ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Dämmmaterial für Subwoofer

Dämmmaterial für Subwoofer

Themenstarteram 9. Juni 2007 um 22:32

Moin.

So hab Holz für mein Sub-Gehäuse etc.

Jetzt brauch ich noch Dämmmaterial. Höre immer "Muhwolle" Was is das? Wo bekomm ich es und wie teuer ist es?

Oder was gibs noch?

Ähnliche Themen
29 Antworten

Willst du ein geschlossenes Gehäuse "bedämpfen"?

Dazu kannst du Polyesterwatte nehmen. Oder Schafwolle.

Ich nehm immer Bastelwatte.

Einfach mal nach "Muhwolle" googlen. Da kommen auch Shops als Ergebnis heraus. Ich persönlich mag dieses Recyclingzeugs allerdings nicht so sehr, was dort überall vertrieben wird.

Themenstarteram 9. Juni 2007 um 22:59

Ja is geschlossn.

Brauch einfach was billiges gutes. Ich frag hier mal nach Bastelwatte. Im Baumarkt hab ich nix gefunden, leider :( Nur Glaswolle und Steinwolle.

am 9. Juni 2007 um 23:43

Wenn das Gehäuse stabil gebaut ist und das richtige Volumen hat, brauchst Du überhaupt keine Dämmung...

kannst auch polierwatte verwenden, die etwas auseinanderzupfen und das gehäuse damit locker füllen...

mfg.

Zitat:

Original geschrieben von Marsupilami72

Wenn das Gehäuse stabil gebaut ist und das richtige Volumen hat, brauchst Du überhaupt keine Dämmung...

naja....in meine fertigen gehäuse kam erstmal bitumen auf das holz und noppenschaumstoff rein.

allein der klopftest ist schon beruhigender.

das mit sonofil muss man testen. besser als muhwolle find ich es auf jeden fall. die fasern der zerrupften wolle im luftspalt.........:eek: :D

bye

bitumen dient zwar der dämmung des gehäuses und ist hauptsächlich dann effektiv wenn das gehäusematerial recht dünn gewählt wurde oder nur wenig ausgesteift wurde. hier geht es aber wohl eher um bedämpfung so wie ich das verstanden habe. noppenschaum ist okay bzw. optimal bei br-gehäusen, kann man aber auch bedingt bei geschlossenen gehäusen einsetzen, ist da aber nicht ganz so effektiv.

zum thema fasern im luftspalt: deshalb nimmt man langfaseriges material das nicht brüchig ist (z.b. aus polyester) und lässt den bereich unmittelbar um das chassis herum frei (auch hinter dem chassis wegen der polkernbohrung) sonst läuft man evtl auch gefahr dass das chassis auf grund schlechter belüftung überhitzt... ;)

mfg.

Der Threadersteller sollte sich erstmal darüber äußern, ob er dämmen oder bedämpfen will.

Muhwolle ist zum Bedämpfen. Sonofil zum Dämmen, was bei dem Sinn eines geschlossenen Gehäuses ja paradox ist, da ich dadurch die Abmessungen ja wieder vergrößern muss, weil ich durch das Dämmmaterial Volumen verschenke.

Ein geschlossenes Gehäuse hab ich noch nie gedämmt. Lediglich einen Bitumenanstrich haben die von mir verpasst bekommen, damit es dicht ist und die Watte (zur Bedämpfung) nicht umherfliegen kann.

am 10. Juni 2007 um 16:05

Zitat:

Original geschrieben von fluxwildly76

bitumen dient zwar der dämmung des gehäuses und ist hauptsächlich dann effektiv wenn das gehäusematerial recht dünn gewählt wurde oder nur wenig ausgesteift wurde. hier geht es aber wohl eher um bedämpfung so wie ich das verstanden habe. noppenschaum ist okay bzw. optimal bei br-gehäusen, kann man aber auch bedingt bei geschlossenen gehäusen einsetzen, ist da aber nicht ganz so effektiv.

jo, genau

abgesehen davon, dass noppenschaum im br gehäuse nix bringt :p :D

am 10. Juni 2007 um 16:07

Zitat:

Original geschrieben von mordillo666

Muhwolle ist zum Bedämpfen. Sonofil zum Dämmen, was bei dem Sinn eines geschlossenen Gehäuses ja paradox ist, da ich dadurch die Abmessungen ja wieder vergrößern muss, weil ich durch das Dämmmaterial Volumen verschenke.

sonofil ist auch zum dämpfen!

wie soll das denn bitte dämmen?

wie kommst du drauf? weils als dämmmaterial deklariert ist? ja, das ist ärgerlich, dass überall zu allem was irgendwie als material zur akustischen beeinflussung verwendet werden kann immer sofort dämmmaterial gesagt wird :( :p

@Plug & Play

Sorry, verguckt, hatte es mit den Schaumstoffmatten verwechselt, die in dem Link weiter unten aufgeführt sind.

Wenn ich mir die Preise allerdings anschaue, wird mir schlecht. Bastelwatte oder Polsterwatte kostet in den Mengen nicht mal 1/2....und Porto kostets auch nix.

Themenstarteram 10. Juni 2007 um 20:33

Zitat:

Original geschrieben von mordillo666

Der Threadersteller sollte sich erstmal darüber äußern, ob er dämmen oder bedämpfen will.

Muhwolle ist zum Bedämpfen. Sonofil zum Dämmen, was bei dem Sinn eines geschlossenen Gehäuses ja paradox ist, da ich dadurch die Abmessungen ja wieder vergrößern muss, weil ich durch das Dämmmaterial Volumen verschenke.

Ein geschlossenes Gehäuse hab ich noch nie gedämmt. Lediglich einen Bitumenanstrich haben die von mir verpasst bekommen, damit es dicht ist und die Watte (zur Bedämpfung) nicht umherfliegen kann.

Dann will ich wohl bedämpfen. Is das erste Gehäuse was ich baue (bevor jemand was sagt: Ja ich habe mich informiert, Ja ich habe ein Datenblatt von dem Sub, Ja ich habe das Gehäuse mit WinISD mit Kompromissen berechnet).

Also is komplett zu. Dacht den einfach so auf dem Holz (19+22mm MDF) rumspielen zu lassn, könnte etwas "hohl" oder so klingen. Ausserdem will ich Ritzen etc. richtig abdichten ;)

Also Gehäuse bauen, dann innen mit Bitumen anstreichen und leichte Watte drauf (Bastelwatte / Polysterwatte?)

hi

ordentlich leim und verschrauben. dann mit acryl dir ecken abdichten und fertig. schon ist es DICHT.

wenn es hohl klint beim klopftest dann mit kreuzsteben nachhelfen und evtl bitumen auf das holz. aber vorsicht beim erhitzen des bitumen zeugs......holz und hitze is so ne sache :D

bye

Themenstarteram 10. Juni 2007 um 21:51

hätzts jetz mit silikon abgedichtet.

wie muss es sich beim klopfen denn anhörn??

gibs was anneres als heissen bitumen (wo bekomm ich sowas überhaupt??), vllt. bitumenmatten nehmen?

Bin doch totaler Newbie in der Sache :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen