ForumCX-3, CX-5, CX-7, CX-9 & CX30
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. CX-3, CX-5, CX-7, CX-9 & CX30
  6. CX5 Erfahrung und Kaufberatung

CX5 Erfahrung und Kaufberatung

Mazda CX-5
Themenstarteram 11. Dezember 2019 um 11:56

Hallo zusammen,

Ich bin den CX5 (Jg 2014) als Alternative zum RAV4 und CRV probegefahren.

Sitzposition super bequem, schön aufrecht.

Was mir aber gar nicht gefallen hat war die Federung. Knallhart! Das Auto schüttelt einen durch dass es nicht mehr schön ist, besonders harte Stösse die in den Rücken gehen trüben das Fahrvergnügen.

Gefahren bin ich die 19 und die 17 Zoll Bereifung.

Da das Wetter an diesen Tagen kühl war ca.5-10 Grad, kann es an den Reifen gelegen haben oder ist das Auto wirklich recht hart gefedert?

In YouTube wird von sportlich bis komfortabel gesprochen.

Wie sind eure Erfahrungen auf nicht perfektem Asphalt?

Gruss motoquero

Beste Antwort im Thema

Hier ein paar Meldungen zur Wertstabilität:

https://www.autosieger.de/...it-geringem-wertverlust-article10219.html

https://www.wiaz.ch/mazda-cx-5-belegt-platz-eins-bei-den-suvs/

https://www.schwacke.de/.../

Die Versicherung ist teuer, aber wenn man etwas vergleicht und sich informiert, gibt es auch recht günstige Versicherungsmöglichkeiten (z. B. Versicherungen in Kooperation mit dem Mazda-Händler). Da gibt es teilweise Unterschiede von 100% und mehr bei den Beiträgen.

Einen Vorteil hat Mazda auf der Kostenseite auf jeden Fall: Ich brauche mir keine Sorgen machen, dass ich mir vielleicht nach 50 tkm auf eigene Kosten ein neues Das-Schrott-Getriebe einbauen lassen muss oder mir (beim Benziner) ein Turbolader den Geist aufgibt.:)

Gruß

electroman

95 weitere Antworten
Ähnliche Themen
95 Antworten

Hallo,

hattest Du eine Chance, nach dem Reifendruck zu schauen? Der stimmt bei so manchem Mazda Vorführfahrzeug überhaupt nicht (viel zu hoch...). Das könnte ein Grund gewesen sein.

Themenstarteram 11. Dezember 2019 um 12:35

Nein leider nicht.

Also ich fahre einen 18er cx5. Letztens hatte ich einen opel insignia als ersatzwagen und war wirklich sehr überrauscht wie komfortabler dieser war.

Im vergleich zu meinem touran vorher, ist kein wesentlicher Unterschied zu spüren finde ich.

Der Vergleich ist nicht ganz fair, denn Fahrzeuge mit höherem Aufbau, wie Vans oder SUVs, haben fast immer eine straffer abgestimmte Federung im Vergleich zu einer Limousine bzw. Kombi.

Vans bzw. SUVs sind straffer abgestimmt, um Karosserie-Wanken zu vermeiden. Das tritt wegen des höheren Aufbaus stärker auf.

Themenstarteram 11. Dezember 2019 um 19:40

Zitat:

Fahrzeuge mit höherem Aufbau, wie Vans oder SUVs, haben fast immer eine straffer abgestimmte Federung im Vergleich zu einer Limousine bzw. Kombi.

Früher wurden längere Federwege benutzt um die Fahrwerke komfortabler zu machen. Und der Fahrer wusste dass er kein Rennwagen unter dem Hintern hatte. Aber seit es Elche auf der Autobahn gibt ist alles anderst. :rolleyes:

Vielleicht werde ich nochmal einen probefahren. Die Sitzposition war schon toll.

Das neue Mode ab 2018 ist komfortabler. Wenn es aber um einen weichen Abstimmung geht, würde ich auch kein SUV wählen.

Ich fahre ein 2019 Modell und empfinde dieses als Komfortabel, ohne das mir in Kurven schwindlig wird :-). Meine C-Klasse mit Avantgarde Fahrwerk war etwas härter...

Das ist korrekt;) Der CX5 der ersten Gerneration ist schon recht "Sportlich" unterwegs:D Haben selber einen 2015er Exclusivline mit 17 Original Felgen. Fahre vorne wie hinten max. nur 2,3 Bar Luftdruck, sonst wird es zu unkomfortabel.

Bin die Tage gerade mal eine längere Strecke im Fond mitgefahren, da Töchterchen am Steuer saß und der Beifahrersitz auch blockiert war;)

Ich war echt sehr erschrocken wie stark die Stöße da zu spüren waren! Vorne ist noch einigermaßen ok.

Vom Komfort ist der Arteca meines Sohnes eine andere Hausnummer......naja, dafür haben wir das schönere Auto:D

Gruß

Andi

Themenstarteram 13. Dezember 2019 um 10:39

Zitat:

Der CX5 der ersten Gerneration ist schon recht "Sportlich" unterwegs:D Haben selber einen 2015er Exclusivline mit 17 Original Felgen. Fahre vorne wie hinten max. nur 2,3 Bar Luftdruck, sonst wird es zu unkomfortabel.

Bin die Tage gerade mal eine längere Strecke im Fond mitgefahren, da Töchterchen am Steuer saß und der Beifahrersitz auch blockiert war;)

Ich war echt sehr erschrocken wie stark die Stöße da zu spüren waren! Vorne ist noch einigermaßen ok.

Vom Komfort ist der Arteca meines Sohnes eine andere Hausnummer......naja, dafür haben wir das schönere Auto.i

Das deckt sich leider mit meiner Erfahrung. Dann ist der CX5 raus. Und ein Neuer liegt nicht drin.

 

Hat jemand Erfahrung mit dem CX7?

Die sind recht bezahlbar.

Fragen zum CX 5 Modell 2019:

- hat er eine Beifahrerspiegelabsenkung bei Rückwärtsfahrt?

- hat er einen Bergabfahrtassistenten?

- Verschmutzt die Rückfahrkamera schnell, weil sie keine Waschdüse wie bei den Seat Modellen hat?

- Wie ist die Versicherungseinstufung beim 165PS Benziner mit AWD? habe irgendwo gelesen 16/23/29 bei HV/TK/VK. Kommt mir sehr hoch vor.

Grüße peterxy

Hallo,

wir fahren einen Sportsline, der hat eine Kamera zum Rückwärtsfahren und keine Spiegelabsenkung. Die Kamera hinten verschmutzt nur mäßig. Über einen Bergabfahrtassistenten weiß ich nichts, haben das Auto aber auch erst zwei Monate. Die Versicherungseinstufungen sind leider sehr hoch.

Ansonsten ein wirklich schönes und sehr gut zu fahrendes Auto. Haben aber die 194 PS Variante, die ich absolut empfehlen kann.

VG

Es gibt keinen Bergabfahrassistenten. Eine Waschdüse an den Kameras ist nicht vorhanden.

Und hier kommt das ko. Kriterium:D:mad:

http://www.autoampel.de/mazda-cx-5-2-0-awd-7118-ahq.html

Zitat:

Und hier kommt das ko. Kriterium:D:mad:

 

http://www.autoampel.de/mazda-cx-5-2-0-awd-7118-ahq.html

Der Mazda 6 ist im Prinzip genauso teuer.

Das sind dann in meinem Fall ca. 10-12 Euro pro Monat mehr..ein echtes Ko Kriterium für Arme.

Wenn man so sehr aufs Geld schauen muß, sollte man Bus und Bahn fahren.

 

Aber zahlt man wirklich mehr?

Der Mazda ist sehr Wertstabil, d.h ICH zahle im Jahr ca. 120-150 Euro mehr Versicherung..das sind in 5 Jahren ca. 750 Euro.

Verkaufe ich den Wagen nach 5 Jahren, bekomme ich die 750 Euro mindesten 2x wieder rein..

Unter dem Strich stehe ich besser da.

Deine Antwort
Ähnliche Themen