ForumCX-3, CX-5, CX-7, CX-9 & CX30
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. CX-3, CX-5, CX-7, CX-9 & CX30
  6. CX5 Kauf

CX5 Kauf

Mazda CX-5
Themenstarteram 28. Januar 2019 um 12:26

Hallo,

ich bin am überlegen mir einen CX5 Sportsline G194 zu kaufen.

Habe mal im Spritmonitor geschaut, der Verbrauch liegt da bei einigen bei 7,.. L/100KM.

Mir ist klar, dass jeder anders fährt bzw. ein anderes Streckenprofil hat aber mir kommt der Verbrauch

zu niedrig vor (immerhin 2,5l Allrad und Automatik), oder ist dies wirklich realistisch? Bringt die Zylinderabschaltung wirklich was? Denke ca. 9 L/100 Km ist realitisch, oder?

Der Spritverbrauch ist nicht ganz so ausschlaggebend, da ich nur ca. 8 Tkm im Jahr fahre.

Wie ist der Fahrkomfort bei dem Wagen, sehr hart gefedert? Habe mit dem Rücken zu kämpfen.

Ich fahre z. Zt. einen Opel mit 180PS (Turbo) und Automatik, der nimmt auch zwischen 8,7 -10 Liter (50% Stadtverkehr/50% Landstrasse).

Der Exclusive-Line G-165 mit Allrad und Automatik wird etwas weniger verbrauchen. Merkt man den Unterschied der beiden Wagen bei den Fahrleistungen sehr? Wobei mir die Sportslineausstattung besser gefällt.

Wie liegen denn die Inspektionskosten für kleinen und großen Service?

Will mich nur mal vorab Informieren, Probefahrt etc. kommt natürlich noch!

Danke für Infos!

Ähnliche Themen
74 Antworten

Die Motoren sind in Anbetracht des Autos (Größe/Allrad/Automatik) schon überraschend sparsam zu bewegen. Ich fahre seit November 2016 den G-192 (Vorgängermodell des G-194) und hatte bei meinem Fahrprofil (50/50 Landstrasse-Stadtverkehr, ab und zu mal Autobahn) bis September 2018 einen Verbrauch von 7,8 l (ca. 25 tkm/Jahr) bei einfacher Strecke zum Arbeitsplatz von 20 km, der Rest meist Kurzstrecken um die 10 km. Seit September habe ich nur noch knapp 5 km zur Arbeitsstelle, der Rest wie gehabt meist Kurzstrecken um die 10 km. Seitdem liegt der Verbrauch bei 8,7 l. Für mich absolut akzeptabel.

Die "kleine" Inspektion lag bei mir bei 230 € inkl. Ölwechsel, eine "große" hatte ich noch nicht. Die Federung kannst du nur selbst beurteilen. Ich würde sie als angenehm straff bezeichnen. Keine Wattebausch-Schaukelsänfte, aber auch keine großen Wankbewegungen der Karosserie. Insgesamt empfinde ich sie selbst mit den 19-Zoll-Felgen als komfortabler wie bei meinem vorherigen Focus-Kombi mit seinen 16-Zöllern. Liegt wahrscheinlich daran, das selbst die 19-Zöller noch einen vernünftigen 55er Querschitt haben. Daher kommt auch, dass der CX-5 im Segment der Kompakt-SUV/CUV mit 73 cm so ziemlich den größten Raddurchmesser besitzt.

Der G-165 AWD/AT wird nicht weniger verbrauchen. Bei Spritmonitor liegt der bei 8,7 l zu 8,6 l beim G-192/194 AWD/AT. Ich würde jederzeit den 2.5er vorziehen, das ist einfach ein sehr entspanntes Fahren bei niedrigen Drehzahlen, und der Motor passt perfekt zur Automatik. Der 2.5 hat zusätzlich auch eine Ausgleichswelle im Motor, die für ruhigeren Motorlauf sorgt. Die Automatik schaltet klasse, lässt sich sehr gut mit dem Gaspedal "steuern", beim Rangieren ist sie ein Traum.:)

Und wenn du von einem Turbo-Motor kommst, wirst du wahrscheinlich den "Turbobums" vermissen und zuerst denken, dass da 50 PS fehlen.:)

Das ist aber eine Gefühlssache, man muss sich etwas Zeit mit der Umstellung lassen. Die Leistung ist da, es ist eben eine andere Art der Leistungsentfaltung, die jeder anders empfindet. Bei mir hat es nur eine Woche gedauert, bis ich nach 30 Jahren Turbodiesel "umgewöhnt" war. Das kann aber jeder nur für sich persönlich entscheiden, ob ihm die Motorcharakteristik liegt oder nicht.

Mittlerweile schätze ich die Charakteristik des Motors überaus, es ist einfach sehr entspannend beim Fahren. Vor allem Turbodiesel kommen mir mit ihrer Krach-Bumm-Nixmehr-Leistungsentfaltung mittlerweile ziemlich ungehobelt vor gegenüber der sehr linearen Kraftentfaltung bis in höchste Drehzahlen des Saugers. Und wenn es sein muss, ist die volle Leistung innerhalb Sekundenbruchteilen mit einem Zucken des rechten Fußes abrufbar. Die Automatik und das verzögerungsfreie Ansprechen des Motors machen das schon.:)

Und dank AWD gibt es keinerlei Probleme, die Leistung auch auf die Strasse zu bringen.

Ansonsten läuft das Auto wie ein Uhrwerk. Tanken, waschen, fahren, mehr gibt es nicht zu tun. Und nach bisher 3 Salzwintern ist noch nirgends eine Spur von Rost zu sehen.

 

Gruß

electroman

Themenstarteram 29. Januar 2019 um 14:16

Hallo electroman,

danke für die wertvollen Tips/Einschätzungen und die Zeit und Mühe die Du dir genommen/gemacht hast.

Habe mir den CX5 gestern schon mal angesehen und werde Ende der nächsten Woche eine Probefahrt mit meinem Wunschwagen G-194 machen und in "Verhandlungen" beim Händler treten. Danach sehen wir weiter ...

LG, Harry93

Themenstarteram 11. Febuar 2019 um 13:19

Hallo,

Probefahrt G194 habe ich gemacht, war vom reinen Fahren wirklich gut. Von den Sitzen war ich aber echt enttäuscht - viel zu weich (waren Stoffsitze, Verkäufer sagte dass die Ledersitze wohl deutlich fester/härter wären) habe in meinem Opel die Leder AGR Sitze und bin daher verwöhnt. Ein Angebot gab es auch, denke aber das dies nichts wird, da die Preisvorstellungen noch deutlich auseinander liegen.

Werde als nächstes den Opel Grandland X als 8 Gang AT mit dem 180 PS Motor auch mal fahren und dann mal sehen

LG

Zitat:

@Harry93 schrieb am 11. Februar 2019 um 13:19:20 Uhr:

Hallo,

Probefahrt G194 habe ich gemacht, war vom reinen Fahren wirklich gut. Von den Sitzen war ich aber echt enttäuscht - viel zu weich (waren Stoffsitze, Verkäufer sagte dass die Ledersitze wohl deutlich fester/härter wären) habe in meinem Opel die Leder AGR Sitze und bin daher verwöhnt. Ein Angebot gab es auch, denke aber das dies nichts wird, da die Preisvorstellungen noch deutlich auseinander liegen.

Werde als nächstes den Opel Grandland X als 8 Gang AT mit dem 180 PS Motor auch mal fahren und dann mal sehen

LG

Auch ich war nach einer Probefahrt vom Wagen - bis auf die Sitze - überzeugt. Der Mazda-:) meinte, daß zum bevorstehenden Facelift (03.2019) mitunter auch bessere Sitze kommen könnten(werden?). Warten wir`s mal ab.

Die OPEL-AGR-Sitze:) waren eine Klasse für sich, ob die aber die neue (Stief-)Mutter übernimmt/beibehält ist eine Kostenfrage - OPEL soll ja das niedrigere Preissegment abdecken.

Opel ist sicher keine ernstzunehmende Konkurrenz für Mazda. Der CX-5 ist viel besser.

Nur beim Preis, da langen die Opelaner ordentlich zu. Müssen wohl ordentlich Rendite nach Frankreich anführen...

Themenstarteram 11. Febuar 2019 um 15:35

Hallo,

die AGR Sitze wird es bei Opel in der gleichen Qualität weitergeben (diese werden jetzt nur auch von Peugeot und Citroen in Ihren Fahrzeugen verbaut) - werden ja auch so angeboten.

