS bestellt.

Um nicht nur einen subjektiven Eindruck hinsichtlich der Verbesserung weiterzugeben, habe ich im "Ist-Zustand" Bildaufnahmen der vom Werk realisierten Dichtbänder gefertigt und die Lärmentwicklung auf dem Fahrersitz gemessen.

Das ist die Ausgangslage:

V250 in extralang, EZ: 07/22, Akustikpaket

Autobahn, trockene Fahrbahn, Winterreifen (Alpin 6)

70 km/h = 70 dB

100 km/h = 75 dB

130 km/h = 80 dB

Im Kampf gegen den Lärm habe ich gestern die Beifahrertür "fertiggestellt". Die Nieten, um die komplette Außenhülle freizulegen, wollte ich nicht durchbohren. Über die Öffnung des ausgebauten Tür-Lautsprechers gelang es mir aber, einige Stücke der Schwerschichtdämmung an die Außenhülle zu kleben.

Weitere Dämm- und Isoliermaßnahmen stehen noch bevor. Geplant sind neben den vorderen Türen die Schiebetüren, die hinteren Seitenpanele, die Heckklappe sowie zum Schluss auch der Dachhimmel. Ich werde dann zum späteren Zeitpunkt darüber berichten.

Wie schaut es mit den inneren Verkleidungen der A-, B-, C- und D-Säulen aus ? Hat jemand von euch den Versuch unternommen, diese ebenfalls zu dämmen und dahingehend Erfahrung ? Hohlräume sind dort ja auch gegeben...

Bilder folgen im weiteren Beitrag. Bis dahin wünsche ich frohes Schaffen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Dämmung in Türen und Seitenwänden im W447 verbessern