Für mich als Rückengeschädigten mit mehreren Bandscheiben Op´s sind gute Sitze das a und o :-)

Opel kann keine Konkurenz für Mazda sein - im Allradsektor :-)

Trotzdem kann ich sagen dass ich mit meinem Opel Astra bisher 9 Jahre mehr als zufrieden war.

Bei einer Preisdifferenz, wie bei mir, von über 5000€ zum Mazda muss man halt schon überlegen!

LG

Zitat:

@LuWien schrieb am 11. Februar 2019 um 13:36:56 Uhr:

 

Auch ich war nach einer Probefahrt vom Wagen - bis auf die Sitze - überzeugt. Der Mazda-:) meinte, daß zum bevorstehenden Facelift (03.2019) mitunter auch bessere Sitze kommen könnten(werden?). Warten wir`s mal ab.

Die OPEL-AGR-Sitze:) waren eine Klasse für sich, ob die aber die neue (Stief-)Mutter übernimmt/beibehält ist eine Kostenfrage - OPEL soll ja das niedrigere Preissegment abdecken.

Welches Facelift ist hier gemeint? Es gab Ende des Sommers 2018 ein Facelift beim CX5 (u.a. auch neue Abgasnorm), nun soll es zum Frühjahr schon wieder etwas geben?

Oder meint Dein Hdl. einfach nur das Modell 2019?

@sam66

da gehen die Meinungen auseinander, schau hier mal rein: https://www.motor-talk.de/forum/wann-fl-fuer-cx5-t6440387.html

Den Thread kenne ich, aber daraus ergibt sich auch keine Mehrinfo. Überarbeitung von Mazda im August 2018 vorgestellt, ist ja bekannt. Und welches FL meint jetzt Dein Händler ab März 19?

Zitat:

@sam66 schrieb am 14. Februar 2019 um 10:13:07 Uhr:

Den Thread kenne ich, aber daraus ergibt sich auch keine Mehrinfo. Überarbeitung von Mazda im August 2018 vorgestellt, ist ja bekannt. Und welches FL meint jetzt Dein Händler ab März 19?

Welchen Umfang das FL(1.Q-2019) haben wird erfahren wir erst bei der Veröffentlichung, alles andere sind nur Spekulationen.

Inzwischen weiß ich, was Dein Händler meint. Bei den anderen Herstellern wird ja normal ab Sommer das neue Modelljahr gebaut. Bei Mazda kommt jetzt tatsächlich erst das 2019 Modell mit verschiedenen Anpassungen. Allerdings wird sich optisch nicht viel ändern.

Zitat:

@sam66 schrieb am 17. Februar 2019 um 12:28:30 Uhr:

Inzwischen weiß ich, was Dein Händler meint. Bei den anderen Herstellern wird ja normal ab Sommer das neue Modelljahr gebaut. Bei Mazda kommt jetzt tatsächlich erst das 2019 Modell mit verschiedenen Anpassungen. Allerdings wird sich optisch nicht viel ändern.

Kann schon sein. Bei den Importmodellen aus Übersee - wie z.B. MAZDA(JP), BMW-X3_X6(USA), AUDI-Q5(MEX), usw. - dauert der Transportweg etwas länger, daher die zeitl. Spanne.

Interessant ist es auch zu wissen, daß bei einigen Marken viele Optionen am Wagen erst in Rotterdam eingebaut werden - und das von einer fremden Assembling-Firma :rolleyes:. Wie es MAZDA handhabt kann ich nicht sagen, wäre nett zu erfahren!;)

am 21. Febuar 2019 um 9:29

cx-5 wird heute bestellt! Es gibt derzeit ein Sondermodell, aufbauend auf der Sportsline - nennt sich Kangei oder so. Man kann halt kein Technikpaket und keine Ledersitze dazu bestellen.

 

Das Gesamtkonzept des Fahrzeugs überzeugt. Der 194 PS Motor - jetzt auch nur als Fronttriebler zu bekommen - in Verbindung mit der Automatik und dem AWD ist wie ein Vorschreiber schon erwähnte sehr ausgewogen. Die Ausstattung ist Komplett - der Preis, bzw. das Angebot vom Händler konkurrenzlos!

Nur als Fronttriebler und Automatik finde ich sehr interessant und wusste ich noch nicht! Oder ist der dann mit Schaltgetriebe?

Deine Antwort
Ähnliche Themen